Suchmaschinen - Funktionsweise, Geschäftsmodelle, Zukunftsperspektiven

DOWNLOAD NOW »

Author: Astrid Jacobi

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638314235

Category: Business & Economics

Page: 29

View: 9241

Als Kind baute Larry Page einen Tintenstrahldrucker aus Legosteinen, der heute im Museum der Stanford Universität zu bewundern ist. 1998 gründete er mit einem Mitstudenten, Sergey Brin, die Suchmaschine „Google“ und verwirklichte als einer der Wenigen den Traum der „New Economie“. Aus der ehemaligen Garagenfirma ist eine weltbekannte Marke geworden, die jährlich Millionen von Dollar einspielt. Laut Schätzungen wählen 70 – 80% der Suchmaschinennutzer Google als Such-werkzeug. Die American Dialect Society hat bei der Wahl zum “Wort des Jahres 2002“ das Verb „to google“ als Synonym für die Suche im Internet vorgeschlagen. Ist der Erfolg von Google in der besonderen Funktionsweise dieser Suchmaschine begündet? Und wie arbeiten, im Vergleich dazu, andere Suchdienste? Der erste Teil der vorliegenden Arbeit möchte versuchen, diese Fragen zu klären. In Kapitel I werden zunächst die unterschiedlichen Arbeitsweisen, Vorzüge und Defizite von Suchmaschinen beschrieben. Hierbei werden die drei marktdominierenden automatischen Suchdienste Google, AllTheWeb und Alta Vista genauer unter die Lupe genommen. Doch lässt sich der Erfolg eines Suchdienstes nicht nur auf seine Funktionsweise, sondern auch auf seine wirtschaftliche Organisation zurückführen. Hinter Suchdiensten stehen Unternehmen, die bestimmten Geschäftsmodellen folgen, um sich finanzieren zu können und somit ihren Erfolg zu sichern. Wie finanzieren sich Suchmaschinen? Und woher kommt die aktuelle Konzentration des Marktes auf drei globale „Player“, Google, Overture und Yahoo!? Welche Rolle könnte der angekündigte Einstieg von Microsoft in den Suchmaschinenmarkt spielen? Im zweiten Kapitel dieser Arbeit wird diesen Fragen nachgegangen. Im dritten Kapitel soll hinterfragt werden, ob die Suchdienste den aktuellen Anforderungen an das Internet gewachsen sind. Ein dabei wichtiger Aspekt ist die Erkenntnis, dass Suchdienste gesellschaftliche Macht haben. Geht man davon aus, dass sich der Großteil der Internetuser auf die Suchergebnisse von Google verlässt, muss man hinterfragen, in wieweit Information noch gesellschaftlich relevant ist, wenn sie nicht in der Trefferliste von Google vorkommt. Unternehmen, die sich bei Suchdiensten einen Platz in der Trefferliste erkaufen, haben das erkannt und reagiert. Doch wie objektiv ist eine Suchmaschine, die Listenplätze verkauft? Und welche Auswirkungen kann das auf die Qualität gefundener Information haben? [...]

Suchmaschinen

User Experience, Usability und nutzerzentrierte Website-Gestaltung

DOWNLOAD NOW »

Author: Sonja Monika Quirmbach

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642207782

Category: Computers

Page: 171

View: 9975

Die Optimierung der Usability und User Experience einer Suchmaschine ist Basis für die erfolgreiche Entwicklung von Websites. In dem Buch wird gezeigt, welche Methoden eingesetzt werden, um den Suchprozess zu optimieren, wo typische Probleme auftreten und wie sich diese auf die User Experience auswirken. Das Buch leistet Hilfestellung bei Live-Tests mit verschiedenen Versionen, bei der wirtschaftlichen Betrachtung und der Erstellung von Reports mit Web Analytics. Best-Practice-Beispiele helfen sowohl Einsteigern als auch Experten bei der Umsetzung.

