Bildverarbeitung für die Medizin 2003

Algorithmen - Systeme - Anwendungen, Proceedings des Workshops vom 9.–11. März 2003 in Erlangen

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Wittenberg,Peter Hastreiter,Ulrich Hoppe,Heinz Handels,Alexander Horsch,Hans-Peter Meinzer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642189938

Category: Medical

Page: 458

View: 6403

In den letzten Jahren hat sich der Workshop "Bildverarbeitung für die Medizin" durch erfolgreiche Veranstaltungen etabliert. In übersichtlicher Form wird das breite Spektrum universitärer und industrieller Anwendung und Forschung dargestellt. Dieser Band enthält 131 Beitrage, davon einige in englischer Sprache, u. a. zu folgenden Themen: Segmentierung, Registrierung, Visualisierung, Optische 3D-Sensoren in der Medizin, bildgebende Diagnostik, Mammographie, Mikroskopie und Endoskopie sowie Bilderzeugung in der Mikromedizin.

Bildverarbeitung für die Medizin 2006

Algorithmen - Systeme - Anwendungen Proceedings des Workshops vom 19. - 21. März 2006 in Hamburg

DOWNLOAD NOW »

Author: Heinz Handels,Jan Ehrhardt,Alexander Horsch,Hans-Peter Meinzer,Thomas Tolxdoff

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540321365

Category: Medical

Page: 468

View: 8891

In den letzten Jahren hat sich der Workshop "Bildverarbeitung für die Medizin" durch erfolgreiche Veranstaltungen etabliert. Ziel ist auch 2006 wieder die Darstellung aktueller Forschungsergebnisse und die Vertiefung der Gespräche zwischen Wissenschaftlern, Industrie und Anwendern. Die Beiträge dieses Bandes - einige in englischer Sprache - behandeln alle Bereiche der medizinischen Bildverarbeitung sowie deren klinische Anwendungen.

Bildverarbeitung für die Medizin 2008

Algorithmen - Systeme - Anwendungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Tolxdorff,Jürgen Braun,Thomas M. Deserno,Heinz Handels,Alexander Horsch,Hans-Peter Meinzer

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540786392

Category: Computers

Page: 474

View: 7218

In den letzten Jahren hat sich der Workshop „Bildverarbeitung für die Medizin" erfolgreich etabliert. Ziel ist es, aktuelle Forschungsergebnisse darzustellen und den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Industrie und Anwendern zu vertiefen. Die Beiträge der Workshop-Dokumentation - einige in englischer Sprache - behandeln alle Bereiche der medizinischen Bildverarbeitung, insbesondere Bildgebung, CAD, Segmentierung, Bildanalyse, Computerunterstützte Diagnose, Therapieplanung sowie deren klinische Anwendungen.

GI — 16. Jahrestagung II

Informatik-Anwendungen — Trends und Perspektiven

DOWNLOAD NOW »

Author: Günther Hommel,Sigram Schindler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642713890

Category: Computers

Page: 685

View: 628

Die Informatik befindet sich im Umbruch: Aufgrund des Wegfalls bisheriger technischer Barrieren erschließen sich Anwendungsgebiete in großem Stil. Sie wird damit noch mehr als bisher zum Hoffnungsträger für Innovationen in den unterschiedlichsten Fachgebieten und Märkten. Dies erfordert neben einer Analyse der neuen technologischen Gege benheiten das Erarbeiten der nunmehr möglichen und notwendigen Per spektiven der Informatik in den verschiedenen Anwendungsbereichen. Informatik-Anwendungen im Verwaltungs-und Produktionsbereich bilden deshalb den Tagungsschwerpunkt der GI-Jahrestagung 1986. Es wird auf gezeigt, welche Perspektiven sich für künftige Informatik-Anwendungen eröffnen durch den Einsatz von • Methoden der künstlichen Intelligenz (z.B. in der Robotik), • Techniken des papierarmen Büros (z.B. in Verwaltungen) oder • Verfahren der Computer-Graphik und Bildverarbeitung (z.B. In der Medizin). Die beiden vorliegenden Tagungsbände enthalten die eingeladenen Vorträge und die Beiträge zu den Fachgesprächen. In den eingeladenen Vorträgen werden aktuelle Entwicklungen der Infor matik dargestellt. Da Informatik-Methoden in immer neue Anwen dungsgebiete eindringen, kann der einzelne Trends und Perspektiven in den verschiedenen Bereichen nicht mehr in voller Breite und Tiefe verfol gen. Trotzdem sind Kenntnisse von Entwicklungen in anderen Bereichen für die eigene Arbeit unerläßlich. Diesen Uberblick vermitteln die eingeladenen Vorträge. Häufig bieten die eingeladenen Vorträge auch Einführungen in Fachgespräche, in denen dann technische Details in größerer Tiefe behandelt werden. VI Die Fülle der Beiträge zu den einzelnen Fachgesprächen, die auch eine Auf teilung in zwei Tagungsbände notwendig machte, zeigt, daß in den Fachgruppen der GI aktive wissenschaftliche Arbeit geleistet wird.

