Die Französische Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Winfried Engler,RIAS-Funkuniversität

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515056502

Category: History

Page: 190

View: 2841

Aus dem Inhalt: W. Engler: Die Franzosische Revolution aufrufen u K.-H. Bender: Der Begriff der Revolution u J. Godechot: Die amerikanische Revolution: Leitbild und Anti-Modell u J. Hoock: Das Buergertum als realer pra-revolutionarer Machtfaktor u G. Ziebura: Probleme der revolutionaren Gesellschaftsformation u L. Steinbruegge: Das moralische Geschlecht macht Politik u J. Trabant: Condillacs Erkenntnis- und Sprachtheorie als philosophische Grundlage der Franzosischen Revolution u H.-M. Gauger: Die Rhetorik der Franzosischen Revolution u P.-P. Sagave: Der revolutionare Dissens: Liberale und Jakobiner u M. Erbe: Einfuehrung: Revolutionares Kursbuch u R. Brandt: Rousseau. Emile/Du Contrat social u E. Koppen: aL'ecriture dangereuseo: Choderlos de Laclos u W. Engler: Theaterrevolution - Revolutionstheater u K. F. K. Franke: Erziehung und Schule u W. Busse: Patriotische Grammatik zur Zeit der Franzosischen Revolution u B.Wehinger: Mode und Revolution u G. Thiele-Knobloch: Olympe de Gouges fordert Menschenrechte fuer Frauen u H. Hudde: Die Marseillaise: Mythos der Revolution u M. Erbe: Napoleon: Verlauf einer Karriere - Das revolutionare Kaisertum u R. von Thadden: Die Errungenschaften der Revolution unter der Restauration u H.-G. Haupt: Wirtschaftliche Konsolidierung und Industrialisierung Frankreichs seit der Revolution u R. Liehr / H. Heine: Die Franzosische Revolution und Spanien u T. Stammen: Mainzer und Rastatter Jakobiner u A. Schwan: Der 18. Brumaire des Karl Marx .

Die Französische Revolution. Ideen machen Politik

DOWNLOAD NOW »

Author: Jonathan Israel

Publisher: Reclam Verlag

ISBN: 315961798X

Category: History

Page: 1000

View: 8775

Die Französische Revolution: ein Jahrhundertereignis, das immer wieder neu erzählt und gedeutet wird. Auf die Frage nach den Ursachen gibt es viele Antworten: Eine Krise des absolutistischen Staates. Verelendung des Volkes. Überhöhte Brotpreise. Die Revolution vollzog sich in drei parallel laufenden Bewegungen: der Forderung nach einer konstitutionellen Monarchie nach britischem Vorbild, einem gewalttätigen Protest in der radikalen Terrorherrschaft und einer demokratisch-republikanischen Revolution, die in der Aufklärung wurzelte. Dieser dritten Bewegung attestiert Jonathan Israel die zentrale revolutionäre Energie.Der international angesehene Experte vertieft und ergänzt so das überkommene Bild durch eine neue überraschende Dimension. Die radikalen Aufklärungsphilosophen Frankreichs dachten säkular und erklärten die Vernunft zur grundlegenden Triebkraft geschichtlichen Fortschritts. Damit bereiteten sie den umwälzenden Ereignissen den Weg, spalteten aber zugleich deren Führer in feindliche ideologische Blöcke.

Die Französische Revolution als Bruch des gesellschaftlichen Bewußtseins

Vorlagen und Diskussionen der internationalen Arbeitstagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld, 28. Mai–1. Juni 1985

DOWNLOAD NOW »

Author: Reinhart Koselleck,Rolf Reichardt

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486824902

Category: History

Page: 678

View: 9855

Das Wagnis einer neuen Gesamtdarstellung, welche die facettenreichen Ergebnisse der Spezialforschung wirklich verarbeitet, dürfte weniger schwer fallen, wenn es vorbereitet wird durch repräsentative Querschnitte zu den Hauptbereichen der Revolutionsgeschichte unter integrierenden gemeinsamen Fragestellungen. Einen solchen weiterführenden Gemeinschaftsbeitrag zu leisten, war das Ziel der Bielefelder Arbeitstagung, aus welcher der vorliegende Band hervorgegangen ist.

Die Französische Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Hans-Ulrich Thamer

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406655769

Category: History

Page: 123

View: 1559

Kaum ein Ereignis hat die Geschichte der Moderne so tief geprägt wie die Französische Revolution von 1789 bis 1799. Sie eröffnete eine Phase grundstürzender Veränderungen der politischen, sozialen und kulturellen Verhältnisse in Frankreich. Als ein epochales Ereignis hat die Französische Revolution weit über den nationalen Rahmen hinaus tiefe Spuren in der politischen und sozialen Entwicklung anderer Länder hinterlassen. Sie wurde zum Motor des Verfassungswandels und der Entstehung liberaler politischer Kulturen. Hans-Ulrich Thamer läßt in diesem Band noch einmal Ursachen, Verlauf und Folgen dieses zentralen Ereignisses der europäischen Geschichte Revue passieren, stellt die Hauptakteure und ihre Motive vor und erklärt wichtige Strukturmerkmale der Französischen Revolution wie beispielsweise die besondere Rolle der Metropole Paris, das Ringen der Revolutionäre um eine Verfassung sowie die blutige Herrschaft der «Terreur».

