Mind and Cosmos

Why the Materialist Neo-Darwinian Conception of Nature is Almost Certainly False

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Nagel

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199919755

Category: Philosophy

Page: 130

View: 5511

The modern materialist approach to life has conspicuously failed to explain such central mind-related features of our world as consciousness, intentionality, meaning, and value. This failure to account for something so integral to nature as mind, argues philosopher Thomas Nagel, is a major problem, threatening to unravel the entire naturalistic world picture, extending to biology, evolutionary theory, and cosmology. Since minds are features of biological systems that have developed through evolution, the standard materialist version of evolutionary biology is fundamentally incomplete. And the cosmological history that led to the origin of life and the coming into existence of the conditions for evolution cannot be a merely materialist history, either. An adequate conception of nature would have to explain the appearance in the universe of materially irreducible conscious minds, as such. Nagel's skepticism is not based on religious belief or on a belief in any definite alternative. InMind and Cosmos, he does suggest that if the materialist account is wrong, then principles of a different kind may also be at work in the history of nature, principles of the growth of order that are in their logical form teleological rather than mechanistic. In spite of the great achievements of the physical sciences, reductive materialism is a world view ripe for displacement. Nagel shows that to recognize its limits is the first step in looking for alternatives, or at least in being open to their possibility.

Geist und Kosmos

Warum die materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur so gut wie sicher falsch ist

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Nagel

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518734377

Category: Philosophy

Page: 187

View: 636

In seinem viel diskutierten Buch bläst Thomas Nagel zum Generalangriff auf die etablierte naturwissenschaftliche Weltsicht. Diese hat sich die Reduktion des menschlichen Geistes auf physikalische Gesetze auf die Fahnen geschrieben, ohne allerdings mit einer Theorie, die Bewusstsein, Denken und Werte erklärt, aufwarten zu können. Dass eine solche Weltsicht zwangsläufig unvollständig, ja mit ziemlicher Sicherheit falsch ist, ist die zentrale These des Buches, die Nagel mit subtilen philosophischen Argumenten zu begründen sucht. Dabei entwickelt er auch erste Ansätze für eine völlig neue Perspektive auf Geist und Kosmos.

Resonanzen: Neurobiologie, Evolution und Theologie

Evolutionäre Nischenkonstruktion, das ökologische Gehirn und narrativ-relationale Theologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Markus Mühling

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 364757046X

Category: Religion

Page: 291

View: 7049

Markus Mühling stellt die These auf, dass das dreieinige Leben keine Ausnahme, sondern die Bedingung der Möglichkeit der Ontologie darstellt. Unter Zuhilfenahme erkenntnistheoretischer Überlegungen entwirft er so seine Theorie der Offenbarung als Wahrnehmung. Zudem macht Mühling deutlich, dass die Theologie gut daran tut, naturwissenschaftliche Theorien zur Beantwortung ihrer drängendsten Fragen zu berücksichtigen. Denn wie sich zeigt, lassen sich theologische Probleme unter Berücksichtigung naturwissenschaftlicher Fragestellungen und Erkenntnisse besser lösen. Gleichsam weist Mühling darauf hin, dass auch die Naturwissenschaften etwas von der Theologie lernen können.

Was war der Mensch?

Eine theologische Spurensuche im Kosmos

DOWNLOAD NOW »

Author: Ralf Frisch

Publisher: Kohlhammer Verlag

ISBN: 3170345850

Category: Religion

Page: 280

View: 3119

Eine unvorstellbar fortgeschrittene und weitgereiste nichtirdische Zivilisation besucht eines fernen Tages, lange nach dem Tod des letzten Homo sapiens, unseren blauen Planeten. Was wird unsere Besucher bei ihrer archäologischen Analyse der untergegangenen Spezies Mensch am meisten in Erstaunen versetzen? Dass wir in irdischer Hinsicht so viel und in kosmischer Hinsicht so wenig von uns hielten? Dass wir uns weder technologisch noch ethisch weiter zu entwickeln vermochten? Oder dass manche von uns Erdlingen im Unterschied zu emotionsloseren, überlebenstechnisch souveräneren intelligenten Lebensformen des Alls eine Anthropotheologie der Vergebung und der Barmherzigkeit kultivierten? Nach seiner Vergegenwärtigung des Apostolischen Glaubensbekenntnisses mit dem Titel "Was können wir glauben? Eine Erinnerung an Gott und den Menschen" legt Ralf Frisch nun eine theologische Anthropologie vor, deren atemberaubende und bewusstseinserweiternde Szenarien vor allem für eines sensibilisieren: dass der Mensch nichts Geringeres ist als die Signatur des göttlichen Schöpfers des Kosmos.

