Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492962580

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 448

View: 4413

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.

Hannah Arendts 'Eichmann in Jerusalem'

Eine Kontroverse damals und heute

DOWNLOAD NOW »

Author: Tammo Grabbert

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640406931

Category:

Page: 28

View: 3198

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: Was heisst politisch denken?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Eichmann-Kontroverse, ausgelost durch Hannah Arendts funfteilige Serie, die vom 16. Februar bis zum 16. Marz 1963 im New Yorker erschien, war der erste und mit Sicherheit bitterste offentliche Disput unter Intellektuellen und Wissenschaftlern, der jemals uber den Holocaust gefuhrt wurde," schreibt der Historiker Anson G. Rabinbach in einem Aufsatz uber das kurz nach der Artikelserie von Hannah Arendt veroffentlichte Buch Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalitat des Bosen." In dieser Hausarbeit geht es um die Frage, warum das Buch eine derart heftige und bis in die Gegenwart reichende Kontroverse auslosen konnte, und worin diese genau bestand. Zuerst wird das Buch Eichmann in Jerusalem" von Hannah Arendt vorgestellt. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die strittigsten Thesen des Werkes gelegt und der Begriff von der Banalitat des Bosen," der Vorwurf der Kooperation von Judenraten mit den Nationalsozialisten, sowie die Bedeutung des Eichmann-Prozesses fur den Staat Israel analysiert. Danach wird in die Kontroverse um das Buch eingefuhrt. Nach einem Blick auf die unmittelbar an die Veroffentlichung im Jahr 1963 anschliessende Kritik anhand des Beispieles eines Briefwechsels zwischen Hannah Arendt und Gershom Scholem, richtet sich der Focus dieser Arbeit auf die gegenwartigen Diskussionen uber Eichmann in Jerusalem." Als Grundlage hierfur dient eine Aufsatzsammlung verschiedener Autoren, die im Rahmen der Tagung Zur Historiographie des Holocaust. Hannah Arendts >Eichmann in Jerusalem

Eichmann in Jerusalem - Ein Bericht von der Banalität des Bösen

Thesen und Kontroverse (1963-1966)

DOWNLOAD NOW »

Author: Philipp Goldner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638835634

Category: Political Science

Page: 19

View: 3606

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaften), 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die aus Niedersachsen stammende Jüdin Hannah Arendt, die 1941 in die USA emigriert war und sich schon lange vor dem Zeitpunkt der Entführung Eichmanns einen Namen gemacht hatte, sah im bevorstehenden Prozess gegen Eichmann ihre letzte Chance „diese Leute“ leibhaftig zu sehen. Sie bot sich der Wochenzeitschrift „The New Yorker“ als Prozessbeobachterin an und erhielt prompt die Zusage vom damaligen Herausgeber William Shawn, der „glücklich war, eine so berühmte und gut informierte Korrespondentin zu haben“. Daraufhin musste Hannah Arendt diverse, bereits vereinbarte Lehraufträge absagen. Die Absage eines Vortrags am Vasser College begründete sie folgendermaßen: „An diesem Prozeß teilzunehmen ist irgendwie, so meine ich, die Verpflichtung, die ich meiner Vergangenheit gegenüber habe.“3 In einem Brief an ihren mittlerweile zum Freund gewordenen ehemaligen Professor Jasper, bei dem sie bereits 1928, im Alter von 22 Jahren, promoviert hatte, führte Arendt weiter aus: „(...) ich würde es mir nie verziehen haben, nicht zu fahren und mir dies Unheil in seiner ganzen unheimlichen Nichtigkeit in der Realität, ohne die Zwischenschaltung des gedruckten Wortes, zu besehen. Vergessen Sie nicht, wie früh ich aus Deutschland weg bin und wie wenig ich im Grunde von der Sache direkt mitgekriegt habe.“ In diesen Essays stellt Hannah Arendt tabubrechende Thesen auf, die über den „Fall Eichmann“ hinausgehen und auf eine erbitterte Kontroverse stießen. Auf den folgenden Seiten werde ich zunächst versuchen, diese Thesen darzustellen und anschließend die unmittelbar nach der Veröffentlichung der Essays geführte Kontroverse nachzuskizzieren.

