Jenseits von Natur und Kultur

DOWNLOAD NOW »

Author: Philippe Descola

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518768409

Category: Social Science

Page: 638

View: 8845

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist. Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Jenseits von Macht und Anarchie

Die Sozialordnung der Freiheit

DOWNLOAD NOW »

Author: Heinz Hartmut Vogel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663026078

Category: Social Science

Page: 160

View: 7041

I. FREIHEIT UND GERECHTIGKElT Der gegenwärtige Aspekt der sozialen Frage . 9 Der Weg von der Einheit zur Vielfalt . 11 Das Leistungsvermögen der kritischen Denkmethode und ihre Grenzen . 12 Die Frage nach einer neuen Gesamtlebensordnung . 13 Der soziale Mechanismus - Soziale Planung nach Zwecken . 13 Der soziale Organismus - Das Denken in Ordnungen 14 Die Idee des Menschen als soziales Wesen 15 Die Freiheit als ordnende Macht. . . 16 Die Gesellschaft ohne Klassen . 16 Die Ordnung und Gliederung des Gemeinwesens . 18 Der Mensch als sozialer Funktionsträger . 20 11. DAS GEMEINWESEN Das Problem der rechtsstaatlichen Ordnung 22 Der Rechtsstaat und die Ordnung der Herrschaftslosigkeit . 27 Die Staatsordnung und ihre Verfassung . 28 Die Wirtschaftsordnung und ihre Verfassung . . . . 31 Die ordnende Potenz der Währung . 32 Die verfassungsrechtliche Garantie gleicher Wettbewerbsbedingungen 34 Zur gegenwärtigen Situation 37 Die Kulturordnung und ihre Verfassung . 38 Zur gegenwärtigen Situation 40 lIl. DIE WIRTSCHAFT Die Forderung nach sozialer Gerechtigkeit . 46 Die Geldfunktion und das Gleichgewicht der Interessen im Wirtschaftsprozd~ 49 Der Warenmarkt - Der Güter- und Geldstrom . 49 Kaufkraftbeständigkeit . . 51 Der Kapitalmarkt - Spartätigkeit und Investition 52 MaBnahmen zur Umlaufsicherung des Geldes . 53 Dauerkonjunktur, Stetigkeit der Beschäftigung und der Einkommen 54 Vollbeschäftigung . 56 Teilnahme an der Produktivitätserhöhung . 57 Voller Arbeitsertrag und Ablösung des Lohnverhältnisses durch betriebliche Partnerschafl: 58 Die Bodenfrage . 60 Zur heutigen Situation 62 IV. DAS KULTURLEBEN Die ursprüngliche Autonomie des Geisteslebens 71 Die Entwertung des Denkens . 72 Die Schwäche des Paläoliberalismus . 73 Geistige Autonomie und Mündigkeit . 75 Politische Mündigkeit und pädagogische Mündigkeit 76 Mündigkeit und Persönlichkeitsentfaltung .

Historizität

Erfahrung und Handeln, Geschichte und Medizin

DOWNLOAD NOW »

Author: Ulrich Koppitz,Alfons Labisch,Norbert Paul

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515085076

Category: History

Page: 301

View: 4901

Geschichte bedeutet fuer jeden Menschen die Erfahrung und die Reflexion des eigenen und des Handelns anderer in der Zeit. Geschichte wird in den westlichen Kulturen als Historiographie zu einer wissenschaftlichen Erkenntnisform eigener Art. In der Medizin kommen diese unterschiedlichen Aspekte zusammen. Der Genese und der Erfahrung der Krankheit eines Patienten stehen die Anamnese (engl.: medical history) und die Erfahrung des Arztes gegenueber. Geschichte ist daher ein genuines Fach der Medizin. Geschichtlichkeit ist in der kollektiven Erfahrung von Zeitlichkeit aufgehoben: In s�kularen Umbruchsituationen wird Historizit�t jedermann bewusst. Kann die Historiographie der Medizin durch die Reflexion des Vergangenen dazu beitragen, den aktuellen Wandel zu verstehen? Diese allgemeine Problemstellung wird im vorliegenden Band unter den Themen �Historizit�t und Kontingenz�, �Historizit�re Grundlagenprobleme�, �Erfahrung und Handeln�, �Historizit�t als pragmatisches Erkenntnismittel?� und �Reflektierte Erfahrung als Form der Kontingenzbew�ltigung� diskutiert. ein "�Sammelband, der es (...) mehr als wert ist, ein gr��eres Publikum zu erfahren" Neue Politische Literatur �� mit Gewinn zu lesen�� Vierteljahrschrift fuer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte .

