Bewegungskompetenz

Sportklettern – Zwischen (geschlechtlichem) Können, Wollen und Dürfen

DOWNLOAD NOW »

Author: Babette Kirchner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658179686

Category: Sports & Recreation

Page: 311

View: 5093

Das Buch untersucht, wann Menschen im Sportklettern als kompetent gelten: Welche Fähigkeiten Menschen entwickeln, welche Motivation sie aufweisen und wann und wodurch andere ihnen Anerkennung entgegen bringen. Anhand von Kompetenzmarkern (wie der Route, dem Schwierigkeitsgrad und der Felswand) werden Menschen in Anfänger, Fortgeschrittene und Profis differenziert. Obwohl jeder Mensch (irgendwie) klettern kann, gelten Frauen als fähiger, Männer hingegen als motivierter. Mit steigendem Kompetenzniveau nehmen jedoch die Geschlechterdifferenzierungen ab. So wird mit Blick auf die Kooperationsnotwendigkeit die Bewegungskompetenz relevanter als die Geschlechterdifferenzierung. Im Vergleich zu anderen Kletterdisziplinen entfernen sich die Geschlechterarrangements im Sportklettern zwar nicht grundsätzlich, doch aber zunehmend von traditionellen Vorstellungen.

Psychologische Förder- und Interventionsprogramme für das Kindes- und Jugendalter

DOWNLOAD NOW »

Author: Arnold Lohaus,Holger Domsch

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540883835

Category: Education

Page: 335

View: 1885

Der Markt der Trainings- und Förderprogramme im Kindes- und Jugendbereich ist unübersichtlich. Dieses Buch ist eine unverzichtbare Entscheidungshilfe. Die Herausgeber haben ein Team aus Top-Experten zusammengebracht, das die wichtigsten Verfahren in allen Problembereichen ausgewählt und beschrieben hat. Alle Programme werden nach einem einheitlichem Schema knapp und präzise vorgestellt: Auf einen kurzen Steckbrief folgen die Beschreibung der Zielgruppe, der Rahmenbedingungen, des Konzepts, des Ablaufs sowie Materialien und Befunde zur Wirksamkeit.

Qualitative Evaluation

Der Einstieg in die Praxis

DOWNLOAD NOW »

Author: Udo Kuckartz,Thorsten Dresing,Stefan Rädiker,Claus Stefer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531905465

Category: Social Science

Page: 119

View: 4917

Das Buch bietet einen kompakten Einstieg in die Grundlagen qualitativer Evaluation und die konkrete Durchführung.

Die Sprache der Bewegung

Sportwissenschaft als Kulturwissenschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Monika Fikus,Volker Schürmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783899422610

Category: Movement, Psychology of

Page: 140

View: 2536

Wissen – Methode – Geschlecht: Erfassen des fraglos Gegebenen

DOWNLOAD NOW »

Author: Cornelia Behnke,Diana Lengersdorf,Sylka Scholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531196545

Category: Social Science

Page: 330

View: 3261

Den meisten Menschen sind die alltäglichen Dimensionen ihres gesellschaftlichen Seins im Modus des Selbstverständlichen gegeben: Mannsein, Frau-sein, jung sein, körperlich fit sein, überhaupt körperlich sein – all dies wird für gewöhnlich nicht zum Gegenstand reflexiver Bemühungen, sondern gehört zum Bestand des fraglos Gegebenen. Charakteristisch für das Denken und Forschen Michael Meusers ist es, dieses fraglos Gegebene gleichsam zum Sprechen bringen zu wollen: Wie lassen sich die im Modus der Selbst-verständlichkeit gelebten Wissens- und Erfahrungsbestände des Alltagslebens empirisch fassen und auf den Begriff bringen? Dieser Band versammelt mit 22 Beiträgen aktuelle Forschungen, die Fragen der Hervorbringung von Wissen und WissensakteurInnen, methodische und methodologische Fragen der Erforschung von Wissen und schließlich die Themenfelder Geschlecht, Körper und Sport in verschiedenen Perspektiven verhandeln.

Fragile Sozialität

Inszenierungen, Sinnwelten, Existenzbastler

DOWNLOAD NOW »

Author: Anne Honer,Michael Meuser,Michaela Pfadenhauer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531920170

Category: Social Science

Page: 496

View: 5118

Leitende Grundannahme im Werk Ronald Hitzlers ist die einer Fragilität des Sozialen. Der Mensch ist gleichsam zu einem ‚riskanten’ Leben gezwungen. Diese an Goffman gewonnene Einsicht lässt Risikobewältigung als eine Grundanforderung der Interaktionsordnung erscheinen, die Individuen zu Existenzbastlern macht. Nicht erst in der (Spät-)Moderne leben die Akteure Hitzler zufolge in Inszenierungen. Dieses Buch enthält Hitzlers diese Sichtweise verdichtenden Aufsatz „Der Goffmensch. Überlegungen zu einer dramatologischen Anthropologie“ und versammelt Beiträge von Kolleginnen und Kollegen, die ihn in seinem bisherigen wissenschaftlich-akademischen Werdegang auf verschiedene Weise und unterschiedlichen Wegstrecken begleitet haben.