Suchmaschinen

DOWNLOAD NOW »

Author: Bernd Leiendecker

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638253945

Category: Computers

Page: 13

View: 1542

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Optionalbereich), Veranstaltung: Einführung in Internettechnologien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Suchmaschine ist ein wichtiges Mittel, um sich in dem stetig wachsenden Angebot von Internetseiten zu orientieren. Ein besseres Verständnis auf Seiten des Users kann dabei helfen, den Einsatz der Suchdienste zu optimieren und somit bessere Resultate zu produzieren. Diese Hausarbeit will dazu beitragen, indem sie in die frühe Entwicklungsgeschichte der Suchmaschinen einführt, um anschließend die gängigsten modernen Suchmaschinentypen vorzustellen. Weiterhin werden verschiedene Methoden des Trefferrankings vorgestellt bevor abschließend die Abfragesyntax erläutert wird. Dabei wurden sowohl unabhängige Quellen als auch die Informationsseiten einiger Suchmaschinen genutzt. In diesem Abschnitt sollen die Suchmaschinen behandelt werden, die noch nicht von kommerziellen Firmen sondern von Universitäten entwickelt wurden. 2.1 Archie Archie wird allgemein als die erste Suchmaschine angesehen, sie wurde 1990 – also zu einer Zeit, als das World Wide Web noch nicht in existierte – an der McGill- University in Montreal von Alan Emtage programmiert. Die Hauptfunktion von Archie war die Erstellung eines Indexes aller Dateien, die auf den an ein Netzwerk angeschlossenen Computern lagerten. So konnten über eine Suchanfrage alle Computer auf einmal durchsucht werden. Heute ist Archie praktisch bedeutungslos. (vgl. http://www.deutsches-filminstitut.de/internet/dt2i03.htm)

Suchmaschinen - Erfolgsfaktoren und Erlösmodelle

DOWNLOAD NOW »

Author: Christian Hennig

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656279853

Category: Business & Economics

Page: 17

View: 1640

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Hochschule Fresenius; Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich mit Suchmaschinen im Allgemeinen sowie deren Erfolgsfaktoren und Erlösmodelle. Der allgemeine Grundlagenteil bezieht sich auf die Fragestellung warum Suchmaschinen überhaupt gebraucht werden und wie sie kategorisiert werden können. Es werden Kategorien und Funktionsweisen vereinfacht und schematisch beschrieben um die spätere Fragestallung nach ihren Erfolgsfaktoren und Erlösmodellen beantworten und beurteilen zu können. Ziel ist es, die verschiedenen Erfolgsfaktoren von Suchmaschinen herauszuarbeiten und eindeutige Gründe für den Erfolg einer Suchmaschine zu finden. Dabei wird darauf geachtet, allgemeingültige Merkmale herauszufiltern um diese auf einzelne Beispiele anwendbar zu machen. Ein weiteres Ziel ist, die Erlösmodelle bei Suchmaschinen zu analysieren und heraus zu finden in wie weit und warum sich diese rentieren. Es ist nicht Ziel einen so tiefreichenden Einblick über Struktur und Arbeitsweise von Suchmaschinen zu bieten um beispielsweise eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchführen zu können oder den genauen Aufbau und die detaillierte Struktur einzelner Suchmaschinen zu verstehen. Auch die Erlösmodelle werden lediglich beschrieben und nicht hinreichend behandelt um Werbekampangen oder Marketingmaßnahmen auf Grundlage dieser zu durchzuführen.

Suchmaschinen im Internet

Funktionsweisen, Ranking Methoden, Top Positionen

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Glöggler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642593216

Category: Computers

Page: 279

View: 4646

Suchmaschinen stellen das am meisten genutzte Hilfsmittel im Internet dar, um Informationen, Dienstleistungen und Produkte im Internet zu finden. 90% aller User beginnen ihre Suche über Suchmaschinen. Das größte Problem für Contentanbieter ist, von ihrer Zielgruppe über Suchmaschinen auch tatsächlich gefunden zu werden. In diesem Zusammenhang ist die Rangposition in der Suchergebnisliste ein äußerst wichtiges Kriterium, das direkte Auswirkung auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Webauftritts hat. Dieses Buch beschreibt verständlich, wie Suchmaschinen funktionieren und nach welchen Kriterien Rangpositionen bestimmt werden. Eine detaillierte Handlungsanleitung gibt exakt vor, wie Webseiten zu optimieren sind, um eine der ersten Positionen bei Suchmaschinen zu erzielen. Nach dem Lesen dieser Lektüre verfügt der Leser über das gesamte Wissen, um Webseiten bei Suchmaschinen optimal zu positionieren. Der Inhalt der 2. Auflage wurde vollständig aktualisiert.

