Transpacific Americas

Encounters and Engagements Between the Americas and the South Pacific

DOWNLOAD NOW »

Author: Eveline Dürr,Philipp Schorch

Publisher: Routledge

ISBN: 1317409000

Category: Social Science

Page: 210

View: 5697

This volume explores cultural, social and economic connections between the Americas and the South Pacific. It reaches beyond Sino-American collaborations to focus on rather neglected, and sometimes invisible, Southern linkages, asking how these connections originated and have developed over time, which local responses they have generated, and what impact these processes have in the region in terms of representational forms and strategies, new cultural practices, and empowerment of individuals in (post)colonial contexts. The volume also compares and contrasts intriguing parallels of politics and identity formation. By extending the focus beyond East Asia to the Southern Pacific region, including Island connections with the Americas, the volume provides a more comprehensive understanding of recent dynamics and shifting relations across the Pacific. By approaching the Transpacific Americas as an assemblage or relational space, which is created and becomes meaningful through multiple localities and their translocal connections, the book complicates the Euro-American distinction between "centre" and "rim". While the collection offers a distinctive geographical focus, it simultaneously emphasizes the translocal qualities of specific locations through their entanglements in transpacific assemblages within and across cultural, social and economic spheres. Furthermore, without neglecting the inextricable, historical dimension of anthropological perspectives, the focus is on the diverse and unexpected contemporary forms of cultural, social and economic encounters and engagements, and on (re)emerging Indigenous networks. Primarily based on empirical research, the volume explores face-to-face encounters, relations "from below," and transcultural interactions and relationships in, as well as ideas and conceptualizations of, cultural spaces across localities that have long been perceived as separate, but are indeed closely interconnected.

Einführung in die Ethnologie Mesoamerikas

Ein Handbuch zu den indigenen Kulturen

DOWNLOAD NOW »

Author: Eveline Dürr,Henry Kammler

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830988044

Category: Political Science

Page: 601

View: 401

Erstmals im deutschsprachigen Raum gibt es mit diesem Handbuch ein Überblickswerk zu den rezenten indigenen Kulturen Mesoamerikas. Heutige Maya, Mixteken, Zapoteken und viele weitere autochthone Gemeinschaften sind einerseits Nachfahren der gleichnamigen vorkolonialen Kulturen, andererseits haben sie sich über die Jahrhunderte dynamisch weiterentwickelt und prägen die modernen Nationalstaaten der Region von Mexiko bis Nicaragua auf vielfältige Weise mit. In 32 Einzelkapiteln stellt das Handbuch die indigenen Kulturen Mesoamerikas aus zeitgeschichtlicher und ethnologischer Perspektive dar. Es greift aktuelle Entwicklungen auf und bietet ausgehend vom gegenwärtigen Stand empirischer Kulturforschung fachliche Orientierung für ein weiterführendes, vertiefendes Studium der Region. Das Handbuch gliedert sich in fünf Hauptteile. Der erste bietet eine kompakte Einführung unter Berücksichtigung altamerikanistischer und sprachwissenschaftlicher Aspekte. Es folgen zwei historische Teile, einer zur Geschichte ethnologischer Forschung in Mesoamerika und einer zur neuzeitlichen Geschichte der Region. Im vierten Teil werden anhand ethnographischer Einzelfälle zentrale Themenbereiche der Ethnologie Mesoamerikas vorgestellt. Der fünfte Teil ist überregionalen kulturellen Prozessen gewidmet, wie Revitalisierungs- und Autonomiebewegungen oder der wachsenden indigenen Medienproduktion.

Mixed Race Identities in Australia, New Zealand and the Pacific Islands

DOWNLOAD NOW »

Author: Farida Fozdar,Kirsten McGavin

Publisher: Routledge

ISBN: 131719506X

Category: Social Science

Page: 258

View: 7458

This volume offers a "southern," Pacific Ocean perspective on the topic of racial hybridity, exploring it through a series of case studies from around the Australo-Pacific region, a region unique as a result of its very particular colonial histories. Focusing on the interaction between "race" and culture, especially in terms of visibility and self-defined identity; and the particular characteristics of political, cultural and social formations in the countries of this region, the book explores the complexity of the lived mixed race experience, the structural forces of particular colonial and post-colonial environments and political regimes, and historical influences on contemporary identities and cultural expressions of mixed-ness.

