Black Rights/White Wrongs

The Critique of Racial Liberalism

DOWNLOAD NOW »

Author: Charles W. Mills

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190245425

Category:

Page: 304

View: 9570

Liberalism is the political philosophy of equal persons - yet liberalism has denied equality to those it saw as sub-persons. Liberalism is the creed of fairness - yet liberalism has been complicit with European imperialism and African slavery. Liberalism is the classic ideology of Enlightenment and political transparency - yet liberalism has cast a dark veil over its actual racist past and present. In sum, liberalism's promise of equal rights has historically been denied to blacks and other people of color. In Black Rights/White Wrongs: The Critique of Racial Liberalism, political philosopher Charles Mills challenges mainstream accounts that ignore this history and its current legacy in self-conceivedly liberal polities today. Mills argues that rather than bracket as an anomaly the role of racism in the development of liberal theory, we should see it as shaping that theory in fundamental ways. As feminists have urged us to see the dominant form of liberalism as a patriarchal liberalism, so too Mills suggests we should see it as a racialized liberalism. It is unsurprising, then, if contemporary liberalism has yet to deliver on the recognition of black rights and the correction of white wrongs. These essays look at racial liberalism, past and present: "white ignorance" as a guilty ignoring of social reality that facilitates white racial domination; Immanuel Kant's role as the most important liberal theorist of both personhood and sub-personhood; the centrality of racial exploitation in the United States; and the evasion of white supremacy in John Rawls's "ideal theory" framing of social justice and in the work of most other contemporary white political philosophers. Nonetheless, Mills still believes that a deracialized liberalism is both possible and desirable. He concludes by calling on progressives to "Occupy liberalism!" and develop accordingly a radical liberalism aimed at achieving racial justice.

The Power of Race in Cuba

Racial Ideology and Black Consciousness During the Revolution

DOWNLOAD NOW »

Author: Danielle Pilar Clealand

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190632313

Category: Social Science

Page: 240

View: 2323

In The Power of Race in Cuba, Danielle Pilar Clealand analyzes racial ideologies that negate the existence of racism and their effect on racial progress and activism through the lens of Cuba. Since 1959, Fidel Castro and the Cuban government have married socialism and the ideal of racial harmony to create a formidable ideology that is an integral part of Cubans' sense of identity and their perceptions of race and racism in their country. While the combination of socialism and a colorblind racial ideology is particular to Cuba, strategies that paint a picture of equality of opportunity and deflect the importance of race are not particular to the island's ideology and can be found throughout the world, and in the Americas, in particular. By promoting an anti-discrimination ethos, diminishing class differences at the onset of the revolution, and declaring the end of racism, Castro was able to unite belief in the revolution to belief in the erasure of racism. The ideology is bolstered by rhetoric that discourages racial affirmation. The second part of the book examines public opinion on race in Cuba, particularly among black Cubans. It examines how black Cubans have indeed embraced the dominant nationalist ideology that eschews racial affirmation, but also continue to create spaces for black consciousness that challenge this ideology. The Power of Race in Cuba gives a nuanced portrait of black identity in Cuba and through survey data, interviews with formal organizers, hip hop artists, draws from the many black spaces, both formal and informal to highlight what black consciousness looks like in Cuba.

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

DOWNLOAD NOW »

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 8533

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Dark Deleuze

DOWNLOAD NOW »

Author: Andrew Culp

Publisher: N.A

ISBN: 9783944233796

Category:

Page: 113

View: 3894

Black looks

Popkultur - Medien - Rassismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Bell Hooks

Publisher: N.A

ISBN: 9783929823141

Category:

Page: 253

View: 7799

The Time is Always Now

Black Political Thought and the Transformation of US Democracy

DOWNLOAD NOW »

Author: Nicholas Bromell

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199973431

Category: Political Science

Page: 190

View: 5057

Nick Bromell argues in The Time is Always Now that blacks' reflections on their painful experience and their ability to advocate for people 'both black and more than black' (an Obama quote) provides us with the foundation for constructing a democracy that is less angry and more welcoming of a cosmopolitan polity.

Risikogesellschaft

Auf dem Weg in eine andere Moderne

DOWNLOAD NOW »

Author: Ulrich Beck

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518750658

Category: Social Science

Page: 396

View: 1922

»Arm an geschichtlichen Katastrophen war dieses Jahrhundert wahrlich nicht: zwei Weltkriege, Auschwitz, Nagasaki, dann Harrisburg und Bhopal, nun Tschernobyl. Das zwingt zur Behutsamkeit der Wortwahl und schärft den Blick für die historischen Besonderheiten. Alles Leid, alle Not, alle Gewalt, die Menschen Menschen zugefügt haben, kannt bisher nur die Kategorien der ›anderen‹ - Juden, Schwarze, Frauen, Asylanten, Dissidenten, Kommunisten usw.«

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

DOWNLOAD NOW »

