Mobile Usability

Für iPhone, iPad, Android, Kindle

DOWNLOAD NOW »

Author: Jakob Nielsen,Raluca Budiu

Publisher: mitp Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3826695038

Category: Computers

Page: 236

View: 3913

Für iPhone, iPad, Android, Kindle Designs für kleine Displays optimal gestalten Texte für die mobile Nutzung verfassen und Inhalte strukturieren Einfache Navigationen für Smartphones und Tablets Die Erstellung von mobilen Websites und Apps ist ein ständiger Spagat zwischen der Bereitstellung von Inhalten und der Darstellung auf kleinen Displays. Reduzierte Inhalte, einfache Navigationsmöglichkeiten, Optimierung des Designs bei langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten – mit diesen Herausforderungen ist jeder Entwickler konfrontiert. Wie entwirft man die besten Websites und Apps für moderne Smartphone- und Tablet-Nutzer? Der Bestseller-Autor Jakob Nielsen und seine Co-Autorin Raluca Budiu gehen dieser Frage nach und untersuchen in diesem Buch die wichtigsten Aspekte guter Mobile Usability. So erfahren Sie anhand zahlreicher Beispiele, wie Sie eine gelungene Navigation sowie passende Designs und Textinhalte für mobile Geräte entwerfen und dabei die User Experience mit Blick auf das mobile Nutzungsverhalten optimal berücksichtigen. Die dargestellten Methoden basieren auf Erkenntnissen aus internationalen Studien, die anhand zahlreicher Usability-Tests durchgeführt wurden. Dieses Buch richtet sich an Designer und Softwareentwickler, aber ebenso an Texter, Redakteure, Produktmanager und Marketing-Mitarbeiter. Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Mobile-Usability-Veteranen erhalten wertvolle Hinweise und Tipps. Dr. Jakob Nielsen ist Mitgründer und Leiter der Nielsen Norman Group. Zudem begründete er auch die »Discount Usability Engineering«-Bewegung, die sich in erster Linie mit schnellen und effizienten Methoden zur Qualitätsverbesserung von Benutzeroberflächen beschäftigt. Das Nachrichtenmagazin U.S. News & World Report bezeichnete Nielsen als »den weltweit führenden Experten für Web Usability« und die Tageszeitung USA Today beschrieb sein Wirken gar als »The next best thing to a true time machine«. Er ist Autor zahlreicher Bestseller wie Web Usability, Eyetracking Web Usability sowie Designing Web Usability, das weltweit mehr als 250.000 Mal verkauft und in 22 Sprachen übersetzt wurde. Dr. Raluca Budiu ist User Experience Specialist bei der Nielsen Norman Group. In dieser Funktion betätigt sie sich auch als Beraterin für Großunternehmen aus verschiedensten Industriebereichen sowie Tutorin für die Sachgebiete Mobile Usability, Touchgeräte-Usability, kognitive Psychologie für Designer sowie Prinzipien der Mensch-Computer-Interaktion.

Don't make me think!

Web & Mobile Usability: Das intuitive Web

DOWNLOAD NOW »

Author: Steve Krug

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958457665

Category: Computers

Page: 216

View: 3807

Usability von Internetanwendungen für mobile Endgeräte

Unter Betrachtung von Designrichtlinien für Ergonomie und effizienter Benutzerführung sowie deren praktische Umsetzung an einem WAP-Prototypen

