The Method and Culture of Comparative Law

Essays in Honour of Mark Van Hoecke

DOWNLOAD NOW »

Author: Maurice Adams,Dirk Heirbaut

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1782254935

Category: Law

Page: 328

View: 4347

Awareness of the need to deepen the method and methodology of legal research is only recent. The same is true for comparative law, by nature a more adventurous branch of legal research, which is often something researchers simply do, whenever they look at foreign legal systems to answer one or more of a range of questions about law, whether these questions are doctrinal, economic, sociological, etc. Given the diversity of comparative research projects, the precise contours of the methods employed, or the epistemological issues raised by them, are to a great extent a function of the nature of the research questions asked. As a result, the search for a unique, one-size-fits-all comparative law methodology is unlikely to be fruitful. That however does not make reflection on the method and culture of comparative law meaningless. Mark Van Hoecke has, throughout his career, been interested in many topics, but legal theory, comparative law and methodology of law stand out. Building upon his work, this book brings together a group of leading authors working at the crossroads of these themes: the method and culture of comparative law. With contributions by: Maurice Adams, John Bell, Joxerramon Bengoetxea, Roger Brownsword, Seán Patrick Donlan, Rob van Gestel and Hans Micklitz, Patrick Glenn, Jaap Hage, Dirk Heirbaut, Jaakko Husa, Souichirou Kozuka and Luke Nottage, Martin Löhnig, Susan Millns, Toon Moonen, Francois Ost, Heikki Pihlajamäki, Geoffrey Samuel, Mathias Siems, Jà ̧rn à ̃yrehagen Sunde, Catherine Valcke and Matthew Grellette, Alain Wijffels.

Versprechen und Zufall

Eine historisch-vergleichende Studie zur Gefahrtragung beim Kauf beweglicher Sachen im englischen und deutschen Recht

DOWNLOAD NOW »

Author: Susanne Zwirlein

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161551369

Category: Law

Page: 344

View: 6587

Inwieweit sind Vertragsparteien an ihre Versprechen gebunden, obwohl der Zufall ihre Plane durchkreuzt hat? Diese Frage nach der Gefahrtragung zielt auf Grundprobleme des Vertragsrechts. Susanne Zwirlein analysiert die Genese der Regeln zu Unmoglichkeit und Gefahrtragung beim Kauf beweglicher Sachen im englischen und deutschen Recht in ihrem ideengeschichtlichen Kontext. Flankierend unternimmt sie einen kritischen Ausblick auf Moglichkeiten und Grenzen einer Rechtsvereinheitlichung auf diesem Gebiet. Sie zeigt auf, welche erheblichen Unterschiede die historische Entwicklung und die dogmatischen Tiefenstrukturen von Unmoglichkeit und Gefahrtragung im englischen und deutschen Recht aufweisen. Die Verfasserin gewinnt ihre Ergebnisse durch eine historisch-vergleichende Analyse, die Quellen von der Antike bis in die Gegenwart umfasst.

Normative Pluralism and Human Rights

Social Normativities in Conflict

DOWNLOAD NOW »

Author: Kyriaki Topidi

Publisher: Routledge

ISBN: 1351676490

Category: Law

Page: 284

View: 8767

The complex legal situations arising from the coexistence of international law, state law, and social and religious norms in different parts of the world often include scenarios of conflict between them. These conflicting norms issued from different categories of ‘laws’ result in difficulties in describing, identifying and analysing human rights in plural environments. This volume studies how normative conflicts unfold when trapped in the aspirations of human rights and their local realizations. It reflects on how such tensions can be eased, while observing how and why they occur. The authors examine how obedience or resistance to the official law is generated through the interaction of a multiplicity of conflicting norms, interpretations and practices. Emphasis is placed on the actors involved in raising or decreasing the tension surrounding the conflict and the implications that the conflict carries, whether resolved or not, in conditions of asymmetric power movements. It is argued that legal responsiveness to state law depends on how people with different identities deal with it, narrate it and build expectations from it, bearing in mind that normative pluralism may also operate as an instrument towards the exclusion of certain communities from the public sphere. The chapters look particularly to expose the dialogue between parallel normative spheres in order for law to become more effective, while investigating the types of socio-legal variables that affect the functioning of law, leading to conflicts between rights, values and entire cultural frames.

