Soziale Arbeit mit Straßenkindern in Guatemala

Eine interkulturelle Bewertung

DOWNLOAD NOW »

Author: Carolin Zobel

Publisher: diplom.de

ISBN: 384280542X

Category: Education

Page: 154

View: 6136

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Sozialen Arbeit mit Straßenkindern und Indikatoren zur Entstehung des Straßenkinderphänomens. Unter Berücksichtigung des kulturellen und geschichtlichen Hintergrundes werden sozialarbeiterische Methoden für den Umgang und der Unterstützung von Straßenkindern vorgeschlagen. Mein Interesse an den Straßenkindern wurde vor knappen zwei Jahren geweckt, als ich einen Teil meines Jahrespraktikums an einer Schule für Kinder der Straße und jene aus armen Familien ableistete. Später wirkte ich einige Monate in einer Menschenrechtsorganisation in der Hauptstadt Guatemalas mit, die sich auf die Zielgruppe Straßenkind spezialisiert hatte und den Grundstein für die vorliegende Arbeit bildete. Mich faszinierte der enorme Überlebenswille und die Stärke dieser Kinder, die bereits in ihren jungen Jahren so viel erwachsener wirkten, als ihre meist zierliche Statur erahnen ließ. Während dieser Zeit wurde mir auch immer bewusster, wie Komplex das Phänomen des Kindes der Straße eigentlich ist und wieviele Faktoren in dieses hineinspielen. Es gab nicht einfach nur einen Sündenbock , der für das Elend dieser Kinder und Jugendlichen verantwortlich gemacht werden konnte und gerade das machte die Ursachenerforschung so schwierig. Jedoch ist die Kenntnis über die Herkunft und Entwicklung der Problematik wesentlich für die Definierung der Interventionsmaßnahmen. Aus diesem Grund hatte ich vor einem Jahr mit den Recherchen zu dieser Diplomarbeit begonnen, mit dem Ziel, meine offenen Fragen zu den Ursachen des Straßenkinderphänomens und den Unterstützungmöglichkeiten für die Soziale Arbeit zu beantworten. Neben einer intensiven Literaturrecherche sollten mir zahlreiche Befragungen, Beobachtungen und praktische Erfahrungen im Umgang mit Straßenkindern dabei behilflich sein. Ein weiteres Ziel, dass ich mir für diese Diplomarbeit gesteckt habe, ist es, dem Leser einen Eindruck zu geben vom Leben eines Straßenkindes und den Problemen, mit denen es täglich zu kämpfen hat. Die Diplomarbeit kann in einen theoretischen und einen praktischen Teil eingeordnet werden. Im ersten und theoretischen Teil werden zunächst einmal der geschichtliche und politische Hintergrund Guatemalas vorgestellt. Ein Großteil der Bevölkerung wurde durch Massaker an Familienmitgliedern und einer Kindheit geprägt von Gewalt und Not schwer traumatisiert. Die Auswirkungen sind bis heute spürbar und haben durch ihren Einfluss auf die [...]

Kinder klagen an

Angst, Leid und Gewalt

DOWNLOAD NOW »

Author: Eugen E. Jungjohann

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105610154

Category: Political Science

Page: 272

View: 693

Jeden Tag werden Tausende von Kindern geboren, und jeden Tag sind Tausende von Kindern Gewalt ausgesetzt. Diese Gewalt beginnt bereits vor der Geburt, setzt sich fort in der Erziehung und zeigt sich in der fortschreitenden Zerstörung der Umwelt, die die Gesundheit und das Aufwachsen der Kinder auf vielfältige Weise beeinträchtigt. Kinder werden körperlich mißhandelt, psychisch unter Druck gesetzt, in Heimen der Vernachlässigung preisgegeben, ganz zu schweigen von den vielen, die unter Armut, Hunger und Krieg zu leiden haben. Zu Wort kommen deshalb auch die Kinder, die der Arzt und Autor Eugen E. Jungjohann in seiner Praxis erlebt hat, die kamen, weil sie geschlagen, beschimpft, verspottet, vernachlässigt oder mißbraucht worden sind. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Jugendliche als Täter und Opfer von Gewalt

