Marriage and the Law in the Age of Khubilai Khan

Cases from the Yuan Dianzhang

DOWNLOAD NOW »

Author: Bettine Birge

Publisher: N.A

ISBN: 9780674975514

Category: China

Page: 336

View: 8324

These thirteenth-century legal cases from the classic compendium Yuan dianzhang reveal the complex, contradictory inner workings of the Mongol-Yuan legal system, as seen through the prism of divorce, adultery, rape, wife-selling, and other marital disputes. Bettine Birge offers a meticulously annotated translation and analysis.

Historical Dictionary of the Mongol World Empire

DOWNLOAD NOW »

Author: Paul D. Buell,Francesca Fiaschetti

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1538111373

Category: History

Page: 420

View: 2216

This second edition contains a chronology, an introduction, appendixes, and an extensive bibliography. The dictionary section has over 900 cross-referenced entries on important personalities, politics, economy, foreign relations, religion, and culture.

Hammer and Anvil

Nomad Rulers at the Forge of the Modern World

DOWNLOAD NOW »

Author: Pamela Kyle Crossley

Publisher: Rowman & Littlefield Publishers

ISBN: 1442214457

Category: History

Page: 360

View: 8580

This groundbreaking book examines the role of rulers with nomadic roots in transforming the great societies of Eurasia, especially from the thirteenth to sixteenth centuries. Distinguished historian Pamela Kyle Crossley, drawing on the long history of nomadic confrontation with Eurasia’s densely populated civilizations, argues that the distinctive changes we associate with modernity were founded on vernacular literature and arts, rising literacy, mercantile and financial economies, religious dissidence, independent learning, and self-legitimating rulership. Crossley finds that political traditions of Central Asia insulated rulers from established religious authority and promoted the objectification of cultural identities marked by language and faith, which created a mutual encouragement of cultural and political change. As religious and social hierarchies weakened, political centralization and militarization advanced. But in the spheres of religion and philosophy, iconoclasm enjoyed a new life. The changes cumulatively defined a threshold of the modern world, beyond which lay early nationalism, imperialism, and the novel divisions of Eurasia into “East” and “West.” Synthesizing new interpretive approaches and grand themes of world history from 1000 to 1500, Crossley reveals the unique importance of Turkic and Mongol regimes in shaping Eurasia’s economic, technological, and political evolution toward our modern world.

Nachmetaphysisches Denken II

Aufsätze und Repliken

DOWNLOAD NOW »

Author: Jürgen Habermas

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518739557

Category: Philosophy

Page: 335

View: 9731

»Wir haben zum nachmetaphysischen Denken keine Alternative.« Dieser Satz, geschrieben von Jürgen Habermas in seiner 1988 erschienenen Aufsatzsammlung Nachmetaphysisches Denken, gilt noch heute. »Nachmetaphysisches Denken« – das ist zunächst die historische Antwort auf die Krise der Metaphysik nach Hegel, deren zentrale Denkfiguren vor allem durch gesellschaftliche, aber auch innerwissenschaftliche Entwicklungen ins Wanken geraten sind. In der Folge wurden das Erkenntnisprivileg der Philosophie erschüttert, ihre Grundbegriffe detranszendentalisiert und der Vorrang der Theorie vor der Praxis in Frage gestellt. Aus guten Gründen hat die philosophische Theorie, so die Diagnose damals, »ihren außeralltäglichen Status eingebüßt«, sich damit aber auch neue Probleme eingehandelt. In »Nachmetaphysisches Denken II« widmet sich Habermas einigen dieser Probleme in zum Teil bisher unveröffentlichten Texten. Im ersten Teil des Buches geht es um den Perspektivenwechsel von metaphysischen Weltbildern zur Lebenswelt. Letztere analysiert Habermas als »Raum der Gründe« – auch dort, wo die Sprache (noch) nicht regiert, etwa in der gestischen Kommunikation und im Ritus. Im zweiten Teil steht das spannungsreiche Verhältnis von Religion und nachmetaphysischem Denken im Vordergrund. Habermas schließt hier unmittelbar an seine weitsichtige Bemerkung von 1988 an, wonach die »Philosophie auch in ihrer nachmetaphysischen Gestalt Religion weder ersetzen noch verdrängen« kann, und erkundet etwa das neue Interesse der Philosophie an der Religion. Den Abschluss bilden Texte über die Rolle der Religion im politischen Kontext einer postsäkularen, liberalen Gesellschaft.

