Black Power

Radical Politics and African American Identity

DOWNLOAD NOW »

Author: Jeffrey O. G. Ogbar

Publisher: JHU Press

ISBN: 9780801882753

Category: History

Page: 258

View: 1155

Uses archival sources and interviews with participants in the Nation of Islam, Black Panther Party, and other groups to explore how the Black Power movement of the 1960s affected African American identity and politics.

The Ages of Superman

Essays on the Man of Steel in Changing Times

DOWNLOAD NOW »

Author: Joseph J. Darowski

Publisher: McFarland

ISBN: 0786463082

Category: Literary Criticism

Page: 246

View: 743

[Ever since Superman first appeared on the cover of Action Comics #1 in 1938, the superhero has changed with the times to remain a relevant icon of American popular culture for more than 70 years. This collection explores the evolution of the Superman character and demonstrates how his alterations mirror historical changes in American society. Beginning with the original comic book and ending with the 2011 Grounded storyline, these essays examine Superman's Depression-era stint as a crusading social avenger, his patriotic heroism during World War II, his increase in power in the early years of the Cold War, his death and resurrection at the end of the Cold War, and his recent dramatic reimagining. By looking at the many changes the Man of Steen has undergone to remain pertinent, this volume reveals as much about America as it does about the champion of Truth, Justice, and the American Way.]

Black Power Encyclopedia: From "Black is Beautiful" to Urban Uprisings [2 volumes]

DOWNLOAD NOW »

Author: Akinyele Umoja,Karin L. Stanford,Jasmin A. Young

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 1440840075

Category: Social Science

Page: 917

View: 1596

An invaluable resource that documents the Black Power Movement by its cultural representation and promotion of self-determination and self-defense, and showcases the movement's influence on Black communities in America from 1965 to the mid-1970s. • Gives students and general readers a comprehensive overview of the Black Power Movement and an understanding of its importance within the turbulence and politics of the 1960s and 1970s in the United States as well as in the context of modern-day civil rights • Provides insight into important concepts such as Black self-determination, Black consciousness, independent Black politics, and independent institutions • Features contributions from premier Black Power scholars as well as Black Power activists • Offers topical and biographical entries, a timeline of events, and a bibliography of key print and nonprint sources of additional information

Radical Theatrics

Put-Ons, Politics, and the Sixties

DOWNLOAD NOW »

Author: Craig J. Peariso

Publisher: University of Washington Press

ISBN: 0295805579

Category: History

Page: 245

View: 5113

From burning draft cards to staging nude protests, much left-wing political activism in 1960s America was distinguished by deliberate outrageousness. This theatrical activism, aimed at the mass media and practiced by Abbie Hoffman and the Yippies, the Black Panthers, and the Gay Activists Alliance, among others, is often dismissed as naive and out of touch, or criticized for tactics condemned as silly and off-putting to the general public. In Radical Theatrics, however, Craig Peariso argues that these over-the-top antics were far more than just the spontaneous actions of a self-indulgent radical impulse. Instead, he shows, they were well-considered aesthetic and political responses to a jaded cultural climate in which an unreflective �tolerance� masked an unwillingness to engage with challenging ideas. Through innovative analysis that links political protest to the art of contemporaries such as Andy Warhol, Peariso reveals how the �put-on� � the signature activist performance of the radical left � ended up becoming a valuable American political practice, one that continues to influence contemporary radical movements such as Occupy Wall Street.

Black Belt Millennium

Rhetorical Momments in Black Anti-colonialism During the Great Depression

DOWNLOAD NOW »

Author: Aric Evan Putnam

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 436

View: 457

Kritik der schwarzen Vernunft

DOWNLOAD NOW »

Author: Achille Mbembe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518738488

Category: Political Science

Page: 332

View: 3482

Der globale Kapitalismus hat seit seiner Entstehung immer schon nicht nur Waren, sondern auch »Rassen« und »Spezies« produziert. Ihm liegt ein rassistisches Denken, eine »schwarze Vernunft« zugrunde, wie der große afrikanische Philosoph und Vordenker des Postkolonialismus Achille Mbembe in seinem brillanten und mitreißenden neuen Buch zeigt. In kraftvollen Linien zeichnet Mbembe die Genese unserer Gegenwart nach, indem er darstellt, wie sich der globale Kapitalismus seit dem Beginn der Neuzeit aus dem transatlantischen Sklavenhandel entwickelt hat. In dieser Zeit steigt Europa zum Zentrum der Welt auf und kreiert die Figur des »Negers«, des »Menschen-Materials«, der »Menschen-Ware«, die über den »schwarzen Atlantik« gehandelt wird. Mit dem Abolitionismus, der Revolution in Haiti, dem Antikolonialismus oder der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung kommt zwar seit der Aufklärung eine erste globale Welle der Kritik an der Sklaverei und der »schwarzen Vernunft« des Kapitalismus auf. Dieser breitet sich jedoch in seiner neoliberalen Spielart unaufhaltsam weiter aus und überträgt die Figur des »Negers« nun auf die gesamte »subalterne Menschheit«. In diesem Prozess des »Schwarzwerdens der Welt«, so die radikale Kritik Mbembes, bilden auch Europa und seine Bürger mittlerweile nur noch eine weitere Provinz im weltumspannenden Imperium des neoliberalen Kapitalismus.

