The Moral Media

How Journalists Reason About Ethics

DOWNLOAD NOW »

Author: Lee Wilkins,Renita Coleman

Publisher: Routledge

ISBN: 1135626669

Category: Business & Economics

Page: 178

View: 3082

The Moral Media provides readers with preliminary answers to questions about ethical thinking in a professional environment. Representing one of the first publications of journalists' and advertising practitioners' response to the Defining Issues Test (DIT), this book compares thinking about ethics by these two groups with the thinking of other professionals. This text is divided into three parts: *Part I includes chapters that explain the DIT and place it within the larger history of three fields: psychology, philosophy, and mass communication. It also provides both a statistical (quantitative) and narrative (qualitative) analysis of journalists' responses to the DIT. *Part II adds to scholarship theory building in these three disciplines and makes changes in the DIT that adds an element of visual information processing to the test. *Part III explores the larger meaning of this effort overall and links the results to theory and practice in these three fields. The Moral Media pursues connections among various intellectual disciplines, between the academy and the profession of journalism, and among those who believe that what journalists do is essential. As a result, this book is appropriate for aspiring journalists; scholars in journalism and mass communication; psychologists, particularly those interested in human development and behavior; and philosophers.

Communication and Media Ethics

DOWNLOAD NOW »

Author: Patrick Lee Plaisance

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110466031

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 572

View: 4705

Ethics in communication and media has arguably reached a pivotal stage of maturity in the last decade, moving from disparate lines of inquiry to a theory-driven, interdisciplinary field presenting normative frameworks and philosophical explications for communicative practices. The intent of this volume is to present this maturation, to reflect the vibrant state of ethics theorizing and to illuminate promising pathways for future research.

The Handbook of Journalism Studies

DOWNLOAD NOW »

Author: Karin Wahl-Jorgensen,Thomas Hanitzsch

Publisher: Routledge

ISBN: 1135592012

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 472

View: 2241

This Handbook charts the growing area of journalism studies, exploring the current state of theory and setting an agenda for future research in an international context. The volume is structured around theoretical and empirical approaches, and covers scholarship on news production and organizations; news content; journalism and society; and journalism in a global context. Emphasizing comparative and global perspectives, each chapter explores: Key elements, thinkers, and texts Historical context Current state of the art Methodological issues Merits and advantages of the approach/area of studies Limitations and critical issues of the approach/area of studies Directions for future research Offering broad international coverage from top-tier contributors, this volume ranks among the first publications to serve as a comprehensive resource addressing theory and scholarship in journalism studies. As such, the Handbook of Journalism Studies is a must-have resource for scholars and graduate students working in journalism, media studies, and communication around the globe.

Bibliographic Index

DOWNLOAD NOW »

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bibliographical literature

Page: 26

View: 8599

Olympische Erziehung

DOWNLOAD NOW »

Author: Roland Naul

Publisher: Meyer & Meyer Verlag

ISBN: 3898991423

Category:

Page: 162

View: 2129

In fünf Teilen und zehn Kapiteln wird dargelegt, warum und weshalb trotz aktueller Probleme in der Olympischen Bewegung der Olympische Gedanke für alle eine Herausforderung für eine moderne Sporterziehung darstellt. Es werden pädagogische und didaktische Grundlagen für eine Olympische Erziehung vorgestellt, die vor allem motorisches Können und moralisches Handeln im Sport und im alltäglichen Leben wieder zusammenbringen müssen - im Denken, im Lernen und im Handeln von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen.

Good Work!

für eine neue Ethik im Beruf

DOWNLOAD NOW »

Author: Howard Gardner,Mihaly Csikszentmihalyi,William Damon

Publisher: N.A

ISBN: 9783608940701

Category:

Page: 440

View: 2984

Sports Media

Transformation, Integration, Consumption

DOWNLOAD NOW »

Author: Andrew C. Billings

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1136838821

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 232

View: 8813

Looking toward a future with increasingly hybridized media offerings, Sports Media: Transformation, Integration, Consumption examines sports media scholarship and its role in facilitating understanding of the increasingly complex world of sports media. Acknowledging that consumer demand for sports media content has influenced nearly every major technology innovation of the past several decades, chapters included herein assess existing scholarship while positing important future questions about the role sports media will play in the daily lives of sports fans worldwide. Contributions from well-known scholars are supplemented by work from younger researchers doing new work in this area. Developed for the Broadcast Education Association's Electronic Media Research series, this volume will be required reading for graduate and undergraduate students in media, communication, sociology, marketing, and sports management, and will serve as a valuable reference for future research in sports media.