Suchmaschinen-Marketing

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Fernges

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638729931

Category:

Page: 68

View: 3492

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, FOM Essen, Hochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Hochschulleitung Essen fruher Fachhochschule, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Suchmaschinen sind riesige Datenbanken, die Websites aus dem Internet erfassen und ihren gesamten Inhalt abspeichern.4 Der Begriff Suchmaschine wird im Sprachgebrauch sowohl fur Volltextsuchmaschinen, als auch fur Kataloge und Metasuchmaschinen verwendet. Obwohl die beiden Systeme Katalog" und Suchmaschine" haufig in Mischformen auftreten, ist eine begriffliche Trennung notwendig. Internet- Suchmaschinen finanzieren sich uberwiegend aus gut positionierten Anzeigen bei der Suche nach bestimmten Begriffen sowie Banner-Werbung. Die Bannerwerbung besteht aus einem Link, deren Anklicken den Nutzer auf die Seite des Werbetreibenden fuhrt. Im Internet dienen Suchmaschinen dazu, Webseiten, Verkaufer, Lander, Leute, Produkt- Informationen, Archive, Nachrichten, Wetter-Informationen, etc. schnell und unkompliziert zu finden. Suchhilfen werden zu einer gefragten Distributionseinheit.5 Die Funktionsweise einer Suchhilfe beginnt auf der Homepage und wird von dort aus systematisch auf alle Verlinkungen abgearbeitet.6

Suchmaschinenkompetenz - Was wissen wir wirklich über Suchmaschinen?

Eine Untersuchung am Beispiel von Google

DOWNLOAD NOW »

Author: Martin Gaulke

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638071642

Category: Computers

Page: 168

View: 6185

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,00, Hochschule Pforzheim (Fakultät für Wirtschaft und Recht), 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit stellt Teilergebnisse bereits veröffentlichter Untersuchungen zum Thema Suchmaschinenkompetenz dar und legt darauf aufbauend weiterführende Erkenntnisse und Befunde offen. Dabei werden Kernaussagen mit Hilfe einer durchgeführten empirischen Erhebung untermauert. Darüber hinaus wird die Untersuchungsproblematik „Suchmaschinenkompetenz“ in einen Gesamtkontext gestellt, um ihre enorme gesellschaftliche Tragweite und Bedeutung zu veranschaulichen. Abschließend werden die erarbeiteten Ergebnisse dazu verwendet, der Gesellschaft bzw. der Politik wichtige Handlungsempfehlungen vorzulegen, um eine verbesserte Suchmaschinenkompetenz weitläufig auch in breiteren Bevölkerungsschichten erreichen zu können. Für den interessierten Leser sollen die Erkenntnisse dieser Arbeit eine Anregung bieten, über die eigene Suchmaschinenkompetenz nachzudenken, diese selbst zu bewerten und im Sinne der Kognitionspsychologie eigenständig weiter zu entwickeln. Als Leitfaden wurden Forschungsfragen formuliert, die das Gerüst der Arbeit bilden und in deren Verlauf beantwortet werden: Theorieteil (Sekundärforschung): - Was für Suchdienstanbieter gibt es außer Suchmaschinen noch? - Wie funktionieren Suchmaschinen technisch? - Welche Verhältnisse herrschen auf dem deutschen Suchmaschinenmarkt? - Was macht das Unternehmen Google aus? Warum ist Google so erfolgreich? - Welche Probleme verursachen Suchmaschinen? - Zu welchen Ergebnissen kommen bereits veröffentlichte Untersuchungen in Bezug auf den Untersuchungsgegenstand Suchmaschinenkompetenz? Empirische Untersuchung (Primärforschung): - Schätzen Nutzer ihr Wissen und ihre Kompetenz was Suchmaschinen angeht angemessen ein? - Was wissen Nutzer über die eingesetzte Technik bei Suchmaschinen? - Was wissen und denken Nutzer über Probleme, die sich aus der Verwendung von Suchmaschinen ergeben? - Was halten Nutzer von Suchmaschinenwerbung? - Wie stellen Suchmaschinennutzer ihre Suchanfragen? - Warum ist gerade Google bei den Internetnutzern so beliebt? - Was wissen Nutzer über das Unternehmen Google? - Wissen diejenigen, die sich selbst als kompetent im Umgang mit Suchmaschinen einschätzen wirklich mehr als diejenigen, die Ihre Suchmaschinenkompetenz als weniger ausgeprägt beurteilen? - Gibt es innerhalb der Gruppe der Suchmaschinennutzer einzelne Gruppierungen, die sich in Bezug auf spezielle Merkmale signifikant unterscheiden?