Hermeneutische Wissenssoziologie. Standpunkte zur Theorie der Interpretation

DOWNLOAD NOW »

Author: Ronald Hitzler,Norbert Schröer,Jo Reichertz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 374451871X

Category: Social Science

Page: 348

View: 5620

Die Beiträge erörtern die theoretischen Prämissen der hermeneutischen Wissenssoziologie. Ausgehend von wichtigen ›Bezugstexten‹ Thomas Luckmanns und Hans-Georg Soeffners werden grundlagentheoretische wie methodologische Fragen diskutiert. Dabei geht es um die Begründung und Ausdifferenzierung einer sinnverstehenden empirischen Forschung, um die Abgrenzung zu Ansätzen anderer soziologischer Theoretiker wie Pierre Bourdieu, Anthony Giddens und Niklas Luhmann sowie um die Weiterführung der Debatte um die Validität nicht-standardisierter Sozialforschung.

Typologische Konstruktionen

Prinzipien und Forschungspraxis

DOWNLOAD NOW »

Author: Nicole Burzan,Ronald Hitzler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658210117

Category: Social Science

Page: 348

View: 396

Die Ordnung und Neuordnung von Phänomenen in der empirischen Forschung hin zu Typen und einer sie umfassenden Typologie stellt in der Regel eine – kreative – Anstrengung dar. Im Gegensatz zu Typisierungen im Alltag sind beim wissenschaftlichen, systematischen Typisieren klare Definitionen von Typen erforderlich, die vom empirischen Phänomen stimmig abstrahieren (ohne es auf kontextisolierte Merkmale zu reduzieren). Dennoch sind Typen nicht das Endziel einer empirischen Untersuchung, sondern eher eine Etappe bzw. ein Zwischenziel zu einer theoretischen Aussage. In den in diesem Band versammelten Beiträgen werden allgemeine Prinzipien typologischer Konstruktionen reflektiert und Ausschnitte aus umfassenderen empirischen Projekten präsentiert. Damit kann die Leserin bzw. der Leser unterschiedliche Stadien von Typisierungen und typologischen Konstruktionen und auch unterschiedliche Ausschnitte aus Reflexionen zum Theorie-Empirie-Verhältnis mitverfolgen. Der Inhalt Konzeptionen • Partizipationen • Professionalitäten • Prekaritäten • Optimierungen Die Herausgeber Prof. Dr. Nicole Burzan lehrt Soziologie mit Schwerpunkt Soziale Ungleichheiten an der Technischen Universität Dortmund. Prof. Dr. Ronald Hitzler forscht zur Thematik ‚Modernisierung als Handlungsproblem‘ an der Technischen Universität Dortmund.

Soziologische Geschlechterforschung

Eine Einführung

DOWNLOAD NOW »

Author: Brigitte Aulenbacher,Michael Meuser,Birgit Riegraf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531920456

Category: Social Science

Page: 282

View: 9236

Die soziologische Frauen-, Männlichkeits- und Geschlechterforschung kann auf eine beachtliche Tradition zurückblicken. In ebenso heftigen wie konstruktiven Debatten entstanden wegweisende feministische und geschlechtersoziologische Beiträge zur Gesellschaftsanalyse. Ob es spezifische Methodologien und Methoden der Geschlechterforschung gibt, wurde und wird entlang empirischer Forschungsfelder debattiert. Und schließlich stand und steht die Kategorie Geschlecht selbst auf dem Prüfstand. Das Lehrbuch zeichnet zentrale Entwicklungslinien, Weichenstellungen und Stationen der soziologischen Frauen-, Männlichkeits- und Geschlechterforschung nach, leuchtet Forschungsfelder aus und greift Zukunftsfragen auf. StudienanfängerInnen und EinsteigerInnen gewinnen entlang einfacher Fragestellungen einen Einblick in das Wissensgebiet. Fortgeschrittene können das Buch als Nachschlagewerk nutzen, auf überraschende Querverbindungen stoßen und ihren Wissensstand auffrischen. .