OAH Annual Meeting

DOWNLOAD NOW »

Author: Organization of American Historians. Meeting

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Historians

Page: N.A

View: 4210

"Weil wir es so sagen"

Texte gegen die amerikanische Weltherrschaft im 21. Jahrhundert

DOWNLOAD NOW »

Author: Noam Chomsky

Publisher: Promedia Verlag

ISBN: 3853718310

Category: Political Science

Page: 208

View: 8912

Was immer die Welt denken mag, die Handlungen der USA sind gerechtfertigt. Weil wir es so sagen", schreibt Noam Chomsky und demaskiert damit die imperiale Attitüde der Großmacht. Es ist diese US-amerikanische Herrschaftsmentalität, die den weltweit prominenten Kritiker immer noch dazu antreibt, mit messerscharfen und teilweise ironisierenden Kommentaren gegen die Zustände auf dieser Welt anzuschreiben. Der Band "Weil wir es so sagen" versammelt die wichtigsten Schriften Chomskys, die er seit 2011 verfasst hat. Er beschäftigt sich darin u.a. mit dem Kampf um Libyen, der Sanktionspolitik gegen den Iran, der israelischen Bombardierung Gazas, dem Krieg in der Ukraine oder auch dem Zusammenbruch des öffentlichen Bildungssystems in den USA und der Verfolgung des Aufdeckers Edward Snowden.

Größer als das Amt

Auf der Suche nach der Wahrheit - der Ex-FBI-Direktor klagt an

DOWNLOAD NOW »

Author: James Comey

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 342645422X

Category: Biography & Autobiography

Page: 384

View: 1089

Die Erinnerungen von Ex-FBI-Chef James B. Comey sind aktuell, brisant und spannend wie ein Krimi. 2017 von Präsident Trump gefeuert, schreibt Comey einen fesselnden Insider-Bericht über politische Machenschaften und das von Donald Trump korrumpierte System. Ein Sachbuch wie ein Kriminalroman der Extraklasse: James Comeys brisante Erinnerungen an die vergangenen 20 Jahre im Zentrum der Macht zeigen ihn als unbeugsamen Ermittler, der gegen die Mafia, gegen CIA-Folter und NSA-Überwachung, und zuletzt im Wahlkampf 2016 gegen Hillary Clintons Umgang mit dienstlichen Emails und Donald Trumps Russland-Verbindungen vorgegangen ist. Der Weg des parteilosen New Yorker Vorzeigejuristen gleicht einer politischen Achterbahnfahrt: stellvertretender Justizminister unter George W. Bush, zum FBI-Direktor ernannt von Barack Obama und gefeuert von Donald Trump wegen angeblicher Illoyalität. Sein Buch ist ein eindrückliches Lehrstück über den aufrechten Gang in einer verantwortungslosen Regierung.

Für einen linken Populismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Chantal Mouffe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518759868

Category: Political Science

Page: 111

View: 5000

Kann es das geben, einen guten, linken Populismus? Chantal Mouffe vertritt die Auffassung, dass dies möglich und sogar notwendig ist – eine Position, die ihr auch Kritik eingetragen hat. Führt das nicht zu einer gefährlichen Emotionalisierung? Läuft das nicht ebenfalls auf eine Unterscheidung zwischen gutem Volk und bösem Establishment hinaus? Politik, so Mouffe, funktioniere nun einmal über konfrontative Wir/sie-Konstruktionen; und ja, es gebe eine Art »Oligarchie«, die eine Verwirklichung demokratischer und ökologischer Ziele verhindere. Dies mache klare politische Alternativen und neue progressive Allianzen erforderlich. Eine so präzise wie provokante Intervention, die angesichts der Krise sozialliberaler Parteien und der Debatte um »Identitätspolitik« für Gesprächsstoff sorgen wird.

We were eight years in power

Eine amerikanische Tragödie

DOWNLOAD NOW »

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446259805

Category: Political Science

Page: 416

View: 2734

Mit Barack Obama sollte die amerikanische Gesellschaft ihren jahrhundertealten Rassismus überwinden. Am Ende seiner Amtszeit zerschlugen sich die Reste dieser Hoffnung mit der Machtübernahme Donald Trumps, den Ta-Nehisi Coates als "Amerikas ersten weißen Präsidenten" bezeichnet: ein Mann, dessen politische Existenz in der Abgrenzung zu Obama besteht. Coates zeichnet ein bestechend kluges und leidenschaftliches Porträt der Obama-Ära und ihres Vermächtnisses – ein essenzielles Werk zum Verständnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der USA, von einem Autor, dessen eigene Geschichte jener acht Jahre von einem Arbeitsamt in Harlem bis ins Oval Office führte, wo er den Präsidenten interviewte.

Was ist Populismus?

Ein Essay

DOWNLOAD NOW »

Author: Jan-Werner Müller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740857

Category: Political Science

Page: 160

View: 5370

Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.