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Imke Leicht,Christine Löw,Nadja Meisterhans,Katharina Volk

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847404067

Category: Political Science

Page: 205

View: 7865

Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.

Inwastement - Abfall in Umwelt und Gesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Jens Kersten

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 383943050X

Category: Social Science

Page: 342

View: 9969

Abfälle entwickeln eine vollkommen eigenständige soziale, ökonomische und ökologische Handlungsmacht. Sie bilden das Inwastement einer Gesellschaft, das durch soziale Praxen, rechtliche Normen und kulturelle Kontexte konstituiert wird. In einem kompositionistischen Verständnis, welches die materielle Gegenständlichkeit von Abfall mit dessen kultureller Perzeption verbindet, konzipieren die Beiträge des Bandes Abfall als Kulturtechnik. Diese interdisziplinäre Perspektive, die auf eine Ergänzung der Technikwissenschaften durch die Kulturwissenschaften Wert legt, weist auf das problematische Verhältnis von individueller und kollektiver Abfallverantwortung hin und schließt damit unmittelbar an Fragen nach globaler »Waste Justice« und einer Zukunft ohne Müll (»Zero Waste«) an.

Menschen und Tiere weltweit. Einblicke in besondere Beziehungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Birgitta Huse,Irmgard Hellmann de Manrique,Ursula Bertels

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830975090

Category: Political Science

Page: 252

View: 2662

„Menschen und Tiere weltweit – Einblicke in besondere Beziehungen" – wohl den meisten von uns fällt sofort eine eigene besondere Beziehung zu einem Tier ein. Wie aber sieht es damit in anderen Kulturen aus? Welche Rolle spielen Kamele im Leben von Beduinen in Ägypten? Warum werden auf Malta Vögel gejagt? Wer oder was ist eine Hybridhenne? Welche Bedeutung haben Krokodile in Geschichten in Sierra Leone? Was machen Kinder in Ghana mit Tieren? Wie sehen Vorstellungen zu tierischen Doppelgängern in Mexiko aus? Wo gibt es den „neuen Bison“? Was wäre „der Indianer“ ohne Feder? Wie können Kühe in Indien heilig sein? In diesem Buch werden anhand vieler Beispiele unterschiedliche Beziehungen zwischen Menschen und Tieren weltweit vorgestellt. Die Beiträge, die überwiegend von Ethnologinnen und Ethnologen verfasst wurden, bieten viele Ansatzpunkte (kulturelle, ökonomische, ökologische, politische) für die Beschäftigung mit Tieren. Im Sinne des Interkulturellen Lernens regt der Band zur bewussten Auseinandersetzung mit der Beziehung Mensch und Tier an.

Alle Menschen sind gleich - erfolgreiche nicht

Die verblüffenden kulturellen Ursachen von Erfolg

DOWNLOAD NOW »

Author: Amy Chua,Jed Rubenfeld

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593501171

Category: Political Science

Page: 318

View: 1828

Warum sind Einwanderer aus China und dem Iran Gewinnertypen und die aus anderen Nationen oft nicht? »Tigermutter« Amy Chua und ihr Mann Jed Rubenfeld haben eine überraschende Antwort. Erfolg hat, wer drei Dinge mit auf den Weg bekommt: das Gefühl kollektiver Überlegenheit, gepaart mit einer tiefen Unsicherheit gegenüber der neuen Gesellschaft und nicht zuletzt einer guten Portion Selbstdisziplin. Das Gute: Das Erfolgsprinzip ist kulturell geprägt, aber dennoch übertragbar und kann uns auch hierzulande eine Lehre sein. Vorausgesetzt, wir haben den nötigen Biss!

