Auguste Comte

The Foundation of Sociology

DOWNLOAD NOW »

Author: Auguste Comte,Kenneth Thompson

Publisher: N.A

ISBN: 9780177110788

Category: Forensic sociology

Page: 220

View: 6473

Rede über den Geist des Positivismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Auguste Comte,Iring Fetscher

Publisher: N.A

ISBN: 3787327096

Category: Philosophy

Page: 140

View: 5487

Im "Discours sur l'esprit positif" (1844) begündet Auguste Comte (1798-1857) seinen utopischen Entwurf einer von wissenschaftlichen Prinzipien geleiteten und auf positive Erkenntnisse (wahrgenommene Tatsachen) gestützten zivilisatorischen Erneuerung der bürgerlichen Gesellschaft. Comte untermauert und bestärkt hier den Fortschrittsglauben des frühen 19. Jahrhunderts. Somit gilt der Text als Programm- und Hauptschrift des >klassischen Positivismus

Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus

DOWNLOAD NOW »

Author: Max Weber

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 384961221X

Category:

Page: 271

View: 4649

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Kindle Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus ist ein Werk von Max Weber, das zuerst in Form eines zweiteiligen Aufsatzes im November 1904 und Frühjahr 1905 im Archiv für Sozialwissenschaften und Sozialpolitik, Bd. XX und XXI erschien, und das 1920 in überarbeiteter Fassung veröffentlicht wurde. Es zählt neben Webers Schrift Wirtschaft und Gesellschaft zu seinen international wichtigsten Beiträgen zur Soziologie und ist ein grundlegendes Werk der Religionssoziologie. Zwischen der protestantischen Ethik und dem Beginn der Industrialisierung bzw. des Kapitalismus in Westeuropa besteht nach diesem Werk ein enger Zusammenhang. Die Kompatibilität („Wahlverwandtschaften“) der Ethik oder religiösen Weltanschauung der Protestanten, insbesondere der Calvinisten, und dem kapitalistischen Prinzip der Akkumulation von Kapital und Reinvestition von Gewinnen waren ein idealer Hintergrund für die Industrialisierung. (aus wikipedia.de)

Über soziale Arbeitsteilung

Studie über die Organisation höherer Gesellschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: Émile Durkheim

Publisher: N.A

ISBN: 9783518286050

Category: Division of labor

Page: 544

View: 5651

Enth.: Ueber soziale Arbeitsteilung / E. Durkheim. Arbeitsteilung und Moral / Niklas Luhmann. Arbeitsteilung, Solidarität und Moral / Hans-Peter Müller und Michael Schmid.

Liberation Sociology

DOWNLOAD NOW »

Author: Joe R. Feagin,Hernan Vera,Kimberly Ducey

Publisher: Routledge

ISBN: 1317264681

Category: Social Science

Page: 356

View: 4287

Many people of all ages today continue to be attracted to sociology and other social sciences because of their promise to contribute to better political, social, and moral understandings of themselves and their social worlds-and often because they hope it will help them to build a better society. In a world of new movements and deepening economic inequality following the Great Recession, this new edition is vital. It features dozens of new examples from the latest research, with an emphasis on the next generation of liberation sociologists. The authors expand on the previous edition with the inclusion of sections on decolonisation paradigms in criminology, critical speciesism, and studies of environmental racism and environmental privilege. There is an expanded focus on participatory action research, and increased coverage of international liberation social scientists. Work by psychologists, anthropologists, theologians, historians, and others who have developed a liberation orientation for their disciplines is also updated and expanded.

Soziologische Phantasie

DOWNLOAD NOW »

Author: C. Wright Mills

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365810015X

Category: Social Science

Page: 325

View: 1451

Soziologische Phantasie, die erstmals 1963 erschienene deutsche Übersetzung von C. Wright Mills‘ The Sociological Imagination, darf zurecht als Meilenstein wissenschaftlich-politischer Debatten in den Vereinigten Staaten betrachtet werden und zählt auch heute noch zu einer der wichtigsten Selbstkritiken der Soziologie. Mills schlägt hier einen dritten Weg zwischen bloßem Empirismus und abgehobener Theorie ein: Er plädiert für eine kritische Sozialwissenschaft, die sich weder bürokratisch instrumentalisieren lässt noch selbstverliebt vor sich hin prozessiert, sondern gesellschaftliche Bedeutung erlangt, indem sie den Zusammenhang von persönlichen Schwierigkeiten und öffentlichen Problemen erhellt. Eben dies sei Aufgabe und Verheißung einer Soziologie, die sich viel zu häufig „einer merkwürdigen Lust an der Attitüde des Unbeteiligten“ hingebe.