Comparing Law

Comparative Law as Reconstruction of Collective Commitments

DOWNLOAD NOW »

Author: Catherine Valcke

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110863382X

Category: Law

Page: N.A

View: 9360

The enterprise of comparative law is familiar, yet its conceptual whereabouts remain somewhat obscure. Comparing Law: Comparative Law as Reconstruction of Collective Commitments reconstructs comparative law scholarship into a systematic account of comparative law as an autonomous academic discipline. The point of that discipline is neither to harmonize world law, nor to emphasize its cultural diversity, but rather to understand each legal system on its own terms. As the proposed reconstruction exercise involves bridging comparative law and contemporary legal theory, it shows how comparative law and legal theory both stand to benefit from being exposed to each other. At a time when many courses are adding a transnational perspective, Valcke offers a more theoretical, broadened, and refreshed view of comparative law.

Debates in Family Law Around the Globe at the Dawn of the 21st Century

DOWNLOAD NOW »

Author: Katharina Boele-Woelki

Publisher: Intersentia Uitgevers N V

ISBN: 9789050958752

Category: Law

Page: 416

View: 6462

This volume contains articles on three areas of family law that, at the dawn of the 21st century, have provoked passionate discussion. The topics of concern include: (compulsory) arrangements regarding children, registration schemes for same-sex couples (new jurisdictions), and the effectiveness of the pater est rule. The book's contributions are preceded by two introductory articles. The historical introduction addresses the 'cultural constraints argument' which, according to a few legal scholars, prevents both spontaneous and deliberate harmonization of family law. Is family law indeed embedded in unique national (legal) culture? What lessons can be learned from the past? The methodological introduction proffers some general ideas as to how comparative family law is perceived and what it should entail whereby a comparison is made between more recent developments in Europe and the United States.

Rechtskultur

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Mankowski

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161547928

Category: Law

Page: 595

View: 754

English summary: Legal culture has become a key notion in law and society. But how to describe it? How does it emerge? Where are its roots and foundations? Which elements constitute it? Peter Mankowski provides answers by highlighting its development and structures. Rather than establishing a grand theory, his work looks at different contexts and offers at its core a comparative-anecdotal approach to a complex, multifaceted notion. Aiming to provoke thought and encourage discussion, the author depicts the societal, religious and ideological traditions surrounding legal culture, which has to be dynamic to keep apace with progress in society, science and technology. An international phenomenon, legal culture looks at individuals and their relationships to society and community. Its often media influenced public perception and own image within the legal profession are further constituent parts. In short, legal culture is colourful and mirrors the vitality of law and life. German description: Rechtskultur ist ein zentraler Begriff in Recht und Gesellschaft. Was aber ist Rechtskultur? Wie entsteht Rechtskultur? Welche Facetten hat Rechtskultur? "Rechtskultur" ist ein Versuch, Antworten, Konturen und Strukturen zu entwickeln. Peter Mankowski will dabei keine Grosstheorie aufstellen, sondern Zusammenhange aufzeigen. Er bietet im Kern eine rechtsvergleichend-anekdotische Annaherung an einen schwierigen und vielschichtigen Begriff. Dabei will er Anstosse geben und anregen. Rechtskultur steht in gesellschaftlichen, religiosen und ideologischen Traditionen. Rechtskultur ist dynamisch. Sie muss versuchen, mit gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen Schritt zu halten. Rechtskultur speist sich aus der Wahrnehmung der Laien, vermittelt durch Bilder in Medien, ebenso wie aus dem Selbstverstandnis der Juristen. Rechtskultur bezieht sich auf den Einzelnen ebenso wie auf dessen Verhaltnis zu Gemeinschaften. Rechtskultur zeigt sich in internationalen Kontexten. Rechtskultur ist so bunt und vielgestaltig wie das Recht und das Leben selber.

Okzidentalismus

Der Westen in den Augen seiner Feinde

DOWNLOAD NOW »

Author: Ian Buruma,Avishai Margalit

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446249702

Category: Political Science

Page: 160

View: 7918

Buruma und Margalit definieren "Okzidentalismus" als den blinden Hass gegen die Errungenschaften liberaler Gesellschaften, für dessen Motive manch westliche Intellektuelle bis heute Sympathie empfinden. Die Vorurteile gegen den Westen, der unter der Diktatur des Geldes steht und scheinbar jegliche verbindliche Moral seiner Diesseitigkeit geopfert hat, reichen bis nach Europa. Ian Buruma und Avishai Margalit finden hier ähnliche Denkweisen wie in der islamischen Welt, bei konservativen Kulturkritikern ebenso wie bei der radikalen Linken. Ein provokatives Buch, in bester aufklärerischer Tradition.

Kommentar zum einheitlichen UN-Kaufrecht

das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf - CISG

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Schlechtriem,Ingeborg Schwenzer, 1951-

Publisher: N.A

ISBN: 9783719033354

Category: Export sales contracts

Page: 1444

View: 6013

Tradition und Verfassungsrecht

zwischen Fortschrittshemmung und Überzeugungskraft. Vergangenheit als Zukunft?

