Managing Testimony and Administrating Victims

Colombia’s Transitional Scenario under the Justice and Peace Act

DOWNLOAD NOW »

Author: Juan Pablo Aranguren Romero

Publisher: Springer

ISBN: 3319458957

Category: Political Science

Page: 130

View: 8588

This book analyzes the implementation of Law 975 in Colombia, known as the Justice and Peace Law, and proposes a critical view of the transitional scenario in Colombia from 2005 onwards. The author analyzes three aspects of the law: 1) The process of negotiation with paramilitary groups; 2) The constitution of the Group Memoria Histórica (Historic Memory) in Colombia and 3) The process of a 2007 law that was finally not passed. The book contains interviews with key actors in the justice and peace process in Colombia. The author analyses the contradictions, tensions, ambiguities and paradoxes that define the practices of such actors. This book highlights that a critical view of this kind of transitional scenario is indispensable to determine steps towards a just and peaceful society.

Der lange Weg zum Frieden

konstruktive Konfliktbearbeitung in Südafrika

DOWNLOAD NOW »

Author: Denis Dressel,Jochen Neumann

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825846558

Category: Conflict management

Page: 183

View: 1683

Geschichtspolitik im erweiterten Ostseeraum und ihre aktuellen Symptome

DOWNLOAD NOW »

Author: Oliver Rathkolb,Imbi Sooman

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3899718038

Category: History

Page: 214

View: 6615

English summary: English summary: This anthology focuses on the comparison of historical memory debates concerning Holocaust, National Socialism, Communism and Stalinism in the larger Baltic sea area since the 1990s. As the enlarged Baltic Sea Region through its entire history was filled with conflict lines and cooperation regions, it offers an ideal field of research for various theories, notions and narratives of the cultural historical memory as well as for patterns of conflict solutions and can be productively compared with structurally similar border regions. History has left deep traces in the relationships between the regions or states of the Baltic Sea Region as well as in the interaction between majorities and minorities in the single states. As history, in having its impact also upon the border-crossing dialogue of this old region, essentially and subconsciously contributes to today's Region-Building of North-Eastern Europe, we regard it important to be consciously aware of its influence. German description: Seit dem Ende des Kalten Krieges ist die Auseinandersetzung mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts auch im erweiterten Ostseeraum gepragt von der Beschaftigung mit Geschichtspolitik und Erinnerung (Memory) sowie der Suche nach transnationalen vergleichenden europaischen Zugangen zu bisher nationalgeschichtlich gepragten Perspektiven. Dieser Band analysiert den europaischen Raum im ostlichen Norden am Beispiel der geschichtspolitischen Debatten seit 1991. Im Zentrum stehen zentrale historische Leitbilddebatten in den Transformationsphasen der estnischen, lettischen und litauischen Gesellschaften. Dabei hat die Reflexion uber die kommunistische Diktatur einen hohen Stellenwert; ebenso die Auseinandersetzung mit Zweitem Weltkrieg und Holocaust. Als geschichtspolitische Kontrollgruppe werden Finnland, Schweden und Deutschland eingebunden. German description: Seit dem Ende des Kalten Krieges ist die Auseinandersetzung mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts auch im erweiterten Ostseeraum gepragt von der Beschaftigung mit Geschichtspolitik und Erinnerung (Memory) sowie der Suche nach transnationalen vergleichenden europaischen Zugangen zu bisher nationalgeschichtlich gepragten Perspektiven. Dieser Band analysiert den europaischen Raum im ostlichen Norden am Beispiel der geschichtspolitischen Debatten seit 1991. Im Zentrum stehen zentrale historische Leitbilddebatten in den Transformationsphasen der estnischen, lettischen und litauischen Gesellschaften. Dabei hat die Reflexion uber die kommunistische Diktatur einen hohen Stellenwert; ebenso die Auseinandersetzung mit Zweitem Weltkrieg und Holocaust. Als geschichtspolitische Kontrollgruppe werden Finnland, Schweden und Deutschland eingebunden.

