Popular Sovereignty in Early Modern Constitutional Thought

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Lee

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0198745168

Category:

Page: 375

View: 8639

Popular sovereignty - the doctrine that the public powers of state originate in a concessive grant of power from 'the people' - is perhaps the cardinal doctrine of modern constitutional theory, placing full constitutional authority in the people at large, rather than in the hands of judges, kings, or a political elite. Although its classic formulation is to be found in the major theoretical treatments of the modern state, such as in the treatises of Hobbes, Locke, and Rousseau, this book explores the intellectual origins of this doctrine and investigates its chief source in late medieval and early modern thought. Long regarded the principal source for modern legal reasoning, Roman law had a profound impact on the major architects of popular sovereignty such as Francois Hotman, Jean Bodin, and Hugo Grotius. Adopting the juridical language of obligations, property, and personality as well as the model of the Roman constitution, these jurists crafted a uniform theory that located the right of sovereignty in the people at large as the legal owners of state authority. In recovering the origins of popular sovereignty, the book demonstrates the importance of the Roman law as a chief source of modern constitutional thought.

Carl Schmitt's State and Constitutional Theory

A Critical Analysis

DOWNLOAD NOW »

Author: Benjamin Schupmann

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192509314

Category: Law

Page: 232

View: 3073

Can a constitutional democracy commit suicide? Can an illiberal antidemocratic party legitimately obtain power through democratic elections and amend liberalism and democracy out of the constitution entirely? In Weimar Germany, these theoretical questions were both practically and existentially relevant. By 1932, the Nazi and Communist parties combined held a majority of seats in parliament. Neither accepted the legitimacy of liberal democracy. Their only reason for participating democratically was to amend the constitution out of existence. This book analyses Carl Schmitt's state and constitutional theory and shows how it was conceived in response to the Weimar crisis. Right-wing and left-wing political extremists recognized that a path to legal revolution lay in the Weimar constitution's combination of democratic procedures, total neutrality toward political goals, and positive law. Schmitt's writings sought to address the unique problems posed by mass democracy. Schmitt's thought anticipated 'constrained' or 'militant' democracy, a type of constitution that guards against subversive expressions of popular sovereignty and whose mechanisms include the entrenchment of basic constitutional commitments and party bans. Schmitt's state and constitutional theory remains important: the problems he identified continue to exist within liberal democratic states. Schmitt offers democrats today a novel way to understand the legitimacy of liberal democracy and the limits of constitutional change.

Über den Staat

DOWNLOAD NOW »

Author: Jean Bodin

Publisher: N.A

ISBN: 9783150098127

Category: Politische Philosophie

Page: 151

View: 1557

Verfassungsfragmente

Gesellschaftlicher Konstitutionalismus in der Globalisierung

DOWNLOAD NOW »

Author: Gunther Teubner

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518772805

Category: Law

Page: 291

View: 9401

Nicht zuletzt durch eine Reihe von öffentlichen Skandalen wurde in den letzten Jahren die »Neue Verfassungsfrage« aufgeworfen. Menschenrechtsverletzungen durch multinationale Unternehmen, Korruption im Medizin- und Wissenschaftsbetrieb, Bedrohung der Meinungsfreiheit durch private Intermediäre im Internet, massive Eingriffe in die Privatsphäre durch Datensammlung privater Organisationen und mit besonderer Wucht die Entfesselung katastrophaler Risiken auf den weltweiten Kapitalmärkten – sie alle werfen Verfassungsprobleme im strengen Sinne auf. Ging es früher um die Freisetzung der politischen Machtenergien des Nationalstaats und zugleich um ihre wirksame rechtsstaatliche Begrenzung, so geht es nun darum, ganz andere gesellschaftliche Energien zu diskutieren und in ihren destruktiven Konsequenzen wirksam zu beschränken. Konstitutionalismus jenseits des Nationalstaats – das heißt zweierlei: Die Verfassungsprobleme stellen sich außerhalb der Grenzen des Nationalstaats in transnationalen Politikprozessen und zugleich außerhalb des institutionalisierten Politiksektors in den »privaten« Sektoren der Weltgesellschaft.