Italien und seine Invasoren

vom Ende des Römischen Reiches bis heute

DOWNLOAD NOW »

Author: Girolamo Arnaldi

Publisher: N.A

ISBN: 9783803136176

Category: Italy

Page: 207

View: 9050

Osmanismus, Nationalismus und der Kaukasus

Muslime und Christen, Türken und Armenier im 19. und 20. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Fikret Adanır,Bernd Bonwetsch

Publisher: Reichert Verlag

ISBN: N.A

Category: History

Page: 327

View: 7065

Die Beitrage dieses Bandes behandeln unterschiedliche Probleme und Aspekte der Geschichte des "Krisenherd Kaukasus." Das Spektrum der Themen reicht vom Gebrauch der Geschichte zur Legitimation politischer Anspruche uber die Quellengrundlage derartiger historisch begrundeter Anspruche, die Erscheinungsformen von Nationsbildung und nationalem Bewusstsein, die Ethnisierung des Sozialen bzw. die Politisierung des Ethnischen bis hin zu der Frage der Zukunftsfahigkeit multinationaler Staatskonzepte wie des Osmanismus im Zeitalter des Nationalismus. Zusammengehalten werden sie durch die Geschichte des turkisch-armenischen Verhaltnisses, das seine Schatten auf alle behandelten Fragen wirft. Die Beitrage erfassen die aktuelle Forschungsdiskussion und regen zu weiterfuhrenden komparatistischen Fragen an.

Kunst-Malbuch Paul Klee

DOWNLOAD NOW »

Author: Annette Roeder

Publisher: N.A

ISBN: 9783791341040

Category: Beschäftigungsbuch

Page: 32

View: 8323

Engl. Übers.: Colouring book Paul Klee.

Raum, Zeit, Architektur

Die Entstehung einer neuen Tradition

DOWNLOAD NOW »

Author: Sigfried Giedion

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035605777

Category: Architecture

Page: 560

View: 7627

Der Architekturhistoriker Sigfried Giedion gilt als ein Wegbereiter der Moderne, sein 1941 unter dem Titel Space, Time, Architecture erstmals erschienenes Werk ist längst zu einem Klassiker der Architekturtheorie avanciert. Giedion skizziert darin die Vorgeschichte und die Entwicklung des in den Zwanzigerjahren so bedeutungsvollen neuen Bauens und veranschaulicht dessen weltweite Auswirkungen. In der Vielfalt oft widersprüchlicher Tendenzen suchte er die geheime Synthese, in der sich eine neue Tradition ankündigte, ohne dass sie zunächst zu einer bewussten und handlungsbestimmenden Realität wurde. Giedion wurde so zu dem Historiker, der das Entstehen dieser neuen Tradition in der Architektur sowie ihre Beziehungen zu Handwerk, Kunst und Wissenschaft sichtbar machte und so immer noch zur Transparenz des gegenwärtigen Zustands beiträgt. Das Nachwort des Architekturkritikers Reto Geiser erläutert die Aktualität dieses in alle Weltsprachen übersetzten Standardwerks.

Moskauer Tagebuch

1926-1927

DOWNLOAD NOW »

Author: Walter Benjamin

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843025754

Category: Art

Page: 116

View: 5532

Walter Benjamin: Moskauer Tagebuch. 1926-1927 Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Wassily Kandinsky, Moskau I, 1916. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Han-Zeit

Festschrift für Hans Stumpfeldt aus Anlass seines 65. Geburtstages

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Friedrich

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447054454

Category: History

Page: 828

View: 3561

Accompanying CD-ROM contains the printed volume in pdf. format. Cf. menu screen.