Friedensbildung

Das Hamburger interdisziplinäre Modell

DOWNLOAD NOW »

Author: Ulrike Borchardt,Angelika Dörfler-Dierken,Hartwig Spitzer

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3847002449

Category: Fiction

Page: 325

View: 7583

Konflikte entstehen immer wieder neu. Deshalb bedarf es der Stärkung von Kompetenzen zum Umgang mit Konflikten und zu deren Transformation – auf der zwischenmenschlichen wie auf der politischen Ebene. Fachwissenschaftler aus natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen sowie ausgewiesene Praktiker stellen in diesem Band aktuelle Konfliktfelder und Konfliktdynamiken vor und vermitteln Ansätze zu deren konstruktiver Bearbeitung. Friedensbildung hat einem doppelten Sinn: Zum einen wird Bildung als Arbeit an der Kultivierung der Gesellschaft und der eigenen Biografie verstanden, zum anderen bedeutet Friedensbildung auch die theoriegeleitete Praxis der friedlichen Klärung und nachhaltigen Lösung von politischen und sozialen Konflikten.

Die Gräber

Srebrenica und Vukovar

DOWNLOAD NOW »

Author: Eric Stover,Gilles Peress

Publisher: N.A

ISBN: 9783931141752

Category:

Page: 334

View: 5054

Das Opfer vor dem Internationalen Strafgerichtshof

DOWNLOAD NOW »

Author: Stefanie Bock

Publisher: N.A

ISBN: 9783428532582

Category: Criminal procedure (International law)

Page: 695

View: 9473

Unter besonderer Berücksichtigung viktimologischer und psychologischer Erkenntnisse untersucht Stefanie Bock die Stellung des Opfers im Verfahren vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH).Im Zentrum der Ausführungen steht die Frage, ob das Verfahrensrecht des IStGH den spezifischen Bedürfnissen der Opfer völkerrechtlicher Verbrechen gerecht wird. Um diese beantworten zu können, werden zunächst die im IStGH-Statut genannten völkerrechtlichen Verbrechen unter rechtlichen, kriminologischen und strukturellen Gesichtspunkten analysiert. Dabei werden insbesondere die materiellen, physischen und psychischen Folgen der Taten für die Opfer und ihre hieraus resultierenden Bedürfnisse herausgestellt. Diesen muss der IStGH Rechnung tragen, wenn er seiner übergeordneten Aufgabe - einen Beitrag zur Wiederherstellung und Sicherung des Friedens zu leisten - gerecht werden will.Anschließend untersucht die Autorin das Verfahrensrecht des IStGH auf seine Vereinbarkeit mit den legitimen Opferinteressen und -bedürfnissen. Im Mittelpunkt der Überlegungen stehen die drei prozessualen Rollen, die das Opfer im Verfahren einnehmen kann: die des Zeugen, der einen Beitrag zur Tataufklärung leistet, die des Beteiligten, der sich aktiv in das Verfahren einbringt, und die des Anspruchstellers, der Wiedergutmachung begehrt. Herausgearbeitet wird, ob und inwieweit es gelungen ist, ein für alle Beteiligten faires und effektives Strafverfahren zu etablieren. Soweit Defizite bestehen, wird aufgezeigt, wie das Völkerstrafprozessrecht unter Wahrung der Rechte des Beschuldigten opferorientiert fortentwickelt werden kann.

Furcht

Trump im Weißen Haus

DOWNLOAD NOW »

Author: Bob Woodward

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002738

Category: Political Science

Page: 512

View: 4671

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.