Qualität der Suchmaschinen

Problemstellung: Trefferrelevanz

DOWNLOAD NOW »

Author: Elena Kaznina

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640989945

Category: Business & Economics

Page: 36

View: 616

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 2,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Institut für Sprache und Information), Veranstaltung: Retrievaltests, Sprache: Deutsch, Abstract: Betrachtet man das Medienbild des zwanzigsten Jahrhunderts, entdeckt man eine rasante Entwicklungstendenz: vom Telefon über das Radio zum Fernsehen und Computer. Erst in den neunziger Jahren wurde das damals noch unbekannte, märchenhafte und geheimnisvolle Internet erfunden, das mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ein derart selbstverständlicher Teil unseres alltäglichen Lebens geworden ist, dass man sich häufig gar nicht mehr bewusst ist, wenn man davon Gebrauch macht. Der Informationsüberfluss trieb Medien dazu, einen ernsthaften Schritt einzugehen: die Informationen als Güter zu behandeln und diese zu digitalisieren. Im Internet sind Antworten auf alle vorstellbaren Fragen vorhanden, doch stehen die Nutzer vor der Aufgabe, diese auch zu finden. Eine „Suchmaschine“ dabei zu umgehen ist sicherlich problematisch. Die Suchmaschinen erleichtern den gewünschten Zugang zu den strukturierten Informationsgütern und werden gerne von allen Altersgruppen in Anspruch genommen.

Suchmaschinen verstehen

DOWNLOAD NOW »

Author: Dirk Lewandowski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662564114

Category: Computers

Page: 335

View: 4013

Suchmaschinen sind heute die wichtigsten Werkzeuge, um an Informationen zu gelangen. Wir verwenden Suchmaschinen täglich, meist ohne weiter darüber nachzudenken. Doch wie funktionieren diese Suchwerkzeuge eigentlich genau? Das Buch betrachtet Suchmaschinen aus vier Perspektiven: Technik, Nutzung, Recherche und gesellschaftliche Bedeutung. Es bietet eine klar strukturierte und verständliche Einführung in die Thematik. Zahlreiche Abbildungen erlauben eine schnelle Erfassung des Stoffs. Neben einer ausführlichen Darstellung der in den bekannten Suchmaschinen verwendeten Rankingverfahren wird auch ausführlich auf das Nutzerverhalten eingegangen, das wiederum die Ergebnisdarstellung prägt. Dazu kommen grundlegende Betrachtungen des Suchmaschinenmarktes, der Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung und der Rolle der Suchmaschinen als technische Informationsvermittler. Das Buch richtet sich an alle, die mit Suchmaschinen zu tun haben und ein umfassendes Verständnis dieser Suchwerkzeuge erlangen wollen, u.a. Suchmaschinenoptimierer, Entwickler, Informationswissenschaftler, Bibliothekare, Rechercheure in Wissenschaft und Praxis sowie Online-Marketing-Verantwortliche. Für die zweite Auflage wurde der Text vollständig überarbeitet. Neben einem neuen Kapitel zur Suchmaschinenwerbung wurden zahlreiche Abschnitte zu neu aufgekommenen Themen hinzugefügt. Alle Statistiken und Quellen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Aus Rezensionen zur ersten Auflage: „Dirk Lewandowski bringt den Fachleuten und Laien näher, was im Hintergrund der Suchmaschine abläuft und wie die Suchergebnisse zustande kommen.“ (Stephan Holländer in Password) „Dirk Lewandowski [...] hat einerseits das Fachwissen, sowohl in die Tiefe zu gehen als auch die Zusammenhänge so verständlich wie möglich zu behandeln. Ein Glücksfall!“ (Jürgen Plieninger in BuB)