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 9722

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Sexus und Herrschaft

Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Kate Millett

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462411209

Category: Social Science

Page: 496

View: 6847

»Sexus und Herrschaft« ist Kate Milletts erstes Buch. Es erschien 1969 und machte die Autorin über Nacht berühmt. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen folgten. Kate Millett stellt in ihrem Buch die These auf, daß Sexualität ein politisches Instrument ist und der Koitus, die scheinbar intimste Beziehung zwischen den Geschlechtern, dem Patriarchat zur Unterdrückung und Demütigung der Frau dient. Als Beleg für ihre These analysiert sie die Werke von Autoren wie D. H. Lawrence, Henry Miller, Norman Mailer, Jean Genet. Das Buch gehört seit seinem Erscheinen zu den Standardwerken der Frauenbewegung.

Tage in Burma

DOWNLOAD NOW »

Author: George Orwell

Publisher: Diogenes Verlag AG

ISBN: 3257602502

Category: Fiction

Page: 336

View: 6651

»Orwell kennen die meisten Leser nur als düsteren ›Big Brother‹-Visionär - die wenigsten wissen, daß der Autor einige Jahre als Kolonialbeamter in Burma tätig war. Vor diesem Erfahrungshintergrund entfaltet er die Geschichte eines britischen Diplomaten in einem burmesischen Außenposten. Lesenswert vor allem wegen der Schilderungen der Landeskultur - und George Orwells bitterböser Abrechnung mit der britischen Kolonial-Mentalität.«

Orientalismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Edward W. Said

Publisher: N.A

ISBN: 9783100710086

Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Page: 459

View: 5119

We were eight years in power

Eine amerikanische Tragödie

DOWNLOAD NOW »

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446259805

Category: Political Science

Page: 416

View: 895

Mit Barack Obama sollte die amerikanische Gesellschaft ihren jahrhundertealten Rassismus überwinden. Am Ende seiner Amtszeit zerschlugen sich die Reste dieser Hoffnung mit der Machtübernahme Donald Trumps, den Ta-Nehisi Coates als "Amerikas ersten weißen Präsidenten" bezeichnet: ein Mann, dessen politische Existenz in der Abgrenzung zu Obama besteht. Coates zeichnet ein bestechend kluges und leidenschaftliches Porträt der Obama-Ära und ihres Vermächtnisses – ein essenzielles Werk zum Verständnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der USA, von einem Autor, dessen eigene Geschichte jener acht Jahre von einem Arbeitsamt in Harlem bis ins Oval Office führte, wo er den Präsidenten interviewte.

Zwischen mir und der Welt

DOWNLOAD NOW »

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446251952

Category: Political Science

Page: 240

View: 1844

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

Ein säkulares Zeitalter

DOWNLOAD NOW »

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1299

View: 3114

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Kritik der Souveränität

DOWNLOAD NOW »

Author: Daniel Loick

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593395142

Category: Philosophy

Page: 346

View: 6946

Die Studie stellt das für die Ideengeschichte und die politische Praxis zentrale Konzept der Souveränität infrage. Denn dieses Konzept wird durch die »Ironie der Geschichte« im Grunde obsolet: Das staatliche Gewaltmonopol, so zeigt Daniel Loick anhand der Entwicklung des modernen Souveränitätsbegriffs, schließt immer auch ein Element nicht zu rechtfertigender Gewalt ein. Das gilt selbst für Formen demokratisch oder deliberativ legitimierter Souveränität. Vor dem Hintergrund der realen Umbrüche innerhalb der internationalen politischen Institutionen fragt er nach Möglichkeiten, das Konzept der Souveränität zu überwinden: Wie lässt sich der gesellschaftliche Zusammenhalt auf andere Art sichern als mit Mitteln der Gewalt?

Die Geburt des Archivs

Eine Wissensgeschichte

DOWNLOAD NOW »

Author: Markus Friedrich

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486780948

Category: History

Page: 320

View: 4721

Ein Archiv ist, was Menschen sich als Archiv denken: eine Schachtel mit der Aufschrift „Archiv“, eine Schatzkammer mit goldenen Kladden. Markus Friedrich schreibt erstmals die Geschichte des Archivs als eine Geschichte unserer Wissenskultur. An der Wende vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit wuchs europaweit die Idee, Dokumente an einem festen Ort aufzuheben. Hatte man zuvor die wichtigsten Papierstücke auf Reisen mit sich geführt, gründeten nun viele Fürsten, aber auch Kirchen und Klöster ihre eigenen Archive. Die Geschichte der Archive ist aber nicht nur eine des Bewahrens: Archive sind auch Orte des Vergessens und der Zerstörung. Feuer richteten verheerende Schäden an, ebenso Wasser und Feuchtigkeit. Und je mehr Dokumente aufbewahrt wurden, desto größer wurden die Probleme bei der Ordnung, Verwaltung und Benutzung der Dokumente, bis schließlich nicht nur das Archiv, sondern auch die Figur des Archivars geboren war.