Inside Rebellion

The Politics of Insurgent Violence

DOWNLOAD NOW »

Author: Jeremy M. Weinstein

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139458698

Category: Political Science

Page: N.A

View: 342

Some rebel groups abuse noncombatant populations, while others exhibit restraint. Insurgent leaders in some countries transform local structures of government, while others simply extract resources for their own benefit. In some contexts, groups kill their victims selectively, while in other environments violence appears indiscriminate, even random. This book presents a theory that accounts for the different strategies pursued by rebel groups in civil war, explaining why patterns of insurgent violence vary so much across conflicts. It does so by examining the membership, structure, and behavior of four insurgent movements in Uganda, Mozambique, and Peru. Drawing on interviews with nearly two hundred combatants and civilians who experienced violence firsthand, it shows that rebels' strategies depend in important ways on how difficult it is to launch a rebellion. The book thus demonstrates how characteristics of the environment in which rebellions emerge constrain rebel organization and shape the patterns of violence that civilians experience.

Vorderasiatische Altertumskunde

Eine Einführung

DOWNLOAD NOW »

Author: Marlies Heinz

Publisher: Narr Francke Attempto Verlag

ISBN: 3823374761

Category: History

Page: 226

View: 8077

Eine systematische Einführung in die Vorderasiatische Altertumskunde gab es bisher nicht, doch macht die Neugestaltung der Studiengänge im Zuge der Einführung des B.A. allen Studienanfängern Überblicke über die bisherigen Teilbereiche des Faches zur Pflicht. Die vorliegende Einführung aus der Reihe bachelor-wissen ist explizit für die neuen Studiengänge konzipiert. Das inhaltliche Konzept folgt der modernen, kulturgeschichtlich orientierten Lehrpraxis: das Material wird interpretierend verwendet mit dem Ziel, aus den archäologischen Ergebnissen historische Ereignisse zu rekonstruieren. Zahlreiche Tafeln, Folien und Abbildungen, die übersichtliche Gestaltung und die klare Sprache machen das Buch für die Studierenden zu einer so unterhaltsamen wie informativen semesterbegleitenden Lektüre, Lehrende erhalten durch die Gliederung in 14 Einheiten einen Vorschlag für die Gestaltung ihrer Semesterveranstaltung.

Rebels and Legitimacy

Processes and Practices

DOWNLOAD NOW »

Author: Isabelle Duyvesteyn

Publisher: Routledge

ISBN: 0429884133

Category: History

Page: 246

View: 1386

Legitimacy is generally a term that is associated with the state. The term surfaces when there are problems with state legitimacy—when it is lacking or absent. This present volume attempts to think through the relevance of the concept of legitimacy for other political actors than the state. Rebel groups, in the shape of insurgents, terrorists, warlords and guerrillas, are all engaged in a process of claim making as legitimate actors representing certain political agendas and constituencies. We are interested in dissecting the processes of the emergence of legitimacy in contexts of disorder and conflict. Legitimacy is not only a belief or belief system that informs social action, but it is also a practice with a repertoire of legitimacy claiming, reinforcing, copying and emulating elements. Governance provision is an important legitimacy generating activity, just as it has been in the formation of states. The volume, however, points out that there are many more aspects to legitimacy that deserve attention. The contributors draw on a wide variety of cases and in-depth investigation to bring forward individual and micro-level dynamics related to legitimacy claims, as well as bringing forward the often-times problematic role of external actors when it comes to legitimacy and illegitimacy dynamics. The chapters in this book were originally published in a special issue of Small Wars & Insurgencies.

Routledge Handbook of Civil Wars

DOWNLOAD NOW »

Author: Edward Newman,Karl DeRouen, Jr.