Die Macht der Suchmaschinen

The power of search engines

DOWNLOAD NOW »

Author: Marcel Machill

Publisher: Herbert von Halem Verlag

ISBN: 3938258330

Category: Internet

Page: 350

View: 7780

Suchmaschinen sind der wichtigste Zugangsweg zum Auffinden neuer Netzinhalte. Als Gatekeeper im Internet stellen sie eine zentrale Herausforderung für Wissenschaft und Forschung dar - es geht letztlich um die Frage der "digitalen Informationsmacht". Mit diesem Band liegt erstmals eine Publikation vor, die die Rolle von Suchmaschinen in der Informationsgesellschaft in den wichtigsten Dimensionen aus verschiedenen Perspektiven wissenschaftlich beleuchtet und dabei hilft, die künftige Suchmaschinenforschung zu systematisieren. Der Sammelband greift die zentralen Forschungsfelder in drei Kapiteln auf: Suchmaschinenregulierung und -ökonomie, das Verhältnis von Suchmaschinen und Journalismus sowie die Qualität von Suchmaschinen und das Nutzerverhalten Der Band richtet sich neben der Wissenschaft auch an die Praxis, vor allem an Medienaufsicht und -ökonomie sowie an den Journalismus.

Suchmaschinen, Algorithmen und Meinungsmacht

Eine verfassungs- und einfachrechtliche Betrachtung

DOWNLOAD NOW »

Author: Korbinian Hartl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658168277

Category: Law

Page: 276

View: 4268

Korbinian Hartl beleuchtet die Rollen von Suchmaschinen innerhalb der verfassungsrechtlichen Ordnung. Dogmatisch geht der Autor zunächst der Verortung von Suchmaschinen innerhalb der Kommunikationsgrundrechte nach, um aufbauend darauf die Frage nach dem „Ob“ einer Reaktionspflicht des Gesetzgebers auf vorhandenes Wirkpotential zu behandeln. Den Abschluss bildet die Auseinandersetzung mit Regulierungsoptionen de lege ferenda. Innerhalb der verfassungsrechtlichen Ordnung werden Suchmaschinen nicht als rein technische „Dokumentensammler“, sondern als mit eigener Wirkmacht versehene zentrale Instanzen betrachtet.

Usability-Evaluation von Suchmaschinen

DOWNLOAD NOW »

Author: Sebastian Sünkler

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640391373

Category: Computers

Page: 12

View: 5345

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Veranstaltung: Wahlpflichtmodul: Qualität von Suchmaschinen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Qualitätsmessung einer Suchmaschine erfolgt über verschiedene Aspekte. Ein Aspekt setzt sich aus der Usability und der Benutzerführung einer Suchmaschine zusammen. In dieser Arbeit wird dieser Aspekt bei diversen Suchmaschinen über eine Usability Evaluation gemessen. Die Suchmaschinen wurden dabei einer Studie entnommen, die im Rahmen eines Seminars zur Qualität von Suchmaschinen durchgeführt wurde. Alle Ergebnisse der Usability Evaluation werden ausführlich erläutert und in einem abschließenden Fazit zusammengefasst.

Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing

Wie Sie bei Google, Yahoo, MSN & Co. ganz nach oben kommen

DOWNLOAD NOW »

Author: Horst Greifeneder

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783834918024

Category: Business & Economics

Page: 167

View: 9988

. Horst Greifeneder, ein erfahrener Experte für Internet-Marketing, vermittelt in einer praktischen Anleitung, wie Suchmaschinen erfolgreich als Marketinginstrument genutzt werden können, wie sich die eigene Online-Präsenz für Suchmaschinen optimieren lässt und wie bezahlte Textanzeigen in Suchmaschinen zum effizienten Werbemittel werden. Die 2. Auflage wurde umfassend aktualisiert und um ein Kapitel zum Thema „Monitoring & Controlling“ ergänzt.

Suchmaschinen

die Welt als Datenbank

DOWNLOAD NOW »

Author: David Gugerli

Publisher: N.A

ISBN: 9783518260197

Category: Information society

Page: 117

View: 3413

Suchmaschinen im Tourismus

Der Stellenwert von Suchmaschinen in einer der führenden eBusiness-Branchen

DOWNLOAD NOW »

Author: Stefan Reindl

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640706951

Category: Business & Economics

Page: 32

View: 8295

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Fachhochschule Salzburg (EMTA / IMT), Veranstaltung: Diplomandenseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: „Google is my rapid-response research assistant. On the run-up to a deadline, I may use it to check the spelling of a foreign name, to acquire an image of a particular piece of military hardware, to find the exact quote of a public figure, check a stat, translate a phrase, or research the background of a particular corporation. It’s the Swiss Army knife of information retrieval.” So beschreibt der Cartoonist Garry Trudeau in Langville/Mayer (2006: 4) den Stellenwert der Suchmaschine Google in seinem täglichen Leben und zeigt damit auf, dass zur Informationssuche in der online verfügbaren Flut an Daten Suchmaschinen unverzichtbar sind. Auch für den Tourismus ist das Internet zu einem wichtigen Kommunikations- und Absatzkanal geworden, und heute ist bereits fast jeder Tourismusbetrieb online. Mit der bloßen Verfügbarkeit von Informationen im Web verschwinden die einzelnen Betriebe jedoch in einer unüberschaubaren Menge. Um in der Masse an Anbietern von Informationen, Produkten und Dienstleistungen erfolgreich zu sein, ist es notwendig, sich mit Suchmaschinen auseinanderzusetzen und sich an deren Funktionsweisen anzupassen, um vom suchenden Gast auch gefunden zu werden. Diese Seminararbeit widmet sich inhaltlich kurz der Informationssuche im Web und in Folge einerseits den Suchmaschinen an sich und andererseits dem Suchmaschinenmarketing mit den Instrumenten Suchmaschinenoptimierung und Keyword-Advertising.

Suchmaschinen-Optimierung

Website-Marketing für Entwickler

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Koch

Publisher: Pearson Deutschland GmbH

ISBN: 3827324696

Category:

Page: 351

View: 9259

Präsenz in Suchmaschinen

DOWNLOAD NOW »

