Recourse to Force

State Action against Threats and Armed Attacks

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas M. Franck

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9781139434959

Category: Law

Page: N.A

View: 1080

The nations that drafted the UN Charter in 1945 clearly were more concerned about peace than about justice. As a result, the Charter prohibits all use of force by states except in the event of an armed attack or when authorised by the Security Council. This arrangement has only very imperfectly withstood the test of time and changing world conditions. In requiring states not to use force in self-defence until after they had become the object of an actual armed attack, the Charter failed to address a growing phenomenon of clandestine subversion and of instantaneous nuclear threats. Fortunately although the Charter is very hard to amend, the drafters did agree that it should be interpreted flexibly by the United Nations' principal political institutions. In this way the norms governing use of force in international affairs have been adapted to meet changing circumstances and new challenges. The book also relates these changes in law and practice to changing public values pertaining to the balance between maintaining peace and promoting justice.

Coexistence, Cooperation and Solidarity (2 vol. set)

Liber Amicorum Rüdiger Wolfrum

DOWNLOAD NOW »

Author: N.A

Publisher: Martinus Nijhoff Publishers

ISBN: 9004214828

Category: Law

Page: 1600

View: 4094

Considering paradigmatic changes and current challenges in international law this collection of essays covers diverse areas such as law of the sea, human rights, international environmental law, international dispute settlement, peace and security, global governance and its relationship to domestic law.

The Oxford Handbook of the Responsibility to Protect

DOWNLOAD NOW »

Author: Tim Dunne

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0198753845

Category:

Page: 1120

View: 8211

The Responsibility to Protect (R2P) is intended to provide an effective framework for responding to crimes of genocide, ethnic cleansing, war crimes, and crimes against humanity. It is a response to the many conscious-shocking cases where atrocities - on the worst scale - have occurred even during the post 1945 period when the United Nations was built to save us all from the scourge of genocide. The R2P concept accords to sovereign states and international institutions a responsibility to assist peoples who are at risk - or experiencing - the worst atrocities. R2P maintains that collective action should be taken by members of the United Nations to prevent or halt such gross violations of basic human rights. This Handbook, containing contributions from leading theorists, and practitioners (including former foreign ministers and special advisors), examines the progress that has been made in the last 10 years; it also looks forward to likely developments in the next decade.

The International Judge

An Introduction to the Men and Women who Decide the World's Cases

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Terris,Cesare P. R. Romano,Leigh Swigart

Publisher: UPNE

ISBN: 9781584656661

Category: Biography & Autobiography

Page: 315

View: 3066

An interdisciplinary introduction to international judges and their work

International Law and Armed Conflict: Exploring the Faultlines

Essays in Honour of Yoram Dinstein

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Schmitt,Jelena Pejic

Publisher: BRILL

ISBN: 9047421256

Category: Law

Page: 628

View: 2456

International law and armed conflict exist in a symbiotic relationship. In some cases, law shapes conflict proactively by imposing normative limits in advance of the appearance of proscribed conduct. Much more commonly, armed conflict either reveals lacunae in the law or demonstrates how law designed for yesterday’s wars falls short when applied to contemporary conflict. When that happens, international law reacts by allowing provisions to fall into desuetude, embracing new interpretations of existing prescriptions, or generating new norms through practice or codification. In the 21st Century, both international security and armed conflict are the subject of arguably unprecedented sea changes. As a result, claims that both the jus ad bellum and jus in bello are unwieldy and ill-fitting in the context of modern hostilities have surfaced prominently. Whether one agrees with such dire assessments, what has become clear is that armed conflict is increasingly exposing faultlines in the law governing the resort to force. The intent of this collection of essays in honour of Professor Yoram Dinstein on the occasion of his 70th birthday is to explore such faultlines, first by identifying them and then by assessing their consequences. In a sense, then, the essays, contributed by the top minds in the field, will serve to assist academics and practitioners to anticipate pressure on the law governing armed conflict and, to the extent possible, react accordingly. Paralleling Professor Dinstein’s classic works – War, Aggression, and Self-Defence and The Conduct of Hostilities Under the Law of International Armed Conflict ? the book addresses both ius ad bellum and ius in bello topics.

Senatus

DOWNLOAD NOW »

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Documentation

Page: N.A

View: 8877

OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

DOWNLOAD NOW »

Author: OECD

Publisher: OECD Publishing

ISBN: 9264122354

Category:

Page: 106

View: 928

Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen sind das weltweit wichtigste staatlich geförderte Instrument für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln. Die Ausgabe 2011 enthält neue Empfehlungen zu den Menschenrechten und zur Verantwortung der Unternehmen für ihre Zulieferketten.