Jenseits von PISA

Finnlands Schulsystem und seine neuesten Entwicklungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Jukka Sarjala,Esko Häkli

Publisher: BWV Verlag

ISBN: 3830512511

Category: Education

Page: 219

View: 5605

Jenseits von Gut und Böse

Warum wir ohne Moral die besseren Menschen sind

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Schmidt-Salomon

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492956793

Category: Philosophy

Page: 368

View: 7591

Seit Charles Darwin wissen wir: Wir sind kaum mehr als »nackte Affen«. Und doch erklären wir uns moralisch gern zu höheren Wesen. Aber was wäre, wenn uns gerade die Unterscheidung in Gut und Böse ins Unglück stürzte? Wenn es uns ohne Moral besser ginge? Michael Schmidt-Salomon, streitbarer Kämpfer gegen den Geist unserer Zeit, entlarvt den freien Willen und die religiös verankerte Aufteilung in Gut und Böse als Illusionen. Ein provokatives Buch mit einer wahrhaft erlösenden Botschaft – die erstaunliche lebenspraktische und gesellschaftliche Folgen hat.

Natur und Kultur

Essays, Gedichte, Anmerkungen zur literarischen und medialen Bearbeitung von Natur

DOWNLOAD NOW »

Author: Knut Hickethier

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825879334

Category: Nature in literature

Page: 203

View: 3836

Die Ökologie der Anderen

Die Anthropologie und die Frage der Natur

DOWNLOAD NOW »

Author: Philippe Descola

Publisher: N.A

ISBN: 9783882210859

Category:

Page: 131

View: 2162

Benjamins Wahlverwandtschaften

Zur Kritik einer programmatischen Interpretation

DOWNLOAD NOW »

Author: Helmut Hühn,Uwe Steiner,Jan Urbich

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740482

Category: Foreign Language Study

Page: 430

View: 8077

Walter Benjamins Essay über Goethes Roman Die Wahlverwandtschaften hat wie kaum ein anderer Text im 20. Jahrhundert die Gattung der philosophisch-ästhetischen Literaturinterpretation geprägt. In ihm durchdenkt Benjamin – im Rekurs nicht nur auf Goethe – grundlegende Probleme sowohl der Literaturtheorie, Ästhetik, Ethik und Erkenntnistheorie als auch der Theologie und der Gesellschaftstheorie. Der Band markiert Voraussetzungen von Benjamins Argumentation, schlüsselt in Einzelbeiträgen systematisch Problemkonstellationen auf und untersucht die Denkfiguren des Essays. Er ermöglicht so eine kritische Auseinandersetzung mit einem der faszinierendsten theoretischen Werke der Klassischen Moderne.

Natur in der zeitgenössischen Kunst

Konstellationen jenseits von Landschaft und Materialästhetik

DOWNLOAD NOW »

Author: Hans Dickel

Publisher: N.A

ISBN: 9783889601582

Category:

Page: 198

View: 5792

Mit der documenta 13 (2012) ist das Thema ,Natur? erneut in den Focus der zeitgenössischen Kunst geraten. Aus den traditionellen Gattungen sind Formen künstlerisch gestalteter ,Wahrnehmungsfelder? hervorgegangen, die ihr Publikum konvulsivisch verstricken und ,Natur? in deren Relationen zu Technik und Medien, Zivilisation und Kultur verhandeln. 0Hans Dickel untersucht ausgewählte Arbeiten u. a. von Olafur Eliasson, Andreas Eriksson, Rodney Graham, Tue Greenfort, Carsten Höller, Roni Horn, Pierre Huyghe, Amar Kanwar, Carsten Nicolai, Simon Starling und Diana Thater und vielen anderen und bringt sie in Verbindung mit dem Modell des Anthropozän sowie mit der soziologisch begründeten, in einer französischen Tradition stehenden Naturauffassung von Bruno Latour (Face à Gaia, 2015).

