Medieninformatik

eine Einführung

DOWNLOAD NOW »

Author: Rainer Malaka,Andreas Butz,Heinrich Hußmann

Publisher: Pearson Deutschland GmbH

ISBN: 9783827373533

Category: Medieninformatik - Lehrbuch

Page: 456

View: 4674

Einführung in die Medieninformatik

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Herczeg

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486593463

Category: Computers

Page: 292

View: 972

Michael Herczeg gibt in seinem Einführungsbuch zur Medieninformatik einen prägnanten Einblick in alle Teilbereiche des Faches. Neben den Theorien von z.B. McLuhan, Flusser und Virilio, zeigt er praktische Anwendungsgebiete auf und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Medieninformatik.

Kompendium Medieninformatik

Mediennetze

DOWNLOAD NOW »

Author: Roland Schmitz,Roland Kiefer,Johannes Maucher,Jan Schulze,Thomas Suchy

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540302247

Category: Computers

Page: 292

View: 4710

Das Kompendium Medieninformatik bietet sowohl dem Studierenden der Medieninformatik als auch Praktikern einen Leitfaden durch das beschleunigt wachsende Gebiet der Medieninformatik. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Informatik-Aspekten, d.h. Ziel ist es, fortgeschrittene Anwendungen der Informatik im Bereich der Medien aufzuzeigen. Der vorliegende Band beschäftigt sich mit Mediennetzen. Vorgestellt werden die Techniken, die beim Transport von Informationen durch unterschiedliche Netze zum Einsatz kommen. Schwerpunkte bilden also die "Verpackung" der Information z.B. durch Kompressionsverfahren und der Transport digitalisierter Information. Die nächste Frage, die sich beim Transport von Information stellt, ist die nach der Mediensicherheit. Verfahren wie Digitale Wasserzeichen und Digital-Rights-Management-Systeme werden erläutert. Schließlich werden verschiedene Multimediennetze und insbesondere Mobile Netze präsentiert.

Analyse der Online-Kurse und des Buches „Mediendesign für Studium und Beruf: Grundlagenwissen und Entwurfssystematik in Layout, Typografie und Farbgestaltung“

Modul 04. Multimedia Design

DOWNLOAD NOW »

Author: Tamara Rachbauer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656739633

Category: Education

Page: 8

View: 8968

Zusammenfassung aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,00, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung, Veranstaltung: Multimedia Design, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse zum Aufbau, zur Struktur und Gestaltung der einzelnen Online-Kurse und des Buches „Mediendesign für Studium und Beruf: Grundlagenwissen und Entwurfssystematik in Layout, Typografie und Farbgestaltung“ 1. Multimedia Grundlagen und Multimedia Design - Medieninformatik Uni Klagenfurt 2. Mediendesign Grundlagen - Medieninformatik Uni Ulm 3. Mediendesign Grundlagen - Medieninformatik FH-Gelsenkirchen 4. Hammer, Norbert: Mediendesign für Studium und Beruf: Grundlagenwissen und Entwurfssystematik in Layout, Typografie und Farbgestaltung

Semesterpaket (Medien-)Informatik

DOWNLOAD NOW »

Author: Oldenbourg Wissenschaftsverlag

Publisher: N.A

ISBN: 9783486708769

Category:

Page: N.A

View: 3472

Drei Bucher zu Kernthemen der Medieninformatik! Hier bleiben keine Fragen unbeantwortet."

