Die Berliner Altersstudie

DOWNLOAD NOW »

Author: Paul B Baltes,Karl Ulrich Mayer

Publisher: Akademie Verlag

ISBN: 9783050025742

Category: Philosophy

Page: 672

View: 9263

Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft sind durch einen immer höheren Anteil alter und sehr alter Menschen geprägt. Die Berliner Altersstudie ist weltweit einzigartig in der Breite des Spektrums der beteiligten Wissenschaften und der sowohl disziplinär als auch interdisziplinär bestimmten Untersuchungsgebiete, in dem Fokus auf das hohe Alter (70- bis über 100jährige) und in dem empirischen Bezug auf eine repräsentativ ausgewählte Stadtbevölkerung. Der Band berichtet unter anderem über geistige Leistungsfähigkeit, Persönlichkeit und soziale Beziehungen im Alter, über körperliche Gesundheit, medizinische Versorgung und zahnmedizinischen Status, über psychische Erkrankungen wie Demenz und Depression, über soziale und kulturelle Aktivitäten und die wirtschaftliche Situation, über Alltagskompetenz, subjektives Wohlbefinden und Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Die Studie wurde im Rahmen der Arbeitsgruppe "Altern und gesellschaftliche Entwicklung" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften durch geführt. Die Autorinnen und Autoren arbeiten überwiegend am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, an der Freien Universität Berlin und an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Die Berliner Altersstudie

DOWNLOAD NOW »

Author: Karl Ulrich Mayer,Paul B Baltes

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 9783050025742

Category: Philosophy

Page: 672

View: 5781

Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft sind durch einen immer hoheren Anteil alter und sehr alter Menschen gepragt. Die Berliner Altersstudie ist weltweit einzigartig in der Breite des Spektrums der beteiligten Wissenschaften und der sowohl disziplinar als auch interdisziplinar bestimmten Untersuchungsgebiete, in dem Fokus auf das hohe Alter (70- bis uber 100jahrige) und in dem empirischen Bezug auf eine reprasentativ ausgewahlte Stadtbevolkerung. Der Band berichtet unter anderem uber geistige Leistungsfahigkeit, Personlichkeit und soziale Beziehungen im Alter, uber korperliche Gesundheit, medizinische Versorgung und zahnmedizinischen Status, uber psychische Erkrankungen wie Demenz und Depression, uber soziale und kulturelle Aktivitaten und die wirtschaftliche Situation, uber Alltagskompetenz, subjektives Wohlbefinden und Unterschiede zwischen Frauen und Mannern. Die Studie wurde im Rahmen der Arbeitsgruppe "Altern und gesellschaftliche Entwicklung" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften durch gefuhrt. Die Autorinnen und Autoren arbeiten uberwiegend am Max-Planck-Institut fur Bildungsforschung, an der Freien Universitat Berlin und an der Humboldt-Universitat zu Berlin."

Lebenslagen im Alter

Gesellschaftliche Bedingungen und Grenzen

DOWNLOAD NOW »

Author: Gertrud M. Backes,Wolfgang Clemens

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322974502

Category: Social Science

Page: 252

View: 8080

In diesem Band wird nach den gesellschaftlichen Bedingungen und Grenzen der Lebensbedingungen im Alter, aber auch nach den subjektiven Handlungsmöglichkeiten und dem Wechselverhältnis beider Ebenen gefragt. Neben grundlegenden Analysen der gesellschaftlichen Bedingungen, die heute die Lebenslagen älterer und alter Menschen prägen, werden in diesem Band die Auswirkungen von einzelnen gesellschaftlichen Teilbereichen und spezifischen sozialen Beziehungsformen auf die Lebenslage im Alter thematisiert.

Altenpflege

DOWNLOAD NOW »

Author: Ilka Köther

Publisher: Georg Thieme Verlag

ISBN: 3131600535

Category: Medical

Page: 1080

View: 3425

Das Standardwerk für die Altenpflege - komplett überarbeitet und erweitert Der zuverlässige Begleiter in Ausbildung und Alltag! > komplett und umfassend: Nach den Lernfeldern der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung gegliedert, alle Themen der Lernfelder umfassend dargestellt. > hoch professionell und wissenschaftlich basiert: - Somatische, psychische oder soziale Aspekte sind ausreichend und anschaulich erläutert. - Lernen Sie, die Qualität Ihrer Arbeit selbst einzuschätzen mit Hilfe von Checklisten! - Besonderheiten in der direkten Pflege von Menschen mit Demenz - 4 ethische Prinzipien unterstützen Sie dabei, ethische Konflikte erkennen, analysieren und selbstbewusst lösen zu können. > realitäts- und praxisnah: - alle Themenbereiche handlungsorientiert und praxisnah dargestellt - Fallbeispiele durchziehen das ganze Buch. - aussagekräftige Abbildungen, Filme aus der Praxis auf DVD - 3 ausführliche Musterpflegeplanungen auf der DVD Schritt-für-Schritt erklärt > leicht verständlich und anschaulich: Einfache und klare Sprache, Fachbegriffe werden sofort erklärt, optimale Verknüpfung von Text, Bild und Film.