Vom neuen guten Leben

Ethnographie eines Ökodorfes

DOWNLOAD NOW »

Author: Marcus Andreas

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839428289

Category: Social Science

Page: 306

View: 9485

Vom Gorleben-Widerstand der »Freien Republik Wendland« bis zum ersten Parteiprogramm der Grünen: Die Vision vom guten Leben auf dem Lande machte in den 1980ern wieder Furore. In den 1990ern traten dann Ökodörfer an, die Utopie zu erneuern. Welche Erfahrungen werden im 'Abenteuer Lebensstil' kultiviert? Inwieweit gelingt es, damit zu einer Transformation gen Nachhaltigkeit beizutragen? Anhand des bekannten Projekts »Sieben Linden« untersucht Marcus Andreas anschaulich und kritisch die Bemühungen eines Ökodorfes um eine zeitgemäße Positionierung im Wandel.

Migration und Entwicklung

Neue Perspektiven

DOWNLOAD NOW »

Author: Ilker Ataç

Publisher: N.A

ISBN: 9783853713631

Category: Economic development

Page: 258

View: 6139

Sehnsucht nach Natur

Über den Drang nach draußen in der heutigen Freizeitkultur

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Kirchhoff,Vera Vicenzotti,Annette Voigt

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839418666

Category: Social Science

Page: 288

View: 9472

In modernen Kulturen ist es zum Massenphänomen geworden, seine freie Zeit draußen zu verbringen. Doch wodurch ist diese Sehnsucht nach Natur motiviert? Das Buch geht dieser Frage mit Blick auf aktuelle Trends in der Freizeitkultur nach. In systematischen Analysen und regionalen Studien erschließt es die Vielfalt der Bedeutungen, die Natur zum faszinierenden Objekt, zum Ort der Bewährung oder zum Schauplatz der Selbstinszenierung machen. Die Beiträge eröffnen tiefe Einblicke in das aktuelle Mensch-Natur-Verhältnis, die eine spannende Reflexion über uns selbst ermöglichen und zudem unerlässlich sind bei der Entwicklung zeitgemäßer Nutzungskonzepte für Landschaft und Wildnis.

Die Demokratie und ihre Feinde

Wer gestaltet die neue Weltordnung?

DOWNLOAD NOW »

Author: Robert Kagan

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641033713

Category: Social Science

Page: N.A

View: 4044

Plädoyer für eine demokratische Weltordnung Robert Kagan bringt die weltpolitische Situation seit dem Ende des Kalten Krieges auf den Punkt. Den demokratischen Staaten steht mit Russland, China und Iran eine wachsende Zahl nach Macht und Einfluss strebender autokratischer Regime gegenüber. Gleichzeitig werden die Werte des Westens vom Herrschaftsanspruch radikaler Islamisten bedroht. Leidenschaftlich und pointiert stellt uns Kagan vor die Alternative, entweder die Welt im Sinne unserer freiheitlich-demokratischen Vorstellungen zu formen oder uns in einer neuen Weltordnung einzurichten, die andere gestaltet haben. Nach dem Ende des Kalten Krieges keimte die Hoffnung, das Ende der Geschichte sei gekommen, eine friedvolle Zukunft liege vor uns. Diese Hoffnung war trügerisch. Die Jugoslawienkriege, der Kosovo-Konflikt und der 11. September zeigten auf brutale Weise, dass Nationalismen, ethnische Zugehörigkeiten und Religion die Völker nach wie vor trennen und in blutige Konflikte stürzen. Auch Großmachtansprüche gehören keineswegs der Vergangenheit an. Russland, China und Iran lassen ihre Muskeln spielen. Eindringlich ruft Robert Kagan die demokratischen Staaten dazu auf, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für Demokratie und liberale Werte einzustehen. Die Geschichte ist zurückgekehrt, die hochfliegenden optimistischen Träume, die man nach dem Mauerfall und dem Zusammenbruch des Ostblocks gehegt hatte, sind ausgeträumt. Die Demokraten dürfen die Welt nicht den Despoten und Autokraten überlassen, sondern müssen aktiv an der Gestaltung einer neuen Weltordnung mitwirken. Kagan ist einer der scharfsinnigsten politischen Denker in den USA.