Ich ist nicht Gehirn

Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Markus Gabriel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 384371178X

Category: Philosophy

Page: 352

View: 1546

Gibt es die menschliche Freiheit? Ist unsere gesamte Lebensform nur eine Illusion? Reicht das Vorhandensein eines Gehirns, um ein geistiges Lebewesen zu sein? Von den Naturwissenschaften ausgehend hat sich in den letzten Jahren ein Neurozentrismus herausgebildet, der auf der Annahme basiert, dass Ich gleich Gehirn ist. Markus Gabriel hingegen hegt begründete Zweifel, dass wir uns auf diese Weise selbst erkennen können. Er greift das wissenschaftliche Weltbild an und lädt ein zur Selbstreflexion anhand zentraler Begriffe wie Ich, Bewusstsein oder Freiheit mit Hilfe von Kant, Schopenhauer und Nagel, aber auch Dr. Who, The Walking Dead und Fargo. Mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer gegen den Neurozentrismus stellt Markus Gabriel eine neue Verteidigung des freien Willens vor und gibt eine zeitgemäße Anleitung zum philosophischen Nachdenken über uns selbst - mit Verve, Humor und blitz-gescheiten Erkenntnissen.

Metapher - Mythos - Halbzeug

Metaphorologie nach Blumenberg

DOWNLOAD NOW »

Author: Anselm Haverkamp

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110486377

Category: Literary Criticism

Page: 299

View: 2550

Metaphorologie ist eine Methode der Textanalyse und Textbehandlung, die im Wesentlichen von Hans Blumenberg angeregt und praktiziert wurde, aber keine nennenswerte Wirkung hatte. Sie besitzt eine größere Reichweite und deutet tiefere Konsequenzen an, als bisher erkannt und umgesetzt worden ist. Das liegt an technischen Aspekten, die es weiter zu entwickeln gilt. Metapher, Mythos und Halbzeug sind Blumenbergs Kernbegriffe, an denen die Weiterführung einer analytischen Ausarbeitung ansetzen kann und hier in einer Folge selbständig lesbarer Kapitel ausgeführt werden. Sie führen von den ersten Ansätzen in der Philosophie Blumenbergs und ihrer technischen Ergänzung auf die exemplarischen Problemfelder von Lebenswelt, Politik und Ästhetik. Die Anordnung in Dreiergruppen entspricht den Ausgangsbegriffen des Titels. Sie differenziert nach historischen, politischen, ästhetischen Hinsichten, bevor diese in zwei Skizzen die Perspektive des Gesamtprojekts Metaphorologie eröffnen und in wissenschaftshistorischer und methodischer Hinsicht entwerfen.

Auslegungen

Von Parmenides bis zu den Schwarzen Heften

DOWNLOAD NOW »

Author: Harald Seubert,Klaus Neugebauer

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3495813802

Category: Philosophy

Page: 336

View: 9149

Die hier dokumentierte Wiener Tagung der Martin-Heidegger-Gesellschaft 2016 stand unter dem Vorzeichen verschiedenster Interpretationsmöglichkeiten von Heideggers Werk: von einer neuartigen Sicht auf seine Auseinandersetzung mit Parmenides, philosophisch sprachlichen Fragen der Übersetzung in eine Fremdsprache, den farbigen Anstreichungen in den Manuskripten des Marbacher Literaturarchivs, einer Ortsbestimmung der judenbezogenen Textstellen in den "Schwarzen Heften", seinem Umgang mit Zeitungsmedien, dem Stand der jungen Wissenschaft "Daseinsanalyse" als Entwicklung aus den Zollikoner Seminaren bis hin zu Fragen nach der Bedeutung des letzten Gottes. Mit Beiträgen von Damir Barbarić, Ulrich von Bülow, Francesco Cattaneo, Alfred Dunshirn, István M. Fehér, Hans-Christian Günther, Dietmar Koch, Rosa Marafioti, Reinhard Mehring, Klaus Neugebauer, Alina Noveanu, Hanspeter Padrutt, Günther Pöltner, Hansjörg Reck, Ingeborg Schüßler und Rainer Thurnher.

