Ethnomethodology's Program

Working Out Durkeim's Aphorism

DOWNLOAD NOW »

Author: Harold Garfinkel,Anne Warfield Rawls

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 9780742516427

Category: Social Science

Page: 299

View: 7371

Ethnomethodology's Program: Working out Durkheim's Aphorism emphasizes Garfinkel's insistence that his position focuses on fundamental sociological issues—and that interpretations of his position as indifferent to sociology have been misunderstandings. Durkheim's aphorism states that the concreteness of social facts is sociology's most fundamental phenomenon. Garfinkel argues that sociologists have, for a century or more, ignored this aphorism and treated social facts as theoretical, or conceptual, constructions. Garfinkel, in this new book, shows how and why sociology must restore Durkheim's aphorism, through an insistence on the concreteness of social facts that are produced by complex social practices enacted by participants in the social order.

Critical Visions

New Directions in Social Theory

DOWNLOAD NOW »

Author: Anthony Elliott

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 9780742526907

Category: Social Science

Page: 221

View: 5955

In this remarkable book, Anthony Elliott develops a wide-ranging analysis of key issues and debates in contemporary social theory. Drawing social theory, cultural studies, and psychoanalysis together in a bold configuration, Elliott challenges the widespread view that social theory seems to have lost its way as a result of the diversification of conceptual approaches. In outlining an approach that places imagination and creativity at the center of social theory, Elliott argues that theoretical pluralism from post-structuralism to postmodernism, from psychoanalysis to deconstruction represents not the demise, but the renewal of critical social theory. Elliott opens with critical readings of the terrain of contemporary social theory and theorists, among them Ulrich Beck, Anthony Giddens, Jurgen Habermas, Jacques Lacan, Cornelius Castoriadis, and Julia Kristeva. He follows with an analysis of key debates in critical social theory. Questions relating to the globalization of risk, citizenship, morality and ethics, politics and norms, and sexuality and desire are all explored. This book is essential reading for students seeking a broad understanding of the confluence of sociology, social theory, politics, and cultural studies."

Goffman's Legacy

DOWNLOAD NOW »

Author: Javier A. Treviño

Publisher: Rowman & Littlefield Publishers

ISBN: 0585478880

Category: Social Science

Page: 312

View: 5519

Erving Goffman (1922-82) was arguably one of the most influential American sociologists of the twentieth century. A keen observer of the interaction order of everyday life, Goffman's books, which have sold in the hundreds of thousands, continue to be widely read and his concepts have permanently entered the sociology lexicon. This volume consists of twelve original essays, all written by prominent Goffman scholars, that critically assess Goffman's many contributions to various areas of study, including functionalism, social psychology, ethnomethodology, and feminist theory.

Tally's Corner

A Study of Negro Streetcorner Men

DOWNLOAD NOW »

Author: Elliot Liebow

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 9780742528963

Category: Social Science

Page: 179

View: 5611

The first edition of Tally's Corner, a sociological classic, was the first compelling response to the culture of poverty thesis--that the poor are different and, according to conservatives, morally inferior--and alternative explanations that many African Americans are caught in a tangle of pathology owing to the absence of black men in families. Elliot Liebow's new introduction to this long-awaited revised edition bring the book up to date. Visit our website for sample chapters!

Erving Goffman - "Interaction order"

DOWNLOAD NOW »

Author: Markus Mikikis

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638654885

Category:

Page: 72

View: 4960

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (Institut fur Soziologie), 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: -, Abstract: Erving Goffman gehort heute zu den popularsten und meist gelesenen Soziologen unserer Zeit. Seine Bucher wurden in zahlreiche Sprachen ubersetzt, und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (vgl. Hettlage/Lenz 1991:25). Goffmans Interesse galt nicht dem Entwurf einer umfassenden makrosoziologischen Theorie, sondern vielmehr dem kleinraumigen Bereich der face-to-face-Interaktion, und somit dem Mikrokosmos (vgl. Hettlage/Lenz 1991:8-9). Nicht zuletzt ging es ihm um die Etablierung des Themas face-to-face-Interaktion als einen eigenstandigen Forschungsgegenstand. Dennoch wird Goffman aus der Perspektive des soziologischen Wissenschaftsbetriebs auch heute noch haufig als Aussenseiter wahrgenommen, dessen gesamtes Forschungsprogramm und einzelnen Konzepte als kaum einheitlich und perspektivenreich betrachtet werden, und der den Zugang zu den Makro-Perspektiven seines Faches nie gefunden habe (vgl. Hettlage/Lenz 1991:9). Neben der Darstellung seines Forschungsprogramms mochte ich untersuchen, ob diese Einschatzung zutreffend ist, oder sein Beitrag fur die Entwicklung der Soziologie unterschatzt wird, was auf zahlreiche merkwurdige Details und Beispiele in seinen Werken, eines zu guten Stils" (Hettlage/Lenz 1991:9), stark variierenden Begriffsverwendungen und der Person Goffman an sich zuruck zu fuhren sein konnte. Zunachst werde ich die grundlegenden Lebensdaten Goffmans darstellen. Dann mochte ich einen ersten Einblick in Goffmans Forschungsprogramm ermoglichen, indem ich eine Ubersicht uber die wesentlichen Inhalte erstelle. Eine Beschreibung seiner wissenschaftlichen Vorgehensweise wird nutzlich sein, um die erwahnten Details und Beispiele, im Rahmen der Untersuchung von face-to-face-Interaktionen, als zweck