DOWNLOAD NOW »

Author: Walter Leisner

Publisher: N.A

ISBN: 9783428140701

Category: Constitutional law

Page: 148

View: 5588

Antitrust auf deutsch

der Einfluss der amerikanischen Aliierten auf das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) nach 1945

DOWNLOAD NOW »

Author: Lisa Murach-Brand

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161482793

Category: Law

Page: 403

View: 718

English summary: The influence of the American allies on the creation of the Act against Restraints of Competition is the history of a far-reaching conflict between different ideologies. The American antitrust collided with the Continental European cartel law tradition in Germany after 1945. The allied antitrust policy of the USA was linked closely to the question of German sovereignty and the German economic system. At the same time there was a connection between the German and the European cartel policies, since both of them had been created as a common concept of concurrent decision-makers. Using recently declassified documents from the National Archives in Koblenz, London and Washington D.C., Lisa Murach-Brand examines how various people and powers influenced the creation of the German Act against the Restraints of Competition. German description: Der Einfluss der amerikanischen Besatzungsmacht auf die Entstehung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschrankungen (GWB) ist die Geschichte eines weitreichenden Konfliktes unterschiedlicher Ideologien. Das amerikanische Antitrustrecht traf nach 1945 in Deutschland auf die kontinentaleuropaische Kartellrechtstradition. Die alliierte Kartellpolitik der USA wurde eng mit der Frage nach deutscher Souveranitat und deutschem Wirtschaftssystem verknupft. Gleichzeitig gibt es einen Zusammenhang zwischen deutscher und europaischer Kartellpolitik. Beide wurden als gemeinsames Konzept von ubereinstimmenden Entscheidungstragern geschaffen. Wirtschaftliche, rechtliche und politische Erwagungen flossen wie in kaum einem anderen Rechtsgebiet zusammen. Lisa Murach-Brand untersucht an Hand von teilweise bisher noch unveroffentlichten Quellen aus den Bundesarchiven in Koblenz, London und Washington D.C., wie Menschen und Machte auf die Entstehung des GWB eingewirkt haben.

Europäische Methodenlehre

Handbuch für Ausbildung und Praxis

DOWNLOAD NOW »

Author: Karl Riesenhuber

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110390078

Category: Law

Page: 714

View: 9038

This handbook systematically presents methodological issues in European law. The work combines an in-depth examination of methodological questions with detailed examples that cover specific areas of the law and institutions. Country reports provide information about the perspectives of other member states. The work includes a comprehensive consideration of the Treaty of Lisbon.

Europäisches Vertragsrecht

DOWNLOAD NOW »

Author: Hein Kötz

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161537677

Category: Law

Page: 549

View: 9619

English summary: This volume deals with the contract law of the European legal systems. What are the essential rules of these systems on the formation and validity of contracts? What rules apply to a party's right to bring a claim for performance, to terminate the contract or to claim damages for breach? While the discussion is based on the national rules, they are taken into account only as local variations on a European theme. To what extent is it therefore possible to speak of a common European law of contract? What contributions do the "Principles of European Contract Law" and the proposal of the "Draft Common Frame of Reference" make? This book is not only aimed at helping to teach young Europeans lawyers, but also strives to assist those engaged in the reform of national contract law or the drafting of uniform European legislation. The first 1996 edition of the volume has now been updated and completed. German description: Unter "Europaischem Vertragsrecht" versteht dieses Buch die Regeln, die den Rechtsordnungen der europaischen Lander gemeinsam sind: Wie kommt ein gultiger Vertrag zustande? Nach welchen Regeln wird beurteilt, ob eine Vertragspartei die Erfullung des Vertrages verlangen, von dem Vertrag Abstand nehmen, ihn widerrufen oder kundigen oder den Kontrahenten auf Schadensersatz in Anspruch nehmen kann? Lassen sich auf dem Gebiet des Vertragsrechts gemeineuropaische Strukturen auffinden? Gibt es allgemein akzeptierte Regeln? Wie sind sie zu formulieren, wenn man die "Prinzipien des Europaischen Vertragsrechts" oder die Vorschlage des "Draft Common Frame of Reference" berucksichtigt? Dabei werden die Losungen der nationalen Rechtsordnungen ausfuhrlich - wenn auch stets nur als nationale Variationen eines europaischen Themas - behandelt. Das Buch kann deshalb bei der rechtsvergleichenden Ausbildung der jungen europaischen Juristen eine Rolle spielen, ferner auch dort, wo e s um die Vorbereitung europaischen Gesetzesrechts oder um die Reform der nationalen Vertragsrechte geht. Das Buch ist in einer ersten unvollstandigen Auflage schon 1996 erschienen. Die Neuauflage bringt den Text auf den neuen Stand und erganzt ihn um die damals noch fehlenden Abschnitte.

