Das Rätsel der Gabe

Geld, Geschenke, heilige Objekte

DOWNLOAD NOW »

Author: Maurice Godelier

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406452673

Category:

Page: 308

View: 2827

Vom Charme der Gabe

Theologie interkulturell

DOWNLOAD NOW »

Author: Theodor Ahrens

Publisher: Verlag Otto Lembeck

ISBN: 3874765482

Category: Missions

Page: 292

View: 962

Das Rätsel der Verstrickten

die Illustrationen der Präraffaeliten zu Alfred Tennysons "The Lady of Shalott"

DOWNLOAD NOW »

Author: Annabel Zettel

Publisher: Lukas Verlag

ISBN: 3867320918

Category: Pre-Raphaelites

Page: 316

View: 4271

Summary: Die Präraffaeliten widmeten sich in zahlreichen Werken Tennysons berühmter Ballade "The Lady of Shalott". In der Titelheldin, einer geheimnisvollen jungen Frau, die in einem Turmzimmer eingeschlossen an einem magischen Netz webt, sahen sie das eigene Künstlertum verkörpert. Der präraffaelitische Konflikt zwischen exakter Naturnachahmung und visionärer Gestaltung, Ideal und Sinnlichkeit, Kunst und Leben fand sein Sinnbild im Dilemma der Lady: Mit einem Fluch belegt, darf sie die Aussenwelt nur durch die Bilder eines Spiegels, nicht jedoch durch das reale Fenster wahrnehmen. Nach einem fatalen Blick auf den vorbeiziehenden Ritter Lancelot verlässt sie den schützenden Turm und stirbt auf ihrer Reise nach Camelot aus unerfüllter Liebe. Die Studie untersucht die tiefe Durchdringung von Poesie und Malerei sowie die innovativen Prinzipien bildlicher Umsetzung im Werk der Präraffaeliten.

Das Rätsel der drei Schläfer

DOWNLOAD NOW »

Author: Valentine Ermatinger

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 368810689X

Category: Juvenile Fiction

Page: 414

View: 2288

Ein fremder Junge taucht mit seinem seltsamen Schiff in Mandar auf. Bedeutet er die Rettung vor dem drohenden Krieg? Severin, Tim und Tinka machen sich mit ihm auf eine gefährliche Reise, um das geheimnisvolle Pulver zu finden, das den Krieg verhindern kann. Doch mit dem Magier Quadoc steht ihnen ein unberechenbarer Gegner gegenüber. Wird es ihnen gelingen, den Frieden zu erhalten? Hochspannung bis zur letzten Seite – von der Autorin des Bestsellers «Die 13. Prophezeiung»!

Das Rätsel der Donauzivilisation

Die Entdeckung der ältesten Hochkultur Europas

DOWNLOAD NOW »

Author: Harald Haarmann

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406622119

Category: History

Page: 286

View: 1476

In den letzten Jahren haben Archäologen immer mehr Belege dafür gefunden, dass es zwischen dem 6. und dem 4. Jahrtausend v. Chr. auf dem Balkan eine Hochkultur gab, die bereits vor den Mesopotamiern die Schrift kannte. Harald Haarmann führt in diesem Buch erstmals umfassend in diese bisher unbekannte, in vielem noch rätselhafte alteuropäische Kultur ein. Er beschreibt Handelswege und Siedlungen, Kunst und Handwerk, Mythologie und Schrift der Donauzivilisation, geht ihren Ursprüngen am Schwarzen Meer nach und zeigt auf, welchen Einfluss sie auf die Kultur der griechischen Antike und des Vorderen Orients hatte.

Die Gabe

ein "Urwort" der Theologie?

DOWNLOAD NOW »

Author: Veronika Hoffmann

Publisher: Verlag Otto Lembeck

ISBN: 3874765849

Category: Ceremonial exchange

Page: 207

View: 5957

Gabe und Beziehung

Ein Beitrag zur Differenzierung des Gabebegriffs und zum theologischen Verständnis der Ehe

DOWNLOAD NOW »

Author: Joane Beuker

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643128142

Category: Christian sociology

Page: 255

View: 756

Das rätsel der sphinx

DOWNLOAD NOW »

Author: Ludwig Laistner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Comparative literature

Page: N.A

View: 1789

Ethnologie - die Wissenschaft vom kulturell Fremden

Eine Einführung

DOWNLOAD NOW »