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Kaczmarek

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832487654

Category: Computers

Page: 136

View: 4953

Inhaltsangabe:Einleitung: Usability avanciert schon seit Jahren zum Trendthema im Bereich der Internetanwendungen. Ihre Anfänge hatte sie dabei in den neunziger Jahren. Seitdem wuchs ihre Bedeutung ebenso wie das Internet selbst mit rasender Geschwindigkeit. Speziell der jüngste technologische Fortschritt bei den mobilen Endgeräten und die damit bestehende Möglichkeit auch über diese, Internetanwendungen zu nutzen, hat dem Usability-Aspekt zu dieser Entwicklung verholfen, denn gerade im mobilen Bereich spielt die Usability eine tragende Rolle. Problemstellung: Mobile Endgeräte werden heutzutage im Gegensatz zu stationären Desktop-Computern und Festnetztelefonen in einem sehr hektischen Umfeld eingesetzt. Während der Nutzung sind die Anwender dabei oft durch externe Einflussfaktoren wie Straßenverkehr oder durch andere parallel zu beachtenden Aufgaben extrem beansprucht. Damit verteilt sich ihre Konzentration auf mehrere Aktivitäten gleichzeitig. Ihre Aufnahme- und besonders ihre Lesefähigkeit sinkt ab, sodass die Informationen, die ihnen in dieser Phase bereitgestellt werden, sehr einfach strukturiert sein müssen, d. h. leicht verständlich und schnell zu finden. Zusammenfassend lässt sich die Aussage treffen, dass die mobilen Internetanwendungen über eine gute Usability verfügen müssen, um von den Endanwendern auch tatsächlich genutzt werden zu können. Tatsächlich erfüllen die meisten heute angebotenen Dienste und Anwendungen für mobile Endgeräte diese Kriterien nur teilweise oder gar nicht. Zielsetzung: Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es, Möglichkeiten zur Verbesserung der Usability von Internetanwendungen für mobile Endgeräte aufzuzeigen. Dafür erarbeitet und stellt der Autor dieser Arbeit die relevanten theoretischen Grundlagen dar. Er wird speziell das Verbesserungspotenzial der Usability von Anwendungen für die weitverbreiteste Technologieform WAP ansprechen. Dabei wird er darauf eingehen, welche Automatismen existieren, die selbstständig und ohne Einwirkung des Entwicklers der Anwendung die Usability verbessern. Die im theoretischen Teil erarbeiteten Kenntnisse und Grundlagen der Usability sowie der spezifischen Eigenschaften von mobilen Endgeräten, fließen im praktischen Teil dieser Arbeit ein, welcher die Erstellung eines vollständig funktionsfähigen WAP-Prototypen darstellt. Dabei wird der Verfasser einen schon vorhandenen Prototyp auf seine Ergonomie und sein Design hin analysieren und die vorhandenen Usability-Schwächen [...]

Mobile System Design

Herausforderungen, Anforderungen und Lösungsansätze für Design, Implementierung und Usability-Testing Mobiler Systeme.

DOWNLOAD NOW »

Author: Dennis Krannich

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3732216926

Category: Computers

Page: 212

View: 2721

Mobile Systeme spielen eine immer bedeutendere Rolle in unserem täglichen Leben. Aus diesem Grund werden effektive Prozesse benötigt, um den steigenden Anforderungen der Endverbraucher und dem hohen Kosten- und Zeitdruck gerecht zu werden. Während das Usability-Testing für stationäre Systeme weitestgehend standardisiert ist, stellen Mobile Systeme aufgrund ihrer Heterogenität große Anforderungen an das Usability-Testing im originären Benutzungskontext. Die Hauptfrage dieses Buches ist, wie zum einen gewährleistet werden kann, dass Mobile Systeme möglichst unkompliziert und intuitiv benutzt werden können und zum anderen eine stärkere Be- rücksichtigung sowohl der zukünftigen Benutzer als auch des Benutzungskontextes im Entwicklungsprozess stattfinden kann. Zu diesem Zweck wird ein toolbasiertes Vorgehensmodell konzipiert, entwickelt und empirisch untersucht. Das Buch richtet sich sowohl an Designer, als auch an Programmierer und bietet einen Überblick aktueller Forschung rund um das Thema Mobile System Design.

Usability von Mobile Applikations. Bestandteile und Anforderungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Steffen Nolte

