Warum Gott?

Vernünftiger Glaube oder Irrlicht der Menschheit?

DOWNLOAD NOW »

Author: Timothy Keller

Publisher: Brunnen Verlag Gießen

ISBN: 3765570370

Category: Religion

Page: 336

View: 2408

Warum Gott? Ist es heute noch vernünftig zu glauben? Ist der Glaube nicht irrelevant, ohne Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit? Hat die Wissenschaft nicht den Glauben an Gott längst widerlegt? Mächtige Fragen an den Allmächtigen! Tim Keller findet Antworten, die nicht nur den Zweifler nachdenklich werden lassen. Und er nennt gute Gründe für den Glauben.

Die Verteidigung des Menschen

Warum Gott gebraucht wird

DOWNLOAD NOW »

Author: Jan Roß

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644112916

Category: Philosophy

Page: 224

View: 3849

Eine bisweilen hysterische Angst vor der Religion geht bei uns um – vor muslimischen Kopftüchern, Moscheen und Minaretten, vor bibeltreuen US-Reaktionären und einem stockkonservativen Papst, vor befremdlichen Bräuchen wie der Beschneidung. Zur Furcht kommt die Ignoranz: Aus dem herrschenden Bewusstsein ist die Glaubenstradition weithin verschwunden, auch die christliche. Wir leben nicht nur in einer Gesellschaft mit wachsender Religionsfeindschaft. Wir steuern auf eine Kultur des religiösen Analphabetismus zu. Dabei ist, wie Jan Roß zeigt, die Religion ihrem Wesen nach keine Gefahr für den Menschen, sondern im Gegenteil eine Bastion der Humanität. Die Suche nach Gott hat die kühnsten Gedanken inspiriert, die Ideen von Sünde, Ewigkeit und Gewissen haben unserem Selbstverständnis Tiefe gegeben. Religion ist eine Kraft, ohne die das Leben ärmer, enger und kälter wäre. Ihr zuerst verdanken wir die Utopie von Brüderlichkeit und Gleichheit. Die pure Diesseitigkeit dagegen legt dem Menschen Fesseln an und lässt ihn verkümmern. Eine provozierende Zeitdiagnose – und ein bewegendes Plädoyer für einen neuen religiösen Humanismus.

Warum Gott

6 Gesprächsimpulse zum Buch

DOWNLOAD NOW »

Author: Timothy J. Keller

Publisher: N.A

ISBN: 9783765508820

Category:

Page: 89

View: 9013

Adonaj, warum Gott "Herr" genannt wird

DOWNLOAD NOW »

Author: Martin Rösel

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161471933

Category: History

Page: 257

View: 1111

English summary: Martin Rosel shows how the title 'lord' was used in biblical texts from the 8th century BCE on. Its oldest use is related to the 'lord' of a temple or a sanctuary. It is here that the prophetic visions speak of having seen my lord (Amos 7-9; Isaiah 6). Psalms and prayers dedicated to the lord prove that the speakers were hoping for and trusting in God's power. The author includes material from outside the Bible and also considers the Qumran findings, thus making an important contribution to the project of a biblical theology. German description: Im Gefolge der Septuaginta-Ubersetzung kyrios ('Herr') fur den JHWH-Namen und der entsprechenden masoretischen Ersatzlesung 'adonaj ist im judischen wie christlichen Denken die Benennung Gottes als 'Herr' weitgehend selbstverstandlich geworden. In der hebraischen Bibel selbst wird Gott jedoch nur in einigen Schriften als 'Herr' (hebraisch 'adon/'adonaj ) bezeichnet. Martin Rosel erklart die Rolle des auf Gott bezogenen Herrentitels in der hebraischen Bibel. Dazu tragt er zunachst Belege fur die Benennung einer Gottheit als 'Herr' aus Nachbarreligionen zusammen und erlautert dann den ausserbiblisch belegten hebraisch-/aramaischen Befund. Einsetzend mit den mutmasslich altesten prophetischen Texten untersucht er die biblischen Belege fur auf Gott Bezogenes 'adon/'adonaj. Abschliessend macht er den Befund aus Qumran verstandlich und gibt einen Ausblick auf das Neue Testament.Martin Rosel zeigt, dass der Titel 'Herr' seit dem 8. Jahrhundert in bestimmten Uberlieferungskreisen verwendet wurde. In der wohl altesten Verwendung hebt er den Bezug des Kultherrn zu seinem Heiligtum hervor. In prophetischen Visionsberichten wird dieser Kultherr auch als machtiger Herr des Propheten erlebt, auf dessen Autoritat dann besonders Ezechiel verweist. Ebenso wird an die Macht Gottes appelliert, wenn er in Gebeten als 'Mein Herr' angerufen wird.