Eichmann vor Jerusalem

Das unbehelligte Leben eines Massenmörders

DOWNLOAD NOW »

Author: Bettina Stangneth

Publisher: N.A

ISBN: 9783499622694

Category: Holocaust, Jewish (1939-1945)

Page: 655

View: 9733

Der Eichmann-Prozess in der deutschen Presse

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Krause

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 9783593370019

Category: Germany

Page: 327

View: 9177

Discusses coverage of the Eichmann trial in 1961 by the German press. There was a feeling of uncertainty and helplessness amongst German journalists regarding their capacity to deal with the trial without damaging the reputation of Germany throughout the world, as well as a reluctance to cope with German guilt. As the trial progressed, however, there was more of a willingness to confront the dark German past. Unlike the FRG, the DDR did not deal with the topic at that time but only accused West Germany of serving as a refuge for former Nazis. Argues that the capture of Eichmann and the trial proceedings were important building blocks for Germany's coming to terms with the past. Furthermore, during the 1950s-60s there was an evolution from refusal of remembrance, through an integrated commemoration policy, to coping with the Nazi crimes and the resulting responsibiltiy and liability. The Eichmann trial was one of the stimuli which led to this trend.

Eichmann war von empörender Dummheit

Gespräche und Briefe

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt,Joachim Fest

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492964494

Category: Philosophy

Page: 208

View: 6643

In einem bislang unbekannten Briefwechsel und einer wiederentdeckten Radiosendung diskutieren Hannah Arendt und Joachim Fest über Adolf Eichmann und die Frage: Wie konnte ein »erschreckend normaler« Mensch zu einem Verbrecher werden, der als selbst ernannter »Spezialist« an entscheidender Stelle für den Völkermord an den europäischen Juden verantwortlich war?

Interessen um Eichmann

Israelische Justiz, deutsche Strafverfolgung und alte Kameradschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: Werner Renz

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593397501

Category: History

Page: 332

View: 4079

Der Prozess gegen Adolf Eichmann 1961 vor dem Jerusalemer Bezirksgericht leitete fünfzehn Jahre nach dem Ende des »Dritten Reichs« die Ära der Zeugenschaft der Opfer ein. Dem Angeklagten Eichmann in seinem Glaskasten traten die Überlebenden des Holocaust gegenüber und bezeugten vor aller Welt die präzedenzlosen Verbrechen der Deutschen. In Bonn löste der Prozess Sorgen und Befürchtungen aus – die Adenauer-Regierung schickte zur Beobachtung des Verfahrens eine Delegation nach Israel. Die Autorinnen und Autoren beleuchten den Eichmann-Prozess in seinem zeithistorischen Kontext. Sie belegen erstmals die Teilfinanzierung der Verteidigung Eichmanns durch altnazistische Kreise und zeigen darüber hinaus aufgrund bisher unausgewerteter Quellen die Verflechtungen des Prozesses mit der deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte.

Hannah Arendt in Jerusalem

DOWNLOAD NOW »

Author: Steven E. Aschheim

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 9780520220577

Category: Philosophy

Page: 428

View: 5792

"It is impressive to see an edited collection in which such a high intellectual standard is maintained throughout... I learned things from almost every one of these chapters."--Craig Calhoun, author of Critical Social Theory

Die Freiheit, frei zu sein

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423434201

Category: Political Science

Page: 72

View: 4938

»Mein Thema heute, so fürchte ich, ist fast schon beschämend aktuell.« Was ist Freiheit, und was bedeutet sie uns? Begreifen wir sie nur als die Abwesenheit von Furcht und von Zwängen, oder meint Freiheit nicht vielmehr auch, sich an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, eine eigene politische Stimme zu haben, um von anderen gehört, erkannt und schließlich erinnert zu werden? Und: Haben wir diese Freiheit einfach, oder wer gibt sie uns, und kann man sie uns auch wieder wegnehmen? In diesem bisher auf Deutsch unveröffentlichten Essay zeichnet Hannah Arendt die historische Entwicklung des Freiheitsbegriffs nach. Dabei berücksichtigt sie insbesondere die Revolutionen in Frankreich und Amerika. Während die eine in eine Katastrophe mündete und zu einem Wendepunkt der Geschichte wurde, war die andere ein triumphaler Erfolg und blieb doch eine lokale Angelegenheit. Aber warum?

Was heißt persönliche Verantwortung in einer Diktatur?

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492992684

Category: Philosophy

Page: 96

View: 703

Wie handelt man richtig, wenn das moralische "Richtig" dem gesetzlichen "Richtig" widerspricht? Wie reagiert man auf Missachtungen der Menschenrechte durch höchste Regierungsinstanzen? Wie können wir urteilen über die, in deren Haut wir nicht stecken? Mit diesen Fragen, die Hannah Arendt bereits vor über 50 Jahren beschäftigten, werden wir heute wieder verstärkt konfrontiert. Damals wie heute gilt: Persönliche Verantwortung muss sich von politischer Verantwortung unterscheiden. In Arendts klarer und bestechender Sprache gibt dieser wiederentdeckte Aufsatz Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Zeit.

