Jan Kochanowski und die europäische Renaissance

Acht Studien

DOWNLOAD NOW »

Author: Jörg Schulte

Publisher: Otto Harrassowitz

ISBN: 9783447066099

Category: Literary Criticism

Page: 263

View: 6516

Jan Kochanowski (1530-1584) war einer der grossten Autoren der polnischen Literatur und zugleich ein herausragender Vertreter des europaischen Humanismus. In acht Studien geht Jorg Schulte den vielfaltigen Verknupfungen seines Werks zur europaischen Renaissance nach. Diese Verknupfungen, die Schulte aus bisher unbekannten philologischen und historischen Quellen erschliesst, beschranken sich nicht auf Italien, das wahrend seiner Studienzeit zur zweiten Heimat des Dichters wurde, sondern beziehen sich auch auf den franzosischen, englischen sowie den belgischen und niederlandischen Humanismus. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen zwei Epigrammzyklen, die polnischen Fraszki und die lateinischen Foricoenia, beide aus dem Jahr 1584. Der Aufbau der komplementaren Zyklen folgt einem Bauplan, der - ahnlich wie Sir Philip Sidneys im selben Jahr veroffentlichter Zyklus Astrophil and Stella und Giordano Brunos De gli eroici furori - auf dem sogenannten "goldenen Schnitt" basiert. Zusammen mit literarischen Anspielungen verwandelt dieser Aufbau die Zyklen in ein poetisches Ratsel. Schultes acht Studien nehmen dieses Ratsel auf; sie vollziehen zugleich nach, wie das "Geheimnis" beginnend mit Petrarca zu einem essentiellen Teil der humanistischen Auffassung von Poesie geworden ist. Eine separate Studie ist Kochanowskis Reise nach Frankreich gewidmet, die der Dichter im Jahr 1559 in Begleitung des belgischen Humanisten Charles Delanghe (bekannt als Lehrer des Justus Lipsius) unternommen hat.

Zwischen Renaissance und Aufklärung

Beiträge der interdisziplinären Arbeitsgruppe Frühe Neuzeit der Universität Osnabrück/Vechta

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaus Garber,Wilfried Kürschner,Sabine Siebert-Nemann

Publisher: Rodopi

ISBN: 9789051830125

Category: Social Science

Page: 330

View: 7428

Imitation als Dialog

die europäische Rezeption Ronsards in Renaissance und Frühbarock

DOWNLOAD NOW »

Author: Annemarie Nilges

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Literary Criticism

Page: 256

View: 3129

Die Kunst der Renaissance

DOWNLOAD NOW »

Author: Victoria Charles

Publisher: Parkstone International

ISBN: 1783103353

Category: Art

Page: 287

View: 6509

Die Renaissance begann gegen Ende des 14. Jahrhunderts in Italien und breitete sich bis zur zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts über ganz Europa aus. Die Wiederentdeckung der Pracht des griechischen und römischen Altertums markierte den Beginn der Wiedergeburt der Künste nach dem Zusammenbruch der dogmatischen Gewissheiten des Mittelalters. Eine ganze Reihe von Künstlern entwickelte in Malerei, Bildhauerei und Architektur Innovationen. Mit der Darstellung von Idealen und der Wirklichkeit, des Heiligen und des Profanen, etablierte die Bewegung einen Rahmen, der die europäische Kunst und Kultur der folgenden vier Jahrhunderte prägte. Leonardo da Vinci, Michelangelo, Botticelli, Fra Angelico, Giorgione, Mantegna, Raffael, Dürer und Bruegel sind Künstler, die einen wesentlichen Beitrag zur Kunst der Renaissance leisteten.

Wege des Humanismus

Studien zu Techniken und Diffusion der Antike-Leidenschaft im 15. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Johannes Helmrath

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161500473

Category: History

Page: 449

View: 4327

"Wie verbreitete sich der Humanismus, der, von Italien ausgehend, zu einem gesamteuropäischen Bildungsphänomen wurde? Johannes Helmrath untersucht in seinen Aufsätzen die politische und gesellschaftliche Bedeutung der Rhetorik, die regionale und nationale Geschichtsschreibung in antiker Transformation und die entstehende Atlertumswissenschaft."--Jacket.

Humanismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Cornelis Augustijn

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525523308

Category: History

Page: 76

View: 9543

Die Geschichte der Kirche in der Zeit des Humanismus wird zumeist als Papstgeschichte dargestellt. Im Gegensatz dazu konzentriert sich Cornelis Augustijns kompakte Überblicksdarstellung auf die Arbeit der Humanisten. Dabei stellt er sowohl den italienischen Renaissance-Humanismus seit etwa 1430 vor, dessen Schwerpunkte in Rom und Florenz lagen, als auch den - zeitlich folgenden - Humanismus nördlich der Alpen, zu dessen Repräsentanten Johannes Reuchlin (1455-1522) und Erasmus von Rotterdam (1469-1536) gehören. Augustijns Darstellung geht nicht nur auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Strömungen ein, er zeigt auch die antiken Wurzeln dieser nach Form und Inhalt eigenen Theologie, die sich von der Scholastik absetzt und in ihren Schriften Vorbehalte gegenüber der römischen Kirche entwickelt, womit sie in gewisser Weise zu einem Wegbereiter der Reformation wird.

Geschichte des Christentums

DOWNLOAD NOW »

Author: Carl Andresen,Gottfried Seebass,Adolf Martin Ritter

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170187801

Category: Church history

Page: 360

View: 5804

Die Entstehung der neuzeitlichen europaischen Staaten und ihres Systems zwischen 1300 und 1600 ist aufs engste verbunden mit der Christentumsgeschichte. Nachdem die uberdehnten Anspruche von Papst- und Kaisertum gescheitert waren, ergab sich eine Nationalisierung, Territorialisierung und Kommunalisierung der abendlandischen Kirche, mit der das Verlangen nach Reformen und deren teilweise Verwirklichung verbunden waren. In diese Vorgange vielfaltig ruckgebunden fuhrte die Reformation ausgehend von den drei Zentren Wittenberg, Zurich und Genf zur Ausbildung von Konfessionen und einer die Gesamtgesellschaft umgreifenden modernisierenden Konfessionalisierung, die freilich gleichzeitig auch erste Sakularisierungstendenzen hervortrieb. In funf grossen Abschnitten (Das Christentum im Spatmittelalter, die Reformation, Konfessionsbildung und Konfessionalisierung, das ostliche Christentum, das Christentum in Ubersee) geht der Autor den geschilderten Vorgangen umfassend, aber konzentriert auf das Wesentlich-Weiterwirkende nach.

Carl Einstein und die europäische Avantgarde/Carl Einstein and the European Avant-Garde

DOWNLOAD NOW »

Author: Nicola Creighton,Andreas Kramer

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110291290

Category: Literary Criticism

Page: 278

View: 9891

This collection of essays investigates the relationship, as fraught as it is fascinating, between writer and art theorist Carl Einstein (1885-1940) and the European avant-garde. Einstein's significance for avant-garde aesthetics and his role in primitivism are probed in light of recent approaches to avant-garde studies, such as post-colonialism and the 'spatial turn'. The volume explores consonances, dissonances, shared and hidden agendas, and contributes to a mapping of some less familiar dimensions of Einstein and those movements of which he was both a part and an avid critic.

Der Schutz des Privaten als internationales Grundrecht

DOWNLOAD NOW »

Author: Stephanie Schiedermair

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161519369

Category: Law

Page: 460

View: 8181

English summary: Privacy is endangered in many, increasingly international ways, and the only suitable answer to this is to find international solutions. Stephanie Schiedermair studies the legal basis for the protection of privacy in international law and provides the first systematic analysis of international legal decisions for the protection of privacy. German description: Der Schutz des Privaten als internationales Grundrecht bietet einen umfassenden Uberblick uber die internationalen Regelungen und die internationale Rechtsprechung zum Thema Privacy . Im Gegensatz zum deutschen Verfassungsrecht formuliert das Volkerrecht den Schutz des Privaten als einheitliches Grundrecht. Die Auslegung dieses Grundrechts durch den Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen thematisiert insbesondere den Schutz der Familie, etwa bei drohender Abschiebung eines Familienmitglieds, den Schutz der raumlichen Privatsphare vor unbefugtem Eindringen, die Vertraulichkeit der Korrespondenz sowie private Handlungen, etwa homosexuelle Kontakte. Dieselben Grundthemen spiegeln sich in der Rechtsprechung des EGMR und des EuGH zum Schutz des Privaten wider. Stephanie Schiedermairs Analyse stellt damit auch die grundrechtliche Basis fur zukunftige volkerrechtliche Vertrage zum Schutz des Privaten vor.

Ein Vergleich des Frauenbildes in der Anstandsliteratur der Renaissance

DOWNLOAD NOW »

Author: Minos U.