Der gespaltene Westen

DOWNLOAD NOW »

Author: Jürgen Habermas

Publisher: N.A

ISBN: 9783518123836

Category: Constitutional law

Page: 192

View: 1206

Der einig geglaubte Westen ist gespalten. Jedoch nicht die Gefahr des internationalen Terrorismus hat diese Entwicklung verursacht, sondern eine Politik der US-Regierung, die das Völkerrecht ignoriert, die Vereinten Nationen an den Rand drängt und den Bruch mit Europa in Kauf nimmt. Die Spaltung zieht sich auch durch Europa und Amerika selbst hindurch. In Deutschland wirkt die Abkehr der amerikanischen Administration und der Eliten von ihren eigenen Traditionen wie ein Lackmustest. Heute zerfällt die chemische Verbindung, aus der die Westorientierung der Bundesrepublik seit Adenauer bestanden hat, in ihre beiden Elemente; opportunistische Anpassung an die hegemoniale Macht trennt sich von intellektueller und moralischer Bindung an die Prinzipien einer westlichen Kultur. Auch im Jahr seines 75. Geburtstages erweist sich der politische Denker Habermas wieder als brillanter Analytiker und Stichwortgeber der Republik und des europäischen Geistes. Der gespaltene Westen versammelt Beiträge, die infolge der Ereignisse vom 11. September 2001 entstanden, darunter der neue, weitausgreifende Essay über die Zukunft des Kantischen Projekts einer weltbürgerlichen Ordnung.

Illuminati - Der Kult, Der Die Welt Gekapert Hat

DOWNLOAD NOW »

Author: Henry Makow Ph. D.

Publisher: Silas Green

ISBN: 9780991821143

Category: Political Science

Page: 444

View: 314

Die Illuminaten reprasentieren eine jahrhundertealte Ehe zwischen dem judischen Finanzwesen und der nicht judischen Aristokratie, die auf Geld, Macht und dem Okkulten beruht. Diese Banker haben sich der Kontrolle uber Staatskredite bemachtigt und haben somit unbegrenzte Mittel, um ihre schandliche Agenda voranzutreiben. Sie haben alles und jeden gekauft und bedienen sich der Androhung von Erpressung, um ihre Marionetten zu lenken (die unsere Fuhrer" sind). Die meisten Juden und Nicht-Juden wissen nicht, dass das Judentum durch zwei Lehren definiert wird: den xenophoben Talmud und die auf der Idee rassischer Uberlegenheit begrundete Kabbala. Sein geheimes Ziel ist die Weltherrschaft, was bedeutet, dass das Kreditmonopol der Banker auf ein Monopol auf alles, also spirituell, politisch, kulturell und materiell, ausgeweitet werden soll. Die Kabbala ist satanisch, da in ihr behauptet wird, dass Gott formlos und noch nicht einmal im Universum wahrnehmbar ist. Der kabbalistische Jude ist Gottes Sprachrohr. Die Essenz von Religion ist aber, dass Gott erfahrbar ist. Wie sonst konnen wir Ihm gehorchen, anstatt irgendeinem Kabbalisten? Der zweite Weltkrieg war eine Falle, um Deutschland zu zerstoren. In meinem Buch Illuminati, das hier auf Deutsch vorliegt, erbringe ich den Beweis, dass Hitler ein Handlanger der Illuminaten und der Zweite Weltkrieg eine Farce war. Der Vorwurf des Antisemitismus" ist ein hinterhaltiger Trick, der angewandt wird, um jeglichen Widerstand gegen die freimaurerische judische Agenda zu entkraften. Diese Agenda beinhaltet die Umwandlung des Menschseins in ein Sklavendasein durch die Zerstorung unserer menschlichen Identitat, die auf Rasse, Religion (Gott), Nation und Familie (Geschlechterrollen) beruht. Sie wollen eine Rasse (Rassenmischung), eine Religion (Luziferianismus), ein Geschlecht (Bisexualitat) und eine Nation (Weltstaat). Die Beschuldigung des Antisemitismus ist ein Ablenkungsmanover, denn sowohl Juden als auch Nicht-Juden - tatsachlich die Menschheit als Ganzes - wurden in diesen satanischen Kult eingeweiht, ohne sich dessen bewusst zu sein. Wir sind alle Opfer dieser Verschworung. Millionen von nicht judischen Freimaurern kontrollieren Regierungen, Medien, Militar, Unternehmen und Bildung als Marionetten des Zentralbankenkartells. Um heutzutage im offentlichen Leben Erfolg zu haben, muss man Rasse, Religion, Nation und Familie verraten, oder sich zumindest dieser bosartigen Agenda nicht entgegenstellen. Diese Verschworung schurt Terror als Vorwand, um Tag fur Tag ihren Einfluss zu vergrossern. Das Schicksal der Menschheit hangt am seidenen Faden. So bizarr und unglaublich es klingt, wurde die Menschheit von einem satanischen Kult, der als die Illuminaten bekannt ist, kolonialisiert. Dieser Kult reprasentiert freimaurerische und judische Banker, die sich ein Monopol auf Staatskredite erschlichen haben, das ihnen ermoglicht, ein Zahlungsmittel in Form von Schulden bei ihnen zu schaffen und dafur Zinsen zu erheben. Selbstverstandlich wollen sie diese Trophae schutzen, indem sie von ihnen in ein politisches und kulturelles Monopol umgewandelt wird. Dieses tritt in Gestalt einer totalitaren Weltregierung in Erscheinung, die Luzifer gewidmet ist, der ihre Missachtung von Gott verkorpert. Demzufolge verschworen sich die Personen gegen uns, die uns finanziell unter Kontrolle haben. Um uns abzulenken und zu steuern, bedienen sie sich eines ausgedehnten okkulten Netzwerks (Freimaurerei), um die meisten Einrichtungen zu unterwandern, insbesondere die Regierung, die Geheimdienste, das Bildungswesen & die Massenmedien. Wir werden umprogrammiert, um den Illuminaten zu dienen. Sie untergraben Institutionen wie die Ehe und Religion und fordern Verdorbenheit, Personlichkeitsstorungen, Korruption und Spaltungen. Sie inszenierten zwei Weltkriege und planen den 3. Weltkrieg. Henry Makow legt diese Verschworung dar und zeigt auf, wie die Geschichte der Mens"