Author: Karl-Heinz Kohl

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406640044

Category: Social Science

Page: 253

View: 894

Karl-Heinz Kohl beschreibt das „klassische“ Untersuchungsfeld der Ethnologie, führt in die Feldforschung und Methoden der Darstellung fremder Lebensformen ein und zeigt, warum sich die Ethnologie in den letzten Jahren zu einer Wissenschaft vom kulturell Fremden weiterentwickelt hat. – Die bewährte Einführung wurde für die 3. Auflage aktualisiert und um ein Kapitel zur gegenwärtigen Situation der Ethnologie erweitert. «Das Buch gibt sich bescheiden als Einführung in das Fach, ist aber jenseits der Zunftgrenzen eine bedeutende kulturphilosophische Studie (...) Und was das Wichtigste ist: Bei aller Entzauberung vermittelt es nie den Eindruck, wir hätten keinen Zauber nötig.» Eckard Nordhofen, Die Zeit «Karl-Heinz Kohl (...) verzichtet auf schulmeisterlichen Ton oder pädagogische Aufdringlichkeiten, bereitet wichtige Gedankengänge sorgfältig vor und fasst komplexe Theorieansätze prägnant zusammen. Seine Einführung weist zudem den Vorzug auf, kurz genug zu sein, um auch von interessierten Laien binnen kurzer Zeit bewältigt werden zu können.» Frankfurter Allgemeine Zeitung

Menschen und Märkte

Studien zur historischen Wirtschaftsanthropologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Wolfgang Reinhard,Justin Stagl

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205772996

Category: Economic anthropology

Page: 502

View: 9837

Ökonomie und Bildung

Die Transformation unserer Lebensform

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Röttger

Publisher: neobooks

ISBN: 3738004785

Category: Social Science

Page: 497

View: 3964

Das, was sich heute in unserer Gesellschaft vollzieht ist nur vergleichbar mit dem, was sich vor 12000 Jahren während der Neolithischen Revolution vollzogen hat, als Jäger und Sammler zu Ackerbauern und Viehzüchtern wurden. Dies war die Transformation von der „Aneignenden Lebensform“ zur „Produzierenden Lebensform“. Heute sind wir dabei die „Produzierende Lebensform“, in der wir immer noch leben, in eine neue, die „Sich bildende Lebensform“ zu transformieren. Dieses Buch zeigt, wie aus dem „ersten Werkzeug aus Stein“, mit dem die Menschen die Natur besser bearbeiten konnten, das „ökonomische System“ entstehen konnte, dass wir heute als ein aus dem Sozialfeld ausdifferenziertes System und daher nun als „Werkzeug der Gesellschaft“ erstmalig sozial und demokratisch steuern können. Sinnentleerung, das Gefühl von anonymen Kräften beherrscht und getrieben zu werden und nicht mehr in Resonanz mit Natur, Gesellschaft und den Anderen zu leben werden immer stärker wahrgenommen. Diese bedrückenden Zustände sind der eindimensionalen Sichtweise der Ökonomen geschuldet, die uns das ökonomische System lediglich im Medium Geld operierend lehren. Dabei hat es sich intern schon längst in den Medien „Zeit“ und „Wert“ nochmals ausdifferenziert. Der Schlüssel zum oben angesprochenen Transformationsprozess liegt in einem neuen Verständnis von dem, was Bildungsprozesse wirklich sind. Sie sind an unsere leiblichen Rhythmen („Zeit“) und Intensitäten („Wert“) gebunden und uns daher im Gegensatz zu Herstellprozessen nicht verfügbar. Dennoch versuchen wir dies in unseren Schulen seit der Antike. Wir haften noch immer zu sehr an der schon 12000-jährigen „Produzierenden Lebensform“. Bildungsprozesse sind nur dann in Resonanz mit unseren leiblichen Rhythmen und Intensitäten – und daher mit „Zeit“ und „Wert“ den basalsten Medien, die wir kennen – wenn sie sich in Freiheit und selbstbestimmt vollziehen können. Nur dann sind sie nachhaltig und lassen soziale Verantwortung und Selbstdisziplin entstehen. So lassen sich nicht nur die Effizienz des ökonomischen Systems steigern, sondern zugleich die an die Moderne geknüpften Erwartungen von einem selbstbestimmten Leben für alle verwirklichen. Dieser „Attraktor“ der Moderne wirkt wirklich. Heute wird seine Bedeutung reflexiv, d.h. die Bedeutung beugt sich zurück auf seinen Ursprung, unsere leiblichen Empfindungen, mit denen die alten rein intellektualistischen Bedeutungen nicht mehr in Resonanz sind. Nur im Vollzug „bilden“ das Abstrakte und das Konkrete eine Einheit. Jedoch ist uns dieser Bildungsprozess nicht verfügbar wie Herstellprozesse die uns durch Objektivierung gegenüberstehen können wie „Werkzeuge“. Im Gegensatz zu den heutigen Bildungsforschern wusste dies Maria Montessori schon Anfang des letzten Jahrhunderts. In diesem Buch wird gezeigt, wie sich der Transformationsprozess unserer Lebensform in den Medien „Zeit“ und „Wert“ vollzieht und nur in ihnen überhaupt vollziehen kann. Denn nur diese basalsten aller Medien sind in ihrem Modus trinitarisch (objektiv, sozial, subjektiv empfindend). Dieser Transformationsprozess ist selbst ein Bildungsprozess und unterliegt einem trinitarisch operierenden „absoluten Prinzip“, dem wir uns lediglich anvertrauen müssen. Es ist uns inkarniert.