Operation Shitstorm

Berufsgeheimnisse eines professionellen Medien-Manipulators

DOWNLOAD NOW »

Author: Ryan Holiday

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864701465

Category: Computers

Page: 320

View: 3899

Nebenkriegsschauplatz wird auf einmal in den Medien gehypt und ein aussichtsreicher Kandidat zerstört. Irgendein Produkt oder eine Person wird auf einmal aus der Anonymität zur viralen Sensation katapultiert. Was Sie nicht wissen: Es gibt jemanden, der für all das verantwortlich ist. Im Regelfall jemand wie ich. Wer bin ich? Ich bin ein Medien-Manipulator. In einer Welt, in der Blogs die Nachrichten beherrschen und auch verfälschen, ist es mein Job, die Blogs zu kontrollieren - so gut, wie das einem Menschen überhaupt möglich ist. Warum teile ich diese Geheimnisse? Ich habe eine Welt satt, in der Blogs indirekte Bestechungsgelder annehmen, in der die Werber beim Schreiben der Nachrichten helfen, Journalisten Lügen verbreiten und keiner am Ende dafür verantwortlich gemacht wird. Ich ziehe den Vorhang über all diesen Vorgängen weg, weil ich nicht möchte, dass die Öffentlichkeit weiterhin für dumm verkauft wird. Ich werde Ihnen genau erklären, wie die Medien heute WIRKLICH funktionieren. Was Sie dann mit diesem Wissen anfangen, das überlasse ich ganz Ihnen

International Encyclopedia of Civil Society

DOWNLOAD NOW »

Author: Helmut K. Anheier,Stefan Toepler

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 0387939962

Category: Social Science

Page: 528

View: 5596

Recently the topic of civil society has generated a wave of interest, and a wealth of new information. Until now no publication has attempted to organize and consolidate this knowledge. The International Encyclopedia of Civil Society fills this gap, establishing a common set of understandings and terminology, and an analytical starting point for future research. Global in scope and authoritative in content, the Encyclopedia offers succinct summaries of core concepts and theories; definitions of terms; biographical entries on important figures and organizational profiles. In addition, it serves as a reliable and up-to-date guide to additional sources of information. In sum, the Encyclopedia provides an overview of the contours of civil society, social capital, philanthropy and nonprofits across cultures and historical periods. For researchers in nonprofit and civil society studies, political science, economics, management and social enterprise, this is the most systematic appraisal of a rapidly growing field.

Mediatisierung

Fallstudien zum Wandel von Kommunikation

DOWNLOAD NOW »

Author: Friedrich Krotz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531904140

Category: Social Science

Page: 336

View: 391

Der Prozess der Mediatisierung kommunikativen Handelns ist ein theoretischer Ansatz, mit dem man die Bedeutung des derzeitigen medialen Wandels im Hinblick auf den Wandel von Alltag und Identität, Kultur und Gesellschaft fassen kann. In Bezug darauf lassen sich vielfältige empirische Forschungsergebnisse und Teiltheorien einordnen. Er kann zudem dafür hilfreich sein, die Entwicklung nicht als zwangsläufig und unbeeinflussbar anzusehen, sondern sie gesellschaftlich und kulturell zu analysieren und mit zu gestalten.

Wissenschaftspopularisierung im 19. Jahrhundert

Bürgerliche Kultur, naturwissenschaftliche Bildung und die deutsche Öffentlichkeit 1848-1914

DOWNLOAD NOW »