Author: Sandra Rummert

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638144739

Category: Business & Economics

Page: 18

View: 6057

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Hochschule Pforzheim (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Managementseminar SS 2002, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Konkurrenzdruck nimmt in manchen Branchen heutzutage immens zu. Die Unternehmen müssen sich überlegen, wie sie von ihren potentiellen Kunden ‚gefunden’ werden können. Heute sind die meisten Unternehmen im Internet präsent, doch die wenigsten von ihnen machen auf sich aufmerksam oder werden gefunden. Das Internet ist inzwischen unüberschaubar groß geworden. „Im Internet Zeitalter denken heißt GLOBAL denken. Ihr Web Auf-tritt sollte nicht nur aus dem Grund bestehen „...man hat heute einfach eine WWW Adresse auf der Visitenkarte zu haben..“ Sie sollten ihren Web - Auf-tritt nutzen, um neue Gebiete, Aufgaben und Kunden zu gewinnen.“ Suchmaschinen spielen im Internetmarketing eine sehr bedeutende Rolle. Sie sind Anlaufstellen für Endverbraucher, mögliche Geschäftspartner und Fachpresse und werden täglich rund um die Uhr von mehreren Millionen Be-suchern besucht . Und sind „eine zentrale Anlaufstelle für alle Zielgruppen des Internets“ . „In Suchmaschinen gut gefunden zu werden bedeutet, die Aufmerksamkeit von potentiellen Interessenten zu wecken und diese als Be-sucher der eigenen Webseite zu gewinnen. Dies kann durch Suchmaschi-neneinträge erreicht werden, die idealerweise auf den ersten beiden Ergeb-nisseiten platziert sein sollten. Deshalb sollte eine gute Auffindbarkeit bei den bekannteren Suchmaschinen (z.B. Google, Yahoo) fester Bestandteil einer Promotion innerhalb des Internet sein.“ Für ein Unternehmen gibt es mehrere Möglichkeiten in Suchmaschinen auf sich aufmerksam zu machen. Banner sind wohl die bekannteste, allerdings nicht erstrebenswerteste Möglichkeit seine Homepage im Netz bekannt zu machen, da sie oftmals übersehen werden. „Banner, diese kleinen Werbe-bildchen, kosten leider..recht viel Geld. Der durchschnittliche...Preis lag zum Jahresanfang 1998 etwa zwischen 50 und 80 DM. Eine Tendenz zur Preis-senkung und –differenzierung ist erkennbar“ . Eine weitere, bessere Möglichkeit ist es natürlich seine Seiten bei den Suchmaschinen anzumelden, um dort bei Suchanfragen gelistet zu werden. So erhält man neue Kunden, die speziell nach Ihrem Produkt suchen, da sie Ihren Suchbegriff in die Suchmaschine eingaben. Auf die Möglichkeit der Anmeldung seiner Seite in den Suchmaschinen, um so präsent zu sein, werde ich im Folgenden näher eingehen. [...]

Manipulation von Suchmaschinen

DOWNLOAD NOW »

Author: Melanie Trümper

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640970616

Category:

Page: 60

View: 3184

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Freie Universitat Berlin (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Online-Dienste, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt zwei Arten von Wissen. Wir wissen selbst uber einen Gegenstand Bescheid, oder wir wissen, wie wir uns daruber unterrichten konnen." Mit dieser Erkenntnis leistete der englischen Schriftsteller und Kritiker Samuel Johnson bereits im 18. Jahrhundert einen der ersten Beitrage zur Geschichte des Wissensmanagements. Dass dieser Satz uber 300 Jahre spater leichter gesagt ist als getan, zeigt sich bei der Suche nach Wissen im World Wide Web, auf der man mit einer ungeahnten Menge und standig wachsenden Flut an Informationen konfrontiert wird. Damit man sich darin orientieren kann, gibt es Navigationsprogramme wie Suchmaschinen oder Meta-Suchdienste. Die Kriterien, nach denen diese die Suchergebnisse sortieren und prasentieren, sind jedoch in hochstem Masse verschieden und fur den Nutzer meist nicht nachvollziehbar. Die Richtigkeit und Neutralitat der Treffer ist nicht exakt festzustellen und erschwert es einem, sich zu Recht zu finden. Des Weiteren konnen daraus Probleme bezuglich des Jugendschutzes resultieren: Selbst bei der Suche nach harmlosen Begriffen passiert es zuweilen, dass Suchmaschinen (jugendliche) Nutzer in bedenk liche Areale des Internets fuhren. Die Betroffenheit ist gross, da sich 91 % der Web-User uber Suchmaschinen orientieren1, die somit beeinflussen, welche Inhalte generell aufgenommen werden. Die Mehrheit der Nutzer weiss nicht, wie Suchdienste funktionieren oder wie sie sich finanzieren, was jedoch bei der Suche hilfreich sein konnte. Die Qualitat von Suchmaschinen, die sich u.a. an solchen Kriterien wie der Objektivitat und Relevanz der Ergebnisse misst, lasst oft sehr zu wunschen ubrig. Vor allem kommerzielle Anbieter manipulieren Suchdienste, wobei i

