Einführung in den Jugoslawischen Marxismus-Leninismus

Organisation / Bibliographie

DOWNLOAD NOW »

Author: L. Vrtacic

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 940103639X

Category: Philosophy

Page: 211

View: 7255

Die vorliegende Arbeit gehort zur Reihe der Untersuchungen uber den Marxismus-Leninismus in den nicht-sowjetischen kommunistischen Liin dern Europas, welche im Auftrag des Osteuropa Instituts an der Uni versiHit Freiburg/Schweiz in Angriff genommen sind. 1m Gegensatz zu den fruher veroffentlichten Werken handelt es sich jedoch nicht um eine vollstandige Monographie, sondern um eine Vorarbeit. Sie besteht im wesentlichen in einer Bibliographie des jugoslawischen philosophischen Schrifttums seit 1945 und in einer Ubersicht sowohl des organisatori schen Rahmens als auch der Literatur. Der Verfasser bereitet jetzt, auf Grund der hier zusammengefaBten Ergebnisse, eine umfassende Mono graphie der genannten Art vor. Die Veroffentlichung erfolgt in der Hoffnung, daB diese meines Wissens erste und bisher einzige Einfuhrung in den jugoslawischen Marxismus Leninismus auch den anderen Forschern auf diesem Gebiet, sowohl in Jugoslawien als auch im Ausland, nutzlich sein durfte. Es ist fur mich eine angenehme Pflicht jenen Personen und Institutionen zu danken, ohne deren Hilfe dieses Buch nicht Mtte geschrieben werden konnen. Ich danke dem Osteuropa-Institut der Universitat Freiburg/ Schweiz fur den Auf trag; der Rockefeller Foundation, welche meine Arbeit groBzugig unterstutzt hat; der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern, der Freiburger Universitiitsbibliothek und der Bibliothek des Schweizerischen Osteuropa-Instituts in Bern fur die Hi1fe, die ich bei der Zusammenstellung der Bibliographie von ihnen erhalten habe. Vor allem mochte ich meinem verehrten Lehrer Prof. J.M. Bochenski meinen Dank aussprechen: ich habe von ihm ebensowohl die Anregung, wie zahlreiche Weisungen und stiindige Hilfe bei meiner Arbeit erhalten.

Karl Schuhmann, Selected papers on phenomenology

DOWNLOAD NOW »

Author: Karl Schuhmann

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 140202598X

Category: Philosophy

Page: 372

View: 3468

-Selected papers on phenomenology offers the best work in this field by the acclaimed historian of philosophy, Karl Schuhmann (1941-2003), displaying the extraordinary range and depth of his unique scholarship, -Topics covered include the development of Husserl's concept of intentionality, Husserl and Indian philosophy, the origins of speech act theory in Munich phenomenology, the historical background of the notion of "phenomenology", and Johannes Daubert's critique of Martin Heidegger, -This book brings together, in chronological arrangement, fourteen papers. Though thirteen of these were published before in some form, several were not easily accessible so far. In addition, a substantial piece of research, Schuhmann's chronicle of Johannes Daubert, appears here for the first time, -All articles have been edited in accordance with the author's wishes, and incorporate his later additions and corrections.

Pfänder-Studien

DOWNLOAD NOW »

Author: E. Spiegelberg,E. Avé-Lallemant

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400974426

Category: Philosophy

Page: 386

View: 6027

Die Idee eines selbständigen Bandes von "Pfander-Studien" entstand nach dem Internationalen Kongreß "Die Münchener Phänomenologie", der an läßlich des hundertsten Geburtstags von Alexander Pfander in München stattfand. Ursprünglich war geplant, die im zweiten Teil des Kongresses im Rahmen einer Arbeitstagung über "Das Werk und die Bedeutung Alexander pfänders" gehaltenen Referate, die bereits vervielfältigt waren, nebst Diskussionsberichten in den vorgesehenen Gesamtband über die Konferenz für die Serie Phaenomenologica einzuschlie ßen. Als sich herausstellte, daß der dort verfügbare Raum -für die meisten Beiträge zu knapp bemessen war und nur die abgekürz ten Texte ohne Diskussion hätten aufgenommen werden' können, tauchte die Idee eines gesonderten Bandes auf. Sie führte alsbald zur Erwägung neuer Beiträge und sonstiger Hilfen für das Ver ständnis des alten und neuen Werkes Pfänders. Von den Kon greßbeiträgen war ohnehin der von Karl Schuhmann ftir ein gesondertes selbständiges Buch" Husserl über Pfänder" vorgese hen, das inzwischen in der Reihe Phaenomenologica erschienen ist. 1 Der Beitrag von Peter Schwankl "Alexander pfänders Nachlaßtexte über das virtuell Psychische" erschien im Journal 0/ Phenomenological Psychology. 2 Die beiden einleitenden Refe rate von Schwankl und Spiegel berg über die damals noch unge druckten Nachlaßwerke Philosophie auf phänomenologischer Grundlage und Ethik in kurzer Darstellung konnten nach deren Erscheinen fortbleiben.