The Formations of Modernity

Understanding Modern Societies an Introduction

DOWNLOAD NOW »

Author: Bram Gieben,Stuart Hall

Publisher: Polity

ISBN: 9780745609607

Category: Social Science

Page: 352

View: 9025

Formations of Modernity is a major introductory textbook offering an account of the important historical processes, institutions and ideas that have shaped the development of modern societies. This challenging and innovative book 'maps' the evolution of those distinctive forms of political, economic, social and cultural life which characterize modern societies, from their origins in early modern Europe to the nineteenth century. It examines the roots of modern knowledge and the birth of the social sciences in the Enlightenment, and analyses the impact on the emerging identity of 'the West' of its encounters through exploration, trade, conquest and colonization, with 'other civilizations'. Designed as an introduction to modern societies and modern sociological analyses, this book is of value to students on a wide variety of social science courses in universities and colleges and also to readers with no prior knowledge of sociology. Selected readings from a broad range of classical writers (Weber, Durkheim, Marx, Freud, Adam Smith, Montesquieu, Hobbes, Locke, Rousseau) and contemporary thinkers (Michael Mann, E.P. Thompson, Edward Said) are integrated in each chapter, together with student questions and exercises.

Modernity

An Introduction to Modern Societies

DOWNLOAD NOW »

Author: Stuart Hall

Publisher: Blackwell Publishing

ISBN: 9781557867162

Category: Social Science

Page: 672

View: 6413

Provides a comprehensive introduction to the history, sociology, and ideas of modern society, focusing on the formation, consolidation, and prospects of modernity.

Wandel der Intimität

Sexualität, Liebe und Erotik in modernen Gesellschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: Anthony Giddens

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105610855

Category: Social Science

Page: 220

View: 7642

Seit der »sexuellen Revolution« der siebziger Jahre ist das Thema Sexualität in aller Munde. Der Feminismus und das Coming-Out der Homosexuellen haben die tradierten Geschlechterrollen ebenso in Frage gestellt wie die sexuelle Moral. Trotzdem gelten Sex, Liebe und Erotik immer noch als ausschließlich private Bereiche. Der Wandel der Intimität, so zeigt Giddens, betrifft aber ebenso wie unsere ganz persönlichen Beziehungskrisen die Demokratie unserer modernen Gesellschaften. Dieser Wandel geht nicht etwa, wie Konservative behaupten, in die Richtung immer größerer Permissivität und ungehemmten Sex mit möglichst vielen Partnern. Vielmehr entwickeln sich unsere Liebesbeziehungen, Freundschaften und Eltern-Kind-Beziehungen hin zu mehr Partnerschaft und Gegenseitigkeit. »Demokratie«, dafür plädiert Giddens’ umfassende Analyse, ist daher nicht nur eine politische Forderung, sondern ein Schlüsselbegriff für die neue Partnerschaftlichkeit im privaten Leben. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Studienführer Sozialwissenschaften

Soziologie, Politikwissenschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Gerhard Zacharias

Publisher: N.A

ISBN: 9783896944139

Category:

Page: 246

View: 476

Sowohl die Soziologie als auch die Politikwissenschaft sind ein weites interessantes Feld, mit dem sich immer mehr Studierende befassen und befassen möchten. Wo kann man diese Fächer studieren, welche Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt werden, welche Spezialisierungsmöglichkeiten werden angeboten und welcher Studiengang bietet die größtmöglichen Zukunftschancen? Diese und andere Fragen beantwortet kompetent und umfassend der "Studienführer Sozialwissenschaften". Die bereits 5. Auflage dieses wichtigen Ratgebers wurde komplett überarbeitet und aktualisiert und beinhaltet neben neuen Studiengängen und Abschlussarten auch Informationen zu Europa- und Aufbaustudiengängen. Der "Studienführer Sozialwissenschaften" dient Abiturienten und Studienanfängern als optimale Orientierungshilfe für das Studium der Soziologie und der Politikwissenschaft an deutschen Universitäten. Aktuell, kompetent und übersichtlich behandelt er alle für ein erfolgreiches Studium wesentliche Bereiche. Er berücksichtigt sämtliche Veränderungen in den Zulassungsbestimmungen, in Studieninhalten und Studienschwerpunkten und beinhaltet Informationen zu neuen Studiengängen, zu Bachelor- und Masterabschlüssen und Europa- und Aufbaustudiengänge.

Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?

und andere kleine Schriften

DOWNLOAD NOW »

Author: Immanuel Kant

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843092095

Category: Philosophy

Page: 68

View: 9328

Immanuel Kant: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? und andere kleine Schriften Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?: Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, Dezember 1784, S. 481-494. Was heißt: sich im Denken orientieren?: Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, Oktober 1786, S. 304-330. Über ein vermeintes Recht aus Menschenliebe zu lügen: Erstdruck in: Berlinische Blätter, 1. Jg., 1797, S. 301-314. Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht: Erstdruck in: Berlinische Monatsschrift, November 1784, S. 385-411 Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren: Erstdruck: Königsberg (Kanter) 1762. Inhaltsverzeichnis Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? Was heißt: sich im Denken orientieren? Über ein vermeintes Recht aus Menschenliebe zu lügen Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren Biographie Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage sind die Ausgaben: Immanuel Kant: Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1977. Die Paginierung obiger Ausgaben wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Wir sind nie modern gewesen

Versuch einer symmetrischen Anthropologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Bruno Latour

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3050070153

Category: Social Science

Page: 208

View: 2676

Der Weiblichkeitswahn oder Die Selbstbefreiung der Frau

Ein Emanzipationskonzept

DOWNLOAD NOW »

Author: Betty Friedan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3688100425

Category: Social Science

Page: 282

View: 6077

Der Titel dieses heftig umstrittenen Bestsellers ist in die Umgangssprache eingegangen. Weiblichkeitswahn – das ist die von mächtigen wirtschaftlichen Interessengruppen manipulierte Umkehrung der Frauenemanzipation. Die Frau wird durch psychologische Dauerbeeinflussung in der Werbung und in den Massenmedien zur «glücklichen Hausfrau und Mutter» umfunktioniert, wird als kaufkräftige Konsumentin umschmeichelt und auf ein Sexualsymbol mit Warencharakter reduziert. Betty Friedan führt ein erdrückendes Beweismaterial ins Feld gegen das entstellte Image des weiblichen Wesens in unserer Zivilisation. Die Autorin zeigt allerdings auch Wege, auf denen die moderne Frau trotz aller Widerstände ihren eigenen Glücksansprüchen und denen der Familie gerecht werden kann. Dieses Werk einer intelligenten und temperamentvollen Frau über die Frau sollte auch Pflichtlektüre für Männer sein.

Ausgewählte Schriften

Cultural studies : ein politisches Theorieprojekt / hrsg. und übers. von Nora Räthzel

DOWNLOAD NOW »

Author: Stuart Hall

Publisher: N.A

ISBN: 9783886192601

Category: Critical theory

Page: 158

View: 6270

Orientalismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Edward W. Said

Publisher: N.A

ISBN: 9783100710086

Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Page: 459

View: 7551

Handbook of Historical Sociology

DOWNLOAD NOW »

Author: Gerard Delanty,Engin F Isin

Publisher: SAGE

ISBN: 9780761971733

Category: Social Science

Page: 417

View: 5969

This Handbook consists of 26 chapters on historical sociology. Part One is devoted to Foundations, Part Two moves on to consider major approaches and Part Three is devoted to the major themes in historical sociology. Systematic and informative it offers readers the most complete and authoritative guide to historical sociology.

Die Großstädte und das Geistesleben

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Simmel

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 6155

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Max Weber - Verstehende Soziologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Mareike Speck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638169030

Category: Social Science

Page: 18

View: 3864

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]

Resonanz

Eine Soziologie der Weltbeziehung

DOWNLOAD NOW »