Die Flüsterer: Leben in Stalins Russland

DOWNLOAD NOW »

Author: Orlando Figes

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827070279

Category: History

Page: 1040

View: 2166

Viele Darstellungen behandeln die sichtbaren Aspekte der stalinistischen Diktatur: die Verhaftungen und Prozesse, die Versklavung und das Morden in den Gulags. Kein Buch hat jedoch bislang die Auswirkungen des Regimes auf das Privat- und Familienleben der Menschen untersucht, den ?Stalinismus, der uns alle ergriff", wie es ein russischer Historiker einmal formuliert hat. Auf der Basis von Hunderten Interviews mit Zeitzeugen und zahllosen bislang unbekannten Dokumenten liefert nun Orlando Figes in Die Flüsterer erstmals einen unmittelbaren Einblick in die Innenwelt gewöhnlicher Sowjetbürger und zeigt an zahlreichen eindringlichen Beispielen, wie Einzelne oder Familien in einem von Misstrauen, Angst, Kompromissen und Verrat beherrschten Alltag um ihr Überleben kämpften. Für die Zeit der Revolution von 1917 bis zu Stalins Tod und darüber hinaus rekonstruiert Figes das moralische Gespinst, in dem sich die allermeisten Russen gefangen sahen: Eine einzige falsche Bewegung konnte eine Familie zerstören oder am Ende womöglich deren Rettung bedeuten. Keiner konnte sich sicher fühlen, nicht einmal die überzeugtesten Anhänger des Regimes. Wahrheit und Wahn, Schuld und Unschuld waren in diesem Unterdrückungssystem immer wieder auf fatal miteinander verquickt. Orlando Figes' neues Meisterwerk - in seiner erzählerischen Wucht und Aufrichtigkeit vergleichbar mit Grossmans Jahrhundertroman Leben und Schicksal - ist das breit angelegte Porträt einer Gesellschaft, in der jeder nur noch flüstert - entweder um sich und andere zu schützen oder um zu verraten. Ein ebenso schonungsloser wie ergreifender Bericht davon, wie schwach - und wie unvorstellbar stark - Menschen in einer von Paranoia geprägten totalitären Gesellschaft werden können.

Die dunkle Seite der Demokratie

eine Theorie der ethnischen Säuberung

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Mann

Publisher: N.A

ISBN: 9783936096750

Category:

Page: 861

View: 5797

Mörderische ethnische Säuberungen sind, so die zentrale These Michael Manns in diesem Buch, die dunkle Seite der Demokratie. Ethnische Säuberungen haben sich nicht nur gemeinsam mit dem Prozess der Demokratisierung ausgebreitet, vielmehr haftet dem demokratischen Nationalstaat selbst ein organizistischer Nationalismus an, der danach strebt, demos und ethnos, Staatsvolk und Abstammungsgemeinschaft, deckungsgleich zu machen - wenn nötig mit Gewalt. Michael Mann, Professor für Soziologie an der University of California in Los Angeles, hat eine umfassende Studie des Phänomens der ethnischen Säuberung verfasst, die schon als dichte Beschreibung der wichtigsten Fälle - des Siedlerkolonialismus in Nordamerika, des Massenmordes an den Armeniern, der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik, der kommunistischen Gewalt unter Stalin, Mao und Pol Pot, des ethnischen Bürgerkriegs in Jugoslawien, des Genozids in Ruanda - beeindruckt. Die historisch-soziologische Analyse zielt darauf ab, anhand dieser empirischen Daten systematische Erkenntnisse und theoretische Erklärungen herauszuarbeiten. So fragt Michael Mann, wann es zu einer mörderischen ethnischen Säuberung kommt und wann nicht. Wo und wann treten organizistische Vorstellungen von Demokratie auf und wo werden sie gefährlich? Wer sind die Täter und was lässt sie zu Tätern werden, wie normal und gewöhnlich sind sie? Michael Mann nutzt die in seiner Geschichte der Macht destillierte Theorie der Entstehung des modernen Nationalstaats, um ethnische Säuberungen als Entwicklungstendenz der Moderne zu deuten. Gegen eine naive Idealisierung der Demokratie stellt er fest, dass demokratisch verfasste Nationalstaaten auf den Gräbern ethnisch gesäuberter Gebiete errichtet worden sind, und prophezeit, dass zumindest auf der Südhalbkugel der Erde dieser Prozess der Errichtung ethnisch homogener Staaten noch nicht abgeschlossen ist. Seine Analyse bietet jedoch auch historische Gegenbeispiele, wie etwa.