Der Sinn des Schenkens

vom Zwang zu geben und der Pflicht zu nehmen

DOWNLOAD NOW »

Author: Johanna Krafft-Krivanec

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Exchange

Page: 126

View: 8348

Berichte über ritualisierte Formen des Schenkens - kula-Zeremonien und potlatch - veranlassten Marcel Mauss, sich mit den sozialen Wirkungen der Gabe zu befassen. Er definierte die Pflicht zu geben, um den sozialen Status zu wahren, die Pflicht die Gabe anzunehmen und sich damit in die Schuld des Schenkenden zu begeben, und die Pflicht, eine Schuld befreiende Gegengabe anzubieten. Mauss' Thesen wurden von zahlreichen Autoren aufgegriffen und weiterentwickelt, darunter von Claude Lévi-Strauss, Jean Baudrillard und Marcel Godelier. In diesem Text wird die ritualisierte Geschenkpraxis in traditionellen Gemeinschaften der Reziprozität von Gabe und Gegengabe in westlich-abendländischen Gesellschaften gegenübergestellt. Ein früher Text von Claude Lévi-Strauss gibt den Blick auf eine andere Interpretation des weihnachtlichen Gabenfestes frei.

Die Hebamme und das Rätsel von York

Historischer Roman

DOWNLOAD NOW »

Author: Sam Thomas

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838753976

Category: Fiction

Page: 381

View: 385

York 1644, zur Zeit des englischen Bürgerkriegs: Während die Stadt von Rebellen belagert wird, wartet Esther im Kerker auf ihre Hinrichtung. Sie soll ihren Ehemann vergiftet haben. Doch ihre Freundin, die einflussreiche Hebamme Bridget, erklärt Esther kurzerhand für schwanger und verschafft sich so Zeit, deren Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit ihrer Magd Martha macht sich Bridget auf die Suche nach dem wahren Mörder - eine Suche, die die beiden Frauen von den Gassen der Elendsviertel bis zu den mächtigsten Familien der Stadt führt... Der erste Fall für Hebamme Bridget und ihre Magd Martha. "Das überragende Romandebüt des Historikers Sam Thomas" Publishers Weekly

Gottes Offenbarungskraft für diese Zeit. Ein Leitfaden aus der offenbarenden Kammer Gottes

