Digitale Bürgerbeteiligung

Forschung und Praxis – Chancen und Herausforderungen der elektronischen Partizipation

DOWNLOAD NOW »

Author: Maria Leitner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658216212

Category: Computers

Page: 215

View: 2296

Bürgerbeteiligung, d. h. die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an politischen Planungsprozessen oder Entscheidungen, wird bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefördert und gelebt. In Zeiten der Digitalisierung werden immer häufiger technische Applikationen zur elektronischen Partizipation (E-Partizipation) eingesetzt. Die Nutzung von Technologien bietet Chancen und Herausforderungen gleichermaßen, so zum Beispiel in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz und nutzerorientierte Gestaltung. Das Buch greift genau diese Themen im Bereich der E-Partizipation auf und erläutert insbesondere Gestaltungsaspekte der digitalen Bürgerbeteiligung. Es kombiniert aktuelle Forschungsergebnisse mit bestehenden Theorien der E-Partizipation und bietet eine umfassende, interdisziplinäre Analyse aus sozialwissenschaftlicher, rechtlicher und technologischer Perspektive. Schutz der Privatsphäre und Sicherheit sind dabei zentrale Aspekte des Buches, die langfristig das Vertrauen in digitale Bürgerbeteiligung fördern können.

Smart Country - Digitale Strategien für Regionen

Hintergrundbericht (Version 1) Komplettversion

DOWNLOAD NOW »

Author: N.A

Publisher: Internet & Gesellschaft Collaboratory

ISBN: N.A

Category:

Page: 60

View: 302

Hintergrundbericht (Version 1) der Initiative Smart Country des Internet und Gesellschaft Collaboratory. Ein Executive Summary ist separat erhältlich, alles weitere unter smartcountry.collaboratory.de - publiziert als Creative Commons BY.

Marke und digitale Medien

Der Wandel des Markenkonzepts im 21. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Stefanie Dänzler,Thomas Heun

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658032987

Category: Business & Economics

Page: 453

View: 5449

Mit den neuen digitalen Medienangeboten, Übertragungswegen und Endgeräten entstehen neue Möglichkeiten der Kommunikation und Interaktion mit den Rezipienten. Neue digitale Medienangebote beeinflussen und verändern das Mediennutzungsverhalten. So kommt es zu einem fundamentalen Medienwandel, der Marken zwingt, sich den digitalen Veränderungen anzupassen. Diese erweiterte Medienlandschaft bietet Marken für ihre Entwicklung, Kommunikation und Distribution neue Möglichkeiten und Chancen. Neben den operativen Herausforderungen stellt sich zunehmend die Frage nach theoretischen Erklärungsansätzen für die Entwicklung und Führung von Marken im digitalen Zeitalter. Die Autoren diskutieren klassische und neuere Konzepte sowie theoretische und operative Ansätze zur Führung von Marken und geben einen Überblick über den aktuellen Stand der Debatten rund um das Konzept der Marke. Renommierte Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen stellen ihre Forschungserkenntnisse zur Markentheorie dar, und namhafte Praktiker geben Empfehlungen, wie sie den aus der Digitalisierung resultierenden Herausforderungen begegnen.

Digitale Medien zwischen Transparenz und Manipulation

Internet und politische Kommunikation in der repräsentativen Demokratie

DOWNLOAD NOW »

Author: Regina Maria Wallner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658198583

Category: Social Science

Page: 322

View: 8430

Das Buch analysiert die Auswirkungen der digitalen Medien auf Legitimität, Öffentlichkeit, Transparenz sowie Willensbildung und Partizipation in der repräsentativen Demokratie. Die aktuellen Probleme und Herausforderungen in der digitalen politischen Kommunikation werden dadurch deutlich und die Autorin kommt zu dem Ergebnis, dass trotz der neuen digitalen Interaktionsmöglichkeiten Politik und Verwaltung in Deutschland sich nach wie vor in einer Phase des Ausprobierens befinden.