Lernen im Alter

DOWNLOAD NOW »

Author: Magdalene Malwitz-Schütte

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830956143

Category:

Page: N.A

View: 8362

Soziologie sozialer Probleme und sozialer Kontrolle

Realitäten, Repräsentationen und Politik

DOWNLOAD NOW »

Author: Axel Groenemeyer,Silvia Wieseler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531157498

Category: Social Science

Page: 602

View: 8157

Soziale Probleme werden als öffentliche und politische Themen problematisiert; die in diesen Prozessen etablierten Repräsentationen bilden die Grundlage für Prozesse der Institutionalisierung neuer Realitäten, die z. B. die Form politischer Maßnahmen annehmen können und über deren Funktionen und Effekte sie sich reproduzieren und verändern. So schien es vielen Beobachtern und Beobachterinnen in den letzten dreißig Jahren, dass das Konzept ‚Soziale Probleme’ soziologisch nur Sinn machen könne, wenn man es mit einem strikt konstruktivistischen Theorieprogramm und dessen Fragen nach der Prozessen und Bedingungen der öffentlichen Problemati-sierung sozialer Probleme identifizieren würde. Dieses Forschungsprogramm hat sich in den letzten Jahren zu einem fruchtbaren Feld theoretischer und empirischer Forschung entwickelt. Gesellschaftliche Konstruktion bedeutet allerdings nicht Beliebigkeit und Diskurse der Problematisierung sind genauso real wie ihre gesellschaftlichen, politischen und individuellen Konsequenzen. Mit ihnen befasst sich eine andere Soziologie sozialer Probleme, die sich der Analyse einzelner sozialer Probleme und der auf sie bezogenen Formen der Politik, Intervention und sozialer Kontrolle widmet. Es ist genau diese doppelte Fragestellung, die die Soziologie sozialer Probleme und sozialer Kontrolle auszeichnet. Der vorliegende Band bietet einen profunden Überblick über den aktuellen Diskussionsstand in diesem wichti-gen Forschungsfeld und reflektiert damit die Lebendigkeit und Fruchtbarkeit der Soziologie sozialer Probleme und sozialer Kontrolle.

Behinderung

Kritik der berliner altersstudie. Rassismusforschung: kontroverse in der kritischen psychologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Ole Dreier,Frigga Haug

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 189

View: 6223

Altern in Gesellschaft

Untersuchung der Differenzen innerhalb der Quantität und Struktur der sozialen Netzwerke sowie des Freizeitverhaltens von Menschen im hohen und höheren Lebensalter - unterschieden nach sportlicher Aktivität

DOWNLOAD NOW »

Author: Irina Weinke

Publisher: diplom.de

ISBN: 383662009X

Category: Sports & Recreation

Page: 180

View: 6496

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit thematisiert die sozialen Beziehungen, das Freizeitverhalten sowie die persönlichen Lebenseinstellungen von Menschen im hohen und höheren Lebensalter. Das Ziel ist die Analyse der Gemeinsamkeiten und Unterschiede des sozialen Netzwerkes, des Freizeitverhaltens sowie der persönlichen Einstellungen zwischen älteren Menschen, die keinen Sport treiben, die selbstorganisiert sportlich aktiv sind und jenen, die sich in einem Verein, einer Institution oder kommerziellen Einrichtung sportlich betätigen. Dazu wurden vorrangig Ruheständler mit Hilfe eines Fragebogens über ihre Einstellungen, ihre Freizeit, ihre sportlichen Aktivitäten, ihre Lebenseinstellungen und ihre sozialen Kontakte befragt und deren Aussagen mit-einander verglichen. Teilnehmer der Befragung waren Bürger der Städte Oldenburg und Bonn. Der Erhebungszeitraum erstreckte sich von Juni 2004 bis August 2004. Die Altersspanne lag zwischen 59 und 82 Jahren, so dass vorrangig Menschen im Altersruhestand befragt worden sind. Diese Arbeit soll beleuchten, inwieweit der Sport - abgesehen von der positiven gesundheitlichen Wirkung - den Menschen dazu dient, sich soziale informelle Kontakte außerhalb der Familie aufzubauen und zu erhalten. Des Weiteren wird untersucht, welche anderen freizeitlichen Aktivitäten in dieser Hinsicht als soziale Kontaktplattform dienen können und wie sich die persönlichen Selbstcharakterisie-rungen von Sportlern und Nichtsportlern unterscheiden. Diese Untersuchungsabsicht wird anhand folgender Schritte realisiert: Nach der bereits einführend erläuternden Darstellung der Problemlage im ersten Kapitel sind die theoretischen Grundlagen Gegenstand des zweiten Kapitels. Hier werden verschiedene Alternstheorien und Freizeitdefinitionen diskutiert. Einer allgemeinen Darstellung grundlegender Theoriebegriffe folgt eine Diskussion über den Stellenwert der sozialen Beziehungen, der Beziehungen zwischen den Gene-rationen, dem Sozialkapital und der Freizeit sowie den sportlichen Aktivitäten und den verschiedenen Wirkungen sportlicher Aktivitäten im Ruhestand. Hierin ist der aktuelle Stand der Forschung zu den Themen Freizeitverhalten im Alter, Sport und Alter und Generationenbeziehungen/soziale Beziehungen enthalten. Die Ergeb-nisse der verschiedenen Studien werden im fünften Kapitel als Vergleichswerte für die hier durchgeführte Untersuchung herangezogen. Der erste Teil des dritten Kapitels beinhaltet die [...]