Between Literature and Science

The Rise of Sociology

DOWNLOAD NOW »

Author: Wolf Lepenies

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521338103

Category: History

Page: 388

View: 3127

The theme of this book is the conflict that arose in the early nineteenth century between the literary and scientific intellectuals of Europe, as they competed for recognition as the chief analysts of the unique industrial society in which they lived. Sociology was conceived as the third major discipline, a hybrid of the scientific and literary traditions. The author chronicles the rise of the alternative discipline by discussing the lives and works of the most prominent thinkers of the time, in England, France, and Germany. The book presents a penetrating study of idealists grappling with reality when industrial society was in its infancy. Published with the support of the Exxon Education Foundation.

The Principles of Sociology

DOWNLOAD NOW »

Author: Herbert Spencer

Publisher: Wentworth Press

ISBN: 9780270258035

Category:

Page: 448

View: 7191

This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.

Philosophie des Geldes

DOWNLOAD NOW »

Author: Georg Simmel

Publisher: FV Éditions

ISBN: 2366687516

Category: Philosophy

Page: 400

View: 6837

"Das Geld steht vermöge der Abstraktheit seiner Form jenseits aller bestimmten Beziehungen zum Raum: Es kann seine Wirkungen in die weitesten Fernen erstrecken, ja, es ist gewissermaßen in jedem Augenblick der Mittelpunkt eines Kreises potenzieller Wirkungen." G. Simmel Inhaltsverzeichnis : . Wert und Geld . Der Substanzwert des Geldes . Das Geld in den Zweckreihen . Die individuelle Freiheit . Das Geldäquivalent personaler Werte . Der Stil des Lebens

Capitalism and Classical Social Theory, Second Edition

DOWNLOAD NOW »

Author: John Bratton,David Denham

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 144260655X

Category: Social Science

Page: 432

View: 3223

Most texts on classical social theory offer exhaustive coverage of every possible theorist, making it difficult to use the book in one semester. Capitalism and Classical Social Theory, Second Edition represents a departure from this approach by offering solid coverage of the classical triumvirate (Marx, Durkheim, and Weber), but also extending the canon strategically to include Simmel, four early female theorists, and the writings of Du Bois. The result is a manageable, but thorough, examination of the key classical theorists. The second edition has been updated throughout and includes two new chapters: one on Weber and rationalization, and one on Du Bois and his writings on race. A new concluding chapter links classical theory to current developments in capitalism during an age of austerity.

Founding Father of Sociology: Ibn Khaldun

DOWNLOAD NOW »

Author: Mehmet Soyer

Publisher: LAP Lambert Academic Publishing

ISBN: 9783659304323

Category:

Page: 96

View: 9520

This study examines the extent to which Khaldun can legitimately be considered a founding father of sociology. To pursue this contention, Khaldun's theoretical framework will be compared with four Western scholars: Auguste Comte, Emile Durkheim, Giambattista Vico, and Ludwig Gumplowicz. These prominent Western scholars were chosen for particular reasons. Auguste Comte was selected as he is often regarded as the founder of sociology. Durkheim was selected because of his position as founder of modern sociology and sociological methodology. Vico was chosen because he is generally regarded as the founder of the modern philosophy of history and Gumplowicz was selected because of his position as the founder of conflict sociology. The paper begins with an Introduction, followed by a general overview of Khaldun's work. His work is compared to that of Auguste Comte, Emile Durkheim, Ludwig Gumplowicz and Giambattista Vico. In each section, Khaldun is compared and contrasted to the other social theorist, illustrating their similarities and considering their differences. I put forth conclusions that consider the extent to which Khaldun can validly be considered a founding father of sociology