Souveränität

Herkunft und Zukunft eines Schlüsselbegriffs

DOWNLOAD NOW »

Author: Dieter Grimm

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Sovereignty

Page: 135

View: 9995

Der Leviathan

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Hobbes

Publisher: N.A

ISBN: 9783866474116

Category:

Page: 336

View: 9592

Thomas Hobbes Leviathan ist das Sinnbild unumschränkter und unteilbarer staatlicher Macht- Der Mensch, von Natur aus ein egoistisches und auf Selbsterhaltung bedachtes Wesen, findet die Sicherheit des Zusammenlebens allein in der Institution des Staates. Das 1651 erschienene Meisterwerk des einflussreichen englischen Denkers wurde besonders im 20.Jahrhundert viel diskutiert und ist bis heute Inspirationsquelle der modernen Staatstheorie.

Fremde in unserer Mitte

Politische Philosophie der Einwanderung

DOWNLOAD NOW »

Author: David Miller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518754262

Category: Philosophy

Page: 330

View: 586

Das Thema Einwanderung wirft gewichtige gesellschaftspolitische, moralische und ethische Fragen auf, die seit einiger Zeit im Zentrum intensiver Debatten stehen. Der renommierte britische Philosoph David Miller verteidigt in seinem Buch eine Position zwischen einem starken Kosmopolitismus, der für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und offene Grenzen plädiert, und einem blinden Nationalismus, der oft in pauschale Ausländerfeindlichkeit und dumpfen Rassismus umschlägt. In ständiger Auseinandersetzung mit Gegenargumenten entwickelt er seinen Standpunkt, der die Rechte sowohl der Immigranten als auch der Staatsbürger berücksichtigen soll – und einen schwachen Kosmopolitismus ebenso einschließt wie das Recht von Nationalstaaten, ihre Grenzen zu kontrollieren. Ziel von Millers Ausführungen ist eine Immigrationspolitik liberaler Demokratien, die so gerecht ist wie möglich und so realistisch wie nötig. Ein beeindruckend präzise und nüchtern argumentierendes Buch, das zum Nachdenken anregt und zum Widerspruch reizt.

Kritik der Souveränität

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Loick

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593395142

Category: Philosophy

Page: 346

View: 5939

Die Studie stellt das für die Ideengeschichte und die politische Praxis zentrale Konzept der Souveränität infrage. Denn dieses Konzept wird durch die »Ironie der Geschichte« im Grunde obsolet: Das staatliche Gewaltmonopol, so zeigt Daniel Loick anhand der Entwicklung des modernen Souveränitätsbegriffs, schließt immer auch ein Element nicht zu rechtfertigender Gewalt ein. Das gilt selbst für Formen demokratisch oder deliberativ legitimierter Souveränität. Vor dem Hintergrund der realen Umbrüche innerhalb der internationalen politischen Institutionen fragt er nach Möglichkeiten, das Konzept der Souveränität zu überwinden: Wie lässt sich der gesellschaftliche Zusammenhalt auf andere Art sichern als mit Mitteln der Gewalt?

Jürgen Habermas: Faktizität und Geltung

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Koller,Christian Hiebaum

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110434741

Category: Philosophy

Page: 224

View: 6705

Jürgen Habermas’ Werk Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats (1992) verdient aus zwei Gründen besonderes Interesse: Erstens gehört es zu den Hauptwerken dieses bedeutenden Philosophen, der darin eine neue Begründung der Prinzipien des demokratischen Rechtsstaats, zugleich aber auch eine Summe seiner sozialtheoretischen und ethischen Denkens (Theorie des kommunikativen Handelns und Diskursethik) präsentiert; und zweitens ist dieses Werk ein herausragender Beitrag zur neueren Rechtsphilosophie, da darin in systematischer Weise eine innovative Theorie des Rechts entwickelt wird, die das Erfordernis der Faktizität des Rechts mit dessen normativer Sollgeltung in Einklang zu bringen versucht. Die Bedeutung dieses Werks für die gegenwärtige Sozial-, Rechts- und Politikphilosophie legt es nahe, ihm einen Band der Reihe „Klassiker Auslegen“ zu widmen, in dem es einer eingehenden kritischen Erörterung und Würdigung unterzogen wird. Der Band hat entsprechend der Konzeption der ganzen Reihe die Form eines kritischen Kommentars, in dem nach einer Einleitung der Herausgeber die Kapitel des Werks sukzessive von renommierten Autoren resümiert, interpretiert und kritisch diskutiert werden.