Author: Andreas Daum

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486832506

Category: History

Page: 632

View: 6962

Mit diesem Buch werden die vielfältigen Formen, in denen noch heute Wissenschaft popularisiert wird, erstmals auf ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert zurückgeführt und zentral in die bürgerliche Kultur dieser Zeit eingelagert. Entgegen langlebigen Vorurteilen kann nachgewiesen werden, dass es eine breite, farbige und kulturell tief verwurzelte Tradition der Populärwissenschaft in Deutschland gibt. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Bedeutung die naturwissenschaftliche Bildung in der bürgerlichen Gesellschaft entfaltete. Die Entwicklung des naturkundlichen Vereinswesens und Schulunterrichts und die Ausbreitung einer von Naturwissenschaftlern organisierten Festkultur werden ebenso als Teile der Geschichte bürgerlicher Öffentlichkeit beschrieben wie die rasante Zunahme von populärwissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern. Dabei wird zum einen deutlich, wie sich publikumsorientierte Sprach- und Darstellungsformen sowie eigene Gruppen von Wissensvermittlern etablierten. Zum anderen werden die Inhalte und ideologischen Deutungspotentiale, die über populäre Medien vermittelt wurden und zum bürgerlichen Verständnis von Natur beitrugen, besonders betont. Die Geschichte von Öffentlichkeit und Bürgerlichkeit in Deutschland gewinnt auf diese Weise neue Konturen, zumal zahlreiche Interpretationen vorgelegt werden, die über bisherige Forschungsmeinungen hinausweisen. So begreift dieses Buch die Wissenschaftspopularisierung als Teil des Nachwirkens revolutionärer Anliegen von 1848, der Darwinismus wird in seiner ideellen Prägekraft erheblich relativiert, und das Verhältnis von Naturwissenschaften und christlicher Religion findet eine neue Würdigung. Dieses Buch soll eine eklatante Forschungslücke schließen und zugleich die Geschichte der Populärwissenschaft im öffentlichen Bewusstsein der heutigen Mediengesellschaft verankern. Die Darstellung zielt darauf, eine Brücke zu schlagen zwischen der allgemeinen Geschichte, im besonderen der florierenden Bürgertumsforschung, und eher marginalisierten Bereichen wie der Geistes-, Religions- und Wissenschaftsgeschichte. Der Band hat einen fachwissenschaftlichen Charakter, ist aber in seinem leserfreundlichen Stil und der leicht zugänglichen Gliederung für einen weiten Leserkreis geschrieben. Er wendet sich zum einen an alle HistorikerInnen, die neue Erkenntnisse über die deutsche Kultur im 19. Jahrhundert und das Verhältnis von Wissenschaft, Gesellschaft und Öffentlichkeit gewinnen möchten. Zum anderen sind alle historisch interessierten Leser und die Vertreter von Nachbardisziplinen, darunter Literatur- und Kommunikationswissenschaften ebenso wie Theologie und Naturwissenschaften, angesprochen. Das Buch bietet darüber hinaus eine an keiner anderen Stelle greifbare Sammlung von Kurzbiographien, mehrere Tabellen, zahlreiche Abbildungen und erstmalig eine Bibliographie populärwissenschaftlicher Texte des 19. Jahrhunderts. Damit kann dieser Band auch hervorragend als Nachschlagewerk genutzt und über das umfangreiche Orts-, Personen- und Sachregister leicht erschlossen werden.

Die Mitleidsindustrie

Hinter den Kulissen internationaler Hilfsorganisationen

DOWNLOAD NOW »

Author: Linda Polman

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593409399

Category: Fiction

Page: 267

View: 3754

Aktueller könnte das Thema kaum sein. Wenn Hilfsorganisationen zum Spenden auffordern, folgen wir ihrem Ruf nur allzu bereitwillig. Rund 2 Millionen Euro spenden allein die Deutschen jedes Jahr. Doch wissen wir immer, was mit diesem Geld geschieht? Bewirkt es wirklich, was wir damit bezwecken? Wie entscheiden humanitäre Helfer, wer wie viel Hilfe bekommt? Kann Nothilfe in einem Kriegsgebiet überhaupt neutral sein oder verlängert sie nicht automatisch den Konflikt und damit die Gewalt? Noch immer gilt es als ethisch nicht korrekt, Hilfsorganisationen kritische Fragen zu stellen. Schließlich handeln sie doch zumeist mit besten Absichten. Doch eine Diskussion darüber ist mehr als überfällig. Nach wie vor fehlt es der humanitären Gemeinschaft an einer Übereinstimmung über Definitionen und Grundsätze. Ein System, um Leistungen zu verfolgen und zu analysieren, existiert nicht. Die erfahrene Journalistin Linda Polman kennt die Krisenherde der letzten vier Jahrzehnte aus eigenem Erleben und weiß, dass humanitäre Hilfe voller Widersprüche steckt. Ein schonungsloses, offenes und im besten Sinne verstörendes Buch mit dem leidenschaftlichen Aufruf zu einer längst überfälligen Debatte über die Verwendung von Hilfsgeldern.