Die Bürgerkommune in der digitalen Transformation

Verwaltung, Verwaltungsdienstleistungen und Bürgerbeteiligung in Zeiten von 4.0

DOWNLOAD NOW »

Author: Jürgen Hartwig,Dirk Willem Kroneberg

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 364313861X

Category:

Page: 241

View: 2375

Der vorliegende Band greift aktuelle Entwicklungen, Moglichkeiten und Perspektiven der Digitalisierung im offentlichen Sektor deutscher Kommunen auf. PRaktische wie auch visionarer Beispiele zeigen, welche Wege Kommunen mit der offentlichen Verwaltung und mit Burgerinnen und Burgern beschreiten konn(t)en, um die Digitalisierung, die digitale Transformation, in Kommunen zum Erfolg zu fuhren. DIeser Band richtet sich an Interessierte, die in der digitalen Transformation im Rahmen 4.0 fur Kommunen eine Herausforderung und Chancen sehen.

Elektronische Partizipation

Digitale Möglichkeiten - Erklärungsfaktoren - Instrumente

DOWNLOAD NOW »

Author: Frank Kuhn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531903799

Category: Political Science

Page: 286

View: 8691

Welche Faktoren beeinflussen die Quantität und Qualität von elektronischen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten? Die Analyse von Frank Kuhn konzentriert sich auf digitale Angebote im Rahmen kommunaler Websites in Baden-Württemberg. Neben den Einstellungen der Entscheidungsträger in den Gemeinden untersucht er mögliche weitere Einflussfaktoren auf das digitale Angebot wie zum Beispiel Strategie oder Kommunengröße. Außerdem geht er der Frage nach, wodurch sich die Einstellungen der kommunalen Eliten zu E-Partizipation erklären lassen.

Staatsrecht

Grundkurs im öffentlichen Recht

DOWNLOAD NOW »

Author: Alfred Katz

Publisher: C.F. Müller GmbH

ISBN: 9783811497788

Category:

Page: 446

View: 2803

E-Demokratie

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaus Koziol

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 104

View: 3779

Technische Möglichkeiten, Anwendungsfelder und Regelungsbedarf der Digitalisierung

DOWNLOAD NOW »

Author: Steffen Strohmenger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668775257

Category: Law

Page: 39

View: 3615

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer mehr vernetzen sich die Lebensbereiche in unserem von Digitalisierung geprägten Alltag. Dadurch entstehen nicht nur neue Abhängigkeiten und Souveränitätsverluste, sondern auch bis dahin nicht gekannte Chancen und neue Handlungsmöglichkeiten. Digitale Transformation oder Reformation, Industrie 4.0 oder schlicht Digitalisierung: Die Digitalisierung ist in aller Munde. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in einer Videobotschaft kurz vor der Cebit 2016: „Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts“. Der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, meint sogar, die Digitalisierung sei keine reine Produktrevolution mehr, ,,sondern eine Systemrevolution“. Dass wir der Digitalisierung nicht mehr entkommen werden, scheint also außer Frage zu stehen. Entscheidender scheint zu sein, ob wir auch an dieser Entwicklung teilhaben und ihre Chancen zu unserem Nutzen verwerten, oder auf der Strecke bleiben. Die Konsequenzen mögen momentan von der Entwicklerseite ebenso wenig wie von der Anwenderseite absehbar zu sein. Auch wenn der Begriff also scheinbar großes Potenzial für viele Lebensbereiche birgt, so scheint doch auch eine Ohnmacht und Unsicherheit von ihm auszugehen. So beschreibt Volker Wittpahl, der Herausgeber des „Themenbands Digitalisierung“ vom Institut für Innovation und Technik treffend: „Wenn der gesellschaftliche Wandel ein Wind ist, dann ist die Digitalisierung ein Orkan, durch den wir uns alle gerade bewegen.“ In der Zivilbevölkerung löst die Digitalisierung einerseits Aufbruchsstimmung, andererseits Abschottungswünsche aus. Spätestens seit der Debatte um die Vorratsdatenspeicherung sind in der deutschen Bevölkerung etwa viele Menschen für das Thema IT-Sicherheit sensibilisiert und auch, dass das Internet kein rechtsfreier Raum sein darf, ist mittlerweile eine gängige Redewendung. Kaum ein anderer Begriff scheint so inflationär verwendet zu werden und besitzt zugleich eine solche inhaltliche Unschärfe und Inkonsistenz.