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Imbusch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531919962

Category: Social Science

Page: 294

View: 4521

Das Buch präsentiert Beiträge, die sich mit dem Phänomen der Jugendgewalt vornehmlich in Entwicklungsländern auseinandersetzen. Es beleuchtet Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jugendgewalt zwischen „Erster“ und „Dritter Welt“; es fragt nach den unterschiedlichen Kontexten der Gewalt; es setzt sich mit der schwierigen Lebens- und Überlebenssituation von Jugendlichen unter gewalttätigen gesellschaftlichen Bedingungen auseinander; es beleuchtet angesichts geringer Partizipationsmöglichkeiten die Rolle von Jugendlichen in Nachkriegsgesellschaften; und es zeichnet verunsichernde Diskurs- und Sicherheitsstrategien im Umgang mit Jugendlichen nach, welche die Jugendlichen eher diskriminieren als dazu beitragen, ihre Handlungen und Verhaltensweisen zu verstehen. Die beispielhaften Auseinandersetzungen mit der Thematik Jugend und Gewalt werden eingerahmt von Überlegungen zu den Hintergründen und Ursachen von Jugendgewalt sowie eher konzeptionellen Überlegungen zu den Innovationen der Gewaltforschung, die am Beispiel jugendlicher Amokläufer und School Shooter exemplifiziert werden.

Kinderrechte - aus Kindersicht

wie Kinder weltweit zu ihrem Recht kommen

DOWNLOAD NOW »

Author: Manfred Liebel

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3825818551

Category: Children's rights

Page: 242

View: 3784

Das Ausland

Wochenschrift für Länder- u. Völkerkunde

DOWNLOAD NOW »

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 7673

Mosaik der verlorenen Zeit

Ein kaleidoskopischer Roman

DOWNLOAD NOW »

Author: Elyseo da Silva

Publisher: neobooks

ISBN: 3738072748

Category: Fiction

Page: 600

View: 4474

Julián verbrennt. Schuld daran ist ein Alptraum, der nach dem Aufwachen Brandblasen auf seinem Körper hinterlässt. Kein Arzt, kein Psychologe, kein Medikament scheinen Julián helfen zu können. Just zur Zeit seiner größten Verzweiflung steht plötzlich Kyriel vor der Tür. Die beiden Freunde haben sich seit Jahren nicht gesehen, doch ist Kyriel selbst auf der Flucht vor den eigenen Erinnerungen. Als ein unerwarteter Gast endlich Licht ins Dunkel bringt, begeben Julián und Kyriel sich auf eine Reise, die ihrer beider Leben für immer verändern wird. Auf der anderen Seite der Welt, in einem kleinen Dorf in Guatemala, wächst das Maya-Mädchen María Dolores auf. Ihre Kindheit endet von einem Tag auf den anderen, als sie vor der Hütte, in der sie gemeinsam mit ihrer Familie lebt, ein Symbol entdeckt. Auf einem Felsen prangt eine weiße Hand. Jeder in Guatemala weiß, was dieses Symbol zu bedeuten hat: Jemand wird sterben... Das Mosaik der verlorenen Zeit ist – als literarisches Roadmovie auf den Spuren des guatemaltekischen Bürgerkriegs und als historischer Roman in der Tradition des Magischen Realismus – einer jener kaleidoskopischen Romane, wie sie bislang in Deutschland ihresgleichen suchen. Eine Vielfalt von Schauplätzen, Zeiten und Themen wachsen zusammen zum schillernden Abbild eines halben Jahrhunderts.