Adolf Eichmann als Beispiel des verlassenen Menschen im Totalitarismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Alexander Demling

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640345096

Category:

Page: 40

View: 4812

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: Das politische Denken Hannah Arendts, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Einziger Kritikpunkt war die Kurze der Verlassenheits-Konzeption. Hier durfte man bei Heidegger fundig werden., Abstract: "Eichmann in Jerusalem" ist einerseits Hannah Arendts bekanntestes Werk, andererseits scheint es wie ein Monolith unverbunden neben ihrer gesamten politischen Theorie zu stehen. Diese Arbeit beleuchtet den engen Zusammenhang zwischen dem vor allem in "Elemente und Ursprunge totaler Herrschaft" entworfenen Konzept der Verlassenheit des Menschen im Totalitarismus und der Darstellung des Nazi-Verbrechers Adolf Eichmann. Auf diese Weise werden "Eichmann in Jerusalem" einerseits in den Gesamtkontext von Arendts Lebenswerk gebracht, andererseits die Thesen, die sie in "Elemente und Ursprunge" aufstellt, eindrucksvoll belegt."

Adolf Eichmann

Bürokrat und Massenmörder ; Biographie

DOWNLOAD NOW »

Author: David Cesarani

Publisher: N.A

ISBN: 9783548610856

Category:

Page: 606

View: 9871

Der Briefwechsel

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt,Gershom Scholem

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Jewish philosophers

Page: 693

View: 4709

Stolpersteine in Duderstadt

DOWNLOAD NOW »

Author: Guntram Czauderna,Götz Hütt

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3839141400

Category: Holocaust memorials

Page: 52

View: 8038

Wahrheit und Lüge in der Politik

Zwei Essays

DOWNLOAD NOW »

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492964443

Category: Philosophy

Page: 96

View: 830

Die Essays der weltberühmten Philosophin haben nachhaltig das politische Denken in Europa und den USA bestimmt. Der vorliegende Band enthält unter dem Titel »Die Lüge in der Politik« eine kritische Analyse der berühmt-berüchtigten Pentagon-Papers, die 1971 in den USA veröffentlicht worden sind, sowie den umfangreichen grundsätzlichen Essay über »Wahrheit und Politik«.

Böses Denken

DOWNLOAD NOW »

Author: Bettina Stangneth

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644052611

Category: Philosophy

Page: 256

View: 1155

Die Philosophin Bettina Stangneth, die mit ihrem Buch über den Holocaust-Organisator Adolf Eichmann («Eichmann vor Jerusalem») international die Debatte über das Böse neu entfacht hat, stellt eine unbequeme Frage: Haben wir wirklich das Recht zu jedem Gedanken, oder braucht auch das Denken eine Ethik? Die Gedanken sind frei, und jeder, der selber zu denken lernt, wird so frei werden wie sie. Das glauben wir jedenfalls. Weil wir fest davon überzeugt sind, dass es einen Zusammenhang zwischen Denken und Moral gibt, fordern Philosophen seit dem 18. Jahrhundert dazu auf, alles zu bedenken, eigene Überzeugungen zu entwickeln und konsequent danach zu handeln. Wer denkt, so hoffen wir, der mordet nicht. Wer aufrichtig seinen Überzeugungen folgt, macht die Welt besser. Aber dann kam das 20. Jahrhundert und mit ihm der organisierte Massenmord, die Tat der denkenden Mörder. Und es kamen die Selbstmordattentäter, die alles andere als gedankenlos sind und dennoch töten. Dieser elegant geschriebene Essay erklärt und erweitert klassische Konzepte des Bösen, denn wer das Böse bekämpfen will, muss es zunächst einmal erkennen. Es kommt schon lange nicht mehr nur als dummer Barbar, sadistischer Schläger oder gedankenloser Bürokrat daher, sondern mit verführerisch schlüssigen Argumenten. So sehr wir es uns auch gewünscht haben: Für uns Menschen ist nichts jenseits von Gut und Böse. Noch nicht einmal das Denken.

»Das Leichenhaus der Bücher«

Kulturrestitution und jüdisches Geschichtsdenken nach 1945

DOWNLOAD NOW »

Author: Elisabeth Gallas

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525369573

Category: History

Page: 351

View: 5952

Die Geschichte jüdischer Initiativen zur Rettung geraubter Kulturgüter nach dem Zweiten Weltkrieg.