Studien- und Forschungsführer

Informatik, Technische Informatik, Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen

DOWNLOAD NOW »

Author: Rainer Bischoff

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322891941

Category: Technology & Engineering

Page: 318

View: 2030

Die (Allgemeine) Informatik und die weiteren Studiengänge Informatik an Fachhochschulen werden mit diesem Studienführer erstmals vollständig allen interessierten Schülern, Studenten, Arbeitsämtern, Berufsberatungen, Personalverantwortlichen und Fachvertretern in Industrie und Wirtschaft vorgestellt. Konkret geht es dabei um- alle Studiengänge, Fachbereiche, Professoren und deren Arbeitsgebiete- Studienpläne, Diplomgrade und Möglichkeiten des Studiums im Ausland- Berufsfelder und Arbeitsmarktsituation der Absolventen- Praxisbezug, Angewandte Forschung und Transfer.Dabei werden neben der Informatik i. e. S. ausführlich die "übrigen" Informatiken wie Technische Informatik (bzw. Ingenieurinformatik), Medieninformatik, Medizinische Informatik und Wirtschaftsinformatik behandelt, sei es für ein Hauptfachstudium oder ein Nebenfachstudium: Ein aktueller Leitfaden für alle diejenigen, die sich angesichts einer zum Nervensystem unserer Wirtschaft entwickelten Fachrichtung über diese Studienzweige mit guten Berufsaussichten bestmöglichst informieren wollen. Rezension erschienen in: Computer Zeitung Nr. 32 von O7.08.97 (...)Für denjenigen, der sich über diese Studieneinrichtungen vollständig informieren will, ist der Band ein Muß(...)

Computational Visualistics, Media Informatics, and Virtual Communities

DOWNLOAD NOW »

Author: Jochen Schneider,Thomas Strothotte,Winfried Marotzki

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3322813185

Category: Computers

Page: 133

View: 9788

In April, 2003 representatives of a group of mostly German research universities offering degree programs in the areas of Computational Visualistics and Media Informatics met for the first time in Magdeburg, Germany. This volume collects information on their views of their own degree and research programs as a starting point for discussions.

Merkmale und Erfolgsfaktoren von Corporate Design Manuals

Im Kontext der Medieninformatik

DOWNLOAD NOW »

Author: Christoph Zoller

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656607648

Category: Computers

Page: 51

View: 8031

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1, Technische Universiät Wien (Vienna University of Technology), Veranstaltung: Corporate Design, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Notwendigkeit der einheitlichen und individuellen visuellen Erscheinung eines Unternehmens, auch „Corporate Design“ genannt, ist ein zunehmend wichtig werdender Erfolgsfaktor. Die visuelle Vermittlung der Firmen-Identität, besser bekannt als „Corporate Identity“, erlaubt es, sich in einem meist übersättigten Markt, gegenüber Konkurrenten abzuheben. In Folge dessen werden alle visuellen Gestaltungsformen nach bestimmten Regeln und Richtlinien, welche von Designern in einem „Corporate Design Manual“ zusammengefaßt werden, gestaltet. Umso klarer und unmißverständlicher die beinhalteten Komponenten in diesem Handbuch definiert werden, desto einfacher und konsequenter kann ein Erscheinungsbild realisiert werden. Ziel dieser Arbeit ist, die wesentlichsten theoretischen Aspekte, Anforderungen und Besonderheiten dieser Materie zu erörtern, aber auch grundlegende Design-Anwendungen wie z.B. Geschäftsausstattung aufzuzeigen und dessen praktischen Gebrauch zu verstehen. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch bei der qualitativen, aber auch quantitativen Analyse sämtlicher Corporate Design Manuals, unterschiedlichster Unternehmen. Der theoretische Teil geht dabei auf Definitionen elementarer Termini, geschichtliche Hintergründe, aber auch auf die Darlegung der vier konstanten Gestaltungsformen ein. Der analytische Teil dieser Arbeit untersucht Corporate-Design-Manuals auf das Vorhandensein wichtiger Bestandteile, wobei einige auch auf Qualität bewertet werden. Aus diesen Daten und weiteren Recherchen wurde im letzten Schritt ein Best-Practice-Manual erstellt, welches in drei Ausbaustufen untergliedert wurde.