Idealismus und Romantik in Jena

Figuren und Konzepte zwischen 1794 und 1807

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Forster,Johannes Korngiebel,Klaus Vieweg

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846762962

Category: Philosophy

Page: 352

View: 9176

In Jena entstehen zwischen 1794 und 1807 zwei geistesgeschichtliche Strömungen von Weltgeltung: der Idealismus und die Romantik. Die rasante Entwicklung immer neuer Ideen ist durch eine beträchtliche Anzahl junger, kreativer Köpfe geprägt, die in fruchtbarem Austausch und gegenseitiger Kritik um ein neues, angemessenes Verständnis der Moderne ringen. Im Fokus des Bandes stehen Fragen zu einzelnen Autoren genauso wie zum Verhältnis beider Strömungen zueinander.

Das letzte Wort

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Nagel

Publisher: N.A

ISBN: 9783150180211

Category: Raison

Page: 214

View: 7166

Ein Universum aus Nichts

... und warum da trotzdem etwas ist

DOWNLOAD NOW »

Author: Lawrence M. Krauss

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 3641091144

Category: Science

Page: 256

View: 6885

Eine Reise zu den Ursprüngen unseres Universums Warum gibt es alles und nicht nichts? Worüber sich Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf zerbrechen, darauf weiß die Physik Antwort: Nach den neuesten Erkenntnissen kann durchaus alles aus dem Nichts entstanden sein. Und mit Lawrence Krauss ist das gar nicht so schwer zu verstehen. Ironisch, böse und zugleich mit einem Augenzwinkern weiß Krauss selbst die Erkenntnis, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Nichts verschwinden werden, höchst amüsant zu präsentieren, und schont dabei niemanden: weder Philosophen noch Theologen noch sich selbst. Die Frage nach der Entstehung unseres Universums ist eine der bemerkenswertesten Erkundungsreisen, die die Menschheit je unternommen hat. Einstein, Hubble, Relativitätstheorie, Inflation und Quantenmechanik – kein Bereich der Kosmologie, über den Lawrence Krauss nicht verständlich und vor allem spannend zu erzählen weiß. Dabei fragt er immer auch nach den Quellen unseres Wissens: Wie hat sich unsere Vorstellung vom Ursprung aller Dinge entwickelt? Weshalb wissen wir, was wir heute wissen? Und warum können wir davon ausgehen, dass das auch stimmt? Mit Ein Universum aus Nichts hat er ein Buch geschrieben, das schlau macht – voller Seitenhiebe gegen die theologische Zunft und alle anderen esoterischen Welterklärungen. Ganz ohne Berechnungen.

Philosophie der Mathematik und Naturwissenschaft

Nach der 2. Auflage des amerikanischen Werkes übersetzt und bearbeitet von Gottlob Kirschmer

DOWNLOAD NOW »

Author: Herrmann Weyl

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486849905

Category: Mathematics

Page: 406

View: 7351

Hermann Weyls "Philosophie der Mathematik und Naturwissenschaft" erschien erstmals 1928 als Beitrag zu dem von A. Bäumler und M. Schröter herausgegebenen "Handbuch der Philosophie". Die amerikanische Ausgabe, auf der die deutsche Übersetzung von Gottlob Kirschmer beruht, erschien 1949 bei Princeton University Press. Das nunmehr bereits in der 8. Auflage vorliegende Werk ist längst auch in Deutschland zum Standardwerk geworden.

Warum die materialistische darwinistische Konzeption der Natur nicht notwendig falsch ist. Eine Gegenposition zu Thomas Nagels "Geist und Kosmos"

