Ethics and Politics after Poststructuralism

Levinas, Derrida and Nancy

DOWNLOAD NOW »

Author: Madeleine Fagan

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748685146

Category: Philosophy

Page: 208

View: 553

What would political thought look like without the foundation of ethics? Drawing on the work of Emmanuel Levinas, Jacques Derrida and Jean-Luc Nancy, Madeleine Fagan puts forward a radical and far-reaching refusal of foundational ethics. Instead, she proposes an account of the inseparability of ethics and politics. The 'ethical' should not be understood as a label; it does not mean 'good' or 'right', it is not an evaluation or guide. Rather, both the ethical and the political are descriptions of the context in which we find ourselves. The book highlights the necessity of a practice-based rethinking of the relationship between ethics and politics and so denaturalises a series of commonplaces about poststructuralist ethics.

Immanence and Micropolitics

Sartre, Merleau-Ponty, Foucault and Deleuze

DOWNLOAD NOW »

Author: Christian Gilliam

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 1474417892

Category: Literary Criticism

Page: 216

View: 7922

Christian Gilliam argues that a philosophy of 'pure' immanence is integral to the development of an alternative understanding of 'the political'; one that re-orients our understanding of the self toward the concept of an unconscious or 'micropolitical' life of desire. He argues that here, in this 'life', is where the power relations integral to the continuation of post-industrial capitalism are most present and most at stake. Through proving its philosophical context, lineage and political import, Gilliam ultimately comes to outline and justify the conceptual importance and necessity of immanence in understanding politics and resistance, thereby challenging the claim that ontologies of 'pure' immanence are either apolitical and/or politically incoherent.

Shame

A Genealogy of Queer Practices in the 19th Century

DOWNLOAD NOW »

Author: Bogdan Popa

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 1474419836

Category: Political Science

Page: 224

View: 6331

Shame has often been considered a threat to democratic politics, and was used to degrade and debase sex radicals and political marginals. But certain forms of shame were also embraced by 19th-century activists in an attempt to reverse entrenched power dynamics. Bogdan Popa brings together Ranciere's techniques of disrupting inequality with a queer curiosity in the performativity of shame to show how 19th-century activists denaturalised conventional beliefs about sexuality and gender. This study fills a glaring absence in political theory by undertaking a genealogy of radical queer interventions that predate the 20th century.

History and Event

DOWNLOAD NOW »

Author: Nathan Coombs

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748699007

Category: Philosophy

Page: 224

View: 4765

Nathan Coombs demonstrates that the Marxist science of history has been reimagined by a strand of contemporary French theory after Louis Althusser. Taking a comparative approach, Coombs explores the technical details of both traditions' historical sciences.

The Ashgate Research Companion to Ethics and International Relations

DOWNLOAD NOW »

Author: Professor Patrick Hayden

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 1409499197

Category: Political Science

Page: 504

View: 9246

This indispensable research companion widens the perspective of moral consideration in international relations from 'ethics and international relations' to 'ethics in international relations', redressing the (mis)perception that ethical concepts, principles, norms and rules are not in part constitutive of the international system and the agents acting within that system.

Marx & Sons

DOWNLOAD NOW »

Author: Jacques Derrida

Publisher: N.A

ISBN: 9783518292600

Category: Communism

Page: 134

View: 1830

Heidegger und der Nationalsozialismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Victor Farías

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105617949

Category: Biography & Autobiography

Page: 440

View: 9837

Das Buch von Farías ist »explosiv« nicht durch Polemik, sondern kraft der Fakten und Informationen, die es versammelt. Es argumentiert mit Daten und Dokumenten. Es verbreitet nicht Verdächtigungen, sondern rückt Ereignisse und Sachverhalte ins Licht. In strenger Chronologie folgt der Autor dem Lebenslauf und der akademischen Laufbahn von Heidegger und bezeichnet ihre direkten oder indirekten Berührungen mit den tagespolitischen und hochschulpolitischen Herrschaftspraktiken des NS-Regimes. Das so entfaltete Archivmaterial schärft die Aufmerksamkeit nicht nur für den »Fall Heidegger«, sondern auch für die Rolle des Intellektuellen im Gemeinwesen gestern, heute und morgen. Es stellt, wieder einmal, die Verführbarkeit des Denkens durch die Macht vor Augen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Die différance

ausgewählte Texte

DOWNLOAD NOW »