Author: Hartmut Rosa

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874285X

Category: Social Science

Page: 500

View: 4808

Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung. Dies ist, auf die kürzest mögliche Formel gebracht, die Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa, das als Gründungsdokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden kann. An seinem Anfang steht die Behauptung, dass sich die Qualität eines menschlichen Lebens nicht in der Währung von Ressourcen, Optionen und Glücksmomenten angeben lässt. Stattdessen müssen wir unseren Blick auf die Beziehung zur Welt richten, die dieses Leben prägt und die dann, wenn sie intakt ist, Ausdruck stabiler Resonanzverhältnisse ist. Um dies zu begründen, präsentiert Rosa zunächst das ganze Spektrum der Formen, in denen wir eine Beziehung zur Welt herstellen, vom Atmen bis hin zu kulturell ausdifferenzierten Weltbildern. Dann wendet er sich den konkreten Erfahrungs- und Handlungssphären zu – etwa Familie und Politik, Arbeit und Sport, Religion und Kunst –, in denen wir spätmodernen Subjekte Resonanz zwar suchen, aber immer seltener finden. Das hat maßgeblich mit der Steigerungslogik der Moderne zu tun, die sowohl Ursache als auch Folge einer gestörten Weltbeziehung ist, und zwar auf individueller wie kollektiver Ebene. Denn auch die großen Krisentendenzen der Gegenwartsgesellschaft – Ökokrise, Demokratiekriese, Psychokrise – lassen sich resonanztheoretisch analysieren, wie Rosa in seiner Soziologie der Weltbeziehung zeigt. Als eine umfassende Rekonstruktion der Moderne in Begriffen ihrer historisch realisierten Resonanzverhältnisse wagt sie den Versuch, den Rahmen für eine erneuerte Kritische Theorie abzustecken.

Die Internet-Galaxie

Internet, Wirtschaft und Gesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Manuel Castells

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810035936

Category: Social Science

Page: 296

View: 5866

Manuel Castells gibt detailliert und faszinierend Aufschluss über das "Woher" und - soweit aus der aktuellen Situation erkennbar - "Wohin" des Internet und, damit verbunden, der neuen Netzwerkgesellschaft, deren zentrales Kommunikationsmedium das Internet ist. Das www gibt es seit weniger als zehn Jahren. Die allgemeine und kommerzielle Akzeptanz des Internet ist außergewöhnlich - ermöglicht und initiiert Veränderungen in allen individuellen und gesellschaftlichen Bereichen. Es gibt neue Kommunikationssysteme, neue Branchen, Neue Medien und Informationskanäle, neue politische und kulturelle Ausdrucksformen, neue Formen des Lehrens und Lernens und neue Gemeinschaften. Was aber wissen wir schon über das Internet, seine Geschichte, seine Technologie, seine Kultur und seine Applikationen? Welche Folgen ergeben sich für Wirtschaft und Gesellschaft? Die Verbreitung des Internet ging so schnell vonstatten, schneller als die Möglichkeiten sorgfältiger empirisch begründeter Analyse. Manuel Castells wird von vielen als der führende Analytiker des Informationszeitalters und der Netzwerkgesellschaft gesehen. Über seine akademische Arbeit hinaus arbeitet er als Berater auf höchstem internationalen Niveau. In diesem kleinen Buch bringt er seine Erfahrung und sein Wissen zur Internet-Galaxie zusammen: Wie hat alles angefangen? Aus welchen zusammen arbeitenden oder konkurrierenden Kulturen besteht das Internet? Wie werden neue Unternehmen dadurch organisiert, wie werden alte Unternehmen davon beeinflusst? Gibt es die "digitale Wasserscheide"? Welchen Einfluss hat das Internet auf soziale und kulturelle Organisationsformen? Wie werden politische Teilhabe, politische Kommunikation, das städtische Leben beeinflusst? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem Buch aufgegriffen werden. Castells gibt aber weder Prognosen ab, noch liefert er Patentrezepte - er gibt eine erhellende, auf empirischen Daten beruhende Analyse der aktuellen Situation und hilft uns zu verstehen, wie das

Wissenschaft als Beruf

DOWNLOAD NOW »

Author: Max Weber

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 384309201X

Category: Political Science

Page: 32

View: 4319

Max Weber: Wissenschaft als Beruf Erstdruck als erster Vortrag in: »Geistige Arbeit als Beruf«. Vier Vorträge vor dem Freistudentischen Bund, München und Leipzig (Duncker und Humblot) 1919. Der Aufsatz basiert auf einem Vortrag, den Max Weber am 7. November 1917 im Rahmen einer vom Freistudentischen Bund, Landesverband Bayern veranstalteten Vortragsreihe »Geistige Arbeit als Beruf« im Kunstsaal der Münchner Buchhandlung Steinicke gehalten hat. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Wir alle spielen Theater

die Selbstdarstellung im Alltag

DOWNLOAD NOW »

Author: Erving Goffman

Publisher: N.A

ISBN: 9783492238915

Category: Self-presentation

Page: 251

View: 354

Kommunikation ; Soziologie ; Psychologie ; Alltag.