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaus Alfred Hueber

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668483175

Category: Philosophy

Page: 14

View: 9095

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Philosophie), Veranstaltung: Philosophie des Geistes, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit möchte ich aufzeigen, warum die materialistische darwinistische Konzeption der Natur nicht notwendig falsch ist. Schon der Untertitel des von Thomas Nagel (2014) geschriebenen Buchs „Mind and Cosmos. Why The Materialist Neo-Darwinian Conception of Nature is Almost Certainly False“ lässt vermuten, welche Position er bezüglich des Leib-Seele-Problems einnehmen wird (oder nicht einnehmen wird) und dass er einige evolutionstheoretische Grundannahmen für unzureichend findet. Nagel fügt zu der gängigen Auffassung der Evolutionstheorie also einen teleologischen Wirkmechanismus hinzu, und begründet diese mit zwei Annahmen: 1) Zum einen hält es er für unwahrscheinlich, dass der Prozess der natürlichen Auslese Lebewesen wie den Menschen erzeugt haben soll, der derart umfangreiche kognitive Fähigkeiten aufweist (ebd., S. 109). Nagel kann nicht verstehen, dass es – evolutionstheoretisch betrachtet – nützlich gewesen ist, dass der Mensch höhere kognitive Fertigkeiten entwickelt hat. Warum sollte die Fähigkeit, sich mit theoretischen Problemen der Wissenschaft, Logik und Ethik auseinanderzusetzen, für die biologische Fitness vorteilhaft sein? Konkret ausgedrückt: welchen evolutionären Vorteil bringt die Fähigkeit, die Relativitätstheorie zu verstehen oder über das Leib-Seele-Problem zu philosophieren? 2) Zweitens will er keinesfalls glauben, dass das Leben und vor allem menschliche, kognitive Fähigkeiten dem Zufall geschuldet sind (ebd., S. 54). Außerdem bewertet Nagel die Zeitspanne der Entwicklung größerer kognitiver Fähigkeiten, die beim Menschen zu finden sind, als zu kurz (ebd., S. 74-75). Die natürliche Selektion mithilfe Variationen der Gene durch Mutationen bräuchte bedeutend länger, um eine solche physische und funktionale Komplexität wie das menschliche Gehirn hervorzubringen. In folgendem Text werde ich mich mit diesen zwei Fragestellungen auseinandersetzen und versuchen, Argumente für die Evolutionstheorie zu diskutieren.

Being as Communion

A Metaphysics of Information

DOWNLOAD NOW »

Author: Professor William A Dembski

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 075463857X

Category: Religion

Page: 208

View: 8148

In Being as Communion philosopher and mathematician William Dembski provides a non-technical overview of his work on information. Dembski attempts to make good on the promise of John Wheeler, Paul Davies, and others that information is poised to replace matter as the primary stuff of reality. With profound implications for theology and metaphysics, Being as Communion develops a relational ontology that is at once congenial to science and open to teleology in nature. All those interested in the intersections of theology, philosophy and science should read this book.

Death, Resurrection, and Transporter Beams

An Introduction to Five Christian Views on Life after Death

DOWNLOAD NOW »

Author: Silas N. Langley

Publisher: Wipf and Stock Publishers

ISBN: 1630877859

Category: Religion

Page: 240

View: 8254

What has Star Trek to do with eternal life? It provides the perfect metaphor for understanding the main Christian views concerning what happens to us when we die. In this book, Silas Langley uses the Star Trek transporter beam to explain five main Christian views about life after death. Each of us lives with some personal answer to the universal question of what comes after death. Even among Christians, views differ as to what exactly happens when we die. Meanwhile, the modern secular world increasingly challenges the possibility of life after death. How can we live again after we die if much of science and philosophy suggests that all that we are dies with our bodies? This book shows how each of these views responds to these challenges. Death, Resurrection, and Transporter Beams sorts out these disagreements and their biblical grounding. These differences matter, since they bear on who we are and how we are to live our lives. Readers will come away with a clearer understanding of their own beliefs on this topic, and with tools to enter into dialogue with people whose beliefs differ.

Der Wissenschaftswahn

Warum der Materialismus ausgedient hat

DOWNLOAD NOW »

Author: Rupert Sheldrake

Publisher: O.W. Barth eBook

ISBN: 3426416212

Category: Science

Page: 500

View: 9746

Lässt sich die Welt rein mechanistisch erklären? Kommt unser Bewusstsein wirklich aus dem Gehirn? Der berühmte Biologe Rupert Sheldrake beweist in seinem provozierenden neuen Werk, dass das materialistische Weltbild nicht mehr haltbar ist. Er zeigt anhand von zehn Dogmen, dass die meisten Forscher an Vorstellungen festhalten, die längst überholt sind. Sheldrake fordert ein neues, grenzüberschreitendes Denken und plädiert für mehr Offenheit und Neugier in den Naturwissenschaften. "Sheldrake ist ein herausragender Wissenschaftler. Er gehört zu jenen echten, visionären Entdeckern, die in früheren Zeiten neue Kontinente fanden." New Scientist

The Dao of Capital

Austrian Investing in a Distorted World

DOWNLOAD NOW »