Krieg in den Medien

DOWNLOAD NOW »

Author: Heinz-Peter Preusser

Publisher: Rodopi

ISBN: 9789042018556

Category: Social Science

Page: 457

View: 6799

Wie Kriege dargestellt werden, hat Einfluss auf die Kriegsführung. Das gilt nicht erst für die elektronischen Waffengänge moderner Zeitrechnung. Mit dem Zweiten Golfkrieg aber, so eine gängige Lesweise, hat sich die Wahrnehmung von Kriegen selbst verändert. Was wird perzipiert, was bleibt außen vor, was geht unter in der Flut an Informationen? Nachrichten über Kriege sind immer ungleich auf Interessenlagen bezogen. In den Blick gerät, was Medien verbreiten. Andere Kriege existieren in der Realität, aber nicht im Bewusstsein von Zeitgenossen weltweit. Fiktionale Verarbeitungen von Kriegen können, anders und intensiver als die Nachricht, die Gewalt reflektieren, sie einordnen, ihr Sinn geben oder sie verwerfen. Sie sind Mittel oder Teil der kriegerischen Strategie und der Propaganda, können aber ebenso gut Gegenentwürfe anbieten zu den Gräueltaten, die sie repräsentieren. Weder Fiktionalität oder Information, noch die Art der medialen Umsetzung stellen, an sich betrachtet, eine Vorentscheidung dar, wie kritisch oder wie affirmativ Kriegshandlungen geschildert oder gedeutet werden. Der vorliegende Band zeigt diese grundsätzliche Ambivalenz in den großen, epochalen Umbrüchen der Mediendispositive und den inter- und transmedialen Wandlungen insgesamt. Er reflektiert sie anhand der Geschichte der Einzelmedien wie Fotografie und Malerei, Hörspiel, Tageszeitung, Essay, Internetforum oder Fernsehnachricht, an der Arbeit von PR-Agenturen oder in der fiktionalen Verarbeitung etwa im Comic. Krieg in den Medien bringt zudem Einzelanalysen und Autorenporträts in den Gattungen Roman, Poetikvorlesung, Spielfilm, Drama oder politisch-philosophische Theorie.

Die Maya

Geschichte - Kultur - Religion

DOWNLOAD NOW »

Author: Berthold Riese

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406462641

Category: Maya - Geschichte

Page: 143

View: 2730

Archiv für Rassen- u. Gesellschafts-Biologie

einschliesslich Rassen- u. Gesellschafts-Hygiene

DOWNLOAD NOW »

Author: Alfred J. Ploetz,A. Nordenholz,Ludwig Plate

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social sciences

Page: N.A

View: 4793

Eine Geschichte der Gewalt

Leben und Sterben in Lateinamerika

DOWNLOAD NOW »

Author: Oscar Martinez

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141156

Category: Social Science

Page: 300

View: 8884

In den Staaten Zentralamerikas herrscht das organisierte Verbrechen. Die strategische Lage hat Länder wie Guatemala, Honduras, El Salvador und Nicaragua zu wichtigen Transitländern des internationalen Drogenhandels gemacht und ihnen die höchsten Mordraten der Welt gebracht. Das staatliche Machtvakuum in diesen Ländern haben längst organisierte Banden wie die Mara Salvatrucha oder Barrio 18 besetzt – hier herrscht das Gesetz von Klingen und Kugeln. Óscar Martínez’ preisgekrönte Reportagen führen uns direkt in das Chaos Zentralamerikas – er berichtet von Brunnen, die sich mit Leichen füllen, von Kronzeugen, die der Staat vergessen hat, von jugendlichen Killern, die für einen Beutel Gras töten und von dem profitablen Geschäft der internationalen Kartelle mit Kokain und Migranten. Er schreibt über die Sisyphusarbeit des einzigen Gerichtsmediziners in El Salvador, über die Herren der Grenzen im Dschungel Guatemalas, über mexikanische Bordelle, in denen die zentralamerikanischen Flüchtlinge verkauft werden. Das Bild, das sich aus seinen Reportagen ergibt, ist erschreckend: eine Region, die von Angst und Perspektivlosigkeit beherrscht wird und aus der die Menschen zu Millionen fliehen.