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668364222

Category: Technology & Engineering

Page: 60

View: 6179

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Nachrichtentechnik / Kommunikationstechnik, Note: 2,0, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2012 wurden in Deutschland rund 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen, eine Steigerung von 80% gegenüber dem Jahr 2011. Die steigende Anzahl sich auf den Markt befindlichen Mobile Applications sorgt dafür, dass ein hoher Standard erfüllt werden muss, um den Anforderungen der Benutzer gerecht zu werden, damit sich gegen Konkurrenzprodukte behauptet werden kann. Für 91% der Smartphone-Besitzer ist dabei die gute Bedienbarkeit einer Mobile Application oberstes Kriterium zum downloaden einer Anwendung. Dies bestätigt die Wichtigkeit, dem Kunden hohen Bedienungskomfort bieten zu müssen. Nutzer entscheiden anhand der Qualität und Handhabung, welche Mobile Application den individuellen Anforderungen entsprechen und sie nutzen werden. Zur Sicherstellung der Handhabung ist schon während des Entwicklungsprozesses auf eine gute Bedienung zu achten, damit die Nutzung für Zufriedenheit sorgt. Im engen Zusammenhang mit der Zufriedenheit eines interaktiven Programms steht in der Software-Ergonomie, die Eigenschaft, ein Produkt optimal zu gestalten, der Begriff: „Usability“. Die Usability eines Systems beschreibt die Gebrauchstauglichkeit oder Benutzerfreundlichkeit eines interaktiven Systems. Differenziert wird dabei, wie effektiv, effizient und zufriedenstellend ein Nutzer sein Ziel erreicht. Dieser Text fokussiert die Bestandteile und Anforderung der Usability von Mobile Applikations um Handlungsempfehlungen abzuleiten, die diese verbessern können. Dabei wird auch auf den Entwicklungsprozess eingegangen, der eine Usability-Gerechte Gestaltung Mobiler Applikationen gewährleisten sollte.

Usability

Nutzerfreundliches Web-Design

DOWNLOAD NOW »

Author: Markus Beier,Vittoria von Gizycki

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642563775

Category: Computers

Page: 272

View: 6699

Das Internet existiert nicht zum Selbstzweck seiner Macher. Der Nutzer steht im Mittelpunkt. Er verlangt Fakten, Unterhaltung, Ablenkung, Bestellmöglichkeit - genau das, was er will, und dies so schnell wie möglich. Kundengewinnung und Kundenbindung kann daher nur gelingen, wenn die Nutzerfreundlichkeit bei der Entwicklung einer Website im Mittelpunkt steht. Usability - das Testen der Nutzerfreundlichkeit - ist die Grundlage dafür. In diesem Buch wird das Thema Usability in seinen verschiedenen Aspekten systematisch vorgestellt, sowohl wissenschaftlich als auch praxisrelevant analysiert und durch Fallstudien veranschaulicht. Der inhaltliche Bogen reicht von der strategischen Konzeption einer Usability-orientierten Site bis zu Design, Technik und Betrieb.

Usability-Anforderungen für mobile Anwendungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Christoph Korzenek

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640466357

Category: Computers

Page: 26

View: 8757

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Universität Leipzig (Lehrstuhl für Angewandte Telematik / e-Business), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Seminararbeit ist es, die für mobile Anwendungen wichtigen Usability-Anforderungen aus Nutzersicht zu identifizieren. Anhand von intensiver Literaturrecherche wurde sich mit dem Thema vertraut gemacht und soll wie folgt präsentiert werden. Zu Beginn wird eine allgemeine Klärung und Beschreibung des Usability-Begriffs vorgenommen und die Vorteilhaftigkeit der Usability einer Anwendung jeweils für Nutzer und Hersteller dargelegt. Des Weiteren werden im ersten Kapitel die spezifischen Usability-Attribute genannt und beschrieben. Zudem wird eine genauere Erläuterung zum Mobilitätsbegriff und dem Sachverhalt mobiler Nutzer und Situationen vorgenommen. Anschließend folgt im zweiten Kapitel eine Auseinandersetzung mit den Einflussfaktoren auf mobile Interaktionen und den Problemen, die daraus bei der Nutzung von mobilen Anwendungen entstehen können. Die daraus resultierenden Kriterien für Usability-Anforderungen an mobile Applikationen aus Sicht der Benutzer sollen Grundlage für die Bewertung der im dritten Kapitel anschließenden Betrachtungen sein. Im Hauptteil dieser Seminararbeit werden die allgemein geltenden Usability-Anforderungen an eine Software präsentiert, jeweils auf den mobilen Sachverhalt bezogen und in Relevanzkategorien für mobile Anwendungen eingestuft. Am Ende dieser Seminararbeit folgt im Fazit eine Veranschaulichung der Ergebnisse.