Die Logik des kollektiven Handelns

Kollektivgüter und die Theorie der Gruppen

DOWNLOAD NOW »

Author: Mancur Olson

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161485046

Category: Political Science

Page: 181

View: 5401

Benjamin Constant und der liberale Verfassungsstaat

Politische Theorie nach der Französischen Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Florian Weber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322806383

Category: Political Science

Page: 328

View: 7190

Die Formierung des kontinentalen Liberalismus in Auseinandersetzung mit der Französischen Revolution lässt sich exemplarisch am Fall Benjamin Constant nachvollziehen. Das politische Projekt des kosmopolitisch gesinnten Schweizers, der nach der Schlüsselerfahrung des Terrors selbst auch aktiver Politiker wird, ist die rechtsstaatliche Kanalisierung des in der Französischen Revolution freigesetzten politischen Potentials. Constant entwickelt in seinen Schriften, die theoretische Reflexion mit praktischer Erfahrung verknüpfen, zentrale theoretische Grundlagen des liberalen Verfassungsstaates - er ist damit Prototyp des modernen Politikwissenschaftlers und ältester Zeitgenosse des Politikdiskurses der Moderne.

Bilderverbot

Recht, Ethik und Ästhetik der öffentlichen Darstellung

DOWNLOAD NOW »

Author: Günter Frankenberg,Peter Niesen

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825869861

Category: Freedom of speech

Page: 194

View: 7574

Über die Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492964451

Category: Philosophy

Page: 432

View: 4827

Die globalen Veränderungen der letzten Jahrzehnte und das Ende des Kalten Krieges werfen ein neues Licht auf Hannah Arendts Schrift »Über die Revolution«. Arendt analysiert in dieser brillanten Studie eines der erstaunlichsten Phänomene des 20. Jahrhunderts: Ausgehend von der amerikanischen und der Französischen Revolution, untersucht sie die Ablösung des Krieges als Mittel der gewaltsamen Veränderung durch die Revolution.

Allgemeine Theorie der Normen

DOWNLOAD NOW »

Author: Hans Kelsen,Kurt Ringhofer,Hans Kelsen-Institut

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Jurisprudence

Page: 362

View: 2507

Crisis and Constitutionalism

Roman Political Thought from the Fall of the Republic to the Age of Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Benjamin Straumann

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 019995092X

Category: History

Page: 414

View: 9404

"The crisis and fall of the Roman Republic spawned a tradition of political thought that sought to evade the Republic's fate--despotism. Thinkers from Cicero to Bodin, Montesquieu and the American Founders saw constitutionalism, not virtue, as the remedy. This study traces Roman constitutional thought from antiquity to the Revolutionary Era"--

The Revolutionary Constitution

DOWNLOAD NOW »

Author: David J. Bodenhamer

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 019991303X

Category: History

Page: 296

View: 8542

The framers of the Constitution chose their words carefully when they wrote of a more perfect union--not absolutely perfect, but with room for improvement. Indeed, we no longer operate under the same Constitution as that ratified in 1788, or even the one completed by the Bill of Rights in 1791--because we are no longer the same nation. In The Revolutionary Constitution, David J. Bodenhamer provides a comprehensive new look at America's basic law, integrating the latest legal scholarship with historical context to highlight how it has evolved over time. The Constitution, he notes, was the product of the first modern revolution, and revolutions are, by definition, moments when the past shifts toward an unfamiliar future, one radically different from what was foreseen only a brief time earlier. In seeking to balance power and liberty, the framers established a structure that would allow future generations to continually readjust the scale. Bodenhamer explores this dynamic through seven major constitutional themes: federalism, balance of powers, property, representation, equality, rights, and security. With each, he takes a historical approach, following their changes over time. For example, the framers wrote multiple protections for property rights into the Constitution in response to actions by state governments after the Revolution. But twentieth-century courts--and Congress--redefined property rights through measures such as zoning and the designation of historical landmarks (diminishing their commercial value) in response to the needs of a modern economy. The framers anticipated just such a future reworking of their own compromises between liberty and power. With up-to-the-minute legal expertise and a broad grasp of the social and political context, this book is a tour de force of Constitutional history and analysis.

Glossarium.

Aufzeichnungen aus den Jahren 1947 bis 1958.

DOWNLOAD NOW »

Author: Carl Schmitt

Publisher: N.A

ISBN: 9783428144860

Category:

Page: 557

View: 1795