Das Recht auf ein Sterben in Würde

eine aktuelle Herausforderung in historischer und systematischer Perspektive

DOWNLOAD NOW »

Author: Klaus-Michael Kodalle

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826024894

Category: Assisted suicide

Page: 138

View: 8226

Jahrbuch

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 6005

Psychodynamische Psychotherapien

Lehrbuch der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapieverfahren

DOWNLOAD NOW »

Author: Christian Reimer,Ulrich Rüger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642298974

Category: Psychology

Page: 311

View: 8166

Mit Focus auf das Wesentliche vermitteln die Autoren die tiefenpsychologischen Psychotherapieverfahren und berücksichtigen dafür aktuelle wissenschaftliche Studien. Der Band gliedert sich in die drei Teile Grundlagen, Verfahren und Störungen und enthält praxisbezogene Psychotherapiebehandlungspläne. Die Neuauflage wurde um Kapitel zur Ausbildungssituation in der Psychotherapie, zu Kostenträgern und zu gesetzlichen Rahmenbedingungen ergänzt.

Die erstarrte Gesellschaft

Zum Verlust des Gemeinsinns

DOWNLOAD NOW »

Author: Friedhelm G. Vahsen

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643127529

Category: Common sense

Page: 440

View: 7469

Alter und Altern

ein interdisziplinärer Studientext zur Gerontologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Paul B. Baltes,Jürgen Mittelstraß

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110144086

Category: Philosophy

Page: 814

View: 4453

Salutogenetische Faktoren hochaltriger Menschen

Eine qualitative Erhebung gesundheitlicher Protektivfaktoren der Langlebigkeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Uwe Porrmann

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832486291

Category: Medical

Page: 81

View: 447

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Ziel der Forschungsarbeit war es, Gründe für ein sehr hohes Lebensalter zu finden und Anhaltspunkte aufzuzeigen, die dieses fördern bzw. begünstigen können. Besonderes Gewicht hat dabei das Modell der Salutogenese von Antonovsky, welches durch den ganzen Forschungsprozess bestimmend war. In der vorliegenden Untersuchung wurden in einem Alten- und Pflegeheim sechs hochaltrige Probanden befragt. Methodologisch wurde die Phänomenologie angewandt. Die Forschung war induktiv angelegt. Aus den transkribierten Daten wurden mit der Inhaltsanalyse sechs salutogene Kategorien aus der Perspektive der hochaltrigen Experten gebildet. Dies sind: „Erfahrung, Prägung, Erziehung“, „subjektives Wohlbefinden, Gesundheit -Krankheit“, „soziale Beziehungen“, „Lebensbewältigung“, „Arbeit und Beschäftigung“, „Lebenszufriedenheit“. In der Interpretation und Diskussion der Kategorien wurden das Modell der Salutogenese, ausgewählte Altersstudien sowie gerontologisches Fachwissen herangezogen. Obwohl die Anzahl der interviewten Personen aus den Ergebnissen keine verallgemeinerbaren Aussagen erlaubt, zeigen die Resultate, dass Hochaltrigkeit phänomenologisch fassbar ist, Langlebigkeit aber nicht mono-kausal erklärt werden kann; es gibt keinen „one best way“ für ein langes Leben. Vielmehr ist die Hochaltrigkeit bestimmt durch ein Geflecht von Faktoren, die in unterschiedlichen Korrelationen wirksam sind. Die Tatsache, dass heute mehr Menschen sehr alt werden, hat sicherlich mehrere Gründe, das kann auf jeden Fall gesagt werden. Entscheidend für Langlebigkeit dürften wohl komplexe Wechselbeziehungen zwischen stabilen salutogenen Persönlichkeitsmerkmalen, Umweltfaktoren und genetischen Dispositionen sein. Auch scheint das Bewältigungshandeln in Krisensituationen, eine positiven Lebenseinstellung und die Prägung in jüngeren Jahren eine bedeutsame Rolle zu spielen. Die Entscheidung über ein langes Leben fällt eher vor und nicht erst im hohen Alter. Die abschließenden Empfehlungen richten sich an Pflegende, an die Gerontologie als Fachwissenschaft und an die Gesellschaft im Allgemeinen. Einleitung: Das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsky hat in jüngerer Zeit in den Sozialwissenschaften viel Aufmerksamkeit erfahren. Der Medizinsoziologe Antonovsky kritisiert in seinem Konzept die rein pathogenetische Betrachtungsweise der Medizin und stellt ihr eine salutogenetische Perspektive gegenüber. Er fragte sich, wie es kommt, dass auch unter [...]