50 Jahre Universitäts-Informatik in München

DOWNLOAD NOW »

Author: Arndt Bode,Manfred Broy,Hans-Joachim Bungartz,Florian Matthes

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662547120

Category: Computers

Page: 201

View: 1286

50 Jahre Lehre in Informatik an den drei Münchner Universitäten (Ludwig-Maximilians-Universität, Technische Universität München und Universität der Bundeswehr Neubiberg) sind der Anlass für diese Sammlung aktueller Informatik-Aktivitäten in Forschung und Lehre im Jahr 2017. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit dokumentieren sie Bedeutung und Vielfalt der heutigen Universitäts-Informatik. Die Beiträge beziehen sich auf die Fachgebiete Sicherheit in der Informatik, Mensch-Computer-Interaktion, Bioinformatik, Neuro-Robotik, Algorithmen in BWL und Operations Research, Internet-Forschung, Big Data und Maschinelles Lernen, Connected Mobility, das Münchner Wissenschaftsnetz, Computerspiele, automatische Verifikation, mobiles Internet, Medieninformatik. Den Abschluss bildet eine kurze Zusammenfassung der historischen Entwicklung der Informatik in München.

Presence messen in laborbasierter Forschung mit Mikrowelten

Entwicklung und erste Validierung eines Fragebogens zur Messung von Presence

DOWNLOAD NOW »

Author: Barbara Frank

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658081481

Category: Psychology

Page: 76

View: 3113

​Barbara Frank hat mehr als 24 Presence-Fragebögen verglichen, darauf basierend den Fragebogen „Presence for lab-based micro world research (PLBMR)“ entwickelt und in der Mikrowelt AWAsim analysiert. Der PLBMR kann als Treatment-Check eingesetzt werden, um das Gefühl des „Da Seins“ in einer Simulation zu messen. Er wurde in einer explorativen (N=88) und konfirmatorischen Faktorenanalyse (N=233) untersucht und in einem dritten Schritt validiert. Die Autorin hat einen aufwandsökonomischen sechs-Item Fragebogen mit zwei Faktoren entwickelt, dessen Validität, Reliabilität und Sensitivität gezeigt werden konnte.

Webdesign für Studium und Beruf

Webseiten planen, gestalten und umsetzen

DOWNLOAD NOW »

Author: Norbert Hammer,Karen Bensmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540852344

Category: Computers

Page: 341

View: 9401

Mit dem Buch sollen Leser dazu befähigt werden, ein Webprojekt einschließlich Sitearchitektur, kreativer Entwurfsphase, Navigations- und Screendesign mit (X)HTML und CSS umzusetzen. Ziel des Autors ist es, die Andersartigkeit des Gestaltens für elektronische Medien bewusst zu machen und Wege zu optimalen Entwürfen für dieses Medium aufzuzeigen. Ein Fachbuch für Studierende und Auszubildende der gestalterischen Berufe und für all diejenigen, die einfache bis komplexe Webdesign-Aufgaben eigenständig bewältigen müssen.

Das Dual-Kooperative Organisationsmodell Im Ppp

DOWNLOAD NOW »

Author: Marc von Osthoff

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3867417563

Category:

Page: 200

View: 5794

Die deutsche Politik entdeckt zunehmend die Medienindustrie als Standortfaktor. Sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene wird aktiv um die Ansiedlung von Unternehmen aus der Medienwelt im Sinne einer herk mmlichen Standortpolitik geworben. Wie in allen personalintensiven Dienstleistungsbranchen ist die standortnahe akademische Ausbildung qualifizierter Fachkr fte ein wichtiger Aspekt. Das Buch zeigt unter W rdigung aktuell angespannter, ffentlicher Haushalte einen Realisierungsansatz zur Gr ndung und zum Betrieb einer Medienhochschule als Stiftungsmodell im Rahmen eines Public Private Partnerships - am Beispiel des Bundeslandes Niedersachsen auf. Hierbei wird ein duales Ausbildungsmodell, gemeinsam getragen von ffentlicher Hand sowie teilnehmenden Partnerunternehmen der Medienwirtschaft, entwickelt, wie es beispielsweise bereits von der dualen Ausbildung in Deutschland bekannt ist. Bei dem in diesem Buch vorgestellten "Dual-kooperativen Organisationsmodell" werden sowohl aktuelle hochschulpolitische Entwicklungen wie der "Bologna-Prozess" als auch das "Nieders chsische Hochschuloptimierungskonzept" (HOK) ber cksichtigt. Das Buch baut auf einer vom Autor zuvor durchgef hrten Studie f r die Nieders chsische Staatskanzlei aus den Jahren 2003 bis 2004 auf, die im Rahmen eines von der nordmedia GmbH - der Mediengesellschaft der Bundesl nder Niedersachsen und Bremen - beauftragten Projektes berlegungen anstellte, inwieweit und in welch struktureller Form eine neu zu gr ndende Medienakademie am Standort Niedersachsen sinnvoll und darstellbar ist. Neben konomischen Fragestellungen flie en auch juristische berlegungen mit ein.