Mobile Usability: How Nokia Changed the Face of the Mobile Phone

DOWNLOAD NOW »

Author: Christian Lindholm,Turkka Keinonen,Harri Kiljander

Publisher: McGraw Hill Professional

ISBN: 0071429107

Category: Technology & Engineering

Page: 301

View: 1850

When it comes to delivering product design innovations to mobile device users, Nokia is the yardstick by which all others are judged. Now the process and working methods that have enabled Nokia to revolutionize usability are fully explained for the first time in this beautiful, four-color book. Written with insight by two veterans of Nokia's design triumphs (co-author Christian Lindholm was featured in the August 2002 issue of Business 2.0 magazine)this one-of-a-kind reference vividly delivers: * The complete design process, from concept creation to product testing * The future of small interfaces * Usability engineering in practice in the mobile environment * The elements of a Nokia User Interface * First person accounts of the product development cycle Learn the processes that helped Nokia develop the world's most desirable handheld

Mobile Musik-Distribution

Voraussetzungen, mobile Interface-Gestaltung und Marktlage

DOWNLOAD NOW »

Author: Matthias Krappitz

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832488405

Category: Computers

Page: 111

View: 7832

Inhaltsangabe:Problemstellung: „Musikverkauf übers Handy soll Riesengeschäft werden“ lautet eine Schlagzeile aus dem Handelsblatt. Ferner heißt es dort: „Die Mobilfunkanbieter wollen das Handy als neue Vertriebsform für Musik etablieren und damit den Internetshops wie I-Tunes die Kunden wegschnappen. Ganz nebenbei soll der Musik-Download auch UMTS zum Erfolg verhelfen.“ Vor einiger Zeit lief bereits die digitale und legale Distribution von Musik im Internet an. Als eines der dabei weltweit erfolgreichsten Unternehmen hat sich die Firma Apple mit dem iTunes Music Store im Markt etabliert, der im April 2003 in den USA und ein Jahr später in Europa startete. Nachdem der illegale Download von Musik-Dateien über das Internet in den letzten 6 Jahren der Musik-Industrie ungefähr 40 Prozent an Umsatzeinbußen bescherte, ist das Anbieten legaler Alternativen zum Herunterladen von Musik ein erster Schritt, diesem Trend entgegen zu wirken. Dennoch steckt dieser Vertriebsweg noch in den Kinderschuhen. Der Anteil von legalen Musik-Downloads am Gesamtgeschäft im deutschen Musikmarkt beträgt Mitte 2004 gerade mal 1 bis 2 Prozent. Das Wachstum sei aber rasant, so Phonoverbandschef Gerd Gebhardt anlässlich der popkomm Messe in Berlin. Noch weiter in die Zukunft gedacht liegt der Gedanke nah, in der heutigen von ständiger Informations-Verfügbarkeit und größtmöglicher Mobilität geprägten Gesellschaft, über mobile Geräte Musik-Angebote zu durchsuchen, Musik zu bezahlen, herunterzuladen und zu konsumieren. Dieser mobile Weg ist in vielerlei Hinsicht die logische Konsequenz aus den bisherigen Entwicklungen. Zum einen ist der Mobilfunkkunde daran gewöhnt, für Dienste Geld zu bezahlen, während im Internet seit jeher eine Art „Kostenlos-Mentalität“ der Nutzer herrscht, die schwer umkehrbar ist. Dazu kommen die auf den modernen Menschen ständig einströmenden Reizeinflüsse und daraus resultierende spontane Kaufimpulse, die eine mobile Musik-Distribution besser befriedigen könnte als die Distribution über das stationäre Internet auf dem Computer. „In der Zukunft wird man mit digitalen Musik-Playern telefonieren oder mit Handys Musik digital speichern und abspielen“, so der Trendforscher Andreas Steinle. Ein weiteres positives Indiz für einen potentiellen wirtschaftlichen Erfolg von mobiler Musik-Distribution ist, dass schon jetzt das Handy ein starker Umsatzbringer im Musikbereich ist. Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr Klingeltöne verkauft als CD-Singles [...]