Civitas maxima?

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Schwarzenberger

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: International law

Page: 45

View: 1487

Jenseits der Menschenrechte

Die Rechtsstellung des Individuums im Völkerrecht

DOWNLOAD NOW »

Author: Anne Peters

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161527494

Category: Law

Page: 559

View: 5481

Grundthese des Buches ist, dass ein Paradigmenwechsel stattgefunden hat, der den Menschen zum primaren Volkerrechtssubjekt macht. Diese These wird vor dem Hintergrund der Ideengeschichte und Dogmatik der Volkerrechtspersonlichkeit des Menschen entfaltet und auf die Rechtspraxis in zahlreichen Teilrechtsgebieten, angefangen vom Recht der internationalen Verantwortung uber das Recht des bewaffneten Konflikts, das Recht der Katastrophenhilfe, das internationale Strafrecht, das internationale Umweltrecht, das Konsularrecht und das Recht des diplomatischen Schutzes, das internationale Arbeitsrecht, das Fluchtlingsrecht bis hin zum internationalen Investitionsschutzrecht gestutzt. Der neue Volkerrechtsstatus des Menschen wird mit dem Begriff des subjektiven internationalen Rechts auf den Punkt gebracht.

Der Feind aller

Der Pirat und das Recht

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Heller-Roazen

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104007276

Category: History

Page: 352

View: 996

Lange bevor es eine Charta der Menschenrechte und humanitäre Organisationen gab, definierten die Römer den Piraten als »Feind aller«, da ihm nicht mit dem üblichen Recht beizukommen war: Er ist kein Bürger eines Staates, er bewegt sich auf offener See, die niemandem gehört und wo keine Gesetze gelten, man kann nicht mit ihm verhandeln und er ist nicht mit einem Krieg zu besiegen. Bis heute stellt er eine immense Herausforderung an das Recht und die Politik dar. In seiner brillanten Studie zeichnet Daniel Heller-Roazen die Genealogie dieser Herausforderung von der Antike bis heute nach. Mit leichter, eleganter Hand beschreibt er, wie und warum der Pirat aus allen territorialen, politischen, kriegerischen und rechtlichen Kategorien herausfällt und wie er zu der zentralen zeitgenössischen Figur hat werden können, als die wir ihn heute erleben.

Terrorismus und Kommunismus: Ein Beitrag zur Naturgeschichte der Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Karl Kautsky

Publisher: SEVERUS Verlag

ISBN: 3863475011

Category: Philosophy

Page: 158

View: 1270

Nicht blinde Verherrlichung der bisherigen Methoden der Revolution, sondern ihre strengste Kritik ist notwendig, ist am dringendsten notwendig gerade jetzt, wo die Revolution und die sozialistischen Parteien in ihr eine schwere Krisis durchmachen, in der verschiedene Methoden miteinander um Geltung ringen.' Diese kritische Haltung weist Karl Kautsky (1854-1938), sozialdemokratischer Politiker und Journalist, gleichermaßen als Beteiligten und als im besten Sinne parteiischen Zeitzeugen aus, und macht ihn zum geeigneten Vermittler dieser Epoche. Am Vorabend der Novemberrevolution begonnen und unter dem Eindruck ihrer Entwicklung 1919 fertig gestellt, vermittelt Karl Kautskys Schrift Terrorismus und Kommunismus dezidiert das Spannungsfeld, in dem sich das linke Gedankengut in dieser 'so wildgährenden Zeit', wie Kautsky sie selber bezeichnet, entfaltet. Von der Französischen Revolution und dem Terreur ihrer Spätphase, über die Pariser Kommune bis zur Sowjetrepublik und zur deutschen Novemberrevolution spannt Kautsky seine Gedankengänge.