Historismus und Kulturkritik

Studien zur deutschen Geschichtskultur im späten 19. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Johannes Heinssen

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525351932

Category: History

Page: 615

View: 2084

Historismus, verstanden als umfassende Historisierung kultureller Gegebenheiten, prägt seit annähernd 200 Jahren die europäische Kultur der Moderne. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts mehrten sich Stimmen, die einem Zuviel an Geschichte eine schädigende Wirkung zusprachen. Namentlich die zweite »Unzeitgemäße Betrachtung« Friedrich Nietzsches (1874) wird immer wieder als Initialzündung für die Krise des Historismus angesehen, die sich alsbald zur kritischen Reflexion der Erkenntnisgrundlagen überhaupt, zur gut fünfzig Jahre andauernden Krise der Wirklichkeit ausweitete.Johannes Heinßen interpretiert die Krise des Historismus als Folge der Erosion geschichtsphilosophischer, sinnstiftender Ordnungsverfahren in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Über eine Vielzahl von Einzeldisziplinen (Theologie, Philosophie, Kunstgeschichte, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Soziologie, Naturwissenschaft) hinweg zeichnet er ein Bild zahlreicher, letztlich vergeblicher Rettungsversuche dieser Gedankenwelt. Auf der Grundlage der zeitgenössischen Kulturpublizistik entfaltet sich daneben ein Panorama heute vergessener Autoren wie Eduard von Hartmann, Moriz Carrière, Karl Christian Planck, David Friedrich Strauß und Karl Hillebrand, die als Epigonen des Idealismus oder des wissenschaftlichen Materialismus das Weltbild des Bildungsbürgertums dieser Jahre prägten.Zugleich wird hier eine Problemgeschichte der Klassischen Moderne geschrieben. Die Sicht auf das historische Denken um 1890 in seiner Breite erklärt wesentliche Strukturen der Geschichtskultur um die Jahrhundertwende: den Weg in die völkische Kulturkritik (Paul de Lagarde, Julius Langbehn) ebenso wie die Genese der Historischen Kulturwissenschaft.

Wovon Menschen leben

Arbeit, Engagement und Muße jenseits des Marktes

DOWNLOAD NOW »

Author: Andrea Baier,Christa Müller,Karin Werner

Publisher: N.A

ISBN: 9783865812438

Category:

Page: 301

View: 5126

Was macht Menschen Mut? Wofür setzen sie sich ein? Wir leben ebensosehr von "Luft und Liebe"wie von Geld und Waren: Zwei Drittel der in unserer Gesellschaft notwendigen Arbeit ist unbezahlt - Hausarbeit, Eigenarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeiten. Welche Bedeutung diese "andere Ökonomie"hat, zeigen die Autorinnen in 28 einfühlsamen Porträts. Sie stellen engagierte Menschen vor und erzählen von einem erfüllten Leben jenseits der kapitalistischen Warenlogik. Christa Müller studierte Soziologie und Politikwissenschaft. 1998 erhielt sie den Schweisfurth Forschungspreis für Ökologische Ökonomie. Sie ist geschäftsführende Gesellschafterin der Stiftungsgemeinschaft anstiftung ertomis und Leiterin der Stiftung Interkultur.

Jenseits von "TUI" und "Neckermann"? Alternativer Massentourismus in der Spaßgesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Petra Leitmeir

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638691934

Category:

Page: 76

View: 407

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,3, Freie Universitat Berlin (Institut fur Publizistik und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: HS Spass und Gesellschaft, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit untersucht Strukturen und Auswirkungen des sogenannten alternativen Massentourismus in seinen verschiedenen Auspragungen im Zusammenhang mit der Spassgesellschaft., Abstract: Spassgesellschaft" und Alternativtourismus" Ein Thema, uber das zu schreiben sich letztlich schwieriger gestaltete, als ich vorher angenommen hatte. Mein Grundgedanke war, dass der sogenannte Alternativtourismus," den ich im allgemeinen durch die Abkehr vom organisierten Pauschaltourismus definiert und mit Individualtourismus weitgehend gleich gesetzt hatte, auch eine Abkehr von der Spassgesellschaft bedeuten wurde. Die gedanklichen Verbindungen, die ich dabei zog, gehen auf unsere Seminarinhalte zuruck: Die im Kontext der Spassgesellschaft" besprochenen Tourismusformen charakterisierten sich durch Kunstlichkeit (der Umgebung) und totale Organisiertheit des Spasses" Dabei wird dem Einzelnen jede Entscheidung abgenommen und in gewissem Sinne Gleichmacherei betrieben: All- Inclusive- Erlebnisparks, Eventtourismus a la Abi-Tours," Pauschalreisen a la TUI und Neckermann und, in einem etwas weiteren Kontext, die Erlebnis-Einkaufszentren als 100% kunstliche Gebilde, in denen man mittlerweile auch seinen Urlaub verbringen kann. Hieraus folgerte ich, dass Alternativ-, und Individualtouristen, deren grosster Feind ja in der landlaufigen Meinung die Neckermanner" sind, sich in Haltung und Reisedurchfuhrung vom oben beschriebenen, typischen Spassgesellschaftstourismus" abwenden wurden. Die bestimmenden Faktoren des Alternativtourismus, so dachte ich, seien zum einen Individualitat und Unabhangigkeit im Sinne eines selbstbestimmten Reisens, das an keinen Plan gebunden ist, sowie ein tiefergehendes

