Bild, Symbol, Fragment

Zur Wahrnehmungswirklichkeit von Entfremdungserfahrungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Dieter Treu

Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag

ISBN: 3828858163

Category: Philosophy

Page: 460

View: 3222

Der wissenschaftspolitische Druck nach quantitativ messbaren und ökonomisch verwertbaren Erkenntnissen drängt auch sozial- und geisteswissenschaftliche Denkbewegungen zunehmend zur Revision ihrer zentralen Konzepte. Nachdem bereits der Identitätsbegriff neurokonstruktivistisch durchmustert wurde und das Ich-Bewusstsein als Hervorbringung des Gehirns als beinahe ausverhandelt gilt, erscheint es nur konsequent, dass auch der ohnehin problembeladene Begriff der Entfremdung - als Negativum von Identität - den Anspruch eingebüßt hat, als Globalkategorie anthropologische oder gar metaphysische Verbindlichkeiten zur Frage bereitstellen zu können, was der Mensch sei. Die groß angelegte Studie von Dieter Treu steuert diesem Trend zum Reduktionismus des Seelischen entgegen und bietet mit einem in der Ontologie der Zeit verwurzelten Verständnis des Wahrnehmungsgeschehens einen diskursübergreifenden Maßstab der Entfremdungskritik an. Der Ausgangsthese des Autors zufolge oszilliert menschliche Wahrnehmung dauerhaft zwischen einer ereignishaften, fast bewusstlosen Teilhabe an der Bewegung, und der willentlichen Intention zur Formbildung, die Distanz zum Sinnlichen voraussetzt. Die alltägliche Wahrnehmung mischt sich aus der Immanenz von Bildern (reine Wahrnehmung) und der Transzendenz von Ideen (reines Denken). Die dauerhafte Vereinseitigung der Wahrnehmung innerhalb dieses Möglichkeitsraumes manifestiert sich entweder in einer haltlosen Sinnlichkeit, als ein präpsychotisches Leben ohne Form; oder aber sie erzeugt mit der übersteigerten Filterung der Wahrnehmung nach Verwertungsgesichtspunkten immer neue Formen ohne Leben.

Vergleich der germanistischen und der soziologischen Sicht über Außenseiter anhand ausgewählter Literaturbeispiele

DOWNLOAD NOW »

Author: Anika Weller

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640577264

Category:

Page: 28

View: 5376

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,3, Universität Kassel (FB5), Veranstaltung: Regeln und Abweichler, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich möchte in meiner Hausarbeit der Frage nachgehen, ob die Soziologie und die Germanistik einem Außenseiter tatsächlich ähnliche Merkmale zuschreiben und damit das gleiche unter einem >Außenseiter

Kompendium der kardiologischen Prävention und Rehabilitation

DOWNLOAD NOW »

Author: Rochus Pokan,Werner Benzer,Harald Gabriel,Peter Hofmann,Evelyn Kunschitz,Karl Mayr,Günther Samitz,Karin Schindler,Manfred Wonisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3211693904

Category: Medical

Page: 559

View: 6651

Diese Disziplin erzielt beachtliche Langzeitergebnisse. Erstmals wird ein Kompendium dieser Bedeutung gerecht: Pathologie, Epidemiologie, Diagnose/Therapie von Herzkreislauferkrankungen, umfangreiche rehabilitative Maßnahmen in der Trainingstherapie, zur Ernährung und Psychokardiologie. Zu all diesen Themen bieten die Autoren den optimalen Überblick mit interdisziplinärem Zugang. Sie orientieren sich am anerkannten Curriculum der kardiologischen Rehabilitation. Ihr Buch eignet sich ideal für angehende und praktizierende Ärzte und Übungsleiter sowie Studierende der Medizin und Sportwissenschaften. Plus: Organisation und "disease management".

Zufällig Amerikanerin

Erinnerungen an eine Einwandererkindheit

DOWNLOAD NOW »

Author: Ruth Stern Gasten

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744854663

Category: Young Adult Nonfiction

Page: 180

View: 2163

Ruth Stern Gasten erzählt von ihrer Kindheit auf dem Land, von Nachbarn, die zu ihr hielten, aber auch von Türen, die sich für immer schlossen, und von nahen Verwandten, die von den Nazis ermordet worden sind. Mehr als 200 Jahre war die jüdische Familie Stern in Nieder-Ohmen zu Hause. Nach dem Pogrom von 1938 aber sehen Joseph und Hanna Stern keinen anderen Ausweg, als mit ihrer kleinen Tochter auszuwandern. Die Fahrt auf der "Deutschland" ist für die Fünfjährige ein einziges Abenteuer, der Neuanfang in Chicago für alle hart. Ihr Buch hat die Erziehungswissenschaftlerin ursprünglich für Jugendliche geschrieben, die wie sie in die USA eingewandert sind und ihren eigenen Weg suchen. Gleichzeitig wirft sie gemeinsam mit ihren Lesern einen liebevollen Blick zurück in ihre oberhessische Vergangenheit.