Publisher: Routledge

ISBN: 113625577X

Category: Political Science

Page: 406

View: 3290

This comprehensive new Handbook explores the significance and nature of armed intrastate conflict and civil war in the modern world. Civil wars and intrastate conflict represent the principal form of organised violence since the end of World War II, and certainly in the contemporary era. These conflicts have a huge impact and drive major political change within the societies in which they occur, as well as on an international scale. The global importance of recent intrastate and regional conflicts in Afghanistan, Pakistan, Iraq, Somalia, Nepal, Cote d'Ivoire, Syria and Libya – amongst others – has served to refocus academic and policy interest upon civil war. Drawing together contributions from key thinkers in the field who discuss the sources, causes, duration, nature and recurrence of civil wars, as well as their political meaning and international impact, the Handbook is organised into five key parts: Part I: Understanding and Explaining Civil Wars: Theoretical and Methodological Debates Part II: The Causes of Civil Wars Part III: The Nature and Impact of Civil Wars Part IV: International Dimensions Part V: Termination and Resolution of Civil Wars Covering a wide range of topics including micro-level issues as well as broader debates, Routledge Handbook of Civil Wars will set a benchmark for future research in the field. This volume will be of much interest to students of civil wars and intrastate conflict, ethnic conflict, political violence, peace and conflict studies, security studies and IR in general.

Ordnung und Regieren in der Weltgesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Mathias Albert,Nicole Deitelhoff,Gunther Hellmann

Publisher: Springer

ISBN: 3658197803

Category: Political Science

Page: 405

View: 7940

Der Band setzt sich mit den Bedingungen und Möglichkeiten internationalen oder globalen Regierens in einer sozialen Umwelt (Weltgesellschaft) unter drei Perspektiven auseinander: der Perspektive von Theorien globaler Ordnung, der Perspektive spezifischer Formen globaler Ordnungsbildung und der Perspektive die Normativität globaler Ordnung. Die Beiträge des Bandes besetzen Schnittstellen in einer Reihe von Diskussionen, die in den Internationalen Beziehungen zu Ordnung und Ordnungsbildung in der internationalen Politik, zum Regieren jenseits des Nationalstaates, sowie zur Stellung internationaler Politik in der Weltgesellschaft geführt werden.

Soziologie - Kapitalismus - Kritik

Eine Debatte

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaus Dörre,Stephan Lessenich,Hartmut Rosa

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351873234X

Category: Social Science

Page: 327

View: 9554

Einst gehörte es zu den zentralen Aufgaben der Soziologie, die moderne Gesellschaft über die sozialen Voraussetzungen und Konsequenzen ihrer Krisenhaftigkeit aufzuklären. Diesem heute oft vernachlässigten Anliegen fühlen sich die Autoren dieses Bandes verpflichtet und stellen die Frage nach dem zeitdiagnostischen Potential soziologischer Analyse in den Mittelpunkt einer Debatte. Zeitdiagnostisch fundierte Gesellschaftskritik, so eine ihrer Thesen, gehört zum Kerngeschäft der Soziologie. Eine zweite besagt, daß jede Gesellschaftskritik der Gegenwart notwendig auch Kapitalismuskritik sein muß. Anhand von drei unterschiedlichen, aber komplementären Perspektiven auf aktuelle Prozesse der Landnahme, der Aktivierung und der Beschleunigung wird eine soziologische Kritik der Gegenwartsgesellschaft entfaltet, die zugleich Ansatzpunkte für politisches Handeln aufzeigt.

Vergleichen in der Politikwissenschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Sabine Kropp,Michael Minkenberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322804410

Category: Political Science

Page: 322

View: 3774

Im vorliegenden Band werden quantitative und qualitative Perspektiven sowie aktuelle Forschungsfragen der vergleichenden Politikwissenschaft zusammengeführt und anhand verschiedener Anwendungsfälle diskutiert.

Über den Staat

Vorlesungen am Collège de France 1989–1992

DOWNLOAD NOW »

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737678

Category: Social Science

Page: 700

View: 729

Kaum ein Wissenschaftler war politisch so engagiert wie Pierre Bourdieu. Umso mehr überrascht es, dass er dem Staat keine eigene Monographie gewidmet hat. Dass er sich dennoch intensiv mit dem Thema beschäftigte, belegen seine Vorlesungen am Collège de France, deren fulminanter Auftakt Über den Staat bildet. Bourdieu geht es sowohl um Fragen der Methodologie und Theorie bei der Untersuchung des Staates als Forschungsobjekt als auch um die historische Genese dieser Institution. Er analysiert zentrale Unterscheidungen wie die zwischen öffentlich und privat sowie den Einfluss der Massenmedien. Über den Staat ist eine große Synthese – und das eigentliche Hauptwerk Bourdieus zur politischen Soziologie.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

