Wrestling with the Angel

Experiments in Symbolic Life

DOWNLOAD NOW »

Author: Tracy McNulty

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231161190

Category: Political Science

Page: 336

View: 4045

Wrestling with the Angel is a meditation on contemporary political, legal, and social theory from a psychoanalytic perspective. It argues for the enabling function of formal and symbolic constraints in sustaining desire as a source of creativity, innovation, and social change. The book begins by calling for a richer understanding of the psychoanalytic concept of the symbolic and the resources it might offer for an examination of the social link and the political sphere. The symbolic is a crucial dimension of social coexistence but cannot be reduced to the social norms, rules, and practices with which it is so often collapsed. As a dimension of human life that is introduced by language—and thus inescapably “other” with respect to the laws of nature—the symbolic is an undeniable fact of human existence. Yet the same cannot be said of the forms and practices that represent and sustain it. In designating these laws, structures, and practices as “fictions,” Jacques Lacan makes clear that the symbolic is a dimension of social life that has to be created and maintained and that can also be displaced, eradicated, or rendered dysfunctional. The symbolic fictions that structure and support the social tie are therefore historicizable, emerging at specific times and in particular contexts and losing their efficacy when circumstances change. They are also fragile and ephemeral, needing to be renewed and reinvented if they are not to become outmoded or ridiculous. Therefore the aim of this study is not to call for a return to traditional symbolic laws but to reflect on the relationship between the symbolic in its most elementary or structural form and the function of constraints and limits. McNulty analyzes examples of “experimental” (as opposed to “normative”) articulations of the symbolic and their creative use of formal limits and constraints not as mere prohibitions or rules but as “enabling constraints” that favor the exercise of freedom. The first part examines practices that conceive of subjective freedom as enabled by the struggle with constraints or limits, from the transference that structures the “minimal social link” of psychoanalysis to constrained relationships between two or more people in the context of political and social movements. Examples discussed range from the spiritual practices and social legacies of Moses, Jesus, and Teresa of Avila to the political philosophy of Hannah Arendt and Jacques Rancière. The second part is devoted to legal and political debates surrounding the function of the written law. It isolates the law’s function as a symbolic limit or constraint as distinct from its content and representational character. The analysis draws on Mosaic law traditions, the political theology of Paul, and twentieth-century treatments of written law in the work of Carl Schmitt, Walter Benjamin, Sigmund Freud, Pierre Legendre, and Alain Badiou. In conclusion, the study considers the relationship between will and constraint in Kant’s aesthetic philosophy and in the experimental literary works of the collective Oulipo.

Reimagining the Sacred

Richard Kearney Debates God with James Wood, Catherine Keller, Charles Taylor, Julia Kristeva, Gianni Vattimo, Simon Critchley, Jean-Luc Marion, John Caputo, David Tracy, Jens Zimmermann, and Merold Westphal

DOWNLOAD NOW »

Author: Richard Kearney,Jens Zimmermann

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231540884

Category: Philosophy

Page: 288

View: 5071

Contemporary conversations about religion and culture are framed by two reductive definitions of secularity. In one, multiple faiths and nonfaiths coexist free from a dominant belief in God. In the other, we deny the sacred altogether and exclude religion from rational thought and behavior. But is there a third way for those who wish to rediscover the sacred in a skeptical society? What kind of faith, if any, can be proclaimed after the ravages of the Holocaust and the many religion-based terrors since? Richard Kearney explores these questions with a host of philosophers known for their inclusive, forward-thinking work on the intersection of secularism, politics, and religion. An interreligious dialogue that refuses to paper over religious difference, these conversations locate the sacred within secular society and affirm a positive role for religion in human reflection and action. Drawing on his own philosophical formulations, literary analysis, and personal interreligious experiences, Kearney develops through these engagements a basic gesture of hospitality for approaching the question of God. His work facilitates a fresh encounter with our best-known voices in continental philosophy and their views on issues of importance to all spiritually minded individuals and skeptics: how to reconcile God's goodness with human evil, how to believe in both God and natural science, how to talk about God without indulging in fundamentalist rhetoric, and how to balance God's sovereignty with God's love.

The Intimate Universal

The Hidden Porosity Among Religion, Art, Philosophy, and Politics

DOWNLOAD NOW »

Author: William Desmond

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 023154300X

Category: Philosophy

Page: 512

View: 9319

William Desmond sees religion, art, philosophy, and politics as essential and distinctive modes of human practice, manifestations of an intimate universality that illuminates individual and social being. They are also surprisingly permeable phenomena, and by observing their relations, Desmond captures notes of a clandestine conversation that transforms ontology.