Quellenkunde zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis zur Gegenwart

Band 3: 1919 bis 1990

DOWNLOAD NOW »

Author: Winfried Baumgart

Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh

ISBN: 3657788840

Category: History

Page: 766

View: 8363

Mit dieser Ausgabe ist die bewährte "Quellenkunde" in einer grundlegend aktualisierten Fassung wieder greifbar für Studium und Forschung. Das Werk verzeichnet die veröffentlichten Quellen größeren Umfangs zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis 2000. Die Titel werden bibliographisch genau erfasst und kommentiert. Erstmals sind Verweise auf digital verfügbare Quellen aufgenommen. Berücksichtigt sind selbstständige Dokumentationen (zeitgenössische Druckwerke oder spätere wissenschaftliche Akteneditionen) und auch monographische Traditionsquellen (wie Memoiren).

Bjarne Reuter Außenseiterkonstruktion - en som hodder, buster-trilogi

DOWNLOAD NOW »

Author: Tim Christophersen

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640470680

Category:

Page: 68

View: 8104

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Skandinavistik, Note: 1,7, Georg-August-Universitat Gottingen, Veranstaltung: Skandinavische Kinder- und Jugendlitteratur, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Beitrag beschaftigt sich mit der Aussenseiterfigur bei Bjarne Reuter und fragt daher nach den Bedingungen, Mechanismen und Diskrepanzen, die das fiktive Leben der Aussenseiter begleiten und versucht sie vor dem Hintergrund einer allgemeinen Definition und Verortung des Aussenseiters zu rekonstruieren. Dabei wird von Interesse sein, die (sozialen und psychischen) Prozesse, die dem Aussenseiter seine Gestalt verleihen, am Text aufzuspuren und aufzudecken, um dann unter ihre Oberflache zu blicken. Dadurch bietet sich die Moglichkeit zur Abstraktion von Reuters durchaus zugespitzten Figuren und Geschichten, so dass einerseits bestimmte Themenzusammenhange uberblicksartig verdeutlicht werden konnen und andererseits in einem Teilschritt gen Ende auf die reuter-spezifische Gestalt der Aussenseiterkonstruktion hingewiesen werden kann. Im abschliessenden Teil wird es um die Frage gehen, welche Ruckschlusse aufgrund der Analyse in Bezug auf Reuters zugrunde liegende Motivation gezogen werden kann und welche Fragen noch von Interesse zu beantworten gewesen waren."

Vom Umgang mit Außenseitern und Randgruppen

Die Entstehung des Scharfrichters und seiner Aufgaben sowie seine Einordnung in die Gesellschaft des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Wiebke Seitz

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638934519

Category:

Page: 68

View: 1136

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1.7, Universitat Flensburg (Institut fur Geschichte und ihre Didaktik), Veranstaltung: Konflikte und Krisen im Mittelalter, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gesellschaft des Mittelalters war vom Verhaltnis verschiedener Gruppen zueinandergepragt. Neben Rittern und Fraulein, Monchen und Nonnen sowie Ratsherren und Handwerkern gab es verschiedene Randgruppen, die als unehrlich galten. Einer dieser Aussenseiter war der Vollstrecker der Todsstrafe, der Scharfrichter. Sein Einfluss auf heutige Assoziationen kann nicht gering sein, da beim Thema Mittelalter oft zuerst an Folterinstrumente gedacht wird. Dieser Gedanke ist etwas verzerrt, da Folterinstrumente vornehmlich in der fruhen Neuzeit zum Einsatz kamen. Aus diesem Grund muss das Amt des Scharfrichters, seine Entstehung und seine Aufgaben zu verschiedenen Zeiten genauer betrachtet werden. In dieser Arbeit werde ich untersuchen, was Aussenseiter des Mittelalters kennzeichnete. Wie sahen die Konzepte der Ehrlichkeit und der Unehrlichkeit aus und was bewirkten sie innerhalb der Bevolkerung? Welche Personen wurden ausgegrenzt? Im Speziellen betrachte ich den Scharfrichter von seiner Entstehung im spaten Mittelalter bis zu seiner in der Neuzeit endenden Professionalisierung. Wie entwickelte sich sein Amt? Was waren seine Aufgaben und welche Personen nahmen sich ihrer an? In diesem Zusammenhang soll auch geklart werden, was fur ein Selbstkonzept die Scharfrichter hatten und wie sie sich innerhalb der Gesellschaft organisierten und arrangierten. Abschliessen behandle ich die Frage, welche Auswirkungen die Unehrlichkeit speziell auf den Scharfrichter hatte, und wie der Umgang mit ihm war. Bedeutete Unehrlichkeit im Mittelalter und in der fruhen Neuzeit notwendiger Weise eine vollige Ausgrenzung und ein Leben in Isolation fur den Scharfricht