Evaluierung von Suchmaschinen - Interaktion und Kommunikation

DOWNLOAD NOW »

Author: Claudia Proske,Silke Bettray

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638125181

Category: Business & Economics

Page: 37

View: 9060

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1,7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät / Informationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Die stetig zunehmende Menge an Informationen und ihre Verfügbarkeit über das Internet erfordert die entsprechende Programmierung und Gestaltung von Werkzeugen, um mit dieser Informationsmenge angemessen umzugehen: Suchmaschinen. Zwischen diesen bestehen bei der Bewältigung der "Informationsflut" qualitative Unterschiede, welche durch eine entsprechende Bewertung - also Evaluation - der Suchmaschinen sichtbar werden. Innerhalb dieser Evaluation gewinnt die Dimension der Interaktion/Kommunikation (neben Dimensionen wie z.B. Information) zunehmend an Bedeutung, bestimmen doch die Interaktionsmöglichkeiten des Benutzers mit der Suchmaschine den Erfolg, aber auch die Verbesserung seiner Suchstrategien. Das Ziel der vorliegenden Hausarbeit ist die Erarbeitung einer zu der Evaluierung des Seminars "Evaluation von Suchmaschinen" des Wintersemesters 2001/02 alternativen und objektiven Operationalisierung der Dimensionen Interaktion/Kommunikation. Die Hausarbeit folgt dabei dem diesem Aufbau: Im zweiten Kapitel werden die bestehenden Kriterien, wie sie im Fragebogen des Seminars "Evaluation von Suchmaschinen" verwendet worden sind, einer kritischen Analyse unterworfen. Aufbauend auf dieser Analyse werden die bestehenden Kriterien zum einen ergänzt, zum anderen werden neue Kriterien präsentiert, durch welche die Dimensionen Interaktion und Kommunikation präziser erfaßt werden können. Im Anschluß an die Präsentation neuer Kriterien erfolgt ihre objektive Operationalisierung in Form von zwei Operationalisierungsvorschlägen. Dabei durchlaufen sowohl die ursprünglichen Kriterien als auch die neu hinzugefügten Kriterien einen Selektionsprozess, d.h. es werden von beiden Kriteriengruppen nur diejenigen Kriterien operationalisiert, welche die notwendige Relevanz besitzen oder diese Relevanz in Kombination mit anderen Kriterien erhalten. Es ist also nicht entscheidend, alle Kriterien zu operationalisieren, sondern eine Auswahl derjenigen Kriterien zu treffen, welche die effektivste Qualitätsbeurteilung der Dimensionen Interaktion und Kommunikation ermöglichen. In dem nun folgenden zweiten Kapitel, werden die Kriterien des Fragebogens des Seminars "Evaluation von Suchmaschinen" kritisch hinterfragt. Zu diesem Zweck wird zu Beginn der Begriff der Evaluation erläutert und in Beziehung zu dem Begriff der Usability gesetzt, um auf dieser Basis die Dimensionen Kommunikation und Interaktion inhaltlich zu erfassen. [...]

Suchmaschinen-Marketing

Konzepte, Umsetzung und Controlling für SEO und SEM

DOWNLOAD NOW »

Author: Yvonne von Bischopinck,Michael Ceyp

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540765131

Category: Business & Economics

Page: 394

View: 2179

Das Internet hat das Dialogmarketing in den letzten zehn Jahren wesentlich bereichert. Allerdings fehlen meist systematische Abhandlungen über den Einsatz ausgewählter Online-Marketing-Instrumente. Hier schließt das Kompendium zu Konzepten, Instrumenten, Umsetzung und Controlling des Suchmaschinen-Marketings eine Lücke. Für die 2. Auflage wurde der Inhalt durchgesehen, korrigiert, an vielen Stellen vertieft und den rapiden Veränderungen der Praxis angepasst. Ferner ist eine aktuelle Fallstudie zu Innovationen im Suchmaschinen-Marketing eingeflossen.