Der Historikerstreit

DOWNLOAD NOW »

Author: Simone Kienel

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363866628X

Category: Historians

Page: 60

View: 2813

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,5, Padagogische Hochschule Ludwigsburg, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sollen wir die Vergangenheit vergessen oder sollen wir es nicht? Und wenn nicht, wie sollen wir mit unserer deutschen Vergangenheit umgehen? Kann uberhaupt eine Gegenwart sinnvoll gestaltet werden, ohne die Vergangenheit im Blick zu haben? Gehoren nicht die Vergangenheit und die Zukunft zu den Faktoren, die unsere Gegenwart erst moglich machen? Oder anders; darf das Dritte Reich" historisch so behandelt werden, dass es nicht mehr als duster-monstroses Monument den Zugang zu unserer Vergangenheit versperrt, sondern eben Geschichte wird, vergangene Zeit, eine Epoche, wie viele anderen Epochen auch? Oder soll es als Mahnmal erhalten bleiben, weil nur dadurch auch ein Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg moglich wurde? Nach der anfanglichen Verdrangung der Verbrechen der Nazis nach 1945 und der Zuschreibung auf wenige fuhrende Nationalsozialisten in den Nurnberger Prozessen, die von vielen Deutschen als Siegerjustiz empfunden und wahrgenommen wurden und den Auschwitzprozessen, die kaum die ubliche Abwehrhaltung vor dem Geschehenen veranderte und weiter zur Geschichtsverdrangung beitrugen, schien die Frage nach einer falligen Aufarbeitung der Vergangenheit notwendig und dringend erforderlich. Im Laufe meiner Hausarbeit uber die Deutschen und ihre Geschichte, vor allem im Zusammenhang mit der Rede Ernst Noltes, aus dem der Historikerstreit entstand und der Rede des ehemaligen Bundesprasidenten Richard von Weizsacker, die dem Streit voraus gegangen war, mochte ich zum einen anhand der Analyse dieser beiden Reden auf die daraus resultierende Frage eingehen, warum wir Deutschen unsere Vergangenheit brauchen und wie wir mit ihr umgehen sollen. Zum anderen mochte ich speziell auf den so genannten Historikerstreit eingehen und auf die damit entstandene Relativierung der nationalsozialistischen V

Der ewige Gast

Wie mein türkischer Vater versuchte, Deutscher zu werden

DOWNLOAD NOW »

Author: Can Merey

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641218489

Category: Biography & Autobiography

Page: 320

View: 1510

Tosun ist der Sohn eines Istanbuler Papierfabrikanten, im Herbst 1958 kommt der junge Türke nach Deutschland – noch vor den Gastarbeitern. Nach dem Studium heiratet er Maria, die von einem bayerischen Bauernhof stammt, und gründet eine Familie, in der nur Deutsch gesprochen wird. Tosun wird Manager in einer deutschen Firma und deutscher Staatsbürger. Er beginnt, auf Deutsch zu träumen, und sogar sein Gaumen passt sich deutschen Gepflogenheiten an: Er entwickelt eine Vorliebe für Schweinebraten und Weißbier. Doch heute, sechzig Jahre später, zieht Tosun eine ernüchternde Bilanz. Zwar hat er alles unternommen, um sich zu integrieren. Dennoch wurde ihm immer wieder bedeutet, dass er weniger wert sei als ein „echter“ Deutscher. Ganz anders erging es seiner Schwester, die damals in die USA auswanderte – und dort nie Diskriminierung erfuhr. Anschaulich und differenziert erzählt der Journalist Can Merey die Geschichte seines Vaters. Nach der Lektüre erscheint das Leben der drei Millionen Deutschtürken in neuem Licht - und die komplexe Beziehung Deutschlands zur Türkei.

Philosophie der Menschenrechte

DOWNLOAD NOW »

Author: Stefan Gosepath,Georg Lohmann

Publisher: Suhrkamp Publishers

ISBN: N.A

Category: Civil rights

Page: 417

View: 1546

Demokratie heute noch möglich?