Revolution als Schauspiel

Beiträge zur Geschichte einer Metapher innerhalb der europäisch-amerikanischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts

DOWNLOAD NOW »

Author: Christiane Leiteritz

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110139679

Category: Literature, Modern

Page: 310

View: 7219

Revolution als "Geschichte": Alfred Döblins »November 1918«

Eine programmatische Lektüre des historischen Romans

DOWNLOAD NOW »

Author: Anne Kuhlmann

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110929449

Category: Literary Criticism

Page: 202

View: 2222

Die Relation von Literatur und Geschichte ist für jeden historischen Roman zentral. Die 'Geschichtlichkeit' der Gattung ist in der bisherigen Forschung meist durch den Wirklichkeitsbezug definiert und der Fiktionalität des Literarischen entgegengesetzt worden. Entwickelt man die Gattungstheorie aber von der Praxis der Lektüre her, so erscheint das Historische auch im Roman in erster Linie als eine sprachliche und narrative Rezeptionssteuerung. Jeder historische Roman kann und muß damit zunächst als Historiographie gelesen werden. Auch das Revolutionsepos "November 1918" von Alfred Döblin (1878-1957) läßt sich intertextuell und interdisziplinär in einen nationalen und internationalen Kontext von 'Revolutionsgeschichten' stellen. Anders als historiographische und publizistische Revolutionsdarstellungen kann "November 1918" jedoch seine eigene Textualität reflektieren und ermöglicht so ein anderes Lesen von Geschichte und Revolution. Das 'Literarische' des historischen Romans kann so exemplarisch über bestimmte Lektüreformen nachgewiesen werden, bleibt aber notwendig und widersprüchlich auf die historiographische Rezeptionsweise bezogen. Das 'Zwitterhafte' dieser Gattung wird somit entgegen gängiger literatur- und gattungstheoretischer Paradigmen nicht zugunsten der Literarizität verkürzt, sondern zum Ausgangspunkt einer interdiskursiven und interdisziplinären Untersuchung gemacht.

Zeit der Revolution! – Revolution der Zeit?

Zeiterfahrungen in Deutschland in der Ära der Revolutionen 1789 – 1848/49

DOWNLOAD NOW »

Author: Ernst Wolfgang Becker

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647357928

Category: History

Page: 396

View: 1928

War die Französische Revolution von 1789 der Beginn einer ganz neuen Zeit, die sich von der Vergangenheit verabschiedete? Lösten Revolutionen und die Beschleunigung von »Zeit« die Erfahrungsräume der Gegenwart von dem Erwartungshorizont der Zukunft ab? Konnte die Vergangenheit nicht mehr Lehrmeisterin der Zukunft sein? Rückten »Zeit« und Geschichte nun in den Verfügungsraum menschlichen Handelns? Herausragende philosophische und literarische Werke der Revolutionszeit legen es nahe, diese Fragen zu bejahen. Ernst Wolfgang Becker erweitert jedoch das Blickfeld und untersucht die Zeiterfahrungen in Deutschland während der Französischen Revolution, im Vormärz und in der Revolution von 1848/49 aus erfahrungsgeschichtlicher Perspektive. Dabei ordnet er das Zeitbewußtsein drei politischen Strömungen zu, der konservativen, liberalen und demokratischen.Revolutionen wirkten keineswegs als Zäsur im Zeitbewußtsein der Menschen. Die Zeitgenossen versprachen sich von einer Revolution auch keinen Epochenbruch, sondern einen Wiedereinstieg in einen evolutionären und von jeder politischen Strömung anders gedeuteten Fortschrittsprozeß. Für die Demokraten etwa war eine Revolution ein restaurativer Akt der Notwehr gegen die reaktionäre Entwicklungsblockade, und auch die Konservativen sahen in der Revolutionsgefahr im Vormärz das Ergebnis eines gehemmten Bewegungsbedürfnisses. Es gab dementsprechend auch keinen Bruch mit der Vergangenheit. Gerade Revolutionäre wollten an bisher unerfüllte verfassungsrechtliche und nationalstaatliche Hoffnungen der Vergangenheit anknüpfen. Die Geschichte blieb ein Reservoir für Zukunftserwartungen. »Zeit« wurde also nicht für die Menschen verfügbar, sie blieb eingespannt in einen allgemeinen Fortschrittsprozeß.

Revolutionsbilder

1789 in der Literatur

DOWNLOAD NOW »

Author: Lothar Bornscheuer

Publisher: N.A

ISBN: 9783631449233

Category: Literature and revolutions

Page: 194

View: 8726

Nationale Mythen - kollektive Symbole

Funktionen, Konstruktionen und Medien der Erinnerung

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaudia Knabel,Dietmar Rieger,Stephanie Wodianka

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525355817

Category: History

Page: 289

View: 9191

Papers from a conference of the same name held 26-27 April 2002 in the G'astehaus der Justus Liebig-Universit'at Giessen.

Schauspiel und Nationale Frage

Kostümstil und Aufführungspraxis im Burgtheater der Schreyvogel- und Laubezeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Annemarie Stauss

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3823365576

Category: Costume

Page: 313

View: 3733

Paris, wie es war und wie es ist

Ein Versuch über den vormaligen und heutigen Zustand dieser Hauptstadt in Rücksicht der durch die Revolution darin bewirkten Veränderungen; nebst einer umständlichen Nachricht von den bedeutendsten National-Anstalten für Wissenschaften und Künste, wie auch von den öffentlichen Gebäuden. In einer Reihe von Briefen eines reisenden Engländers. Aus dem Englischen übers. und mit Erläuterungen und einer Einleitung versehen

DOWNLOAD NOW »

Author: Francis William Blagdon

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Paris (France)

Page: N.A

View: 1568

2005-2008

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Büchner Gesellschaft

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 348460512X

Category: Literary Criticism

Page: 345

View: 7032

The aim of the Georg Büchner Yearbook, which is published at irregular intervals, is "to serve Büchner research as a forum for stock-taking and innovation, reflection and debate, for documenting sources and imparting information swiftly, to support critical debate and understanding, and in so doing to cover the whole range of research findings and discussions in both their substance and their methodology." This mission statement from the foreword to the 1st volume (1981) still guides the Yearbook in all its regular sections (articles - debates - minor contributions and glosses - documents and.