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668162808

Category: Literary Criticism

Page: 13

View: 1805

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Hausarbeit liegt der Schwerpunkt auf dem Zeitalter der italienischen Renaissance, dem Umgang und der Darstellung des weiblichen Geschlechts in dieser Epoche. Anhand der Anstandsliteratur dieser Epoche soll herausgearbeitet werden, wie eine Frau sich zu kleiden, zu benehmen und Konversation zu führen hatte. Zwei Autoren werden im Folgenden miteinander verglichen. Zum einen Baldesar Castiglione, Hofmann und humanistischer Diplomat, der mit seinem Werk "Das Buch vom Hofmann" 1528 ein epochenübergreifendes Werk verfasste und Giovanni Della Casa, welcher mit "Der Galateo" 1558 ein Traktat über die guten Sitten seiner Zeit schrieb – Männer, die mit ihren Anstandsbüchern ihre Zeit prägten und noch über Jahrhunderte hinweg großen Einfluss auf das Benehmen am Hofe, aber auch auf andere Schichten ausübten. Zunächst soll das allgemeine Frauenbild der Renaissance herausgearbeitet werden. Im Zuge dessen werden auch Verweise auf andere europäische Zentren erfolgen, um ein umfassendes Bild der Vielfalt der „weiblichen Lebensformen“ zu gewährleisten. Daraufhin folgt ein Exkurs über die Geschichte und die Wirkung der Anstandsliteratur in der Renaissance, welcher die Grundlage dafür bietet, Castiglione und Della Casa besser in das Gesellschaftsbild der Zeit einzuordnen. Anhand der berühmtesten und einflussreichsten Werke dieser Männer wird versucht, das Idealbild der Frau zu rekonstruieren. Hierbei soll deutlich werden, welche unterschiedlichen Herangehensweisen beide Autoren haben und was die entscheidenden Unterschiede und Gemeinsamkeiten in ihrem Frauenbild sind. Ziel ist es, das allgemeine Frauenbild der Renaissance und das der Autoren miteinander zu verknüpfen, zusammenzufassen und aufzuzeigen, wie die Frau in der Realität lebte und wie sie von den gebildeten, wie ungebildeten Männern der Zeit gesehen wurde.

Der Isenheimer Altar. Kreuzestod und Erlösung als Thema im Religionsunterricht

DOWNLOAD NOW »

Author: Max Jung

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668754241

Category: Religion

Page: 21

View: 5451

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Religion als Schulfach, Note: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor der Schaffenszeit von Mathis Grünewald war Europa im Umbruch. Das endende Mittelalter und kulturelle Einflüsse aus Italien läuteten das Zeitalter der Renaissance ein, eine Epoche, welche im späten 14. Jahrhundert eingeordnet wird und als Zeit des Umdenkens bis heute Bestand hat. Man könnte die Renaissance auch als eine Art „Rückkehr zu antiken Traditionen“ bezeichnen, was im Wesentlichen eine geistige Rückbesinnung auf den antiken Geist meint. Aus Italien angestoßen begann die „Europäisierung Europas“, eine Zeit der Reformen und des Umdenkens, aber auch eine Zeit voller Rückschläge, bedenkt man die große Pestwelle und andere seuchenartige Krankheiten. In meiner Ausarbeitung möchte ich mich jedoch an zwei Grundcharakteristika der Renaissance halten. Natürlich werde ich mich der künstlerischen Epoche der Renaissance und der Spätgotik widmen – eine Zeit, der viele bekannte Künstler entsprungen sind. Aber auch der aufkeimende Gedanke des Humanismus spielt eine wichtige Rolle in der Entstehung des Wandelaltars im Isenheimer Antoniterkloster. Grundlage meiner Arbeit ist die Erstellung eines groben Unterrichtsentwurfes zum Thema Kreuzestod, unterstützt durch die Kunstwerke von Mathis Grünewald. Hierbei soll eine Art religionspädagogische Nähe zum Thema Leiden und Auferstehung im Vorab beschriebenen Kontext entstehen. Ziel ist es, die Thematik über visuelle Zugänge einer 10. Klasse näher zu bringen und damit die Erlösung als zentrale Glaubensgrundlage herauszuarbeiten.

Kunst und Zeit

kulturphilosophische Schriften

DOWNLOAD NOW »

Author: Jan Patočka

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608914603

Category: Art

Page: 599

View: 2895

Derivatisierung, Computerisierung und Wettbewerb

Die Entwicklung der Deutschen Terminbörse DTB/Eurex zwischen 1990 und 2001 im Kontext der europäischen Terminbörsen

DOWNLOAD NOW »

Author: Lars Walter

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834994979

Category: Business & Economics

Page: 301

View: 7570

Lars O. Walter untersucht die Entwicklung der DTB/Eurex zwischen 1990 und 2001 vor dem Hintergrund der tief greifenden Umwälzungen an den Finanzmärkten. Basierend auf Schlüsselereignissen, ergänzt durch Informationen aus Interviews mit damaligen Entscheidungsträgern strukturiert und analysiert er diese Entwicklung.