Mobile Computer Usability

An Organizational Personality Perspective

DOWNLOAD NOW »

Author: Gamel O. Wiredu

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 364241074X

Category: Business & Economics

Page: 211

View: 1716

This book explains how mobile computer usability is shaped by the increasing integration of personal circumstances in organization. It represents an attempt to conceptualize an alternative model of mobile computer usability. It is motivated by the author’s conviction that we do not yet have an adequate understanding of this concept because we have not taken seriously the transformation of human personality by the co-evolution of organization and ICTs. The author argues that the transformation has resulted in a human personality whose personal and organizational activities are characterized by strong continuities between them. This characterization reflects a new kind of personality of the worker, and is a critical determinant of mobile computer usability. The word ‘organizational’ is used to describe this kind of personality – hence an alternative organizational personality perspective on mobile computer usability. This perspective suggests that a mobile computer is more usable to a person than another one because of its satisfaction of both his personal and organizational motives, which are in turn shaped by the co-evolution of organization, technology and personality.

Interdisciplinary Mobile Media and Communications: Social, Political, and Economic Implications

Social, Political, and Economic Implications

DOWNLOAD NOW »

Author: Xu, Xiaoge

Publisher: IGI Global

ISBN: 1466661674

Category: Technology & Engineering

Page: 409

View: 6691

As mobile technology becomes much more prominent in the world, its effect on the social, political, and economic realms cannot be ignored. Interdisciplinary approaches towards re-examining the prevalence of communication technologies are essential for industry professionals’ development. Interdisciplinary Mobile Media and Communications: Social, Political, and Economic Implications sheds light on emerging disciplines in multimedia technologies and discusses the changes, chances, and challenges in the mobile world. Areas such as mobile governance, mobile healthcare, and mobile identity are examined, along with their social, political, and economic implications. Serving as a reconnection between academia and industry, this book will be useful for students, professors, researchers, and policy-makers of mobile media and communications.

Usability of Web-Interfaces in the Universal Mobile Telecommunication System (UMTS) (de)

DOWNLOAD NOW »

Author: Thorsten H. Schulze

Publisher: diplom.de

ISBN: 3836630796

Category: Computers

Page: 93

View: 4533

Inhaltsangabe:Einleitung: ‘Es wird eine unvergessliche Erinnerung bleiben, wie wir des starken Windes wegen, in einer großen Holzkiste zu fünfen übereinandergekauert, Augen und Ohren mit gespannter Aufmerksamkeit auf den Empfangsapparat gerichtet, plötzlich nach Aufhissen des verabredeten Flaggenzeichens, das erste Ticken, die ersten deutlichen Morsezeichen vernahmen, lautlos und unsichtbar hinübergetragen von jener felsigen, nur in undeutlichen Umrissen wahrnehmbaren Küste, herübergetragen durch jenes unbekannte geheimnisvolle Mittel, den Äther, der die einzige Brücke bildet zu den Planeten des Weltalls’, Prof. Adolf Salbt, Mai 1897 als wissenschaftlicher Beobachter beim ersten Telegraphie- Experiment von Guglielmo Marconi über den 14 km breiten Bristol-Kanal. Wenn voraussichtlich im Jahr 2002 der Mobilfunk der dritten Generation (Universal Mobile Telecommunication System, UMTS) in Europa eingeführt wird, werden neue mobile handliche Endgeräte auch in der Lage sein, Multimedia- und Internet-Anwendungen zu verarbeiten. Was heute nur mit rudimentären Techniken wie WAP (Wireless Application Protocol) mit begrenzter Übertragungsrate und begrenzten Display-Anzeigen der Mobilfunkgeräte möglich ist, wird alsbald durch neue Technologien abgelöst. Mit dem Aufkommen dieser ‘neuen Generation’ von sogenannten mobilen Terminals werden jedoch gleichzeitig neue Grundlagen nötig, wie z.B. Webseiten für den mobilen Einsatz konzipiert und gestaltet werden können. Es dürfte jedem bewusst sein, dass Webseiten nicht einfach aus einem bestehenden Auftritt ‘konvertiert’ werden können, ohne sich mit den veränderten technischen Gegebenheiten und dem veränderten Nutzerverhalten näher auseinander gesetzt zu haben. Diese Arbeit soll diese neuen Veränderungen in der Technik-Mensch- Beziehung untersuchen und daraus Grundsätze ableiten, wie Webseiten im zukünftigen Mobilfunksystem der dritten Generation gestaltet werden können. Die Entwicklung von Webseiten, anders als die von Software, wird heutzutage leider immer noch ohne einen allgmeingültig formulierten Anforderungskatalog nach DIN- oder ISO-Normen durchgeführt und beschränkt sich deshalb weitestgehend auf die mehr oder minder hilfreichen Vorschläge von Website-Enwicklern und selbsternannten ‘Usability-Gurus’ (dt.: Bedienbarkeit~). Diese Arbeit geht diesen Weg nicht. Aufgrund der Ähnlichkeit zur Entwicklung von Softwareprodukten werden die dort formulierten Ergonomie-Anforderungen nach ISO 9241 als Basis zur Ableitung [...]