Digital Divide: Informations- und Kommunikationstechnologie in Entwicklungsländern

Voraussetzungen und Chancen

DOWNLOAD NOW »

Author: Alexander Dechent

Publisher: diplom.de

ISBN: 3836604833

Category: Business & Economics

Page: 87

View: 9716

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Bachelor-Thesis werden die Effekte von Informations- und Kommunikationsstrukturen (IKT) auf Entwicklungsländer und die bestehenden Voraussetzungen für eine Reduktion des Digital Divide untersucht. Als IKT wird in diesem Kontext vor allem das Internet, aber auch Mobilfunk und andere Dienste, verstanden. Bei der Betrachtung wird auf den afrikanischen Kontinent fokussiert, da die IKT dort am wenigsten eingesetzt wird. Die Wahl des Themas ist maßgeblich beeinflusst durch mein Interesse an fremden Ländern und ihren Kulturen. IKT in Entwicklungsländern ist anders zu betrachten als im erprobten Umfeld und erfordert neue Perspektiven. Kombiniert mit dem Anspruch Informations- und Kommunikationsdienste an jedem Ort nutzen zu können, ergeben sich daraus interessante Fragestellungen, deren Beantwortung mein Blickfeld erweitert hat. Damit überhaupt die Relevanz des Themas erkannt werden kann, muss die Frage nach dem Wert von IKT (in einem Entwicklungsland) gestellt werden. Diese wird beantwortet, indem Auswirkungen als direkte oder indirekte Folge der IKT identifiziert wurden. Um eine Aussage über den Nutzwert treffen zu können, wurden verschiedenste Dienste analysiert, von denen implizit der Wert für die Gesellschaft ableitbar ist. Sowohl positive wie negative Effekte wurden identifiziert. Ausgehend von dieser Bewertung stellt sich die Frage der Integration und den bestehenden Voraussetzungen dafür. Spezifische und allgemeine Voraussetzungen für die Integration von IKT in Entwicklungsländern konnten unter Berücksichtigung der dortigen kulturellen, sozialen, politischen und ökonomischen Eigenheiten festgestellt werden. Schließlich wird noch die Frage nach den derzeitigen Tendenzen der Entwicklung gestellt, welche durch die Betrachtung der allgemeinen Entwicklungshilfe und weiterer Initiativen wie beispielsweise des 100$-Laptop beantwortet wird. Zur Beantwortung der Fragen wurde nach verschiedenen Beispielen sowie weiteren Indizien geforscht, welche einen empirischen Beleg darstellen können. Quellen hierzu waren einschlägige Literatur, aktuelle Berichte sowie Analysen von Organisationen. Darüber hinaus konnten durch ein Interview mit Sabrina Ferwagner (ehemalige Studentin der Hochschule der Medien, Stuttgart) weitere Indizien gesammelt werden. Aufgrund der ganzheitlichen Betrachtung des Themas ist die vorliegende Arbeit nicht allein für Vertreter der IT-Branche interessant, sondern auch für viele andere [...]

Virtueller Campus

DOWNLOAD NOW »

Author: Erwin Wagner,Michael Kindt

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830960935

Category:

Page: N.A

View: 7066