Warum Gott Mensch geworden

DOWNLOAD NOW »

Author: Anselm von Canterbury

Publisher: epubli

ISBN: 3746796466

Category: Philosophy

Page: N.A

View: 8361

Cur deus homo („Warum wurde Gott Mensch?“) ist ein theologisches Werk des Benediktinermönches Anselm von Canterbury, das vermutlich zwischen 1094 und 1098 entstanden ist. In diesem Werk vertritt Anselm die Satisfaktionslehre. Es soll mit zwingenden Vernunftgründen bewiesen werden, dass Gott notwendig Mensch werden musste, um die Erbsünde, in der sich die Menschheit befindet, durch eine angemessene Gegenleistung wieder aufzuheben. Die Beweisführung erfolgt in dem zweibändigen Werk in der Form eines Dialoges, den der Autor Anselm mit dem möglicherweise fiktiven Mönch Boso führt. Während des Dialoges einigt man sich, dass der Mensch Gott gegenüber Genugtuung (Satisfaktion) zu leisten habe, die die begangene Sünde angemessen ausgleicht, damit dadurch die Rechtsordnung wieder hergestellt werden kann. Dahinter steht die Idee der Lehnspflicht zwischen dem Herren und Vasallen, die zu dieser Zeit gültig war. Dieses Dilemma zwischen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit führt dazu, dass Gott Mensch werden musste, um diese Genugtuung leisten zu können: Dieser Gottmensch Jesus Christus kann nämlich die Menschheit mit Gott durch seinen Kreuzestod versöhnen, da er als sündloser Mensch durch seinen Tod eine Genugtuung erbringen kann, die die Erbsünde angemessen ausgleicht.

Wahre Gründe warum Gott die Offenbarung nicht mit augenscheinlichern Beweisen versehn hat

Johann Gottlieb Töllners, der Gottesgelehrsamkeit und Weltweisheit öffentlichen Lehrers auf der Universität zu Frankfurt an der Oder, Beweis, daß Gott die Menschen bereits durch seine Offenbarung in der Natur zur Seligkeit führt : als der zweite Theil der wahren Gründe, warum Gott die Offenbarung nicht mit augenscheinlichern Beweisen versehn hat. Nebst Erläuterungen und Zusätzen zu dem gesamten ersten Theile

DOWNLOAD NOW »

Author: Johann Gottlieb Töllner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 326

View: 5898

Warum Gott Single ist.

DOWNLOAD NOW »

Author: Jasmin Whiscy

Publisher: TWENTYSIX

ISBN: 3740732709

Category: Young Adult Fiction

Page: 368

View: 1643

»Ich werde hier auf dich warten. Wenn es sein muss, eine Ewigkeit.« Manu ist fünfzehn, als sie ihr Amt als Valentines Schutzengel antritt. Schnell merkt sie, dass jemanden zu beschützen gar nicht so einfach ist wie gedacht und, dass ihr Herz sowohl für Tobi als auch für Janiel schlägt ... Das Finale der Schutzengel-Trilogie!

Cur Deus homo? oder Warum ein Gott-Mensch?

zwei Gespräche d. Erzbischofs Anselm von Canterbury über d. Versöhnung d. Menschen mit Gott : zur Beherzigung für alle Christen aller Confessionen aus dem Lateinischen übersetzt ; mit einer kurzen Lebensbeschreibung Anselms in dem Vorworte

DOWNLOAD NOW »

Author: Anselmus (Cantuariensis.)

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 116

View: 564

Schnee auf Gottes Händen

Begegnungen mit dem großen Unbekannten

DOWNLOAD NOW »

Author: Wolfgang Vorländer

Publisher: Gütersloher Verlagshaus

ISBN: 3641139147

Category: Religion

Page: 192

View: 3510

Als ich Gott neulich auf der Restaurantterrasse traf ... Was passiert, wenn einem Gott selbst über den Weg läuft? Wolfgang Vorländers federleichtes und tiefsinniges Lesebuch spielt genau mit dieser Frage. In dreißig Miniaturen erzählt er von zufälligen Begegnungen mit dem Allerhöchsten in höchst alltäglichen Situationen. Er stellt Fragen und bekommt ziemlich häufig verblüffende Antworten. Miniaturen einer erzählenden Theologie – augenzwinkernd, diesseitig menschlich und mit einem kleinen Schuss Ketzerei. Ein humorvolles und tiefsinniges Lesebuch Miniaturen einer postmodernen, narrativen Theologie

Ist Gott ein Mathematiker?