Zur literarischen Auseinandersetzung mit dem geistigbehinderten Kind

Peter Härtlings "Das war der Hirbel" im Kontext des sozialkritischen Realismus in der Kinder- und Jugendliteratur

DOWNLOAD NOW »

Author: Katarina Lenczowski

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640181026

Category:

Page: 20

View: 7071

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,3, Universitat Trier (Universitat), Veranstaltung: Kinder- und Jugendbuchliteratur, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschaftigt sich mit Kinder- und Jugendliteratur. Und will sie gesellschaftliche Erinnerungsarbeit" leisten, so betrachtet sie eine entscheidende Wende in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland, welche sich in der zweiten Halfte des 20. Jahrhunderts mit der Jahresmarke 1970 treffend festmachen lasst. Es ist der "Durchbruch" des sozialkritischen Realismus und mit ihm entsteht ein grosser Korpus problemorientierter Prosaliteratur fur junge Leser. Es handelt sich hierbei um Konfliktliteratur, die sich vornehmlich mit Tabuthemen auseinandersetzt: Allgemeine gesellschaftliche Themen werden ebenso enttabuisiert wie konkrete, soziale, individuelle Probleme oder das konflikttrachtige Zusammenleben der Kinder mit ihrer Aussenwelt. Eines der vielen Themen, das Einzug in die Kinder- und Jugendliteratur erhalt, ist das Thema Aussenseiter" bzw. Aussenseitertum." Diese Hausarbeit stellt den Autor Peter Hartling (geb. 1933) in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung um an seinem Beispiel den in dieser Zeit grundlegenden Formen- und Funktionswandel in der Kinder- und Jugendliteratur zu erlautern. In Hartlings Werk Das war der Hirbel wird dieser Wandel konkret am Beispiel der Thematik des Aussenseitertums" festgemacht."

Gedanken zum Ursprung der äthiopischen Juden

DOWNLOAD NOW »

Author: Michaela Fleischer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638929086

Category:

Page: 60

View: 7129

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,7, Universitat Leipzig (Institut fur Afrikanistik), Veranstaltung: Einfuhrung in die Kulturgeschichte Afrikas, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Falascha - das ist Amharisch und bedeutet ubersetzt Fremder oder Aussenseiter. Dieser Begriff wurde von anderen Bevolkerungsgruppen, wie zum Beispiel christlichen oder muslimischen Gemeinschaften, als Bezeichnung fur die athiopischen Juden, welche sich selbst Beta Israel (Haus Israel) nennen, genutzt. Es sind insbesondere geographische Gegebenheiten und religiose Unterschiede, auf welche dies zuruckzufuhren ist. Sie lebten in den Bergen um Gondar im Norden und Nordwesten Athiopiens. Bis zur Ankunft protestantischer Missionare in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts, welche eine Wende in der Geschichte der athiopischen Juden bedeutete, lebten sie isoliert von der restlichen judischen Welt und sogar von den Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung. Ab diesem Zeitpunkt, vor allem aber ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts, wurde ihnen erstmals von verschiedenen judischen Organisationen Beachtung geschenkt. Im Rahmen dieser Interaktionen erfuhren die athiopischen Juden von ihren Glaubensbrudern, von deren Existenz sie bis dahin nichts wussten. Zwar gab es vorher bereits diverse Kontakte zu Reisenden und Forschern und Berichte von diesen, jedoch wurde ihnen nie so viel Beachtung geschenkt wie zu jener Zeit. Auf Grund von sparlichen Quellen uber die athiopischen Juden sind die Meinungen uber ihren Ursprung und ihre Geschichte bis heute geteilt. Einer Legende nach sind sie die Nachfolger des Konigs Salomo und der Konigin Saba. Auf diese fuhren auch die athiopisch-orthodoxen Christen ihren Ursprung zuruck. Einer anderen Ansicht zur Folge sind die Falascha die Nachfolger des verloren gegangenen Stammes Dan. Diese ist die offizielle Meinung der israelischen Regierung, die es ihnen erlaubte ab 1975 gemass dem Law of return" nach

