Goethe und das Zeitalter der Französischen Revolution und Napoleons

DOWNLOAD NOW »

Author: Ramona Burkhardt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363886894X

Category: History

Page: 23

View: 722

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 2,1, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Geschichte), Veranstaltung: Napoleon, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit untersucht das sozialphilosophische Denken Johann Wolfgang Goethes zum Gegenstand der Französischen Revolution und zu Napoleon. An diesem Gebiet der Deutung zeitgeschichtlicher Ereignisse soll die Art und Weise seines Geschichtsdenkens wie seiner Wirklichkeitserfassung überhaupt deutlich werden. Die soziologischen Phänomene, die in den Werken der 90er Jahre des 18. Jahrhunderts in Erscheinung treten, können deshalb nur als Material und Stoff dienen, an denen sich die Interpretation entlang zu tasten hat, um zu dem Denksystem vorzudringen, das hinter ihnen liegt. Zentral in der allgemeinen Darstellung bleibt die Frage nach Goethes Verhältnis zur Revolution als besonderes politisches Ereignis. Hier treffen die Einzeldarstellungen zu diesem Thema mit den Gesamtdarstellungen des politischen Weltbildes zusammen. Gemeinsam ist ihnen allen die Fragestellung, was Goethe bewogen haben könnte, der Französischen Revolution anders gegenüberzutreten als ihre Wortführer; warum und inwiefern er es als störend und zerstörend empfunden hat; was er eigentlich gegen sie aufgeboten hat; womit er ihr gegenüber getreten ist. Abschließend wird auf Goethes Einstellung zu den Phänomenen der Macht und der historischen Größe eingegangen. Diese offenbart sich für ihn verdichtet in der Gestalt Napoleons.

Das Weimarer Hoftheater unter Goethes Leitung

Kunstanspruch und Kulturpolitik im Konflikt

DOWNLOAD NOW »

Author: Birgit Himmelseher

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110231506

Category: Drama

Page: 318

View: 7503

Goethe was director of the Weimar Court Theatre from 1791 to 1817. During these years, which were characterized by political upheavals, he was not only a famous and influential poet but at the same time a close confidant of the Grand Duke Carl August and minister in his government. As theatre director he took advantage of both of his social functions and made the stage a place of communication of cultural policy. This study explores the influence of political events on Goethe’s theatre conception and which role the stage played as political medium in the duchy.

Mit einer Art von Wut

Goethe in der Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Gustav Seibt

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406670563

Category: Literary Criticism

Page: 248

View: 8154

Goethe war kein Freund der Französischen Revolution. Er nannte sie «das schrecklichste aller Ereignisse» und erklärte: «Ihre Greuel standen mir zu nahe.» Gustav Seibts fulminante Untersuchung zeigt, wie wörtlich das zu verstehen ist, und führt uns mitten hinein in die Belagerung von Mainz 1793, die Goethe als Augenzeuge und als Handelnder miterlebte. Nach «Goethe und Napoleon» widmet sich Gustav Seibt nun in einem weiteren Buch der Revolutionserfahrung Goethes. Was hat sich im Juli 1793 wirklich abgespielt? Warum mündete die Mainzer Republik in Wochen des Bürgerkriegs und reaktionären Terror? Welche Rolle hat Goethe in diesen verstörenden Ereignissen gespielt, und wie hat er sie gedeutet? All diesen Fragen geht Seibt immer nah an den Quellen nach und beleuchtet dabei nicht nur Goethes Haltung zum wichtigsten Umbruch seiner Epoche neu, sondern wirft auch ein ungewohntes Licht auf eine fatale Weichenstellung in der deutschen Geschichte – Deutschlands Abwendung von den Idealen der Französischen Revolution. Seibts Buch ist eine grandiose Erzählung von Terror und Wut und dem Versuch, den Kreislauf der Gewalt zu unterbrechen.