Author: Jacques Derrida

Publisher: N.A

ISBN: 9783150183380

Category:

Page: 362

View: 1747

Sphären der Gerechtigkeit

ein Plädoyer für Pluralität und Gleichheit

DOWNLOAD NOW »

Author: Michael Walzer

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593380358

Category:

Page: 478

View: 3845

Die wissenschaftliche Gerechtigkeitsdebatte, jahrelang dominiert von John Rawls'”Theorie der Gerechtigkeit“, erhielt 1983 durch Michael Walzer eine bedeutende Wendung. In Abgrenzung von Rawls und anderen Gerechtigkeitstheoretikern entwickelte Walzer in seinem inzwischen klassisch gewordenen Werk seine Vision einer”komplexen Gleichheit“. Er geht davon aus, dass wahre Gerechtigkeit nicht durch einen wörtlich verstandenen Gleichheitsbegriff verwirklicht werden kann: Vielmehr verlangen verschiedene wichtige Güter - Reichtum, Macht, Arbeit, Liebe - auch verschiedene Modi der Verteilung. Walzer setzt sich nachdrücklich für einen neuen pluralistischen Gleichheitsbegriff ein, der bis heute nichts an Aktualität verloren hat.

Selbstkritik der Moderne

Foucault und Habermas im Vergleich

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Biebricher

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593375991

Category: Philosophy, Modern

Page: 403

View: 3791

Lassen und Tun

Kulturphilosophische Debatten zum Verhältnis von Gabe und kulturellen Praktiken

DOWNLOAD NOW »

Author: Steffi Hobuß,Nicola Tams

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839424755

Category: Philosophy

Page: 264

View: 8714

Theorien der Performativität und zahlreiche kulturwissenschaftliche Ansätze im Rahmen kulturphilosophischen Denkens - etwa von Wittgenstein, Austin oder Butler - betonen die Rolle aktiven Handelns innerhalb symbolischer kultureller Praktiken. Passive Schattierungen des Handelns, wie im Moment der Gabe inhärent, scheinen dabei einer mehrfach geäußerten Kritik zufolge leicht aus dem Blickfeld zu geraten. In diesem Band werden erstmals phänomenologische und konstruktivistische Perspektiven auf die Gabe und deren kulturelle Praktiken zusammengeführt, um sowohl die Unverfügbarkeit der Gabe als Korrektiv einer ausschließlich auf das aktive Handeln konzentrierten Sichtweise anzuführen als auch diejenigen Anteile der Performativitätstheorie hervorzuheben, die Elemente der Gabe einschließen. Dabei zeigt sich, dass gerade die Verschränkung von Lassen und Tun, wie beispielsweise anhand von Derridas Gabe thematisiert, neue Handlungsmöglichkeiten gibt.

Glas

DOWNLOAD NOW »

Author: Jacques Derrida

Publisher: N.A

ISBN: 9783770541102

Category:

Page: 320

View: 6746

Geschichten von der Liebe

DOWNLOAD NOW »

Author: Emanuel Bin-Gorion

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105604839

Category: Fiction

Page: 136

View: 3452

Die von Emanuel Bin-Gorion gesammelten und herausgegebenen ›Geschichten von der Liebe‹ kommen von weither. Im fernen Osten, im nahen Orient, in der Antike, aber auch im europäischen Erbe haben die zum überwiegenden Teil anonymen und dem jeweiligen Volk gemeinsamen Erzählungen ihre Wurzeln. Von der Liebe, der Unbedingtheit leidenschaftlicher Gefühle, aber auch von Verrat und Treulosigkeit wird erzählt. Dem Leser der Geschichten zeigen sich die unterschiedlichsten Frauen wie in einem Kaleidoskop. Medea beispielsweise oder Brynhild sind beide starke und stolze Frauen, die Verrat und Treulosigkeit unbarmherzig rächen. Ganz anders erscheinen die Frauen der chinesischen Novelle oder des indischen Märchens: vom Zauber exotischer Erotik umgeben, sind sie oft die demütigen, opferbereiten, die Verrat und Treulosigkeit des Mannes gegen sich selber wenden. Die deutsche Sage der ›Weiber von Weinsberg‹ zeigt die Frauen mutig und listig. ›Die Amazonen‹ aber brechen in die Domäne der herrschenden Männer ein. Allen Geschichten gemeinsam ist die den Leser verblüffende Pointe, das Ende, mit dem nicht zu rechnen gewesen ist. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)