DOWNLOAD NOW »

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 6040

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Geschichte Namibias

DOWNLOAD NOW »

Author: Marion Wallace

Publisher: BASLER AFRIKA BIBLIOGRAPHIEN

ISBN: 3905758415

Category:

Page: 500

View: 911

1990 erlangte Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, als letzte afrikanische Kolonie die Unabhängigkeit. Mit diesem Buch liegt erstmals eine umfassende Einführung in die Geschichte dieses faszinierenden Vielvölkerstaates in deutscher Sprache vor. Die Historikerin Marion Wallace (London) und der Archäologe John Kinahan (Windhoek) bieten einen fundierten Überblick über die historischen Epochen und gesellschaftlichen Entwicklungen seit den ersten Niederlassungen von Menschen in den Savannen und Wüsten des südwestlichen Afrikas. Die vielschichtige Darstellung der deutschen und der von Apartheitspolitik und Befreiungskampf geprägten südafrikanischen Kolonialzeit schliesst mit einer Einschätzung von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft des unabhängigen Namibias.

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

eine Neudeutung der Staats- und Wirtschaftsgeschichte

DOWNLOAD NOW »

Author: Douglass Cecil North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161505904

Category: Political Science

Page: 326

View: 1457

English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.

Robust action and the Rise of the Medici 1400 - 1434

DOWNLOAD NOW »

Author: Tobias Luchsinger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638872459

Category:

Page: 52

View: 2106

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 1,0, Universitat Konstanz (Fachbereich: Soziologie), Veranstaltung: Netzwerkanalyse, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit dem 1993 im American Journal of Sociology erschienenen Aufsatz von John Padgett Robust Action and the rise of the Medici 1400-1434." Die Relevanz dieses Artikels fur das Thema der Netzwerkanalyse ergibt sich schon aus dem Titel des Papers, welcher frei ubersetzt stabile Beziehungen" lauten konnte. Padgett, der an der University of Chicago eine Professur fur Politikwissenschaften inne hat, ist ausserdem auswartiger Professor am Santa Fe Institute, wo er sich sich seit 15 Jahren mit dem Thema: Innovation in Markets - Co-Evolution of State and Market in Renaissance Florence" beschaftigt. In diesen Rahmen ist auch der hier zu behandelnde Aufsatz einzuordnden. Padgett verfolgt mit der Arbeit die Absicht, seine These zu belegen, dass die Medici im Florenz zur Zeit des Ubergangs von Spatmittelalter zur Fruhrenaissance nicht, wie bisher von Geschichtswissenschaftlern vermutet, ihre immense Macht und Bedeutung erlangten, indem sie die eigene Differenz zum bestehenden System der Oligarchen ausbauten und aus ihren unterschiedlichen sozialen Attributen Kapital schlugen, sondern dass sie den Oligarchen auf struktureller Ebene glichen. Sie mussten sich also vielmehr auf einer anderen Ebene von den bisherigen elitaren Strukturen unterscheiden. Wie wir sehen werden, wird diese Ebene durch den Terminus robust action" umrissen. Zum einfacheren Verstandnis wollen wir uns in der Unterteilung dieser Arbeit an die Vorlage halten. Nach einer kurzen Definition des Problems und der verwendeten Begriffe in diesem spezifischen Kontext, widmen wir uns Padgetts Untersuchungen der Sozialstruktur anhand seiner drei verschiedenen Modelle. Diese sind im Einzelnen die Netzwerkanalyse zur Untersuchung der Attributverteilung unt

Making and Unmaking Nations

The Origins and Dynamics of Genocide in Contemporary Africa

DOWNLOAD NOW »