Kleine Leiblichkeiten

Erkundungen in Lebenswelten

DOWNLOAD NOW »

Author: Anne Honer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531928392

Category: Social Science

Page: 282

View: 2747

In diesem Band sind Texte versammelt, in denen Leibsein und Körperwissen den “roten Faden“ bilden bei ethnographischen Studien in einer Reihe heterogener Sinn- und (Be-)Deutungszusammenhänge unserer Gegenwartsgesellschaft. Auf der Grundlage einschlägiger methodologisch-methodischer Überlegungen werden kleine soziale Lebens-Welten rekonstruiert – Lebens-Welten von Bodybuildern und von Dementen, von Heimwerkern und von ehrenamtlichen Helfern, von Reproduktionsmedizinern und von Patienten. Im Nachwort beschreibt Ronald Hitzler den wissenschaftlichen Weg der Autorin.

Die Philosophie des Kletterns

DOWNLOAD NOW »

Author: Stephen E. Schmid,Peter Reichenbach

Publisher: mairisch Verlag

ISBN: 3938539844

Category: Sports & Recreation

Page: 224

View: 6758

Warum klettern, wenn man auch abstürzen kann? Wie wurde aus dem Klettern eigentlich ein Sport? Und was hat das Erklimmen eines Berges mit Individualität zu tun? Ist Solo-Klettern Wahnsinn oder moralisch vertretbar? Was kann man vom Scheitern am Berg lernen? Und ist es ethisch richtig, Haken in den Fels zu schlagen? Wie sieht es überhaupt mit dem Naturschutz aus? Und warum macht Klettern so frei und so glücklich? In Die Philosophie des Kletterns erzählen internationale Autoren aus verschiedenen Disziplinen - Philosophieprofessoren, Journalisten, Kletterprofis - kenntnisreich von den Abenteuern, die zwischen Auf- und Abstieg liegen, und was man aus ihnen lernen kann. Seit der Klettersport vor genau 150 Jahren im sächsischen Elbsandsteingebirge erfunden wurde, steigt die Zahl derjenigen, die sich auf die Gefahren des Kletterns einlassen, immer weiter. Neben der Faszination fürs Risiko spielt dabei aber auch das Streben nach Erkenntnis eine große Rolle. Das Klettern kann uns verändern, es kann unsere Möglichkeiten erweitern, es kann unseren Charakter schulen, es vermittelt uns Freundschaften - und kann sogar dazu beitragen, ein glückliches Leben zu führen. Davon erzählt dieses Buch.

Jugend

Theoriediskurse und Forschungsfelder

DOWNLOAD NOW »

Author: Sabine Sandring,Werner Helsper,Heinz-Hermann Krüger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658035439

Category: Education

Page: 324

View: 4764

Der Band gibt einen Einblick in aktuelle Theoriediskurse und Forschungsfelder zur Jugend. Neben diesem Überblick zu Kontinuitäten und Weiterentwicklungen der Theorie- und Forschungslinien stehen aktuelle Ergebnisse der Jugendforschung zur Situation Jugendlicher in Familie, Schule und Jugendkulturen sowie zu institutionellen Übergängen im Zentrum des Bandes.

Leben in Szenen

Formen juveniler Vergemeinschaftung heute

DOWNLOAD NOW »

Author: Ronald Hitzler,Arne Niederbacher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531925326

Category: Social Science

Page: 200

View: 497

Szenen sind 'wolkige' Formationen: Sie sind ständig in Bewegung und ändern fortwährend ihre Gestalt. Aus der Ferne scheinen die Ränder scharf zu sein und eine klare Gestalt zu ergeben. Je mehr man sich ihnen nähert, desto stärker jedoch verliert sich dieser Eindruck. Abgrenzungen erweisen sich als äußerst diffus, die Ränder überlappen sich mit anderen Szene-Rändern oder erstrecken sich – nach unterschiedlichen Richtungen ausfransend – in heterogene Lebensstilformationen und Publika hinein. Natürlich können Szenen gleichsam als Sozialisationsagenturen im Dienste der Erwachsenen-Gesellschaft fungieren. Vor allem aber spannen Szenen eigenständige kulturelle Räume auf, die von Menschen getragen werden, welche wir durchaus als 'Jugendliche' bezeichnen können, aber eben in einem für Erwachsene typischerweise recht unbequemen Sinne: Jugendliche im dabei implizierten Verstande sind nicht grundsätzlich junge Menschen – auch wenn ihr Alter (noch) sehr häufig zwischen 15 und 25 liegen mag.

Das Recht auf Vergessenwerden als Menschenrecht

Hat Menschenwürde im Informationszeitalter Zukunft?