Warum das Buch der Natur in der Sprache der Mathematik geschrieben ist

DOWNLOAD NOW »

Author: Mario Livio

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406616607

Category: Mathematics

Page: 366

View: 9372

Von der Antike bis in unsere Tage haben sich Wissenschaftler und Philosophen darüber gewundert, dass eine so abstrakte Disziplin wie die Mathematik die Natur derart perfekt erklären kann. Sogar mehr als das: Mathematiker haben oft Voraussagen gemacht, etwa über die Existenz bestimmter Teilchen, die sich später als richtig erwiesen haben. Was ist es, das der Mathematik solch unglaubliche Macht verleiht? Oder, wie Einstein sich einst fragte: „Wie ist es möglich, dass die Mathematik, die doch ein von aller Erfahrung unabhängiges Produkt des menschlichen Denkens ist, auf die Gegenstände der Welt so vortrefflich passt?“ Werden mathematische Erkenntnisse also nicht erfunden, sondern entdeckt? Diese Fragestellung bildet den roten Faden, an dem der Astrophysiker Mario Livio mit großer Lebendigkeit durch die Geistesgeschichte des mathematischen und naturwissenschaftlichen Denkens führt. Zugleich wirft sein Buch einen frischen und unterhaltsamen Blick auf die Lebensgeschichte und die Erkenntnisse großer Denker wie Pythagoras, Platon, Newton und Einstein. „Eine lebendige und faszinierende Lektüre für ein breites Publikum“ – Nature

Gottlos glücklich

Warum wir ohne Religion besser dran wären

DOWNLOAD NOW »

Author: Philipp Möller

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104904472

Category: Religion

Page: 320

View: 9976

»Bei Phillip Möller wäre selbst Jesus zum Atheisten geworden.« Vince Ebert, Physiker und Kabarettist Das neue Buch von Philipp Möller, Autor des SPIEGEL-Bestsellers ›Isch geh Schulhof‹ – ein Plädoyer für ein erfülltes ohne Gott Bestsellerautor Philipp Möller glaubt nicht an Gott – und ist damit nicht allein. Knapp 40 Prozent aller Deutschen fühlen sich keiner Religion zugehörig. Umso erstaunlicher findet es Möller, wie sehr die Religionen dennoch unsere Gesellschaft beeinflussen. Vom Kirchengeläut bis zum Kopftuch der Kindergärtnerin, das Religiöse behelligt auch die, die nicht an Gott glauben. Dabei sind sich heute die meisten Deutschen einig: Religion ist vor allem Privatsache. Zudem: Alle kostspieligen Großbaustellen der Religionen müssen auch von den Atheisten mitbezahlt werden – oder wussten Sie zum Beispiel, dass Bischöfe ihr Gehalt aus allgemeinen Steuern erhalten? Fünf Millionen Menschen haben Möllers religionskritischen Debattenclip im Netz mittlerweile aufgerufen. In ›Gottlos glücklich‹ führt Möller aus, warum Religion und Glauben Privatsache sein sollten. »Ich möchte zeigen, dass ein Leben ohne Gott für extrem viele Menschen absolut selbstverständlich und wunderschön ist, und ein Gegengewicht bieten zu religiöser Werbung, so wie sie heute – im Verborgenen wie im Öffentlichen – absolut wieder üblich ist.« Provokant, unterhaltsam und unkonventionell trifft Philipp Möller mit seinen Fragen und Thesen einen Nerv. In ›Gottlos glücklich‹ nimmt er uns mit auf eine unglaubliche Reise hinter die Kulissen der »Kirchenrepublik« Deutschland.

Warum es so viele Antworten auf eine Frage gibt

DOWNLOAD NOW »

Author: Thies Temmen

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3848288109

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 172

View: 6208

Auf geniale und humorvolle Weise verdeutlicht dieses Buch die Vielfalt essentieller Weisheiten. Dabei soll dieser angehende Klassiker dem Leser mehr als nur eine Antwort vermitteln. Liebe und Unterscheidungsvermögen sind das Ziel. Die Wege zu Antworten werden auf völlig neue Weise erzählt. Der Leser begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Weisheit. Auf diesem Weg begegnen ihm wesentliche Fragen über Gott und die Liebe, Seelenpartnerschaft, Schicksal und Zukunft. Ausgewählte Buchgeschichten finden Sie unter www.Buch22.de