Digitale Demokratie

Willensbildung und Partizipation per Internet

DOWNLOAD NOW »

Author: Alexander Siedschlag,Arne Rogg,Carolin Welzel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663098036

Category: Political Science

Page: 115

View: 7275

Wie wirkt sich das Internet auf die politische Mitwirkung der Bürgerschaft aus? Die Neuen Medien eröffnen der Bürgerbeteiligung sowie der Willensbildung vielfältige neuartige Möglichkeiten. Damit sind aber auch zahlreiche Herausforderungen verbunden, sowohl in Bezug auf Technik und Kommunikationsprozesse als auch darüber hinaus. Die Frage nach der guten Ordnung und den Instrumenten, die zu ihrer nachhaltigen Verwirklichung nötig sind, stellt sich auf dem Gebiet der digitalen Demokratie neu. Außerdem setzt die demokratische Nutzung der digitalen Chancen bestimmtes politisches und bürgerliches Verantwortungsbewusstsein voraus. In dem Band werden die Möglichkeiten, aber auch Risiken, die digitale Demokratie mit sich bringt, anhand einschlägiger Beispiele aus den USA und aus Deutschland erläutert und diskutiert.

Medienmix in der Bürgerbeteiligung

die Integration von Online-Elementen in Beteiligungsverfahren auf lokaler Ebene

DOWNLOAD NOW »

Author: Herbert Kubicek,Barbara Lippa,Hilmar Westholm

Publisher: edition sigma

ISBN: 3836072831

Category: Communication in politics

Page: 275

View: 4806

Handbuch Energiewende und Partizipation

DOWNLOAD NOW »

Author: Lars Holstenkamp,Jörg Radtke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658094168

Category: Political Science

Page: 1183

View: 7059

Dieses Handbuch thematisiert in 68 sozial- und geisteswissenschaftlichen Beiträgen die Transformation des Energiesystems in Deutschland und anderen Ländern vor dem Hintergrund zivilgesellschaftlich-ökonomisch-staatlicher Aktivitäten und Entwicklungen. Die so genannte Bürgerenergie beschreibt eine gemeinschaftliche Betreibung von Energieanlagen. Träger können engagierte Bürger sein, aber auch Beteiligungsangebote und Einrichtungen der öffentlichen Hand können zu diesen Formen zählen – jenseits konventioneller Betreibung und Nutzung. Hinzu kommen weitere Formen der Beteiligung, des Austausches und Diskurses von Bürgern, Unternehmen, Staat und Politik im Rahmen der Energiewende. Von Interesse sind dabei nicht nur sozioökonomische und technische Innovationen, sondern auch Effekte, die auf die Gesellschaft ausstrahlen und umgekehrt, wie gesamtgesellschaftliche Trends, die in die Gestaltung der Energiewende integriert werden. Die Darstellungen beschränken sich nicht nur auf die Beschreibung einzelner Entwicklungen im Bereich der Nutzung Erneuerbarer Energien, sondern beziehen sich auch auf angrenzende Bereiche der Energiepolitik, nachhaltiger Ökonomie, lokaler zivilgesellschaftlicher und staatlicher Aktivitäten, Nutzung und Einfluss von Kommunikations- und Medienformen, Technikdiskurse, Konflikte usw.

