Rethinking Practice, Research and Education

A Philosophical Inquiry

DOWNLOAD NOW »

Author: Kevin J. Flint

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1441193049

Category: Education

Page: 304

View: 1650

Rethinking Practice, Research and Education brings together philosophy with traditional methodological discourse, and opens a space for critical thinking in social and educational research. Drawing on the work of Heidegger, Derrida, Foucault and their descendants, this engaging critical examination of practice applies a deconstructive reading to the practices of research. Where is justice in the practice of research? How do paradigms for the production of knowledge shape what is given in the practice of research? What are the key issues involved in developing an ethos for the practice of research in the light of society's complex relationship with essential forms of technology? Each of these dimensions are explored, drawing on the traditions of research and their interplay with researchers' responsibilities to work towards justice in research. A must-read for researchers, bringing the language of philosophy to the current debate about the impact of social and educational research in practice.

Transformationen des Kapitalismus

Festschrift für Wolfgang Streeck zum sechzigsten Geburtstag

DOWNLOAD NOW »

Author: Jens Beckert

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593382814

Category: Capitalism

Page: 465

View: 8942

Die Entwicklung moderner Gesellschaften wird durch das Zusammenwirken von Märkten und marktkorrigierenden Institutionen, von Wirtschaft und Politik bestimmt. Wirtschaftlicher Erfolg, soziale Ordnung, politische Stabilität hängen wesentlich von deren Zusammenspiel ab. Die Steuerung gesellschaftlicher Prozesse setzt daher ein Verstehen der Dynamiken zwischen offenen Märkten und sozialen Institutionen voraus. Im Band werden die Spannungen zwischen demokratischer Selbstbestimmung und wirtschaftlicher Eigendynamik analysiert. Jens Beckertist Professor für Soziologie und Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln. Bernhard Ebbinghausist Professor für Soziologie und Leiter des Arbeitsbereichs A "Die europäischen Gesellschaften und ihre Integration ", Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Universität Mannheim. Anke Hasselist Professor of Public Policy an der Hertie School of Governance, Berlin. Philip Manowist Forschungsgruppenleiter am Max-Planck- Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.

Homo Sociologicus

Ein Versuch zur Geschichte, Bedeutung und Kritik der Kategorie der sozialen Rolle

DOWNLOAD NOW »

Author: Ralf Dahrendorf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531902164

Category: Social Science

Page: 126

View: 5828

Der "Homo Sociologicus" ist einer der wichtigsten und einflussreichsten sozialwissenschaftlichen Texte der letzten 50 Jahre. Zur Neuauflage ist ein neues Vorwort von Lord Ralf Dahrendorf angefügt.

Lösungen

zur Theorie und Praxis menschlichen Wandels

DOWNLOAD NOW »

Author: Paul Watzlawick,John H. Weakland,Richard Fisch

Publisher: N.A

ISBN: 9783456835662

Category: Kommunikationstherapie

Page: 198

View: 5604

Sozialstruktur und Gesellschaftsanalyse

Sozialwissenschaftliche Forschung zwischen Daten, Methoden und Begriffen

DOWNLOAD NOW »

Author: Gerd Nollmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531149356

Category: Social Science

Page: 391

View: 6434

Wie kaum ein anderes Thema zeigt die Erforschung ungleicher sozialer Beziehungen die Notwendigkeit, Daten, Methoden und Begriffsbildung eng miteinander zu verbinden. Die Autoren fordern den Anspruch an eine enge Verbindung von Forschung und begrifflicher Arbeit ein. Die Klammer des Bandes wird gebildet von der Sozialstrukturanalyse mit den Schwerpunkten Klassenbegriff und -forschung, soziale Mobilität, soziales und kulturelles Kapital, Individualisierung, Globalisierung. Mit Beiträgen von Karl-Uwe Engels, Anthony Giddens, John H. Goldthorpe, George Ritzer, Max Haller, Dieter Holtmann, Harold Kerbo, Marcus S. Kleiner, Heiner Meulemann, Gerd Nollmann, Georg W. Oesterdiekhoff, Julia Simonson, Petra Stein, Nico Stehr, Johannes Weiß, Natalie Scherer, Thomas Schweer.

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

eine Neudeutung der Staats- und Wirtschaftsgeschichte

DOWNLOAD NOW »

Author: Douglass Cecil North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161505904

Category: Political Science

Page: 326

View: 4576

English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.