Mobile Learning

A Handbook for Educators and Trainers

DOWNLOAD NOW »

Author: John Traxler,Agnes Kukulska-Hulme

Publisher: Routledge

ISBN: 1134247559

Category: Education

Page: 228

View: 391

Emphasising the issues of usability, accessibility, evaluation and effectiveness and illustrated by case studies drawn from contemporary projects from around the world, this book considers: the fundamentals of mobile technologies and devices the educational foundations of modern networked learning the issues that underpin mobile learning and make it accessible for all users the challenges of making mobile learning a substantial and sustainable component in colleges, universities and corporations implications and issues for the future. Mobile Learning provides useful, authoritative and comprehensive guidance for professionals in higher and further education and trainers in the business sector who want to find out about the opportunities offered by new technologies to deliver, support and enhance teaching, learning and training.

Umhegt oder abhängig?

Der Mensch in einer digitalen Umgebung

DOWNLOAD NOW »

Author: Jörg Eberspächer,Wolf von Reden

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540281444

Category: Business & Economics

Page: 230

View: 2364

Digitalisierung und Miniaturisierung von informations- und kommunikationstechnischen Funktionselementen schreiten rasch voran. Die allgegenwärtige digitale Assistenz für den Menschen beginnt Realität zu werden. Das Tempo der technischen Entwicklung und die Erprobung neuer unterstützender Dienste macht eine Auseinandersetzung mit der Frage erforderlich, wie dieser Fortschritt in nachhaltiger Weise zum Nutzen des Menschen gestaltet werden kann und welche Besonderheiten auf dem Weg dorthin zu beachten sind. Der MÜNCHNER KREIS hat mit hochrangigen Fachleuten aus Wissenschaft und Industrie aktuelle Erkenntnisse und Perspektiven diskutiert. Die hinter den Schlagworten ambient intelligence, ubiquitous computing oder pervasive computing stehenden Zukunftsszenarien wurden fundiert eingeschätzt und gestaltet. Das vorliegende Buch enthält die Ergebnisse.

Design, User Experience, and Usability: Web, Mobile, and Product Design

Second International Conference, DUXU 2013, Held as Part of HCI International 2013, Las Vegas, NV, USA, July 21-26, 2013, Proceedings

DOWNLOAD NOW »

Author: Aaron Marcus

Publisher: Springer

ISBN: 3642392539

Category: Computers

Page: 758

View: 6041

The four-volume set LNCS 8012, 8013, 8014 and 8015 constitutes the proceedings of the Second International Conference on Design, User Experience, and Usability, DUXU 2013, held as part of the 15th International Conference on Human-Computer Interaction, HCII 2013, held in Las Vegas, USA in July 2013, jointly with 12 other thematically similar conferences. The total of 1666 papers and 303 posters presented at the HCII 2013 conferences was carefully reviewed and selected from 5210 submissions. These papers address the latest research and development efforts and highlight the human aspects of design and use of computing systems. The papers accepted for presentation thoroughly cover the entire field of Human-Computer Interaction, addressing major advances in knowledge and effective use of computers in a variety of application areas. The total of 282 contributions included in the DUXU proceedings were carefully reviewed and selected for inclusion in this four-volume set. The 83 papers included in this volume are organized in the following topical sections: DUXU in business and the enterprise, designing for the Web experience; product design; information and knowledge design and visualisation; and mobile applications and services.

Multimodality in Mobile Computing and Mobile Devices: Methods for Adaptable Usability

Methods for Adaptable Usability

DOWNLOAD NOW »

Author: Kurkovsky, Stan

Publisher: IGI Global

ISBN: 1605669792

Category: Computers

Page: 406

View: 7019

"This book offers a variety of perspectives on multimodal user interface design, describes a variety of novel multimodal applications and provides several experience reports with experimental and industry-adopted mobile multimodal applications"--Provided by publisher.