Bildverarbeitung für die Medizin 2012

Algorithmen - Systeme - Anwendungen. Proceedings des Workshops vom 18. bis 20. März 2012 in Berlin

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Tolxdorff,Thomas Martin Deserno,Heinz Handels,Hans-Peter Meinzer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642285023

Category: Computers

Page: 454

View: 6879

In den letzten Jahren hat sich der Workshop "Bildverarbeitung für die Medizin" durch erfolgreiche Veranstaltungen etabliert. Ziel ist auch 2012 wieder die Darstellung aktueller Forschungsergebnisse und die Vertiefung der Gespräche zwischen Wissenschaftlern, Industrie und Anwendern. Die Beiträge dieses Bandes - einige davon in englischer Sprache - umfassen alle Bereiche der medizinischen Bildverarbeitung, insbesondere Algorithmen, Hard- und Softwaresysteme sowie deren klinische Anwendung, u.a.: Bildgebung und -akquisition, Sichtbares Licht, Endoskopie, Mikroskopie, Visualisierung und Animation, Patientenindividuelle Simulation und Planung, Computerunterstützte Diagnose, Biomechanische Modellierung, Computergestützte Operationsplanung, Bildverarbeitung in der Telemedizin, Bildgestützte Roboter und Chirurgische Simulatoren.

Bildverarbeitung für die Medizin 2000

Algorithmen - Systeme - Anwendungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Alexander Horsch,Thomas Lehmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642597572

Category: Computers

Page: 464

View: 5502

Bildgebende Verfahren spielen eine zentrale Rolle in der modernen Medizin. Seit der Entwicklung der Röntgenstrahlen vor einhundert Jahren fand eine rasante Entwicklung statt. Diese Entwicklung wurde begleitet von einem stetig wachsenden Anteil digitaler Rohbilddaten und einer ebenfalls steigenden Zahl digitaler Verarbeitungsmethoden. Solche Methoden helfen bei der klinischen Auswertung der Bilder für diagnostische und therapeutische Maßnahmen ebenso wie bei der Weiterführung der bildgebenden Verfahren selbst. Die Entwicklung neuer Verfahren und die Verbesserung existierender Ansätze sind eine große interdisziplinäre Herausforderung, bei der Wissenschaftler, Hersteller und Anwender aus Medizin, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften und Technik eng zusammenarbeiten müssen, um entscheidende Fortschritte zu erzielen.

Advances in Noninvasive Cardiology

Ultrasound, computed tomography, radioisotopes, digital angiography

DOWNLOAD NOW »

Author: J. Meyer,Peter Schweizer,R. Erbel

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400967209

Category: Medical

Page: 270

View: 3533

Many noninvasive examination methods of the heart have not held out against the invasive methods, which modern cardiac therapy, surgically or with catheterization, requires. They have disappeared completely or are only used by isolated groups of researchers. However, there is an obvious tendency to apply the invasive procedures as the last diagnostic possibility. In the attempt to select clinically relevant methods, the expert authors of this book demonstrate that echocardiography, expanded with contrast and Doppler, has been developed into one of the most important noninvasive methods. The results with tissue characterization show that the possibilities of this method have not yet been fully explored. Nuclear procedures are widely used, although they should only be applied in direct connection with clinical cardiology. The new lead methods of the ecg, such as ecg-mapping, show that standard electrocardiography of electrical functions is not yet fully exploited. The rapidly developing method of computer tomography is also being applied to cardiology. Since nuclear magnetic resonance requires extensive equipment con struction, its future is as yet unsure. Of course, a book like this does not intend to treat the subject of noninvasive cardiology in extensive detail. Established methods like standard electrocardio graphy, phonocardiography and sphygmography are not discussed. The aim of this book is rather to demonstrate the trend of present developments in the field. LIST OF CONTRIBUTORS Ameling, W., Rogowski-Institut fUr Elektronik, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule, Goethestrasse 27/29, D-5100 Aachen, FRG. Bachmann, K., Medizinische Poliklinik, Universitat Eriangen-NUrnberg, Ostliche Stadtmauerstrasse 29, D-8520 Erlangen, FRG.