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

DOWNLOAD NOW »

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 7822

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Zur Logik der Moralwissenschaften

DOWNLOAD NOW »

Author: John Stuart Mill

Publisher: Vittorio Klostermann

ISBN: 9783465029526

Category: Ethics

Page: 202

View: 6273

John Stuart Mill (1806-1873) hat mit seiner Abhandlung Uber die Logik der Moralwissenschaften das methodologische Grundlagenwerk der nichtnaturwissenschaftlichen Disziplinen im 19. Jahrhundert geschaffen. Mill hat darin den ehrgeizigen Versuch unternommen, den moral sciences, unseren heutigen Geistes- und Sozialwissenschaften, nach Art der Naturwissenschaften ein Fundament zu legen, das ihren Status als ernst zu nehmende Wissenschaft methodologisch festigen und sie in den Stand versetzen sollte, die sozialen Zustande und geschichtlichen Entwicklungen dem positivistischen Paradigma der Kausalitat gemass angemessener erklaren zu konnen. Die Logik der Moralwissenschaften wird hier seit uber einhundert Jahren erstmalig auf Deutsch vollstandig der Offentlichkeit vorgelegt, zu einem betrachtlichen Teil in neuer Ubersetzung. Damit ist die Voraussetzung gegeben, dass Studierende wie Lehrende der Sozial- und Geisteswissenschaften eine verlassliche Arbeitsgrundlage haben, mit der sich die methodologische Grundlagendiskussion im Lichte eines Klassikers argumentativ bestreiten lasst.

Max Weber - Verstehende Soziologie

DOWNLOAD NOW »

Author: Mareike Speck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638169030

Category: Social Science

Page: 18

View: 6994

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]

The Limits of Social Science

Causal Explanation and Value Relevance

DOWNLOAD NOW »

Author: Martyn Hammersley

Publisher: SAGE

ISBN: 1473906326

Category: Social Science

Page: 192

View: 553

What forms of knowledge can social science claim to produce? Does it employ causal analysis, and if so what does this entail? What role should values play in the work of social scientists? These are the questions addressed in this book. They are closely interrelated, and the answers offered here challenge many currently prevailing assumptions. They carry implications both for research practice, quantitative or qualitative, and for the public claims that social scientists make about the value of their work. The arguments underpinning this challenge to conventional wisdom are laid out in detail in the first half of the book. In later chapters their implications are explored for two substantive areas of intrinsic importance: the study of social mobility and educational inequalities; and explanations for urban riots, notably those that took place in London and other English cities in the summer of 2011.

Sociology in Perspective

DOWNLOAD NOW »

Author: Mark Kirby

Publisher: Heinemann

ISBN: 9780435331603

Category: Sociology

Page: 831

View: 9420

This text, specifically for AQA specifications, is designed to be easy and encouraging for students to use. The book contains updated material and activities together with a new chapter on study skills. It also indicates clearly where activities meet the new evidence requirements for key skills.

Knowledge and the Social Sciences

Theory, Method, Practice

DOWNLOAD NOW »

Author: David Goldblatt

Publisher: Psychology Press

ISBN: 9780415329750

Category: Social Science

Page: 162

View: 3113

Is knowledge what counts in today's society? How does knowledge shape social change? Do we trust experts less now than in the past? How do we decide which knowledge counts and which experts to trust? Knowledge and the Social Sciences: Theory, Method, Practice looks at the role of the social sciences in explaining and exploring what has been called the explosion of knowledge in the contemporary world. It takes as its starting point the claim that all forms of knowledge, including the social sciences, must be understood in their social context. It argues that the social sciences both describe and transform what they study and introduces students to some of the key concepts and arguments that are essential for further study in the social sciences. In a radical and practical introduction to ways of thinking and knowing in the social sciences, this text investigates the origins and consequences of different types of knowledge in areas of social change both in everyday thinking and in more academic fields, in medical science, religious belief systems and the environment and political responses to environmental change. These issues are explored in th context of the emergence of what has