Identitätsbasierte Markenführung

Grundlagen - Strategie -Umsetzung - Controlling

DOWNLOAD NOW »

Author: Christoph Burmann,Tilo Halaszovich,Frank Hemmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834929905

Category: Business & Economics

Page: 305

View: 9841

Marken sind fur den Erfolg von Unternehmen von grosster Relevanz. Weil ihre Bedeutung stetig zugenommen hat, gibt es heute eine Fulle an Publikationen uber Marken und deren richtige Fuhrung. Das Konzept der identitatsbasierten Markenfuhrung hat sich dabei als das leistungsfahigste Managementmodell erwiesen. Burmann/Halaszovich/Hemmann liefern einen kompakten und gut verstandlichen Uberblick uber die identitatsbasierte Markenfuhrung. Dabei stehen die Gestaltung der Markenidentitat als interne Seite einer Marke und das hieraus extern resultierende Markenimage bei den Nachfragern im Mittelpunkt. Die praktische Anwendbarkeit der identitatsbasierten Markenfuhrung wird anhand zahlreicher anschaulicher Praxisbeispiele belegt. Der Inhalt Grundlagen der identitatsbasierten Markenfuhrung Das Konzept der identitatsbasierten Markenfuhrung Strategisches Markenmanagement Operatives Markenmanagement Identitatsbasiertes Markencontrolling Markenfuhrung im Wandel Die Zielgruppen Studierende, Dozenten und Praktiker aus dem Marketingbereich Die Autoren Prof. Dr. Christoph Burmann ist Inhaber des Lehrstuhls fur innovatives Markenmanagement (LiM) und Marketing an der Universitat Bremen. Dr. Tilo Halaszovich ist Habilitand am Lehrstuhl fur innovatives Markenmanagement (LiM) und Marketing an der Universitat Bremen. Dipl.-Kfm. Frank Hemmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur innovatives Markenmanagement (LiM) und Marketing an der Universitat Bremen.

Die Architektur der Märkte

DOWNLOAD NOW »

Author: Neil Fligstein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531159645

Category: Social Science

Page: 263

View: 1422

Die Architektur der Märkte fasst grundlegende Schriften Neil Fligsteins aus verschiedenen Arbeitsphasen zusammen, in denen er eine wirtschaftssoziologische Sicht auf kapitalistische Gesellschaften entwickelt hat. Fligstein hat mit der These von der sozialen Konstruktion oder Architektur von Märkten auf die Bedeutung des Staates und der modernen Unternehmen aufmerksam gemacht und die institutionelle Rahmung des Wirtschaftslebens in den Mittelpunkt gerückt. Der Band hat nach seinem Erscheinen für große Aufmerksamkeit gesorgt und gilt zu Recht als eine der wegweisenden Aufsatzsammlungen der neueren Wirtschaftssoziologie.

Vorstufen zur Demokratie-Theorie

DOWNLOAD NOW »

Author: Robert Alan Dahl

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783165367911

Category: Law

Page: 149

View: 7340

Translation of A preface to democratic theory.

Politische Emotionen

Warum Liebe für Gerechtigkeit wichtig ist

DOWNLOAD NOW »

Author: Martha C. Nussbaum

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737422

Category: Philosophy

Page: 596

View: 2123

Wie viel Gefühl verträgt eine Gesellschaft, die nach Gerechtigkeit strebt? Nicht viel, könnte man meinen und auf die Gefahren politischer Instrumentalisierung von Ängsten und Ressentiments verweisen. Emotionen, so eine verbreitete Ansicht, setzen das Denken außer Kraft und sollten deshalb keine Rolle spielen. Martha C. Nussbaum hingegen behauptet: um der Gerechtigkeit politisch zur Geltung zu verhelfen, bedarf es nicht nur eines klaren Verstandes, sondern auch einer positiv-emotionalen Bindung der Bürgerinnen und Bürger an die gemeinsame Sache. Manche sprechen von Hingabe, Nussbaum nennt es Liebe. Sie zeigt, welche Ausdrucksformen diese und verwandte politische Emotionen annehmen können und wie sie sich kultivieren lassen.

Handbuch Religionssoziologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Detlef Pollack,Volkhard Krech,Olaf Müller,Markus Hero

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531189247

Category: Social Science

Page: 600

View: 7336

Das Handbuch Religionssoziologie bietet einen umfassenden Überblick über den Stand der Forschung sowie über Weite und Relevanz des Forschungsfeldes. Die Herausgeber Prof. Dr. Detlef Pollack und Dr. Olaf Müller sind an der Universität Münster tätig. Prof. Dr. Volkhard Krech ist Leiter des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung zum Thema „Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa“ an der RUB Bochum. Dr. Markus Hero ist am Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft an der PH Karlsruhe tätig.