Goethe zieht in den Krieg

Eine biographische Skizze

DOWNLOAD NOW »

Author: Dieter Kühn

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104034370

Category: Fiction

Page: 288

View: 4947

1870 reist Wolfgang Maximilian von Goethe, der Enkel und Nachlassverwalter des Dichterfürsten, nach Weimar, um in dem leerstehenden Haus am Frauenplan nach dem Rechten zu sehen. In Weimar eingetroffen, entschließt er sich, ein Buch über seinen Großvater Johann Wolfgang von Goethe zu schreiben. Er kündigt dem Verleger Frommann, der der Familie Goethe schon lange verbunden ist, in einem Brief diese biographischen Pläne an; einem Brief, der wächst, wuchert und sich entfaltet, als wolle er schließlich selbst an die Stelle des angekündigten Buches treten. Zu komplex für einen Biographen allein, so muss der Enkel erkennen, ist das Werk des großen Goethe. Also sucht Wolfgang Maximilian Unterstützung bei seinem Bruder Walter, bei dem Archivar Schuchardt, bei Caroline Nees, einer Kennerin der Botanik und Mineralogie, und bei einem militärischen Gewährsmann, dem Major von Kalkreuth. Der Enkel plant, die Aufzeichnungen seines Großvaters über die »Campagne in Frankreich«, jenes unglückseligen Feldzuges, an dem Goethe 1792 teilnahm, zum literarischen Hauptgegenstand seiner Biographie zu machen. Das verschafft ihm – und damit auch Dieter Kühn – Gelegenheit, Goethes Verhältnis zur Französischen Revolution und zu den politischen Verhältnissen der Epoche schlechthin zu beleuchten; und da Goethe die Aufzeichnungen zur »Campagne in Frankreich« erst in hohem Alter endgültig bearbeitete, sehen wir auch den greisen Dichterfürsten – ein wenig mürrisch und mit mehreren Schreibern und Hilfskräften zugleich – an der Vollendung seines komplexen Lebenswerkes arbeiten.

Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten

DOWNLOAD NOW »

Author: Johann Wolfgang von Goethe

Publisher: Library of Alexandria

ISBN: 1465591346

Category:

Page: 157

View: 3121

Seit fŸnf oder sechs Monaten hatte ich bemerkt, so oft ich Ÿber die kleine BrŸcke gingÑdenn zu der Zeit war der Pont neuf noch nicht erbauetÑ, da§ eine schšne KrŠmerin, deren Laden an einem Schilde mit zwei Engeln kenntlich war, sich tief und wiederholt vor mir neigte und mir so weit nachsah, als sie nur konnte. Ihr Betragen fiel mir auf, ich sah sie gleichfalls an und dankte ihr sorgfŠltig. Einst ritt ich von Fontainebleau nach Paris, und als ich wieder die kleine BrŸcke heraufkam, trat sie an ihre LadentŸre und sagte zu mir, indem ich vorbeiritt: "Mein Herr, Ihre Dienerin!" Ich erwiderte ihren Gru§, und indem ich mich von Zeit zu Zeit umsah, hatte sie sich weiter vorgelehnt, um mir so weit als mšglich nachzusehen. Ein Bedienter nebst einem Postillon folgten mir, die ich noch diesen Abend mit Briefen an einige Damen nach Fontainebleau zurŸckschicken wollte. Auf meinen Befehl stieg der Bediente ab und ging zu der jungen Frau, ihr in meinem Namen zu sagen, da§ ich ihre Neigung, mich zu sehen und zu grŸ§en, bemerkt hŠtte; ich wollte, wenn sie wŸnschte, mich nŠher kennenzulernen, sie aufsuchen, wo sie verlangte. Sie antwortete dem Bedienten, er hŠtte ihr keine bessere Neuigkeit bringen kšnnen, sie wollte kommen, wohin ich sie bestellte, nur mit der Bedingung, da§ sie eine Nacht mit mir unter einer Decke zubringen dŸrfte. Ich nahm den Vorschlag an und fragte den Bedienten, ob er nicht etwa einen Ort kenne, wo wir zusammenkommen kšnnten. Er antwortete, da§ er sie zu einer gewissen Kupplerin fŸhren wollte, rate mir aber, weil die Pest sich hier und da zeige, Matratzen, Decken und LeintŸcher aus meinem Hause hinbringen zu lassen. Ich nahm den Vorschlag an, und er versprach, mir ein gutes Bett zu bereiten.