Zorn und Zeit

Politisch-psychologischer Versuch

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Sloterdijk

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737058

Category: Philosophy

Page: 356

View: 6564

Am Anfang war der Zorn. Im ersten Satz von Homers Ilias ist von ihm die Rede, und Peter Sloterdijk beschreibt ihn in seinem Bestseller als zentrale Triebkraft von Entwicklung und Veränderung. Dabei wurde der ungestüme Impuls schon während der Antike in geregelte Bahnen gelenkt. Judentum und Christentum, aber auch die Totalitarismen des 20. Jahrhunderts lassen sich als Ökonomisierungen beschreiben, als große Ideologien, die den Zorn sammeln und organisieren. Sloterdijks erhellende Analyse, mit der er einmal mehr Fragen der Gegenwart in ihre lange Geschichte einbettet, behandelt auch das aktuelle Phänomen des Islamismus – der Wiederkehr des Zorns als ungelenktes Ressentiment.

Die Vernetzung der Welt

Ein Blick in unsere Zukunft

DOWNLOAD NOW »

Author: Eric Schmidt,Jared Cohen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644030618

Category: Political Science

Page: 448

View: 6706

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für die Politik, die Wirtschaft – und für uns selbst? Diese Fragen beantwortet ein außergewöhnliches Autorenduo: Eric Schmidt, der Mann, der Google zu einem Weltunternehmen gemacht hat, und Jared Cohen, ehemaliger Berater von Hillary Clinton und Condoleezza Rice und jetzt Chef von Googles Denkfabrik. In diesem aufregenden Buch führen sie uns die Chancen und Gefahren jener eng vernetzten Welt vor Augen, die die meisten von uns noch erleben werden. Es ist die sehr konkrete Vision einer Zukunft, die bereits begonnen hat. Und ein engagiertes Plädoyer dafür, sie jetzt zu gestalten – weil Technologie der leitenden Hand des Menschen bedarf, um Positives zu bewirken.

Anti Freud

Die Psychoanalyse wird entzaubert

DOWNLOAD NOW »

Author: Michel Onfray

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 364109545X

Category: Biography & Autobiography

Page: 544

View: 5136

Eine Brandschrift gegen Freud Verdrängung, Sublimierung der Triebe, Ödipuskomplex, der ganze Freud: Einer Religion gleich hat seine Psychoanalyse unsere Kultur verführt. Michel Onfray, der große radikale unter den Denkern der Gegenwart, führt Freud als Schamanen und mächtigen Guru vor und entlarvt dessen Vermächtnis als »großartiges Märchen« und kollektive Wahnvorstellung, der alle erliegen. Freuds Doktrin vom Unbewussten und von den körperlichen Bedürfnissen (vulgo: den Trieben) hat eine ganze Zivilisation verführt. Kein gesellschaftliches Thema kann ohne Psychologisierung auskommen, nur zu gern bietet sich die Psychoanalyse als »wissenschaftliche« Erklärung an. Doch weder dachte Freud wissenschaftlich, noch heilte er, noch befreite er die Sexualität, so der französische Philosoph Michel Onfray. In einer furios geschriebenen »Gegenbiographie«, die in Frankreich einen Skandal auslöste und zum Nr.-1-Bestseller wurde, entzaubert Onfray die Psychoanalyse als das autobiographische Abenteuer eines einzelnen Mannes, der seine Bedürfnisse zur wissenschaftlichen Grundlage machte. Er demontiert den Freudismus als schamanisches Vermächtnis eines reaktionären Frauenhassers und postmodernen Hexenmeisters aus Wien.

Das Unbehagen in der Kultur

DOWNLOAD NOW »

Author: Sigmund Freud

Publisher: e-artnow

ISBN: 8027300703

Category: Social Science

Page: 79

View: 9948

Dieses eBook: "Das Unbehagen in der Kultur" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Unbehagen in der Kultur ist der Titel einer 1930 erschienenen Schrift von Sigmund Freud. Die Arbeit ist, neben Massenpsychologie und Ich-Analyse von 1921, Freuds umfassendste kulturtheoretische Abhandlung; sie gehört zu den einflussreichsten kulturkritischen Schriften des 20. Jahrhunderts. Thema ist der Gegensatz zwischen der Kultur und den Triebregungen. Die Kultur ist bestrebt, immer größere soziale Einheiten zu bilden. Hierzu schränkt sie die Befriedigung sexueller und aggressiver Triebe ein; einen Teil der Aggression verwandelt sie in Schuldgefühl. Auf diese Weise ist die Kultur eine Quelle des Leidens; ihre Entwicklung führt zu einem wachsenden Unbehagen. Sigmund Freud (1856-1939) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Er war der Begründer der Psychoanalyse und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Theorien und Methoden werden bis heute diskutiert und angewendet.