DOWNLOAD NOW »

Author: Oskar Josef Gstrein

Publisher: N.A

ISBN: 9783848729890

Category:

Page: 278

View: 2761

The processing of personal data is becoming ubiquitous and affects almost all areas of society. At the same time the possibility to permanently analyze personal behavior threatens to become an unbearable burden for the future development of the individual. Faced with a world of informational convergence the question arises if human dignity can prevail in the age of information. In this book it is submitted that there is a need to ensure the decay of personal information through the establishment of an individual right. This mechanism is based on the original idea of the "Right to be Forgotten", but transforms it into a mechanism which should only be applied in very sensitive contexts of data processing. As such this right should become part of a "Cascade of Decaying Information" which is a legal toolbox to balance the interests of the public and the individual.

Kunst und Wahn

DOWNLOAD NOW »

Author: Ingried Brugger,Peter Gorsen,Patricia Allderidge,Klaus Albrecht Schröder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 454

View: 5072

FrauenMännerGeschlechterforschung

State of the Art

DOWNLOAD NOW »

Author: Brigitte Aulenbacher

Publisher: N.A

ISBN: 9783896912206

Category: Sex role

Page: 349

View: 5657

Gender - Soziologie - Geschlechtergeschichte 1900-2000 - Sozialgeschichte -1900-2000 - Frauen - Männer - Aufsatzsammlung.

Leben in Szenen

Formen jugendlicher Vergemeinschaftung heute

DOWNLOAD NOW »

Author: Ronald Hitzler,Thomas Bucher,Arne Niederbacher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531145129

Category:

Page: 239

View: 7831

Gesellschaftliche Veränderungen, wie z.B. die Individualisierung, bringt für die Struktur und Lebensphase der Jugend einschneidende Konsequenzen mit sich. "Jugend" erscheint im individuellen Lebenslauf immer weniger als blosse Durchgangsphase auf dem Weg von der Kindheit zum Erwachsenensein, sondern ist ein Kulturphänomen, das einerseits durch eigenständige Inhalte und Lebensvollzugsformen seine Konturen gewinnt, andererseits wegen seiner enormen Heterogenität nur schwer zu fassen ist. Vorliegende Untersuchung will unter Vermittlung zweier Forschungsstrategien -- mit deren einerseits generalisierenden und objektivistischen und andererseits einzellfallbezogenen und oft ethnographisch orientierten Ansätzen -- den sozialwissenschaftlich nicht klar bestimmten Begriff der "Szene" fassen. Leben in Szenen gewinnt besonders für Jugendliche immer stärker an Bedeutung. Durch die empirische Rekonstruktion besonderer Erlebnisqualitäten unterschiedlicher Szenen entsteht ein differenziertes Bild aktueller Jugendkulturen. Leben in der spätmodernen Gegenwartsgesellschaft ist hochgradig individualisiert: Subjektivierungs-, Pluralisierungs- und Globalisierungsprozesse, sowohl in ökonomischer als auch in politischer und kultureller Hinsicht, lösen die lebenspraktische Relevanz ehemals dominierender Klassen- und Schichtstrukturen für die individuelle und kollektive Selbst- und Fremdverortung im sozialen Raum zunehmend ab. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wird die Orientierung an neuen Formen der Vergemeinschaftung insbesondere von Jugendlichen zunehmend kompetent und selbstverständlich gehandhabt. Unter diesen neuen Vergemeinschaftungsformen scheinen für das Miteinander -- und infolgedessen auch für die sozialwissenschaftliche Analyse -- solche besonders relevant zu werden, die wir auf den Begriff der "Szene" bringen können.

Hermeneutik

Wahrheit und Methode. Ergänzungen, Register. 2

DOWNLOAD NOW »

Author: Hans-Georg Gadamer

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161460432

Category: Philosophy

Page: 533

View: 5409

Aus dem Vorwort: Nun ist gewiss praktische Philosophie nicht selber solche Vernunftigkeit. Sie ist Philosophie, das heisst, sie ist eine Reflexion, und zwar uber das, was menschliche Lebensgestaltung zu sein hat. Im selben Sinne ist die philosophische Hermeneutik nicht selbst die Kunst des Verstehens, sondern die Theorie derselben. Aber die eine wie die andere Form von Bewusstmachung steigt aus der Praxis auf und bleibt ohne sie ein blosser Leerlauf. Das ist der besondere Sinn von Wissen und Wissenschaft, den es von der Problematik der Hermeneutik aus neu zu legitimieren galt. Das war das Ziel, dem ich auch nach Vollendung von 'Wahrheit und Methode' meine Arbeit gewidmet habe

Empirisch begründete Typenbildung

Zur Konstruktion von Typen und Typologien in der qualitativen Sozialforschung

DOWNLOAD NOW »

Author: Susann Kluge

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322974367

Category: Social Science

Page: 296

View: 6953

In diesem Buch wird ein "Stufenmodell empirisch begründeter Typenbildung" vorgestellt, das grundlegende Regeln für die systematische und nachvollziehbare Konstruktion von Typen- und Typologien enthält.