Author: Scott Straus

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 0801455677

Category: Political Science

Page: 408

View: 2755

In Making and Unmaking Nations, Scott Straus seeks to explain why and how genocide takes place—and, perhaps more important, how it has been avoided in places where it may have seemed likely or even inevitable. To solve that puzzle, he examines postcolonial Africa, analyzing countries in which genocide occurred and where it could have but did not. Why have there not been other Rwandas? Straus finds that deep-rooted ideologies—how leaders make their nations—shape strategies of violence and are central to what leads to or away from genocide. Other critical factors include the dynamics of war, the role of restraint, and the interaction between national and local actors in the staging of campaigns of large-scale violence. Grounded in Straus's extensive fieldwork in contemporary Africa, the study of major twentieth-century cases of genocide, and the literature on genocide and political violence, Making and Unmaking Nations centers on cogent analyses of three nongenocide cases (Côte d’Ivoire, Mali, and Senegal) and two in which genocide took place (Rwanda and Sudan). Straus’s empirical analysis is based in part on an original database of presidential speeches from 1960 to 2005. The book also includes a broad-gauge analysis of all major cases of large-scale violence in Africa since decolonization. Straus’s insights into the causes of genocide will inform the study of political violence as well as giving policymakers and nongovernmental organizations valuable tools for the future.

Unsere beste Waffe ist keine Waffe

Konfliktlösungen für das 21. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Shannon D. Beebe,Mary Kaldor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518793802

Category: Political Science

Page: 254

View: 485

Am Ende der so genannten Kriege »gegen der Terror« entstanden in Irak und Afghanistan weder friedliche noch sichere Staaten, die Gewalt setzte sich in Form von Terroranschlägen und Gewaltexzessen fort – bis heute. Die Opfer der brutalen Übergriffe sind zumeist Zivilisten – Kinder, Frauen, Männer. Dieses Buch will die Spirale der Gewalt durchbrechen. Geschrieben wurde es von einem US-Offizier und einer Friedensforscherin, die sich Anfang des letzten Jahrzehnts bei der Arbeit an neuen Sicherheitskonzepten kennenlernten. Beide hatten schon in den 90er Jahren Erfahrungen in den Jugoslawienkriegen gesammelt und waren überzeugt davon, dass nur ein Dialog zwischen Militär und Friedensforschung für Sicherheit und Frieden im 21. Jahrhundert sorgen könne. Das Ergebnis ihres Dialogs ist dieses Buch. Seine Leitidee ist, dass der Einsatz herkömmlicher Streitkräfte die Kriege und Krisen des 21. Jahrhunderts nicht lösen kann, sie im Gegenteil nur verschärft. Beebes und Kaldors nachhaltiges Programm der Friedenssicherung und -schaffung – »Human Security« – setzt dabei nicht nur auf akute Befriedungen in Kriegsgebieten, sondern auch auf präventive Maßnahmen. Das Buch ist ein Aufschrei gegen die Gewalt und bietet konkrete Maßnahmen an für eine friedliche und sichere Welt im 21. Jahrhundert.

Politische Ökonomie der Gewalt

Staatszerfall und die Privatisierung von Gewalt und Krieg

DOWNLOAD NOW »

Author: Werner Ruf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663110877

Category: Political Science

Page: 388

View: 9060

Vor allem in Ländern der dritten Welt erscheint das Phänomen von Staatszerfall und Bürgerkriegen. In diesem Band werden die Ursachen des Schwindens staatlicher Funktionsfähigkeit ebenso untersucht wie Formen der Privatisierung hoheitlicher Gewalt. Diese Entwicklungen werden zum Siegeszug des Neoliberalismus in Beziehung gesetzt.

The Oil Curse

How Petroleum Wealth Shapes the Development of Nations

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael L. Ross

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400841925

Category: Political Science

Page: 312

View: 7372

Countries that are rich in petroleum have less democracy, less economic stability, and more frequent civil wars than countries without oil. What explains this oil curse? And can it be fixed? In this groundbreaking analysis, Michael L. Ross looks at how developing nations are shaped by their mineral wealth--and how they can turn oil from a curse into a blessing. Ross traces the oil curse to the upheaval of the 1970s, when oil prices soared and governments across the developing world seized control of their countries' oil industries. Before nationalization, the oil-rich countries looked much like the rest of the world; today, they are 50 percent more likely to be ruled by autocrats--and twice as likely to descend into civil war--than countries without oil. The Oil Curse shows why oil wealth typically creates less economic growth than it should; why it produces jobs for men but not women; and why it creates more problems in poor states than in rich ones. It also warns that the global thirst for petroleum is causing companies to drill in increasingly poor nations, which could further spread the oil curse. This landmark book explains why good geology often leads to bad governance, and how this can be changed.