Author: Mark Spitznagel

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118416678

Category: Business & Economics

Page: 368

View: 3270

As today's preeminent doomsday investor Mark Spitznageldescribes his Daoist and roundabout investmentapproach, “one gains by losing and loses by gaining.”This is Austrian Investing, an archetypal, counterintuitive,and proven approach, gleaned from the 150-year-old Austrian Schoolof economics, that is both timeless and exceedingly timely. In The Dao of Capital, hedge fund manager andtail-hedging pioneer Mark Spitznagel—with one of the topreturns on capital of the financial crisis, as well as over acareer—takes us on a gripping, circuitous journey from theChicago trading pits, over the coniferous boreal forests andcanonical strategists from Warring States China to NapoleonicEurope to burgeoning industrial America, to the great economicthinkers of late 19th century Austria. We arrive at his centralinvestment methodology of Austrian Investing, where victorycomes not from waging the immediate decisive battle, but ratherfrom the roundabout approach of seeking the intermediatepositional advantage (what he calls shi), of aiming at theindirect means rather than directly at the ends. The monumentalchallenge is in seeing time differently, in a whole newintertemporal dimension, one that is so contrary to ourwiring. Spitznagel is the first to condense the theories of Ludwig vonMises and his Austrian School of economics into a cohesiveand—as Spitznagel has shown—highly effective investmentmethodology. From identifying the monetary distortions andnon-randomness of stock market routs (Spitznagel's bread andbutter) to scorned highly-productive assets, in Ron Paul's wordsfrom the foreword, Spitznagel “brings Austrian economics fromthe ivory tower to the investment portfolio.” The Dao of Capital provides a rare and accessible lookthrough the lens of one of today's great investors to discover aprofound harmony with the market process—a harmony that is soessential today.

Das fünfte Wunder

Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens

DOWNLOAD NOW »

Author: Paul Davies

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105607579

Category: Self-Help

Page: 320

View: 1156

Paul Davies gibt einen genauen und abwägenden Überblick über die vorhandenen Modelle der Entstehung des Lebens und fügt eine weitere, gut belegte Hypothese hinzu, nämlich die der Lebensentstehung fern von der Erde. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

FAITH AND THE MARVELOUS PROGRESS OF SCIENCE

DOWNLOAD NOW »

Author: Brendan Leahy

Publisher: New City Press

ISBN: 1565485149

Category: Religion

Page: 188

View: 4019

Many Christians today favor the approach of dialogue between faith and science. As Pope Francis writes, “all of society can be enriched thanks to this dialogue, which opens up new horizons for thought and expands the possibilities of reason.” After all, faith is not fearful of reason. It seeks and trusts reason. It values science for the simple reason that since there is only one Truth and since the light of reason and the light of faith both come from God, they cannot contradict each other. The Catholic Church’s position, therefore, is that she has no wish to hold back the marvelous progress of science. Indeed, the pathway of dialogue is needed, not least because it is linked to the promotion of peace and harmony in the world. The contributors to this book write from a faith perspective but respectful of the place and role of science, both historically and today. Some write from direct scientific expertise while others draw on philosophical and theological perspectives to engage in reflection upon issues such as: how the division between faith and science arose; the nature of science; scientists and the phenomenon of atheism; the assumptions behind some contemporary debates; and the often-forgotten eschatological issues, the where-are-we-heading questions. It is hoped that readers will benefit from the many rich perspectives offered in these pages. Table of Contents List of ContributorsIntroduction Part 1 Learning from History Common Historical Roots; Common PractitionersBrother Guy Consolmagno SJ Notes on the History of the Dialectic between Scientific and Humanistic KnowingSergio Rondinara Chenu’s Recovery of Theology as a SciencePatricia Kelly Part 2 Topics in Contemporary Debate A ‘Cosmic Authority Problem’ Lawrence Krauss’s and Thomas Nagel’s approach to the question of GodBrendan Purcell Modern Physics, the Beginning, and CreationStephen M. Barr Science Is Not ScientificDavid Walsh Can it be Reasonable for a Scientist to Believe in God?William Reville Part 3 Christian Perspectives on the Destiny of the Cosmos Striving Towards the “Omega Point” Henri De Lubac on Pierre Teilhard de ChardinNoel O’Sullivan Do We Know Where We Are? Creation and the TrinityBrendan Leahy From Beginning to End: The Scientific Relevance of Creation and New CreationDavid Wilkinson