Weimarer Klassik

Portrait einer Epoche

DOWNLOAD NOW »

Author: Dieter Borchmeyer

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3407321244

Category:

Page: 616

View: 2476

Wilhelm Tell

DOWNLOAD NOW »

Author: Friedrich Schiller

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 241

View: 5206

Mit seinem Drama Wilhelm Tell brachte Friedrich Schiller die alt-eidgenössische Befreiungstradition in eine moderne literarische Form, die das nationale Geschichtsbild nachhaltig geprägt hat

Jena 1800

Die Republik der freien Geister

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Neumann

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641216621

Category: History

Page: 256

View: 7931

Schlegel, Schelling & Co.: die Geschichte eines philosophischen Aufbruchs Jena 1800: Mit den Ideen der Französischen Revolution geraten nicht nur die politischen Verhältnisse in Europa ins Wanken. Eine ganze Generation von jungen Dichtern und Philosophen beschließt, die Welt neu zu denken. Die führenden Köpfe – darunter die Brüder Schlegel mit ihren Frauen, der Philosoph Schelling und der Dichter Novalis – treffen sich in der thüringischen Universitätsstadt an der Saale, um eine „Republik der freien Geister“ zu errichten. Sie stellen nicht nur gesellschaftliche Traditionen in Frage, sie revolutionieren mit ihrem Blick auf das Individuum und die Natur zugleich auch unser Verständnis von Freiheit und Wirklichkeit – bis heute. Farbig und leidenschaftlich erzählt Peter Neumann von dieser ungewöhnlichen Denkerkommune, die nicht weniger vorbereitete als den geistigen Aufbruch in die Moderne.

Die Kanonade von Valmy 1792

DOWNLOAD NOW »

Author: Johann Wolfgang von Goethe

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863823672

Category:

Page: 60

View: 1707

Nachdruck des Originals von 1925. Goethe begleitete die Koalitionstruppen im Krieg gegen das revolutionäre Frankreich und fungierte als Kriegsberichtserstatter. Die Kanonade von Valmy läutete das Zeitalter der grauenvollen Materialschlachten ein. Mehr als die Hälfte der 42.000 Soldaten an Goethes Frontabschnitt kam an wenigen Tagen ums Leben.

Goethe und Napoleon

eine historische Begegnung

DOWNLOAD NOW »

Author: Gustav Seibt

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406577482

Category: Weimar - Geschichte 1806-1808

Page: 287

View: 7022

Friedrich Schiller und die Politik

"Nicht das Grosse, nur das Menschliche geschehe"

DOWNLOAD NOW »

Author: Walter Müller-Seidel

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406572845

Category: German drama

Page: 400

View: 3836

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

Reise in die Goethezeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Bruno Preisendörfer

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462309145

Category: History

Page: 528

View: 6542

»Am Tore wurden wir angehalten. Ein Sergeant kam an den Postwagen und fragte: ›Wer sind Sie? Woher kommen Sie? Werden Sie lange hierbleiben?‹« ... ... so wurde befragt, wer zur Goethezeit an die Tore von Berlin kam. Das Gepäck wurde durchsucht, man bekam einen Passierschein – musste aber, kaum im Gasthaus angekommen, schon die nächsten Kontrollbögen, diesmal die der Polizei, ausfüllen. Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, erlebt aber noch viel mehr: Er steht z. B. am 7. 11. 1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pf laster rollt. Er besucht eine philanthropische Reformschule oder wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt. Er geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen, etwaige Verständnisschwierigkeiten müssen ihm nicht peinlich sein, es ging den Zeitgenossen ebenso. Aber der Zeitreisende lernt nicht nur den philosophischen Zeitgeist kennen, sondern erlebt auch handfeste Abenteuer, übersteht mit dem jungen Eichendorff einen Schiffsunfall auf der Oder, sieht aus E.T.A. Hoffmanns Eckfenster am Gendarmenmarkt Berlin brennen, oder ist bei Georg Lichtenberg in Göttingen, als der durchs Fernglas der Beerdigung von Gottfried August Bürger zusieht. Vielleicht ist er auch bei der Zofe einer Gräfin, die sich ohne fremde Hilfe nicht ankleiden kann, oder er schleicht in den Anatomiesaal von Jena, wo die Selbstmörderinnen obduziert werden, die in Weimar in die Ilm gegangen sind, stiehlt mit fronenden Bauern Korn oder gerät als Knecht mit seinem Brotherrn aneinander. Bruno Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine große Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Lebe damals wirklich war.