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

DOWNLOAD NOW »

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 3584

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

20 Thesen zu Politik

DOWNLOAD NOW »

Author: Enrique Dussel

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643122535

Category: Political science

Page: 174

View: 3173

Die Kultur der Niederlage

Der amerikanische Süden 1865 - Frankreich 1871 - Deutschland 1918

DOWNLOAD NOW »

Author: Wolfgang Schivelbusch

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644018618

Category: History

Page: 470

View: 7927

Zehn Jahre nach dem letzten großen Zusammenbruch, dem des sowjetischen Imperiums, scheint die Zeit reif für eine Reihe historischer Fragen. Destilliert aus der Geschichte der drei Niederlagenklassiker – des amerikanischen Südens nach 1865, Frankreichs nach 1871 und Deutschlands nach 1918 –, lassen sie sich etwa so formulieren: Wie wurden im Zeitalter der Erlöserideologie des Nationalsozialismus große Zusammenbrüche erlebt? Welche Mythen von Verrat oder Heroisierung bildeten sich dabei? Und welcher Zusammenhang besteht zwischen dem äußeren Unterliegen und jenen inneren Revolutionen, die der verlorene Krieg überall zur Folge hat? Wolfgang Schivelbusch ist diesen Fragen nachgegangen, und er zeichnet die aus tiefer Demütigung kommenden Energieschübe nach, die Niederlagen bringen. So legten sich die amerikanischen Südstaaten nach dem Bürgerkrieg erfolgreich ein legendenhaftes Images zu, das unter anderem «Vom Winde verweht» und seine Plantagenromantik schuf; so kam es in Frankreich nach 1871 zu umfassenden politischen und kulturellen Neuerungen; so brach das Deutsche Reich, nachdem der Erste Weltkrieg verloren war, auf etlichen Feldern in eine kraftvolle Moderne auf. Schivelbuschs Buch wird Staub aufwirbeln, auch weil es voller aktueller Bezugspunkte ist. Und es verweist auf die eigentümliche Stärke der Besiegten: daß sie früher und besser wissen, was die Stunde geschlagen hat.

Der Skandal der Vielfalt

Geschichte und Konzepte des Multikulturalismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Volker Heins

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593399695

Category: Social Science

Page: 205

View: 5207

Der Bau von Moscheen, das Tragen von Kopftüchern in Schulen, das jüdische und muslimische Beschneidungsritual - in den Debatten, die erregt über diese Praktiken geführt werden, erscheinen "fremde" Kulturen und Religionen oft als bedrohend, ja skandalös. Dieser Haltung steht das politische Konzept des Multikulturalismus gegenüber, das für Schutz und Anerkennung kultureller Unterschiede durch Staat und Gesellschaft eintritt. In der politischen Theorie wie in der breiten Öffentlichkeit löst dieser Ansatz heute aber vielfach Unbehagen aus. Der Sozialwissenschaftler Volker M. Heins, der viele Jahre in Kanada, den USA, Israel und Indien gelebt hat, fragt nach den Ursachen dieses Unbehagens. In seinem gut lesbaren Überblick über die internationale Multikulturalismusdebatte zeichnet er die Fortschritte und Rückschläge bei der Auseinandersetzung nach, die in den letzten Jahrzehnten über kulturelle Vielfalt geführt wurde. Seine These lautet, dass der Streit um den Multikulturalismus - um religiöse Symbole, Sprachkompetenz von Migranten, Import internationaler Konflikte, Chancen auf dem Arbeitsmarkt - grundlegende Fragen von Identität, Differenz und Solidarität berührt, die weder im Nationalstaat noch im vereinten Europa gelöst worden sind.

Schopenhauers Aktualität

ein Philosoph wird neu Gelesen

DOWNLOAD NOW »

Author: Wolfgang Schirmacher

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 362

View: 4643

Das Klonen und der Terror

Der Krieg der Bilder seit 9/11

DOWNLOAD NOW »

Author: W. J. T. Mitchell

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518763601

Category: Computers

Page: 284

View: 8110

Die Propagandaformel vom »Krieg gegen den Terror« ist seit geraumer Zeit nicht mehr in aller Munde, wirkt jedoch untergründig fort. Aber haben wir überhaupt jemals richtig begriffen, was damit gemeint ist, und vor allem, wie subtil und mit welchen Mitteln dieser Krieg geführt wurde und wird? In seinem neuen Buch erkundet der renommierte Bildtheoretiker W. J. T. Mitchell die Sprach- und Bildpolitiken im Jahrzehnt nach 9/11 und stößt auf eine so heikle wie mächtige Konstellation aus Metaphern und Bildern, die ihre eigene furchteinflößende Realität erschafft und enorme gesellschaftliche und politische Auswirkungen hat. Letztere werden noch verstärkt durch einen anderen Begriff, der praktisch zeitgleich die Bühne des öffentlichen Diskurses betrat: das Klonen. Das Klonen und der Terror, so eine zentrale These Mitchells, weisen beunruhigende strukturelle Ähnlichkeiten auf und verschmelzen zu einem Dispositiv aus Realem und Imaginärem, Fakten und Metaphern, Überzeugungen und religiösem Glauben – zu einer gefährlichen Allianz aus Biotechnologie, Biopolitik und realer Politik, die sich in Bildern reproduziert und ins kollektive Gedächtnis eingräbt. Mitchells Buch ist ein Meisterwerk politischer Ästhetik und zugleich eine düstere Bilanz der Bush-Ära: »Der Kapuzenmann von Abu Ghraib, des Terrors verdächtig, Opfer der Folter, ein anonymer Klon, gesichtsloser Menschensohn, wird auf absehbare Zeit die Ikone unserer Zeit bleiben.«