Vertragstypen in Europa

Historische Entwicklung und europäische Perspektiven

DOWNLOAD NOW »

Author: Francisco Javier Andrés Santos,Christian Baldus,Helge Dedek

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3866539533

Category: Law

Page: 375

View: 2892

Was ist Theorie?

Theoriebegriff und Dialogische Theorie in den Kultur- und Sozialwissenschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter V. Zima

Publisher: UTB

ISBN: 382524797X

Category: Social Science

Page: 308

View: 1791

Was ist Theorie und welche Bedeutung haben Ideologien und Werturteile für sie? Wie könnte ein kultur- und sozialwissenschaftlicher Theoriebegriff aussehen? Die Tatsache, dass eine zweite Auflage des vorliegenden Werks zustande kam, lässt das Bedürfnis nach einer konkreten Beantwortung der Frage erkennen. Das Buch antwortet auf die oben genannten Fragen, indem es zunächst klärt, wie sich Theorien in den verschiedenen Wissenschaftsbereichen definieren lassen. Anschließend werden die wichtigsten Theoriedebatten des 20. Jahrhunderts dargestellt, aber auch kritisch bewertet. Am Schluss des Bandes steht die Zusammenführung der unterschiedlichen Ansätze im Konzept einer Dialogischen Theorie, die den Besonderheiten der Kultur- und Sozialwissenschaften Rechnung trägt.

Europäisches Privatrecht

DOWNLOAD NOW »

Author: Bettina Heiderhoff

Publisher: C.F. Müller GmbH

ISBN: 3811442457

Category: Law

Page: 280

View: 2569

Die Neuauflage: Das neue Verbrauchervertragsrecht mit dem Widerrufsrecht sowie wichtige, ebenfalls durch die Umsetzung der Verbraucherrechte-Richtlinie neu geregelte Einzelfragen des Allgemeinen Schuldrechts wurden in diese Neuauflage eingearbeitet. Auch die im Dezember 2015 bekannt gemachten Richtlinienvorschläge der Europäischen Kommission im Rahmen der Digitalen Agenda konnten berücksichtigt werden. Insgesamt hat das Lehrbuch für die 4. Auflage eine grundlegende Überarbeitung erfahren. Das Lehrbuch: Dieses Lehrbuch vermittelt Studierenden übersichtlich und strukturiert ein Grundverständnis zu Rechtsquellen und Rechtsanwendung des europäischen Privatrechts sowie dessen Auswirkungen auf das deutsche Recht. Das Lehrbuch deckt den Prüfungsstoff für Studierende und Referendare ab, zu deren Schwerpunkt/Wahlfach auch Europäisches Privatrecht gehört. Nach einer Einführung in die europarechtlichen Grundlagen des Privatrechts werden die relevanten Richtlinien in der aus dem BGB bekannten Reihenfolge – von Vertragsschluss über Widerrufsrechte, Verbraucherkredit, vertragliche und außervertragliche Haftung bis Sachenrecht – dargestellt. Zahlreiche an Entscheidungen des EuGH und nationaler Gerichte angelehnte Beispielsfälle und deren schrittweise Lösung veranschaulichen dabei leicht nachvollziehbar das systematisch vermittelte Wissen. Zentrale Themen sind: • Grundgedanken und Zielsetzungen des EU-Rechts • Kompetenzen und Rechtsetzung der EU • Umsetzung und Auslegung von Richtlinien • Vorlage an den EuGH und dessen relevante Rechtsprechung • Ausblick in die Zukunft des europäischen Privatrechts Maßgebliche EU-Richtlinien mit ihrem Kerninhalt und den wichtigsten dazu ergangenen EuGH-Entscheidungen sind für einen schnellen Überblick im Anhang aufgeführt.

Rechtsvergleichung in Theorie und Praxis

ein Beitrag zur rechtswissenschaftlichen Methodenlehre

DOWNLOAD NOW »

Author: Basil S. Markesinis

Publisher: N.A

ISBN: 9783935808194

Category: Comparative law

Page: 273

View: 8197

Ein echtes Original ist diese kontroverse Beschreibung der Rechtsvergleichung am Anfang des 21. Jahrhunderts. Die Schwächen, Stärken und Protagonisten in diesem Rechtsgebiet werden hier auf eine besondere Art beschrieben.