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Glimm

Publisher: Engelsdorfer Verlag

ISBN: 3869013893

Category: Religion

Page: N.A

View: 9801

Daniel Glimm, Jahrgang 1976, war seit 1994 – Juli 2007 im Polizeidienst tätig, kam als zweites von sieben Kindern zur Welt. Aufgewachsen in einem gläubigen Elternhaus und von Kind an mit den Dingen der Bibel vertraut, erfolgte erst im Jahre 2000 der Durchbruch im Glauben mit tiefgreifenden Veränderungen in seinem Leben. Daniel Glimm ist ein Diener Gottes, den der Heilige Geist seit einigen Jahren besonders im prophetischen Bereich gebraucht, um der Gemeinde Jesu prophetische Richtungsweisungen zu offenbaren. Er dient in einem Leiterschaftsteam der prophetischen Gemeinschaft »Eagle`s Nest« in Berlin-Spandau und im Berliner Gebetshaus Holy Place. Weiterhin leitet er die Prophetenschule »Najoth« in Berlin. Sein Verlangen ist es, dass die Gemeinde JESU mit voller Leidenschaft, Hingabe und Liebe ihrem Gott vor den Augen der Welt kraftvoll im fünffältigen Dienst dient (vgl. Epheser 4,11-13), sowie ein Wegweiser in dieser Zeit und ein Zufluchtsort für die Armen, Witwen, Waisen und Verlorenen wird. Daniel Glimm versteht es geistliche Impulse in der Weisheit Gottes zu erkennen und diese verständlich an andere weiterzugeben. Damit im Zusammenhang steht auch das vorliegende Buch.

Auferstehung.

Und am Ende ein Gehen ins Licht.

DOWNLOAD NOW »

Author: Jörg Zink

Publisher: N.A

ISBN: 9783783116960

Category: Religion

Page: 157

View: 7713

Wie ein Stern in der Nacht

Roman

DOWNLOAD NOW »

Author: Kristin Hannah

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843707294

Category: Fiction

Page: 384

View: 1699

Die Fernsehmoderatorin Tully Hart versucht mit aller Kraft, den letzten Wunsch ihrer besten Freundin zu erfüllen: Sie kümmert sich liebevoll um deren Tochter Marah. Bis ein tragischer Autounfall alles ändert – Tully liegt im Koma. Ihre Mutter Dorothy steht Tully tapfer bei. Doch auch die Erinnerung an Kate bleibt für Tully lebendig und gibt ihr Kraft weiterzuleben.

Auf der Spur von Marcel Mauss ́ "Die Gabe"

DOWNLOAD NOW »

Author: Mirjana Sarac-Petric

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363862501X

Category: Literary Criticism

Page: 20

View: 8495

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Mediävistik), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In § 516 I heißt es „Eine Zuwendung, durch die jemand aus seinem Vermögen einen anderen bereichert, ist Schenkung, wenn beide Teile darüber einig sind, dass die Zuwendung unentgeltlich erfolgt“ 1 . Das Schenken, das der Gesetzgeber so nüchtern definiert, gehört zu den angenehmsten Seiten unseres Lebens, denn jeder von uns freut sich, wenn er ein Geschenk bekommt. Ebenso suchen wir in der Regel mit großer Sorgfalt nach etwas Passendem, wenn wir jemandem, der uns lieb und teuer ist, ein Geschenk machen wollen 2 . Zudem gibt es in unserer Gesellschaft unzählige Gelegenheiten, zu denen geschenkt wird - man denke nur einmal an Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder Muttertag, um nur einige von ihnen zu nennen. Der moderne Geschenkaustausch, wie er in unserer Zeit praktiziert wird, weist nach Meinung von Gerhard Schmied „die zunehmend schärfere Trennung der öffentlichen und der privaten Sphäre“ 3 auf. Während in der öffentlichen Sphäre der Austausch von Gütern durch Kauf erfolgt, bedient man sich in der privaten Sphäre der Geschenke. Mit ihrer Hilfe sollen Bindungen in der Familie und im Freundeskreis freiwillig betont und verstärkt werden. Und doch, in dem eben Gesagten offenbart sich ein Widerspruch, der gerade in dieser Weise in unserer Gesellschaft akzeptiert wird. Während das Gesetz die Schenkung als einseitigen Akt betont, bei dem der Gebende dem Nehmenden freiwillig und kostenlos etwas zukommen lässt, wissen wir aus unserer eigenen Erfahrung, dass wir dieses Geschenk nicht annehmen können, ohne uns verpflichtet zu fühlen, das Geschenk zu erwidern. Es zeigt sich in diesem Kontext, dass die Freiwilligkeit des Schenken, obwohl das Gegengeschenk juristisch nicht eingefordert werden kann, sehr relativ ist. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass es oft nur das erste Geschenk ist, das freiwillig gegeben wird; man selbst bestimmt frei, ohne Zwang, den Anlass, den Zeitpunkt und das Ambiente der Geschenkübergabe. [...]