Die Hunnen

DOWNLOAD NOW »

Author: Timo Stickler

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406536335

Category: Huns

Page: 128

View: 6695

Das Nibelungenlied hat den Hunnen einen festen Platz in unserem kulturellen Gedächtnis gesichert. Doch auch jenseits aller Legenden erweisen sich die Hunnen im 4. und 5. Jahrhundert als geschichtsmächtige Kraft der Volkerauswanderungszeit: Unter ihrem König Attila entwickelten sich ihre Reiterscharen selbst für das Imperium Romanum zu einem gefährlichen Gegner. Erst als die Hunnen im Jahre 451 in einer wahren Völkerschlacht von einem Koalitionsheer aus Römern, Westgoten, Burgunden, Franken und vielen weiteren Stämmen bezwungen werden konnten, ließ die von ihnen ausgehenden Bedrohung nach.

Erfahrung des Fremden

Die Beschreibung Ostasiens in den Augenzeugenberichten des 13. und 14. Jahrhunderts

DOWNLOAD NOW »

Author: Marina Münkler

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050078553

Category: History

Page: 316

View: 3106

Gegenstand dieser Arbeit sind die im Zeitraum zwischen 1245 und 1370 entstandenen europäischen Berichte über das mongolisch beherrschte Ostasien und die Funktion, die ihnen als Augenzeugenberichte in der Diskursivierung der Fremde zukam. Während die ersten Berichte der Franziskanermönche Johannes de Plano Carpini und Wilhelm von Rubruk noch ganz unter dem Eindruck der mongolischen Bedrohung Europas standen, wandelte sich mit Marco Polo das Bild der Mongolen nachhaltig und schuf damit Rauf für die positiv gefärbten Darstellungen des franziskanischen Missionars Odorico da Pordenone und den fingierten Bericht des englischen Ritters John Mandeville, der einen Wendepunkt in der narrativen Aneignung des Fremden bezeichnet. Das Buch geht der Frage nach, in welcher Weise die Kontaktsysteme der Diplomatie, des Handels und der Mission Wissen über das Fremde generierten, ob und wie sie es schriftlich fixierten und welchen Beschreieungsmustern die entstehenden Berichte folgten. In diesem Zusammenhang geht die Untersuchung nicht von der geläufigen Entgegensetzung von "realistischen" gegenüber "traditionellen" Berichten aus, sondern versucht durch die Verknüpfung von Kontaktsystemen und Beschreibungsmustern, in welcher Weise Erfahrung generiert und verarbeitet wurde. Dabei wird deutlich, dass die Berichte nicht durch den bis in die jüngere Forschung immer wieder behaupteten Widerspruch zwischen überlieferten Topos und eigener Erfahrung gekennzeichnet, sondern dass Topos und Erfahrung eng miteinander verknüpfte Formen der Wirklichkeitskonstitution sind, die Beschreibung überhaupt erst ermöglichen.

Dschihad im Kaukasus

antikolonialer Widerstand der Dagestaner und Tschetschenen gegen das Zarenreich (18. Jahrhundert bis 1859)

DOWNLOAD NOW »

Author: Clemens P. Sidorko

Publisher: Reichert Verlag

ISBN: N.A

Category: History

Page: 483

View: 3884

English description: From an early stage the fight of the Muslim people of the Northern Caucasus against the advancing Russian empire coincided with religious reform movements. The study examines the conditions and development of this process up to the founding of a state by the legendary imam Shamil. It also contains a sumary of the historical events, an investigation into the composition of the followers and the elites of resistance as well as an examination of the organisational structures of the imam state and its impacts on social conditions and on everday life. German description: Der Abwehrkampf der Muslimvolker Nordkaukasiens gegen das vordringende Russland fiel bereits fruh mit religiosen Reformbewegungen zusammen. Die Studie untersucht Voraussetzungen und Entwicklung dieses Prozesses bis zur Staatsschopfung des legendaren Imam Samil. Neben dem Abriss der Ereignisgeschichte stehen v.a. die Zusammensetzung von Anhangerschaft und Eliten des Widerstands sowie die Organisationsstrukturen des Imamatstaats und seine Ausgestaltung als Lebenswelt im Zentrum der Analyse.