Vom Ursprung zum Prozeß

Zur Rekonstruktion des Aristotelischen Kausalitätsverständnisses und seiner Wandlungen bis zur Neuzeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Ulrich Wenzel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663117812

Category: Social Science

Page: 261

View: 1733

Das Buch weist die Fruchtbarkeit einer strukturgenetisch fundierten Rekonstruktionsperspektive für die Analyse der historisch und kulturell differenten Weltbilder nach. Anhand der für die Geschichte der Denksysteme zentralen Vorstellungen über die Natur-Kultur-Differenz und die physikalische Kausalität werden Reichweite und Grenzen der These einer universalen Entwicklungslogik kritische geprüft. Die historischen Studien bieten dabei einen neuartigen Blick auf die Aristotelische Physik und ihre mittelalterlichen Fortentwicklungen. Schließlich werden die materialen Ergebnisse in Richtung einer differenztheoretisch orientierten Theorie der Entstehung des Neuen in der Entwicklung ausgedeutet.

Die Intelligenz der Tiere

Wie Tiere fühlen und denken

DOWNLOAD NOW »

Author: Carl Safina

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406707912

Category: Nature

Page: 526

View: 1792

Was geht im Inneren von Tieren vor? Können wir wissen, wie sie fühlen und denken? Carl Safina nimmt uns mit auf abenteuerliche Entdeckungsreisen in die unbekannte Welt der Elefanten, Wölfe und Orcas. Sein spannend zu lesendes Buch erzählt außergewöhnliche Geschichten von Freude, Trauer, Eifersucht, Angst und Liebe und ist voll von erstaunlichen Einsichten in die Persönlichkeiten der Tiere. Der vielfach ausgezeichnete Naturschriftsteller und Ökologe Carl Safina begegnet den von ihm beobachteten wilden Tieren mit Liebe, Respekt und umfassenden Kenntnissen. Sein Wissen ist genauso groß wie sein Einfühlungsvermögen; er versteht es meisterhaft, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit wundervollen Erzählungen zu verweben. Die verblüffende Ähnlichkeit von menschlichem und nichtmenschlichem Bewusstsein, Selbstbewusstsein und Mitgefühl fordert uns dazu auf, unser Verhältnis zu anderen Arten zu überdenken - und auch das Verhältnis zu uns selbst.

Jenseits der ersten Natur

Kulturtheorie nach Nietzsche und Freud

DOWNLOAD NOW »

Author: Norbert Rath

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Civilization

Page: 168

View: 4279

Posthumanismus

Leben jenseits des Menschen

DOWNLOAD NOW »

Author: Rosi Braidotti

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593422999

Category: Philosophy

Page: 215

View: 9269

Genetik und künstliche Befruchtung, Robotik, Implantate und Computertechnologie haben nicht nur in der Science-Fiction Cyborgs, Zombies und Klone hervorgebracht. Auch in der Philosophie und in den Humanwissenschaften hat sich seit einigen Jahren eine lebendige Diskussion über die Grenzen und Möglichkeiten des Menschen angesichts moderner Technologien entwickelt. Rosi Braidotti unternimmt eine faszinierende Tour de Force vom Humanismus zum Zeitalter des Posthumanismus, in das technologischer Fortschritt und Kapitalismus uns katapultiert haben: Der humanistische Mensch – männlich, weiß, rational, selbstbewusst, eurozentrisch – ist nicht mehr Maß aller Dinge und hat heute, so Braidotti, einem nomadischen, nicht-individuellen Subjekt Platz gemacht. Vor der Folie postkolonialer und feministischer Theorie legt das Buch die Grundlage für eine neue Theorie dieses posthumanen Subjekts: Nicht mit sich selbst identisch, kollektiv und kosmopolitisch ist es vielfältig mit anderen Subjekten vernetzt – mit Menschen wie mit Tieren und Dingen. So birgt für Braidotti das Ende des Humanismus eine Utopie: Es eröffnet neue soziale Bindungen und Gemeinschaftlichkeit im globalen Maßstab.

Der Mensch zwischen Natur und Kultur

Uexküll - Gehlen - Ingold ; eine ideengeschichtliche Studie zur ethnologischen Theorienbildung

DOWNLOAD NOW »

Author: Jeanette Kokott

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3831121540

Category:

Page: 338

View: 8429