Goethe und die Demokratie

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Mann

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104015619

Category: Literary Collections

Page: 31

View: 9019

Thomas Mann schrieb den politisch-literarischen Essays anlässlich des 200. Geburtstags von Goethe im Jahr 1949. Darin stellt er sich die Frage, wie Goethe, der »letzte Repräsentant und geistige Gebieter Europas«, zur Demokratie stehe. Mann diskutiert Goethes von Widersprüchen durchzogene Natur, der in mancher Hinsicht eine Opposition zum Demokratischen eigen sei. Doch letztlich sieht Thomas Mann in Goethes »Lebensfreundschaft«, seiner Gabe, aus den Dingen etwas zu machen, seinem »Willen zu überleben, statt poetisch in Stücke zu gehen, [...] das entscheidende Merkmal dafür [...], daß die europäische Demokratie ihn zu den ihren zählen darf.«

Tanz in die Freiheit

Roman

DOWNLOAD NOW »

Author: Susanne Betz

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641150590

Category: Fiction

Page: 352

View: 3221

Sinnlich und opulent – ein historischer Roman über die dramatischste Epoche der Neuzeit 1791: Die Geschwister Eleonore und Felix langweilen sich im provinziellen und intriganten Weimar. Ihr Vater ist ein adeliger Hofbeamter, die Mutter eine exzentrische Mathematikerin und ihr Nachbar der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe. Die Sturmgewitter der Französischen Revolution flackern in Form von Gerüchten, Schriften und Besuchern aus dem fernen Frankreich ins kleine Herzogtum und befeuern den Freiheitsdrang der Geschwister. Als ihre Mutter stirbt, nimmt das Leben eine dramatische Wende: In ihrem Testament verfügte diese, dass Eleonore und Felix einen Koffer voller mathematischer Berechnungen zu einem geheimnisvollen Monsieur Schwartz nach Paris bringen müssen, dort erst sollen sie ihr Erbe erhalten. Die Geschwister brechen auf. In Paris lernen sie nicht nur eine weltoffene und libertine Stadt kennen, hier bebt noch immer die Revolution ...

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft

DOWNLOAD NOW »

Author: Sahra Wagenknecht,Florian Rötzer

Publisher: Westend Verlag

ISBN: 3864896851

Category: Political Science

Page: 224

View: 7898

Mit Mut gegen den Strom Ohne jeden Zweifel ist Sahra Wagenknecht eine Ausnahmepolitikerin. Zuweilen wird sie heftig kritisiert, nicht selten auch aus den eigenen Reihen, oft genug auch persönlich angegriffen – und trotz allem bleibt Sahra Wagenknecht unbeirrt auf ihrer politischen Linie. Bei kaum einem anderen Politiker ist dieser unbedingte Wille zu spüren, dieses Land zu verändern. Immer im Zentrum: die Soziale Frage und die Wirtschaftspolitik. Dabei bleibt Sahra Wagenknecht ganz nah an den Wählern, der Bevölkerung, vor allem aber bei den Schwachen und Schwächsten dieser Gesellschaft. In Diskussionen weicht sie nicht aus, sondern beantwortet Fragen gewissenhaft und inhaltlich konkret. Was befähigt diese Frau, so hochengagiert diesen Job zu machen? Was genau sind ihre politischen Vorstellungen? Wie und unter welchen Umständen fand sie in den politischen Betrieb? Woher bekommt sie Anregungen und was nährt ihr politisches Verständnis? Davon berichtet sie in ihrem bislang persönlichsten Buch. Eines ist klar: Sahra Wagenknecht will anders Politik machen.

Tugend und Terror

Geschichte der Französischen Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Johannes Willms

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406669379

Category: History

Page: 831

View: 4453

Mit dem Sturm auf die Bastille im Juli 1789 nahm eine Revolution ihren Anfang, die eine ganze Welt aus den Angeln heben sollte. Die scheinbar ewige Ordnung des Ancien Régime brach krachend zusammen, ein König von Gottes Gnaden flüchtete und endete auf der Guillotine, radikale Revolutionäre wie Danton und Robespierre übernahmen die Macht, rasch geriet alles in einen Rausch aus Tugend und Terror mit Tausenden von Toten, bis die Revolution ihre Kinder fraß und am Ende ein siegreicher General das Heft in die Hand nahm. Johannes Willms, einer der besten Kenner der Epoche, schildert Personen, Kräfte und Motive. Vor allem aber lässt er immer wieder auch die Akteure selbst zu Wort kommen. Das gibt seiner Darstellung jene Lebendigkeit, für die seine historischen Werke mit Recht gerühmt worden sind.