Als David unter Goliaths - Charlie Chaplins Kampf gegen Polizei und Gesellschaft

DOWNLOAD NOW »

Author: Philipp Aissen

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640896165

Category:

Page: 36

View: 3794

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,3, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Institut fur Neuere Deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Buster Keaton/ Charlie Chaplin Stummfilmseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Ein kleiner, filigraner, fast schon zerbrechlich wirkender Mann trotzt mit List und Wendigkeit einem korperlich uberlegenen, dickbauchigen und grimmig dreinschauenden Polizisten. Grosser konnte der Kontrast zwischen zwei Menschen wohl nicht sein. Hier der Tramp, ein Tagelohner, ein gesellschaftlicher Aussenseiter. Dort der fest in der Gesellschaft verankerte Arm des Gesetzes, ein Wurdentrager und naturlicher Feind des Landstreichers. Diese Szene findet sich in unzahligen Filmen Charles Chaplins. Immer wieder muss sich der David in einer Welt voller Goliaths behaupten. Die vorliegende Hausarbeit untersucht die Darstellung dieser beiden Pole menschlichen Daseins. Welche Charaktereigenschaften lassen sich dem Tramp, welche dem Polizisten zuordnen? Worin liegt das besondere Konfliktpotential begrundet, das beide Seiten immer wieder aneinander geraten lasst und welche Schlusse lassen sich daraus ziehen? Aufschlussreich bei der Bearbeitung dieser Fragestellungen war neben diversen Chaplin Biographien1 und seinen fruhen Kurzfilmen vor allem die Aufsatzsammlung Uber Chaplin," in der beruhmte und weniger beruhmte Zeitgenossen Chaplins zu Wort kommen. Winston Churchill etwa liefert einen interessanten Beitrag, indem er den Tramp Charlie in eine Reihe stellt mit dem amerikanischen Hobo dieser Zeit (Wanderhandwerker). Doch dazu spater mehr. Thomas Koebners Verlierer und Gewinner der Moderne" betrachtet Chaplins Figur vor allem im Kontext einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft, in der fur den nonkonformen Romantiker und Traumer Charlie kein Platz zu sein scheint. Um das Schwerpunktthema des Seminars, Buster Keaton, zumindest anzuschneiden, werden einige besonders signifikante Unterschiede zwischen C"

Hochbegabte Jugendliche und ihre Peer-Beziehungen

DOWNLOAD NOW »

Author: Christina Täubert

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640582098

Category:

Page: 56

View: 6606

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Soziologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In Bezug auf die Peer-Beziehungen hochbegabter Jugendlicher bestehen zwei grundsatzlich voneinander verschiedene Annahmen. Einige Autoren gehen zum Beispiel davon aus, eine hohe intellektuelle Begabung korreliere allgemein mit einer positiven psychosozialen Entwicklung. In diesem Fall ist von der Harmonie- oder Konvergenz-Hypothese die Rede, welche impliziert, dass Hochbegabte im Vergleich zu durchschnittlich Begabten bessere oder zumindest keine schlechteren Peer-Beziehungen haben. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Hypothese ist Terman, der bereits 1925 zu folgenden Schlussfolgerungen kam: Kinder mit einem IQ uber 140 sind [...] in nahezu jedem Personlichkeits- oder Charakterzug im Mittel besser angepasst als die Population normaler Schuler." Weitaus verbreiteter sind dagegen Annahmen, dass es fur Hochbegabte problematisch sei, Peer-Beziehungen zu entwickeln. Manaster & Powell meinen zum Beispiel im Rahmen jener Disharmonie-oder Divergenz-Hypothese, hochbegabte Jugendliche seien aufgrund ihrer selbst empfundenen oder zugeschriebenen Andersartigkeit" gefahrdet. Demnach wurden Hochbegabte wegen ihrer besonderen Fahigkeiten entweder von den Peers abgelehnt oder sie waren selbst nicht in der Lage, sich den Werten und Interessen Gleichaltriger anzupassen. Hochbegabten Jugendlichen fehle es schliesslich an echten, entwicklungsgleichen Peers. Aufgrund der bestehenden kontroversen Annahmen soll es Ziel dieser Arbeit sein, die Fragestellung, ob Hochbegabte eher beliebte Schuler oder doch vorwiegend Aussenseiter sind, zu klaren. Die Beantwortung jener Frage erscheint gerade auch deshalb interessant, da Peers eine wichtige Rolle fur die Sozialisation von Kindern und Jugendlichen einnehmen."