Beaumarchais und die Französische Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Katharina übner

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638631109

Category: Literary Criticism

Page: 14

View: 5707

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Romanische Philologie), Veranstaltung: Beaumarchais und das vorrevolutionäre Theater in Frankreich, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais ist vor allem bekannt als Autor einer der meistgespielten Komödien Frankreichs, des „Mariage de Figaro“. Jedoch war er neben seiner Tätigkeit als Bühnenautor auch politisch sehr aktiv und erlebte den Ausbruch der Französischen Revolution sowie einen Teil ihrer Entwicklung aus nächster Nähe mit. Ziel meiner Hausarbeit ist es, darzulegen inwiefern Beaumarchais die Entwicklung der Revolution vorangetrieben und wie er auf die einzelnen Phasen derselben reagiert hat. Darüber hinaus werde ich erläutern, welche politischen Idealvorstellungen und Wünsche er vor und während der Revolution hatte und inwieweit diese verwirklicht werden konnten. Aus diesem Grund werde ich zunächst Beaumarchais' gesellschaftliche Situation und seine politischen Vorstellungen zur Zeit vor der Französischen Revolution darstellen, um dann sein späteres Verhalten und seine Reaktionen auf die politischen Entwicklungen verständlich zu machen. Grundlagen meiner Arbeit sind im Wesentlichen die Werke „Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais views the French Revolution“ 1 von Nupur D. Chaudhuri sowie „Beaumarchais ou la calomnie“ 2 von Frédéric Grendel.

Die Französische Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Thomas Carlyle

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863822757

Category:

Page: 320

View: 1443

Nachdruck des Originals von 1897. Erster Teil der beeindruckenden Reihe ber die franz sische Revolution. Auf dem Cover ein symbolisches Bild: der dritte Stand tr gt Adel und Klerus. In diesem Teil werden der Beginn der Revolution und die Gr nde daf r beschrieben.

Die Französische Revolution

Vorlesungen erster Teil

DOWNLOAD NOW »

Author: Helmut Berding,Günter Oesterle

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: France

Page: 195

View: 5992

Die Französische Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Hans-Ulrich Thamer

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406655769

Category: History

Page: 123

View: 2669

Kaum ein Ereignis hat die Geschichte der Moderne so tief geprägt wie die Französische Revolution von 1789 bis 1799. Sie eröffnete eine Phase grundstürzender Veränderungen der politischen, sozialen und kulturellen Verhältnisse in Frankreich. Als ein epochales Ereignis hat die Französische Revolution weit über den nationalen Rahmen hinaus tiefe Spuren in der politischen und sozialen Entwicklung anderer Länder hinterlassen. Sie wurde zum Motor des Verfassungswandels und der Entstehung liberaler politischer Kulturen. Hans-Ulrich Thamer läßt in diesem Band noch einmal Ursachen, Verlauf und Folgen dieses zentralen Ereignisses der europäischen Geschichte Revue passieren, stellt die Hauptakteure und ihre Motive vor und erklärt wichtige Strukturmerkmale der Französischen Revolution wie beispielsweise die besondere Rolle der Metropole Paris, das Ringen der Revolutionäre um eine Verfassung sowie die blutige Herrschaft der «Terreur».

Schriftliche Reaktionen bedeutender Geister auf die französische Revolution 1789

Zeugnisse des Willens zur Veränderung der bestehenden politischen Mißstände kurz vor und nach der französischen Revolution, mit Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Raum

DOWNLOAD NOW »

Author: Janus Zudnik

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640666372

Category:

Page: 32

View: 3766

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,0, Universitat Wien (Geschichte), Veranstaltung: PS Neuzeit: Konstruktion der Wirklichkeit im 18.Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses Referat will, in Stichproben, die Unzufriedenheit bedeutender Geister uber die Gesellschaftsordnungen ihrer Zeit aufzeigen. Der Schwerpunkt liegt bei den deutschsprachigen Landern. Zu Beginn werden einige Worte uber Frankreich gesagt, danach jeweils ein oder zwei Vertreter der Aufklarung in Deutschland, welche kurz vor und/oder nach der Revolution gewirkt haben, vorgestellt. Osterreich ist mit zwei Beamten vertreten, Preussen durch zwei Philosophen, und im Rheinland handelte damals ein Naturforscher gemass seinen Uberzeugungen, wahrend andere das Geschehen nur kommentierten. Bekanntermassen bewirkte die Aufklarung nur in Frankreich einen totalen Bruch mit den uberkommenen Machtverhaltnissen. Aber auch dort war es nur die Folge einer fatalen Politik der Herrschenden, welche das Land praktisch in den Ruin getrieben hatten. Im deutschen Reich dagegen erwiesen sich die alten Strukturen als stabil genug, vor allem, weil sich kein starkes und einheitliches Burgertum in den, relativ zu Frankreich, noch ziemlich unterentwickelten und unzusammenhangenden Staaten gebildet hatte. Doch mit den bestehenden Verhaltnissen leben, und mit ihnen zufrieden zu sein, sind, wie man an Hand der Publikationen sehen wird, zwei verschiedenen Dinge. Die Gelehrten sind sich in der vorrevolutionaren Zeit ihrer Situation wohl bewusst: .. die Philosophen des 18 Jahrhunderts gehoren noch insofern zur Welt des Ancient Regime, als sie die Gesellschaft als Tatsache hinnehmen. Ihre Reformwunsche verfolgen das Ziel, die Beziehungen zwischen Regierung und Regierten vernunftiger zu gestalten. Schon weil sie bei den damaligen Bildungsverhaltnissen mit ihren Thesen nicht an die analphabetischen Massen herankommen konnen, ist ihr Traum ei"