Enregisterment

Zur Sozialen Bedeutung Sprachlicher Variation

DOWNLOAD NOW »

Author: Lieselotte Anderwald,Jarich Hoekstra

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631679036

Category:

Page: 232

View: 4710

Die Beitrage wenden die Konzepte Enregisterment, Kommodifizierung, geordnete Indexikalitat und Linguistic Landscapes auf verschiedene sprachliche Gegebenheiten an. Die zehn Beitrage beschaftigen sich mit Englisch, Deutsch, Norwegisch, Franzosisch und Spanisch und zeigen die soziale Bedeutung von sprachlicher Variation auf.

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 1855

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Handlung und Erfahrung

Das Erbe von Historismus und Pragmatismus und die Zukunft der Sozialtheorie

DOWNLOAD NOW »

Author: Bettina Hollstein,Matthias Jung,Wolfgang Knöbl

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593394057

Category: Social Science

Page: 381

View: 1676

Bei der Herausbildung des modernen sozialtheoretischen Denkens haben zwei Theorieströmungen eine zentrale Rolle gespielt: der amerikanische Pragmatismus und die deutsche Tradition des Historismus. Eine Zusammenführung der beiden damals unverbundenen Strömungen, so die These des Bandes, wäre historisch höchst fruchtbar gewesen. Die Autoren zeigen, wie eine vergleichende Bezugnahme noch heute revitalisierend auf die aktuelle Sozialtheorie und die empirischen Forschungsprogramme des Sozialen wirkt.

Soziologische Aufklärung 4

Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Niklas Luhmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663013413

Category: Social Science

Page: 276

View: 4429

Dieser Band setzt eine Reihe fort, die im Interesse an "soziologischer Aufklärung" gesellschaftstheoretische Grundlagen mit Analysen sehr verschiedenartiger Probleme der modernen Gesellschaft zu vermitteln sucht. Er enthält Aufsätze und Vorträge des Verfassers aus den Jahren 1981 - 1986 mit der Absicht, schwer zugängliche Publikationen sowie unpublizierte Arbeiten im Zusammenhang sichtbar zu machen. Die Auswahl konzentriert sich auf Arbeiten zu den Funktionssystemen für Politik, Erziehung und Religion. Ihre Themen reichen von soziologischen Analysen des Staatsbegriffs und Problemen der rechtsstaatlichen Demokratie über Fragen der Ausdifferenzierung eines besonderen Systems für Erziehung in Schulen und Universitäten bis hin zu Problemen, die die Kontinuierung der Gottesvorstellung in der modernen Gesellschaft betreffen.

Interaktion, Identität, Präsentation

Kleine Einführung in interpretative Theorien der Soziologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Heinz Abels

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531906712

Category: Social Science

Page: 208

View: 4320

Die Einführung macht in verständlicher Sprache mit interpretativen Theorien vertraut. Es werden die wichtigsten Annahmen von George Herbert Mead zum Thema Identität und von Herbert Blumer zur symbolischen Interaktion dargestellt. Anschließend wird die phänomenologische Grundlegung der Soziologie durch Alfred Schütz nachgezeichnet und vor diesem Hintergrund die Theorie der gesellschaftlichen Konstruktion der Wirklichkeit von Peter L. Berger und Thomas Luckmann skizziert. Im letzten Teil werden die Ethnomethodologie nach Harold Garfinkel als eine Theorie des Handelns im Alltag vorgestellt und aus den Arbeiten von Erving Goffman Techniken der Präsentation behandelt.

Grounded theory

Strategien qualitativer Forschung

DOWNLOAD NOW »

Author: Barney G. Glaser,Anselm L. Strauss,Axel T. Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783456849065

Category:

Page: 278

View: 2071

Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.

Wissen im Diskurs

Ein Theorienvergleich von Bourdieu und Foucault

DOWNLOAD NOW »

Author: Laura Kajetzke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531907816

Category: Social Science

Page: 199

View: 2959

In dieser Arbeit werden die theoretischen Perspektiven Pierre Bourdieus und Michel Foucaults einer wissenssoziologischen Lesart unterzogen: Wie verhalten sich Foucaults Konzepte Wissen, Macht, Subjekt, Diskurs und Dispositiv zu Bourdieus Konzepten von Wissen, Habitus, Feld und den Kapitalarten? Die Autorin zeigt anhand einer Analyse der printmedialen PISA-Berichterstattung, wie man mithilfe eines solchen Vergleichs Leitfragen und ein diskursanalytisches Vorgehen entwickeln kann.

Die Großstädte und das Geistesleben

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Simmel

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721386X

Category: Social Science

Page: 47

View: 7231

Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.

Das Problem der Relevanz

DOWNLOAD NOW »

Author: Alfred Schutz

Publisher: N.A

ISBN: 9783518279717

Category: Relevance (Philosophy)

Page: 233

View: 6502