Elias' Theorie der Etablierten-Außenseiter-Beziehungen als kritisches Gegenmodell zur Kulturtheorie Hofstedes

DOWNLOAD NOW »

Author: Robert Meyer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640866304

Category:

Page: 52

View: 2004

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Interkulturelle Padagogik, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universitat Hannover (Institut fur Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Interkulturelle Fragen der Bildung und Erziehung, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: In der Ausarbeitung geht es um einen Vergleich der Angemessenheit einer der fuhrenden Kulturtheorien, nach Gerd Hofstede, und der soziologischen Theorie der Etablierten-Aussenseiter-Beziehung, nach Norbert Elias, in Bezug auf den Gegenstand der Integration im Bereich der interkulturellen Padagogik., Abstract: Die vorliegende Arbeit ist eine Spezifizierung des Referates vom 26.10.2005, welches, im Rahmen des von Frau Dr. Olga Frik im Wintersemester 2005/06 geleiteten Seminars Interkulturelle Fragen der Bildung und Erziehung, einfuhrend in die Thematik der aktuellen Kulturtheorien, mit Schwerpunktsetzung in den Bereichen Kulturschock und seine Bewaltigung, Typen des Wandels kultureller Identitat sowie kulturelle Standards, gehalten wurde. Das Referat wurde in Hinblick auf die eigentliche Problematik des Seminars ausgearbeitet. Hofstedes Kulturtheorie ist dahingehend analysiert worden, inwieweit sich mit den in seinem Buch Lokales Denken, globales Handeln. Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management. gezeigten Ansatzen, die derzeitige Situation der russischen Spataussiedler in der Bundesrepublik Deutschland beschreiben und erklaren lasst. Die Verschriftlichung versucht uber die im Referat angesprochenen Themen hinaus aufzuzeigen, wie sich eine unangemessenere Sichtweise der Ereignisse, mangels starkerer Distanzierung vom Geschehen, wie sie zum grossen Teil durch die in der Kulturanthropologie vorherrschenden Paradigmen, zu deren fuhrenden Vertretern Geert Hofstede gezahlt werden kann, verbreitet wird, nachhaltig negativ auf die Integrationsbemuhungen sowohl von Deutschen, als auch Spataussiedlern auswirkt. Zunachst wird ein einfuhrender, schwer

Vertreibung und Abschottung im Zeichen von (Un-)Sicherheitsempfinden und Wohlfühlambiente - Zur Exklusion der Armen aus Teilen des urbanen Raums

DOWNLOAD NOW »

Author: Christian Maskos

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638863263

Category:

Page: 76

View: 3183

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Wohnen, Stadtsoziologie, Note: 1,0, Universitat Duisburg-Essen, Veranstaltung: Innere Sicherheit - Von Sicherheitsunternehmern und Sicherheitswahrnehmung, 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der 1980er Jahre lasst sich sowohl in den USA als auch in der Bundesrepublik Deutschland eine zunehmende Prasenz von Diskursen beobachten, die Erscheinungsformen stadtischer Armut, wie bspw. Bettler und Obdachlose und ihre Anwesenheit in Teilen des urbanen Raums als eine Bedrohung definieren und zu beseitigen bzw. unterbinden suchen. Die Begrundung exkludierender Interventionen im urbanen Raum rekurriert dabei auf Begriffe wie Wohlfuhlambiente und (Un-)Sicherheitsempfinden. Es ist die Gewahr- leistung optimaler Reproduktionsbedingungen im Kontext der Aufwertung der Standortqualitaten der Stadt im interkommunalen Wettbewerb, die Schaffung von Konkurenzfahigkeit offentlicher Einkaufsstrassen gegen- uber privaten Urban Entertainment Centers, die Kreation einer angenehmen Konsumatmosphare, die (Wieder-)Herstellung der offentlichen Ordnung und Sicherheit und die Rucksichtnahme auf die Sorgen und Angste der Bevolkerung mit der kommunale Politik und Wirtschaft die raumliche Ausschliessung der Aussen- seiter legitimier