Bürgerbeteiligung durch E-Petitionen

Analysen von Kontinuität und Wandel im Petitionswesen

DOWNLOAD NOW »

Author: Ulrich Riehm

Publisher: edition sigma

ISBN: 3836081296

Category: Internet in public administration

Page: 278

View: 4046

Raumentwicklung 3.0 – Gemeinsam die Zukunft der räumlichen Planung gestalten

DOWNLOAD NOW »

Author: Friederike Maus,Peter Müller,Patrick Küpper,Meike Levin-Keitel,Sara Reimann,Martin Sondermann,Katja Stock,Timm Wiegand

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3888383862

Category: Architecture

Page: 268

View: 7212

Die Tagung des Jungen Forums der ARL vom 6. bis 8. Juni 2012 in Hannover setzte sich mit dem Leitgedanken „Raumentwicklung 3.0 – Gemeinsam die Zukunft der räumlichen Planung gestalten“ auseinander. Ziel war es, Perspektiven für die Zukunft der räumlichen Planung aufzuzeigen. Der Hintergrund für die thematische Ausrichtung der Jahrestagung ist, dass sich digitale soziale Netzwerke und zahlreiche andere Möglichkeiten der Interaktion im Web immer stärker auf die Raumentwicklung auswirken. Die neuen Möglichkeiten der Information, Kommunikation und Partizipation verändern das Verhalten der Menschen und infolgedessen auch die Raumentwicklung in ihrer Mehrdimensionalität in erheblichem Maße. Die Folgen der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien sind aber nur eine von vielen aktuellen und zukünftig absehbaren Herausforderungen, die Auswirkungen auf die räumliche Planung und Entwicklung haben werden. Daher sind nicht nur die Neuen Medien Thema, sondern auch die Zukunft der Raumentwicklung sowie der räumlichen Planung selbst und die Chancen, diese Zukunft mitzugestalten. Ausgangspunkt der Beiträge in diesem Band sind folgende Leitfragen: – Was sind die Herausforderungen und Chancen, vor denen die Raumentwicklung in Zukunft stehen wird? Welche Trends reizen Planerinnen und Planer zu ungewöhnlichen Herangehensweisen und zur Entwicklung unkonventioneller Lösungswege? – Welche (normativen) Konzepte der räumlichen Planung sind geeignet, um einerseits die heutigen Anforderungen zu erfüllen und andererseits den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein? Wie sollten und könnten Prozesse der räumlichen Planung künftig gestaltet werden, um die anstehenden Herausforderungen bewältigen zu können? – Warum überhaupt planen? Was ist der Zweck der räumlichen Planung? Welchen Leitvorstellungen und Planungsmaximen soll und kann sie folgen? Diese Fragen bildeten den Schwerpunkt des gemeinsamen Austauschs auf der Tagung des Jungen Forums in Hannover, mit denen sich die Teilnehmer in ihren Vorträgen und in anschließenden Diskussionen auseinandersetzten. Die Ergebnisse der Tagung fließen in die Beiträge dieser Veröffentlichung ein.

Smart City

Strategie, Governance und Projekte

DOWNLOAD NOW »

Author: Andreas Meier,Edy Portmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658156171

Category: Computers

Page: 346

View: 7690

Mit diesem Buch geben die Herausgeber einen umfassenden Überblick zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Städten und urbanen Gebieten, um den sozialen und ökologischen Lebensraum nachhaltig zu entwickeln. Unter dem Begriff „Smart City“ werden entsprechende Initiativen zusammengefasst. Dazu zählen Projekte zur Verbesserung der Mobilität, Nutzung intelligenter Systeme für Wasser- und Energieversorgung, Förderung sozialer Netzwerke, Erweiterung politischer Partizipation, Ausbau von Entrepreneurship, Schutz der Umwelt sowie Erhöhung von Sicherheit und Lebensqualität. Das Herausgeberwerk widmet sich der Vielfalt dieser webbasierten Entwicklungen für urbane Räume und zeigt erste Erfahrungen aus Pionierprojekten.Das Werk richtet sich an Stadtentwickler, Politiker und Citoyen sowie Wirtschaftsinformatiker. Es hilft dem Leser, Einsatzgebiete im öffentlichen Lebensraum zu erkennen und Lösungsansätze zu bewerten.

Neue politische Literatur

Berichte über das internationale Schrifttum

DOWNLOAD NOW »

Author: Erwin Stein,Helmut Ridder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Social sciences

Page: N.A

View: 6861