Soziologische Hintergrunde Fur Fremdenfeindlichkeit

DOWNLOAD NOW »

Author: Andrea Dellitsch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 365614740X

Category:

Page: 28

View: 513

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2.0, FernUniversitat Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder lasst sich beobachten, dass Mitglieder von Gruppen, die im Hinblick auf ihre Macht anderen, interdependenten Gruppen uberlegen sind, von sich glauben, sie seien im Hinblick auf ihre menschliche Qualitat besser als die anderen" (Elias 1993, S. 7). Dieses von Norbert Elias beschriebene soziologische Phanomen aussert sich in Fremdenfeindlichkeit, dem Thema der vorliegenden Hausarbeit. Es tritt immer dann auf, wenn Neuzugange auf eine etablierte Gruppe treffen. Viele soziologische Klassiker haben sich mit diesem Phanomen auseinandergesetzt. Als Basis fur die Hausarbeit habe ich die Theorien von Georg Simmel, im speziellen seine Ausfuhrungen zum Exkurs uber den Fremden" und Norbert Elias Theorien uber Etablierte und Aussenseiter" ausgewahlt. Danach werde ich einen Bezug zum Fremden und zur Fremdenfeindlichkeit im modernen Europa ziehen sowie zur Aktualitat der beiden Theorien Stellung nehmen."

Der "Labeling Approach": Howard S. Becker, Siegfried Lamnek und Fritz Sack

DOWNLOAD NOW »

Author: Sonja Deml

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363864040X

Category:

Page: 68

View: 9712

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalitat abw. Verhalten, Note: 1,3, Universitat Regensburg (Soziologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Soziale Probleme: Konformitat und Abweichung, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Labeling Approach" ist ein relativ neuer Ansatz der Soziologie abweichenden Verhaltens. Er beschreibt das Phanomen Kriminalitat vor allem von den Reaktionen und Sanktionen der Gesellschaft her. Demnach ist Devianz keine im Handeln des betrachteten Taters auffindbare Qualitat, sondern eine Konsequenz der Anwendung von Regeln und Sanktionen auf den Tater. Der Tater wird damit etikettiert, also gelabelt." Beim Labeling Approach" darf die Aussenseiter-Theorie von Howard S. Becker naturlich nicht aussen vor gelassen werden. Becker beschreibt abweichendes Verhalten am Beispiel von Aussenseitern wie Marihuana-Raucher oder Tanzmusiker. Mit Siegfried Lamnek werden die Theorien, Gemeinsamkeiten und Variationen des Labeling Approach" erklart. Schliesslich werden die vorgestellten Ausfuhrungen mit den Neuen Perspektiven in der Kriminologie" von Fritz Sack verglichen. Sack nennt zunachst die Ziele der Analyse abweichenden Verhaltens und wendet sich dann den Wurzeln der Kriminalitat zu. Er beschaftigt sich schliesslich mit der Pluralitat von Normensystemen. Zur Autorin: Sonja Deml, geboren 1977, studierte Diplom-Padagogik an der Universitat Regensburg. Derzeit arbeitet sie an ihrer Dissertation im Fach Soziologie mit dem Arbeitstitel Die Rede von der Single-Gesellschaft. Eine kritische und empirische Betrachtung am Beispiel der Stadt Regensburg." bei Prof. Dr. Dr. Robert Hettlage an der Universitat Regensburg. Daneben ist sie als Psychosozialberaterin mit dem Schwerpunkt Singleberatung" t

Problematik der Stigmatisierung - Umgang in der Regelschule mit diesem Phänomen

DOWNLOAD NOW »

Author: Nina Bernhardt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638740587

Category:

Page: 148

View: 2697

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Psychologie, Note: 1,0, Universitat Luneburg (Psychologie), 81 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Schwerpunktmassig wird die Stigmatisierung chronisch erkrankter Kinder- und Jugendlicher in Regelschulen untersucht. Die Arbeit umfasst 121 Seiten und basiert neben Literaturarbeit auf einer Befragung von Lehrern verschiedener Schulformen (GHRS)(durch Fragebogenkomplexe)., Abstract: Schwerpunktmassig wird die Stigmatisierung chronisch erkrankter Kinder und Jugendlicher in Schulen untersucht. Dazu wird das Phanomen der Stigmatisierung unter Bezugnahme auf Goffmann analysiert und dessen Funktionen und Auswirkungen auf die Interaktion und Identitat erklart. Dabei wird nicht nur auf den soziologischen Identitatsbegriff von Goffman, sondern auch auf den psychologischen Identitatsbegriff, dessen Entwicklung an Krappmann, Thimm und Frey nachempfunden wird, eingegangen. Da Schule als Sozialisationsinstanz gesellschaftsspezifische Werte und Normen und damit auch Vorurteile (als Basis fur Stigmatisierung) vermittelt, wird die Schule als Lebens- und Lernraum naher betrachtet. Hier lernen Kinder und Jugendliche u.a. den Umgang mit dem Rollenhaushalt und konnen ihn in der Interaktion mit Gleichaltrigen experimentierend erweitern (Kap. 4.2). Der Rollenhaushalt wird durch Stigmatisierung gefahrdet. Wird ein Schuler durch andere stigmatisiert, so ist er pradestiniert dafur, auch viktimisier zu werden. In diesem Zusammenhang wird kurz auf das Zusammenspiel von Gruppengefuhl und Aussenseiter- bzw. Opferrolle eingegangen (Kap. 5.2.3). Nachdem an ausgewahlten Beispielen Stigmatisierungsprozesse in der Schule behandelt wurden, beschaftigt sich der folgende Teil mit der Fragestellung, inwieweit es zu einer Stigmatisierung chronisch erkrankter Kinder in der Schule kommt. Nach einer einleitenden Darstellung chronischer Erkrankungen (Kap. 6), wird zunachst die Uberlegung angestellt, w

Das Sprachverständnis Karl Ferdinand Beckers im Vergleich zu Wilhelm von Humboldt

DOWNLOAD NOW »

Author: Annette Wallbruch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638922367

Category:

Page: 52

View: 1406

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Ruhr-Universitat Bochum, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ab etwa 1800 lost die romantische bzw. historisch-genetische Sprachwissenschaft die bis dahin vorherrschende normativ-kritische Grammatikforschung ab. Anders als diese richtet sie den Blick nicht nur auf grammatische Regeln, sondern auf die Sprache an sich in ihrer ganzen Komplexitat, was bedeutet, dass Grammatik und Lexik, Lautlehre und philosophische Aspekte von Sprache, wie z.B. der Zusammenhang zwischen Sprache und Denken, betrachtet werden. Die romantische Sprachwissenschaft markiert zugleich den Beginn der deutschen Sprachw- und Literaturwissenschaft schlechthin. Mit Karl Ferdinand Becker (1775-1849) betritt ein Aussenseiter die Szene der wissenschaftlichen Sprachforschung und dies in zweifacher Hinsicht: Zunachst als Lehrer fur Mathematik und Latein, dann als Arzt und Naturwissenschaftler (Chemiker) tatig, beginnt er zum einen relativ spat, sich mit sprachwissenschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen, zum anderen wendet er sich einem Gebiet zu, das von vielen anderen Forschern eher gemieden wird, der Sprachdidaktik. Mit seinem Zeitgenossen Wilhelm von Humboldt (1767-1835), der neben zahlreichen anderen Aufgaben ebenfalls intensive sprachwissenschaftliche Studien betreibt, steht Becker in regem Gedankenaustausch. Anders als Becker geniesst Humboldt jedoch schon den Ruf eines Forschers und Universalgelehrten, als ersterer mit der sprachwissenschaftlichen Forschung beginnt. Beckers und Humboldts Gedankenaustausch fusst auf den gleichen Grundlagen der Sprachphilosophie, lassen sich doch beide der romantischen Schule zuordnen. Inwieweit die Positionen beider ubereinstimmen, wo sie sich trennen bzw. anders weiterentwickeln, wird in der vorliegenden Arbeit untersucht. Daruber hinaus wird aufgezeigt, welche Wirkungen auf heutige Sprachtheorien zu verzeichnen si

Goffmann - "Interaction Order"

Die Analyse von face-to-face-Interaktionen

DOWNLOAD NOW »

Author: Tobias Köbberling

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3640307062

Category:

Page: 60

View: 9765

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Institut fur Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Erving Goffmann, Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl Erving Goffman zu den meistgelesenen soziologischen Autoren zahlt, des-sen Werk in viele Sprachen ubersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, wird er aus der Perspektive des soziologischen Wissenschaftsbetriebes auch heute noch haufig als Aussenseiter wahrgenommen. (Vgl. Lenz 1991: 25) Vielfach wird Goffman als Ironiker, als Geschichtenerzahler ohne theoretischen Anspruch und als Beobachter des kleinen, zwar interessanten, aber vergleichsweise unbedeuteten Mikrokosmos, der zu den grossen Makro-Perspektiven seines Faches angeblich nie den Weg gefunden hatte," (Hettlage/Lenz 1991:9) verkannt. Eine wesentliche Erklarung fur diese Einschatzung liegt neben dem Widerstand seines Forschungsprogramms gegen die Vereinnahmungen bestimmter Theorietraditionen und der fur den Wissenschafts-betrieb untypischen allgemein-verstandlich-unterhaltsamen Sprachverwendung, ganz wesentlich in der Kleinteiligkeit und Unverbundenheit des Goffmanschen Gesamtwerkes. So entstanden in 30 Jahren wissenschaftlicher Tatigkeit elf Werke, in denen nicht weniger als 44 Konzepte entworfen wurden. (Vgl. Hettlage 1999: 188) Diese Hausarbeit mochte den Versuch unternehmen, die in Goffmans verschiedenen Werken entwickelten Ansatze zur Erforschung von face-to-face- Interaktionen, zu untersuchen und zu systematisieren, so dass aus den kleinteiligen und unverbundenen Bausteinen ein Gesamtkonzept erkennbar wird. Hierzu mochte ich zunachst unter 2. grundlegende Informationen zu Goffmans Forschungsprogramm und methodischer Vorgehensweise voranstellen, die Goffmans Zugang zur Analyse von Interaktions-zusammenhangen verdeutlichen. In Kapitel 3 soll sich dann durch die Beschaftigung mit Goffmans Werk Wir alle spielen Theater" der Selbs

War Peru unter Fujimori ein autoritäres Regime?

DOWNLOAD NOW »

Author: Saja Dawaadorsh,Zaya Davaadorj

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640448499

Category:

Page: 28

View: 7074

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Sudamerika, Note: 2,0, Universitat Potsdam (Institut fur Sozial- und Wirtschaftswissenschaften ), Veranstaltung: Autoritare Regime im 21. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.Einleitung ... 3 2.Demokratie als Polyarchie-Konzept ... 4 2.1.Dimension der vertikalen Legitimation ... 5 2.2.Dimension des Rechtstaates ... 8 2.2.1.Gewaltenteilung ... 8 2.2.2.Menschenrechte ... 9 3.Autoritares Regime ... 11 3.1.Elemente von autoritaren Regimen ... 13 3.1.1.begrenzter Pluralismus ... 13 3.1.2.Mentalitaten ... 15 3.1.3.begrenzte Mobilisierung ... 16 4.Schluss ... 16 5.Literatur ... 17 1. Einleitung 1990 gewann der japanischstammige Fujimori als krasser Aussenseiter und politischer Neuling vollig uberraschend die Wahl gegen seinen Konkurrenten, den weltbekannten Schriftsteller Mario Vargas Llosa, und wurde zum peruanischen Prasidenten ernannt. Seinen Wahlsieg erlangte er auf Grund seiner ethnischen Herkunft aus einer Minderheit, die ihn sehr viel Sympathie und Vertrauen von den armeren Schichten der Peruaner, den Indios und den Campesinos entgegengebracht wurde. Mit dieser Wahl bekundete die Bevolkerung ihren Unmut gegenuber den Vertretern der traditionellen Parteiendemokratie, die das Land, in Person von Alan Garcia, in den 80er Jahren in einer grossen Krise sturzte(Crabtree 2005). Einer der Krisen, die Peru zu Fujimoris Amtantritt ausgesetzt war, war eine wirtschaftliche. Bedingt durch wirtschaftlichen Missmanagement hatte es in Peru] zu einer Hyperinflation mit fast 7000%- Inflation und zu einer starken Rezession gefuhrt" (Crabtree 2005: S. 57). Verschlimmert wurde die Lage durch ein Burgerkrieg, in der die maoistischen Rebellen vom Leuchtenden Pfad (Sendero Luminoso) und die "Revolutionaren Bewegung Tupac Amaru (MRTA)," fast die Oberhand zu gewinnen schienen. Fujimori ubernahm die neoliberale Wirtschaftspolitik seines Wahlgegners Llosa, privatisierte"